Kultur!Aktuell in Siegen-Wittgenstein

Anzeige: Alle KulturAktuell-Sparten [ändernDiese Veranstaltungs-Ansicht können Sie oben im Menü <Sparten-Filter> nach Belieben erweitern oder einschränken. Gleiches gilt für die Anzeige von Veranstaltungen nur in bestimmten Orten unter dem Menüpunkt <Orte-Filter>.]

 Samstag, 28.09.2019:
 Musik
Samstag | 28.09.2019 | 17.00 Uhr
Werkstattkonzert für Orgel und Flöte bei Orgelbau Mebold
Unser neues Orgelpositiv ist fertig! Reiner und Barbara Volgmann spielen gemeinsam ein abwechslungsreiches Programm für Orgel und Blockflöte. Zu hören sind Werke von Georg Böhm, Johann Pachelbel, Dietrich Buxtehude, Francesco Mancini und Johann Sebastian Bach. Eintritt frei!
Orgelbau Mebold Siegen-Breitenbach, Breitenbacher Str. 399 0271/65814
Veranstalter: Mathias Mebold
Veranstaltungs-ID: 34109 
Samstag | 28.09.2019 | 18.30 Uhr
140 Jahre MGV "Westfalia" Gernsdorf Freundschaftssingen
12 befreundete Chorformaitonen aus den Gemeinden Wilnsdorf und der Stadt Netphen gratulieren musikalisch zum runden Geburtstag im Gernsdorfer Bürgerhaus. Der Eintritt ist frei.
Bürgerhaus Wilnsdorf-Gernsdorf, Gernsdorfer Str. 6 02737/91098
Veranstalter: MGV "Westfalia" Gernsdorf
Veranstaltungs-ID: 34206 
Samstag | 28.09.2019 | 19.00 Uhr
Kammerkonzert Tetiana Muchychka (Akkordeon)
Mit bestechender Meisterschaft entfacht die junge Akkordeonistin Tetiana Muchychka einen eigenen Zauber. Geprägt von einem großen Klangfarbenspektrum, berührt der schwebende Klang ihres Akkordeons durch überbordende Sinnlichkeit. Geboren in der Ukraine, erhielt sie sehr früh Preise und Auszeichnungen. Aktuell vollendet sie ihre Studien an der Folkwang Universität der Künste in Essen. Das Programm schöpft aus dem Reichtum von fünf Jahrhunderten, u.a. von Bach, J. Haydn, Mozart und Tschaikowsky.
Apollo-Theater Siegen, Morleystr. 1 0271/77027720
Veranstalter: Apollo-Theater Siegen
Veranstaltungs-ID: 33669 bsw
Samstag | 28.09.2019 | 19.00 Uhr
Herbstkonzert der Hilchenbacher Chöre
An der Premiere beteiligen sich CHORious, Gemischter Chor St. Augustinus Dahlbruch, Männerchor St. Augustinus Dahlbruch-Kreuztal, Gemischter Chor und Männerchor Eintracht Helberhausen. Die Chöre präsentieren dem Publikum Gesangswerke aus dem weiten Repertoire des Chorgesangs. Die Bandbreite reicht von Volksliedern bis zu neuen Schlagermelodien. Vorgetragen werden unter anderem folgende Lieder: Ave Verum, Über den Wolken, Lean on me, I will survive, Ich geh in Flammen auf und Rama Lama ding dong. Ein besonderer Moment ist zu erwarten, wenn am Ende ihres Konzertes alle Chöre gemeinsam ein Lied präsentieren. Die Veranstalter bitten zu beachten, dass es direkt vor der evangelischen Kirche nur Halte-, aber keine Parkmöglichkeiten gibt.
Ev. Kirche Hilchenbach, Kirchplatz 4 02733/53350
Veranstalter: Gebrüder-Busch-Kreis e.V.
Veranstaltungs-ID: 34084 bsw
Samstag | 28.09.2019 | 19.30 Uhr
Help! I need somebody Bühne frei für Hartmut Sperl-Trio und Judith Adarkwah
Das Hartmut Sperl Trio besteht seit 2008 aus dem Siegener Pianisten Hartmut Sperl, dem Schlagzeuger Florian Schnurr und Stefan Schwarzinger am Kontrabass. „Mit Judith Adarkwah arbeiten wir seit 2015 zusammen“, sagt Florian Schnurr. Das Programm ist eine spannende Mixtur aus Stücken, die Judith Adarkwah schon länger in ihrem eigenen Repertoire hat: Bekannte Jazz-Standards und Titel, die extra für diese Besetzung arrangiert wurden. „Für Begeisterung sorgen immer die Interpretationen von Jimi Hendrix-Songs, die viele Zuhörer so noch nicht gehört haben und die auch für mich musikalisches Neuland waren“ verrät die Vokalistin Judith Adarkwah. Und auch Songs der Beatles werden nicht zu kurz kommen. Dafür ist das Sperl-Trio schon lange bekannt und auch Judith Adarkwah ist begeistert. „Hier darf gerne mitgesungen werden“, motiviert die Frau mit der Soulstimme. „Wir interagieren stets mit dem Publikum und mir ist es zudem sehr wichtig, alle Gäste mitzunehmen“ erzählt sie. Weitere Klassiker aus Rock und Pop runden das musikalische Programm ab.
Ev. Gemeindehaus Burbach-Holzhausen, Am Kirchtor 5 02736/7814
Veranstalter: Heimatverein Holzhausen
Veranstaltungs-ID: 33604 
Samstag | 28.09.2019 | 20 Uhr
WDR Big Band Beauty of the Beast - mit zwei Hammond-Organisten
Wenn die WDR Big Band (Leitung, Komposition & Arrangements, Saxofon: Bob Mintzer) ein weiteres Konzert der Serie Pure Sounds im Siegener Jazzclub Oase gibt, wird der Saal mit gleich zwei Hammond-B3-Orgeln geschmückt. Rund 250 Kilogramm bringt dieses Instrument auf die Waage. Aber nicht nur das reine Gewicht macht die Hammond-Orgel zu einem Monster unter den Tasteninstrumenten, sondern auch ihr variabler und vielfältiger Sound. Denn diese Orgel kann schnarren und schreien, sie kann swingen und stöhnen. Und mit diesen Eigenschaften zieht sie auch ganz junge Jazzmusiker in ihren Bann. Die beiden Solisten, der Amerikaner Billy Test, gleichzeitig der neue Stamm-Pianist der Big Band, und der junge Aachener Simon Oslender werden dann gemeinsam mit der Big Band und dem Chefdirigenten Bob Mintzer versuchen, dieses Klang gewordene Biest zu zähmen. Eine gute Gelegenheit für das Publikum, die Musiker und Musikerinnen der WDR Big Band wieder einmal aus nächster Nähe zu erleben.  
Kulturhaus Lÿz, St.-Johann-Str. 18, Siegen 0271/333-2448  [Karten]
Veranstalter: Jazzclub Oase
Veranstaltungs-ID: 33786 bsw
Samstag | 28.09.2019 | 21.00 Uhr
WAVEKOMMANDO
Vortex Surfer Musik Club, Auf den Hütten 4, Siegen-Weidenau 0271/89028940
Veranstalter: Vortex Surfer Musik Club
Veranstaltungs-ID: 31379 
 Theater/Kleinkunst
Samstag | 28.09.2019 | 19.30 Uhr
Gastspiel: Lola Blau
Mit Irina Ries. Regie: Karsten Kochan. Dauer: ca. 140 Min. Dieses außergewöhnliche Stück von Georg Kreisler für eine einzelne Sängerin und Schauspielerin erzählt von der Karriere einer jungen Bühnenkünstlerin, beginnend in der Zeit des Anschlusses Österreichs an Nazi-Deutschland 1938. Lola Blau geht über die Schweiz ins Exil nach Amerika, wird berühmt, verliert ihre Illusionen und kehrt nach dem Krieg nach Wien zurück. Seit seiner Uraufführung 1971 in Wien hat LOLA BLAU nicht an Aktualität verloren. Die Kabarettsongs des großen Komponisten, Sängers und Dichters Georg Kreisler (1922-2011) umfassen eine Spannweite von virtuoser Komödie bis zur berührenden Tragödie.
Bruchwerk Theater Siegen, Siegbergstraße 1 0176-68662800
Veranstalter: Bruchwerk Theater / tollMut
Veranstaltungs-ID: 32982 bsw
Samstag | 28.09.2019 | 20.00 Uhr
Funny Money! Eine Komöde von Ray Cooney // Tournee-Theater Thespiskarren
Liebig, ein Buchhalter mittleren Alters, verwechselt eines Tages in der U-Bahn seinen Aktenkoffer mit dem eines Fremden. Statt eines halben Schinkenbrotes ist er nun auf einmal im Besitz von 1,5 Millionen Euro. Liebig kann der Versuchung des unerwarteten Geldsegens nicht widerstehen und drängt seine Frau Johanna, gemeinsam mit ihm und dem Geld die Flucht in den sonnigen Süden anzutreten. Doch es dauert nicht lange, bis sich die Polizei für Heiner Liebig zu interessieren beginnt, denn sein eigener Aktenkoffer ist mit einer Leiche im Kanal aufgetaucht. Auch die plötzlich vor der Tür stehenden Geburtstagsgäste machen eine unauffällige Flucht nicht leichter. Heiner Liebig gibt sein Bestes, um die verschiedenen Parteien zu beschwichtigen, indem er in immer neue Rollen schlüpft und immer haarsträubendere Erklärungen erfindet. Als dann noch ein mysteriöser Mr. Big auftaucht und Anspruch auf den Koffer erhebt, ist das Chaos perfekt. Mit freundlicher Unterstützung der Sparkasse Siegen.
Aula des Gymnasiums Wilnsdorf, Hoheroth 94 02739 802-234
Veranstalter: Gemeinde Wilnsdorf
Veranstaltungs-ID: 32948 
 Vorträge
Samstag | 28.09.2019 | 11 - 18 Uhr
Experimentelle Formen des Erzählens Heinrich Böll: „Billard um halb zehn" (1959) & Katharina Hartwell: „Das fremde Meer" (2013) Heinrich Böll (1917-1985) gilt als einer der bedeutendsten deutschen Schriftsteller der Nachkriegszeit. 1972 wurde sein Werk mit dem Literaturnobelpreis geehrt. 1959 erschien sein Roman „Billard um halb zehn". Dieser Roman spielt an einem einzigen Tag, am 6. September 1958, und läßt mittels Erinnerungen, Rückblenden, Assoziationen und inneren Monologen die zeitgeschichtlichen Ereignisse des letzten halben Jahrhunderts anhand der Geschichte der Architektenfamilie Fähmel wiederaufleben. Böll ist ein feiner Beobachter, der präzise und ironisch darstellt, wie die verschiedenen Familienmitglieder an sie peinigenden Erinnerungen festhängen, Erlebtes und Erlittenes nicht loslassen können. Dabei kommt immer wieder zum Vorschein, daß Böll es seinen Zeitgenossen nicht verzeiht, daß sie ein paar Jahre nach Kriegsende so leben, als hätten sie mit den Nazis nichts zu tun gehabt. In ihrem magischen Debütroman „Das fremde Meer" erzählt die 1984 geborene Katharina Hartwell von einer Rettung: der Rettung einer Liebe und eines Lebens; sie erzählt von allen Zeiten und allen möglichen Welten. In zehn Kapiteln wird zehnmal aus unterschiedlichen Perspektiven die Geschichte von Marie und Jan erzählt. Marie gehört zu jenem Menschen, die glauben, daß Katastrophen nur die treffen, die nicht auf sie vorbereitet sind. Darum rechnet sie stets mit dem Schlimmsten – und behält recht. Eine Anmeldung der Teilnahme wird erbeten bis zum 17.09.2019 im Dekanatsbüro Siegen: Tel. 0271-303710-10 E-Mail: info@dekanat-siegen.de
Gemeindehaus Heilig Kreuz Siegen-Weidenau, Im kalten Born 8 0271/30371010
Veranstalter: Kath. Bildungswerk Siegen-Wittgenstein e.V.
Veranstaltungs-ID: 32484 
 Literatur
Samstag | 28.09.2019 | 20.00 Uhr
"Alte Liebe" Mariele Millowitsch & Walter Sittler
Lesung nach dem Roman von Elke Heidenreich und Bernd Schröder. Mit klugem Witz und heiterem Ernst erzählen Heidenreich und Schröder die Geschichte einer in die Jahre gekommenen Liebe. Was ist geblieben nach 40 Jahren Ehe? Sind wir die, die wir gerne wären? Und, was soll das eigentlich alles? Fragen über Fragen, denen Lore und Harry nicht länger ausweichen können. In umwerfenden Dialogen und mit viel Selbstironie lesen Mariele Millowitsch und Walter Sittler Szenen einer Ehe, in der sich wohl ganze Generationen wiedererkennen können. Einrichtung: Jennifer Sittler.
Eichener Hamer Kreuztal, Am Parkplatz 2 02732/51-324  [Karten]
Veranstalter: Kreuztalkultur
Veranstaltungs-ID: 30307 bsw
 Kinder
Samstag | 28.09.2019 | 10 - 17 Uhr
Kleines Circuswochenende Nr. 3
Wieso gibt es Fahrräder, die nur ein Rad haben und heißen diese dann eigentlich Fahrrad? Wieso hängst da so ein Tuch von der Hallendecke und warum sollte ich da hinauf klettern? Warum läuft man auf einer Kugel, wo es doch bequemer ist auf dem Boden zu gehen? Wenn Du Dir auch im Moment diese Fragen stellst, dann lies mal mal weiter... Herzlich willkommen, du bist bei der Kreuztaler Circusschule, der etwas anderen Art von lernen. Hier gestaltest Du, entscheidest selbst was Du gerne machen möchtest! Du lernst mit anderen ArtistInnen zusammen, Ihr helft Euch gegenseitig und erarbeitet Eure eigene(n) Nummer(n). Kinder ab 7 Jahre, Samstag / Sonntag, den 28. / 29. September 2019 jeweils von 10.00 - 17.00 Uhr
Turn- und Festhalle Kreuztal-Buschhütten, Buschhüttener Str. 91 02732 51 359
 Märkte/Feste
Samstag | 28.09.2019 | 10-17 Uhr
Oldtimer-Treffen Käfer und Bullis
Wer kennt sie nicht - die wohl beliebtesten Fahrzeugtypen des VW-Konzerns? Sie stehen wie kaum etwas Anderes für die Wirtschaftswunderzeit der Bundesrepublik Deutschland. Sie sind Kult geworden. Doch Käfer und Bulli stehen noch für viel mehr: Sie sind zu einem Synonym eines Lebensgefühls von Generationen geworden. Stehen für Freiheit und Unbeschwertheit. Und nicht zuletzt Hollywood-Filme wie „Herbie“ prägen unser Verhältnis zu diesen Fahrzeugen bis heute. Das Technikmuseum Freudenberg lädt alle Besitzerinnen und Besitzer von Käfer- und Bulli-Fahrzeugen zu einem Dreiländereck-Treffen ein. So dürfen sowohl originale Oldtimerfahrzeuge als auch getunte- oder Spezialfahrzeuge präsentiert werden. Die Fahrzeuge müssen jedoch mindestens 30 Jahre oder älter sein. Das Wochenende steht dann ganz im Zeichen der Fahrzeugschau und Präsentation auf dem Museumsgelände. So ist eine Teilnahme an beiden Tagen oder auch an einem der beiden Ausstellungstage möglich. Wer einen mindestens 30 Jahre alten Käfer oder Bulli besitzt ist herzlich willkommen. Eine vorherige Anmeldung der Oldtimerbesitzer wird zwecks besserer Planbarkeit erbeten (pressestelle@technikmuseum-freudenberg.de)
Technikmuseum Freudenberg, Olper Straße 5a 02734/3248 oder 02734/8090
Veranstalter: Technikmuseum Freudenberg
Veranstaltungs-ID: 32800 
Samstag | 28.09.2019 | 15 - 22 Uhr
Ride Against Racism #nachtfrequenz19
„Ride against Racism“ bietet allen jungen Leuten viel Spaß mit Livemusik, Kunst, Kultur und Trendsport. Ab 15 Uhr öffnet sich der Vorhang und es wird wieder spektakulär zugehen auf und neben der Dirt- und Pumptrackstrecke mit einem heißen Contest und netten „Goodies“. Als Kooperationspartner sind unter anderem die Jugendkunstschule Siegen-Wittgenstein e.V., die Uzing-Crew des PUSH e.V. und die Initiative "Kein Bock auf Nazis" dabei. Angefragt sind ebenfalls die Aktivisten von "Fridays for Future Siegen". Musikalisch wird DJ Shifroc aus Weilerswist die Plattenteller qualmen lassen. Als Live-Acts werden Rayquasa (bekannt vom PUSH-Festival 2019) und Tashenknall (Release der neuen 7“-Platte) auf der Bühne stehen. „Als super, special, extra Highlight freuen wir uns, dass KAFVKA aus Berlin zugesagt haben und die wichtige Botschaft ‚Alle hassen Nazis‘ mit EUCH zusammen in die Nacht schreien“. Das Kinder- und Jugendbüro der Stadt Hilchenbach und der PUSH e.V. freuen sich auf viele Leute, die Lust auf diesen Event haben und die Werte wie Toleranz, Demokratie und Respekt mit uns teilen wollen. Der Eintritt ist frei.
Dirtbikepark Hilchenbach, Mühlenweg 02733/288-124
Veranstalter: PUSH e.V.
Veranstaltungs-ID: 33437 
 Verschiedenes
Samstag | 28.09.2019 | 16.00 Uhr
Interkulturelle Tage 2019 Workshop: Tanzen verbindet Menschen Tanzen verbindet Menschen aus unterschiedlichen Kulturen und von unterschiedlichen Kontinenten. Beim Tanzen spielen Herkunft und die Sprache (verbale Kommunikation), Beruf, Alter etc. keine Rolle. Tanzen trägt dazu bei, Unterschiede jeglicher Art auszublenden und sich auf die „Lead-“ und „Follow-Technik“ zu konzentrieren. Insbesondere Kizomba, Semba, Tarraxina, Salsa, Bachata etc. spielen für Viele eine große Rolle. Mit dem Workshop sollen Menschen unterschiedlicher Nationalitäten und Kulturen zusammenkommen und, neben Tanz-Aktivitäten, die Philosophie des Tanzens näher kennenlernen- und verstehen. Für Teilnehmende von 14 – 80 Jahren. Teilnahme kostenlos!
BlueBox Siegen, Sandstraße 54 (0271) 404-1400
Veranstalter: Die UniversitätsStadt Siegen und der Integrationsrat
Veranstaltungs-ID: 34077 
 Kunst/Vernissage
Samstag | 28.09.2019 | 11-13 Uhr
Samstagsatelier Kreativworkshop im Kunstatelier. Anmeldung unter Telefon 0271-4057710. Mit Anna Siegemund.
Museum für Gegenwartskunst Siegen, Unteres Schloss 1 0271/4057710
Veranstalter: Museum für Gegenwartskunst Siegen
Veranstaltungs-ID: 33345 
Samstag | 28.09.2019 | 17.00 Uhr
KunstSommer 2019 Thomas Kellner - Good Bye
Studio / Atelier Thomas Kellner, Siegen, Friedrichstr. 42 0271-2383343
Veranstalter: Thomas Kellner
Veranstaltungs-ID: 32210 
 Natur
Samstag | 28.09.2019 | 14.00 Uhr
Biologische Station Siegen-Wittgenstein Kaspar, Köhler, Brasebrö - Kulturlandschaft Ruckersfeld
Unsere Kulturlandschaft unterliegt einem ständigen Wandel. Auf dem Weg nach Ruckersfeld lernen wir historische Nutzungsformen und Landschaftselemente kennen und beleuchten aktuelle Formen des Landschaftsverbrauches. In einer global gewordenen Welt wollen wir die Landschaft vor der eigenen Haustür lesen lernen. Ihre Vielfalt, Eigenart und Schönheit ist eine Chance für die Zukunft. Vom Treffpunkt aus gehen wir über einen Teil des Kulturhistorischen Lernpfades nach Ruckersfeld. Rückweg nach eigenem Belieben. Bitte festes Schuhwerk und wetterangepasste Kleidung. Tipp: Fernglas und Fotoapparat nicht vergessen!
Parkplatz Oberbach, L728 Hilchenbach, 0271 4043000
Veranstalter: Kreisvolkshochschule (VHS)
Veranstaltungs-ID: 33535 
 Ausstellungen
20.08.2019 bis 14.10.2019
11 bis 19 Uhr
„Die Zukunft“Bilderausstellung von Kindern aus dem Atelier Da Mere der Künstlerin Maria Rosemere Langenbach. Kinder drücken in den ausgestellten Bildern ihre Vorstellungen, Gedanken und Fantasien aus. Aus der Eigenart jedes Kindes sind eindrucksvolle Kunstwerke entstanden.
Celenus Klinik für Neurologie Hilchenbach, Ferndorfstr. 14 02733/897-948
Veranstalter: Celenus Klinik für Neurologie
Veranstaltungs-ID: 34191 
15.09.2019 bis 29.09.2019
14 - 17 Uhr
12. Ausstellung des Künstlerkreises Oberes SiegtalWassermühle Netphen-Nenkersdorf, Sieg-Lahn-Str. 68 -
Veranstalter: Künstlerkreis Oberes Siegtal
Veranstaltungs-ID: 33285 
11.08.2019 bis 27.10.2019
14 - 18 Uhr
Sonderausstellung Zeit und MenschIm Mittelpunkt dieser Ausstellung steht die vierte Dimension. Aus ganz verschiedenen Blickwinkeln werden verschiedene räumliche und technische Aspekte der Zeit betrachtet, etwa die verschiedenen Zeitzonen dieser Welt, die Geschichte der europäischen Zeitrechnungssysteme und vieles mehr. Aufgegriffen werden aber auch kulturelle Phänomene, wie die „Endzeit“ in der Vorstellung unterschiedlicher Völker.
Museum Wilnsdorf, Rathausstr. 9 02739/802211
Veranstalter: Museum Wilnsdorf
Veranstaltungs-ID: 31016 
14.09.2019 bis 12.10.2019
Di - So ab 11 Uhr
Ausstellung Ingrid Häuser und Inge BraachGasthaus Klein Netphen-Deuz, Marburger Straße 7 0 27 37 / 59 33 - 0
Veranstalter: Gasthaus Klein
Veranstaltungs-ID: 34155 
02.09.2019 bis 31.12.2020
Di - So: 11 - 18 Uhr, Do: 11 - 20 Uhr
Dauerpräsentation Sammlung Lambrecht-Schadeberg/ Rubenspreisträger der Stadt SiegenMuseum für Gegenwartskunst Siegen, Unteres Schloss 1 0271/4057710
Veranstalter: Museum für Gegenwartskunst Siegen
Veranstaltungs-ID: 33333 
22.09.2019 bis 03.11.2019
Di – Sa 14 bis 18 Uhr | So und feiertags 11 – 13 Uhr und 14 – 18 Uhr
KunstSommer 2019 - Preisträgerin „Junge Kunst 2019“ Astrid Kajsa Nylander: Mega WiderstandskraftDie Jury hat aus 21 Bewerbungen für 2019 Astrid Kajsa Nylander (Göteborg), Absolventin der Hochschule für Bildende Künste Hamburg, ausgewählt. Sie verbindet klassische Ölmalerei mit Performances und Musik. Ihre Arbeiten reflektieren soziale Themen, insbesondere die Rolle der Frau in der Gesellschaft. Die Kunst ist formal vielschichtig und endet nicht am Bildrahmen, sondern greift in den Ausstellungsraum ein.
Städtische Galerie Haus Seel Siegen, Kornmarkt 20 0271 21624
Veranstalter: Kunstverein Siegen & Sparkasse Siegen
Veranstaltungs-ID: 32208 
27.09.2019 bis 26.01.2020
Di-So: 11-18 Uhr, Do: 11-20 Uhr
Lena Henke: „My Fetish Years“Preisträgerin 8. Förderpreis zum Rubenspreis der Stadt Siegen. Ein grellgelber Körper, gefertigt aus wetterbeständigem, synthetischem Kautschuk – ebenso schlafender Elefant wie postmoderne Architektur; ein knallroter Huf aus Forton, changierend zwischen Pferdefuß, Baumstamm und Ziegelstein; dazu eine skulpturale Familienaufstellung in tiefviolettem Gummi gegossen – zugleich Portrait einer Sammlung figurativer Plastik des 20. Jahrhunderts.
Museum für Gegenwartskunst Siegen, Unteres Schloss 1 0271/4057710
Veranstalter: Museum für Gegenwartskunst Siegen
Veranstaltungs-ID: 33314 
15.09.2019 bis 05.01.2020
Di. - So. 10 bis 17 Uhr
KunstSommer 2019 Décollages imprimésBüchsendrucke und Objets décollagés | Reinhold Koehler zum 100. Geburtstag
Siegerlandmuseum im Oberen Schloss Siegen, Burgstraße 0271/230410
Veranstalter: Siegerlandmuseum
Veranstaltungs-ID: 32206 
15.09.2019 bis 03.11.2019
Di. - So. 10 bis 17 Uhr
Reinhold Koehler - zum 100. GeburtstagSir Anthony Thwaites schrieb 1964: „Koehler ist besonders für eine Erfindung bekannt: die Décollage oder das Abreiß-Bild. Mit dieser Erfindung, mit ihren Möglichkeiten und verschiedenen Formen, befasst er sich seit 1948. Hinzukommt jetzt eine weitere Erfindung: die Contre-Collage oder das Bild aus zerschmettertem Glas. (…) Auf solche neuen Techniken gibt es meistens zwei Reaktionen. Entweder man lässt sich von der Technik fangen und behauptet, sie sei die eigentliche Bedeutung, oder man erklärt, mit einer solchen hemmenden Technik könne man zu keinem Resultat kommen. Man vergisst eins: jeder bedeutende Künstler erfindet die Technik von neuem…“ Die Ausstellung wird sich auf Konservendrucke, zerschlagene Teller und Flaschen sowie Contratexte konzentrieren. Die Arbeiten kommen schwerpunktmäßig aus dem Nachlass des Künstlers und werden durch Leihgaben aus Privatbesitz ergänzt.
Siegerlandmuseum im Oberen Schloss Siegen, Burgstraße 0271/230410
Veranstalter: Siegerlandmuseum
Veranstaltungs-ID: 34099 
21.09.2019 bis 03.11.2019
Mi., Sa., So., jeweils 14 – 17 Uhr, Sonderführungen auf Anfrage.
550 Jahre Asdorfer Weiher Erinnerung an eine der ältesten Talsperren in DeutschlandEinst war der Weiher um ein Vielfaches größer, doch die Infrastruktur-Entscheidung für einen Damm-Bau im Asdorftal wirkt bis heute, 550 Jahre später, nach. Der Asdorfer Weiher, in seiner Ausdehnung deutlich reduziert, gilt als eine der ältesten noch erhaltenen Talsperren in Deutschland. Das 4Fachwerk-Mittendrin-Museum erinnert mit einer Sonderausstellung an die Ereignisse und Entwicklungen ab 1469. Nicht nur die historischen Unterlagen finden in der Ausstellung ihren Wiederhall. Kurator Gottfried Theis besorgte Exponate, um Kartographie, Verkehrswege, Flora und Fauna, Stromerzeugung und nicht zuletzt um die Industriegeschichte, die sich mit dem Bauwerk verbindet, zu dokumentieren.
4Fachwerk Mittendrin Museum Freudenberg, Mittelstraße 4-6 02734/7223
Veranstalter: 4FACHWERK Freudenberg e.V.
Veranstaltungs-ID: 34087 
19.06.2019 bis 02.10.2019
Mo.- Fr 7 bis 22 Uhr, Sa. 7.30 bis 12 Uhr
Martin HerchenröderIm Zentrum unserer Ausstellung stehen Manuskripte von Herchenröder, im Schaufenster liegen Originale, wir haben Audiostationen mit Herchenröders Musik. Der Komponist Martin Herchenröder sagt „was mich berührt, wird Musik“; und der Organist Herchenröder fügt an: „mein Instrument ist die Orgel“. Herchenröders Orgelmusik weitert die tonale Ästhetik der Orgel, macht neue Klang- Erfindungen - Transformationen - Kompositionen. Herchenröders Musik ist nicht struk-turelles Experiment, sondern sprachfähige künstlerische Form. Seine Musik ist kommunikativ, erzählt durch episch orchestrale Werke und in Fragmenten - Splittern, von denen er sagt: sie sind ... „eine Reduktion von Ausdehnung und Mitteln, aber keine Reduktion des Expressiven - eher im Gegenteil, denn im Kleinen er-scheint die Emphase großer Werke kondensiert oder konzentriert“ ...
Galerie hell Siegen, Campus Paul-Bonatz-Str. 9-11, PB-A 120/3 0271/7403956
Veranstalter: Universität Siegen, Fakultät II
Veranstaltungs-ID: 32615 
08.09.2019 bis 26.10.2019
Mo.-Fr. 10 - 19 Uhr | Sa. 10 -16 Uhr
KunstSommer 2019 Elemente - Christiane JohnChristiane John malt Landschaften. Genauer: Sie malt sich durch Wahrnehmungsschichten von Landschaften hindurch. Von vertrauten Blicken zu unbekannten Tiefenschichten – aufscheinende, sich verflüchtigende, präsente und entrückte Räume – herausgelöst aus dem Kontinuum der Zeit. Ihre Landschaftsbilder entstehen im Dialog von Betrachtung und Reflexion. Sie imaginiert Räume und erforscht Elemente zugleich. In diesem konzentrierten Prozess lässt die Farbe ganz eigene Gebilde entstehen, erzählt eigene Geschichten über das Sujet hinaus. Christiane John arbeitet also an einem alten Thema – aber sie nutzt neue, ungewöhnliche Explorationen und Fragestellungen, um zu ergründen, was schon immer da war und immer da sein wird. Es geht ihr um die terra incognita in den unbestimmten Weiten zwischen Farbe und Leinwand. Um Areale, die uns meist nur im Traum zugänglich sind.
Art Galerie Siegen, Fürst-Johann-Moritz-Str. 1 0271/339603
Veranstalter: ART Galerie
Veranstaltungs-ID: 32202 

<<Tag vorheralle anzeigennächster Tag>>
heute | morgen | 7 Tage | 14 Tage

<<September 2019>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30
Anzeige:
Alle KulturAktuell-Sparten[ändern]
in Siegen-Wittgenstein [ändern]



 KulturAktuell | Veranstaltungskalender für Siegen-Wittgenstein | kulturhaus lÿz | st.-johann-str. 18 | 57074 siegen | 0271-333-2446 | www.siwikultur.de

Impressum / Haftungsauschluss | Datenschutzerklärung

Der Veranstaltungskalender Kultur!Aktuell wird erstellt vom Kultur!Büro. des Kreises Siegen-Wittgenstein | www.siwitermine.de