Kultur!Aktuell in Siegen-Wittgenstein

Anzeige: Alle KulturAktuell-Sparten [ändernDiese Veranstaltungs-Ansicht können Sie oben im Menü <Sparten-Filter> nach Belieben erweitern oder einschränken. Gleiches gilt für die Anzeige von Veranstaltungen nur in bestimmten Orten unter dem Menüpunkt <Orte-Filter>.]

 Freitag, 20.09.2019:
 Musik
Freitag | 20.09.2019 | 19.00 Uhr
Peace Of Mind | Contra & Slab Strike | Unified Move F.Y.A.
Vortex Surfer Musik Club, Auf den Hütten 4, Siegen-Weidenau 0271/89028940
Veranstalter: Vortex Surfer Musik Club
Veranstaltungs-ID: 33502 
Freitag | 20.09.2019 | 19.00 Uhr
800 Jahre Burbach Streifzüge: Kaiserreich und Nationalsozialismus 1870 - 1945. "Streifzüge" ist als musikalisch-besinnliche Veranstaltungsreihe mit namhaften Experten und zeitgenössischer Musik konzipiert, die zu einer intensiven Zeitreise durch Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft einlädt. Mit Werner Hucks und Martin Reuthner.
Ev. Kirche Burbach, Römer 11 02736/450
Veranstalter: Gemeinde Burbach, Ev. Kirchengemeinde, und Heimatverein Alte Vogtei Burbach
Veranstaltungs-ID: 30720 
Freitag | 20.09.2019 | 19.30 Uhr
Solokonzert - Graziano Eigentlich heißt er Graziano Facchini. Als Künstler nennt er sich aber schlicht und einfach Graziano. Schon als kleiner Junge, wollte er immer nur singen. Für die Stimmen vom kleinen Heintje, vom Julio Iglesias und vom Schmusesänger Engelbert schwärmte er, dabei ist ihm nicht aufgefallen, wie nah seine Stimme an seine Idole herankommt. Graziano Facchini, geboren in Bozen (Südtirol /Italien), stammt aus einer italienischen Familie. Die Eltern leben am Gardasee - eine normalbürgerliche Familie. Die Muttersprache von Graziano und seiner Familie ist italienisch. Zum ersten Mal nahm er als vierjähriger Junge an einem Gesangswettbewerb teil. Es dauerte dann doch noch drei Jahrzehnte, bis er mit deutsch gesungenen Liedern ein großes Publikum erreicht. Neben seinen Auftritten als Schlagersänger ist Graziano auch als Komponist für verschiedene Künstlerkollegen tätig.
Haus des Gastes Bad Laasphe, Wilhelmsplatz 3 02752/898
Freitag | 20.09.2019 | 20.00 Uhr
S-Klassik
Vor wenigen Monaten wurde Nabil Shehata zum neuen Chefdirigent der Philharmonie Südwestfalen gewählt. Nach einem hochwertigen Auswahlverfahren konnte er sich gegen etwa 200 Bewerber*innen durchsetzen. Und welch eruptives Ausrufezeichen hat er mit Beethovens Sinfonie Nr. 9 an den Beginn seiner Amtszeit gesetzt. Wie ein Monolith ragt dieses Werk aus dem Boden der Musikkultur und erlangte wie kaum ein anderes Opus eine zeitlose, weltweite Anerkennung. Beethoven, zur Zeit der Entstehung völlig taub und extrem stark unter Tinnitus leidend, ließ es sich nicht nehmen, bei der Uraufführung dirigierend mitzuwirken: „… er stand vor einem Dirigentenpult und fuhr wie ein Wahnsinniger hin und her. Bald streckte er sich empor, bald kauerte er bis zur Erde, er schlug mit Händen und Füßen herum als wollte er allein die sämtlichen Instrumente spielen, den ganzen Chor singen. (…) Beethoven war so aufgeregt, dass er nichts sah, was um ihn vorging, dass er auf den Beifallssturm, den er freilich bei seiner Gehörschwäche kaum hören konnte, auch nicht einmal achtete. "Man musste es ihm immer sagen, wenn es an der Zeit war, dem Publikum für den gespendeten Beifall zu danken, was Beethoven in linkischer Weise that.“ Eine durchaus delikate Herausforderung ist es, diesem „Kracher“ einen weiteren Programmpunkt voranzustellen. Die glückliche Wahl fiel auf Carl Maria von Webers Sinfonie Nr. 1, einem Werk, das er im Alter von 20 Jahren schrieb – ausgerechnet zu einer Zeit, als Beethovens 3. Sinfonie, die „Eroica“, europaweit neue Maßstäbe setzte. Welch hohe Messlatte damals – und heute.
Apollo-Theater Siegen, Morleystr. 1 0271/77027720
Veranstalter: Apollo-Theater Siegen
Veranstaltungs-ID: 33666 bsw
 Vorträge
Freitag | 20.09.2019 | 18.00 Uhr
100 Jahre VHS Die Geschichte der Volkshochschule bundesweit und in Siegen.
KrönchenCenter Siegen, Markt 25 0271/404 3051
Veranstalter: VHS Siegen
Veranstaltungs-ID: 33562 
 Film
Freitag | 20.09.2019 | 17.30 Uhr
Unsere große kleine Farm Weil ihr Hund Todd zu viel bellt, verlieren Molly und John ihr Apartment in Los Angeles. Das Paar verlässt daraufhin die Großstadt und stürzt sich Hals über Kopf in die Verwirklichung eines langgehegten großen Traums: die Gründung einer eigenen Farm. Auf über 80 Hektar in den kalifornischen Hügeln will das Paar mehr Harmonie in sein Leben bringen - und in das Land, das es ernährt. Was folgt, sind acht Jahre Arbeit, die den Idealisten alles an Einsatz abverlangen, aber auch 10.000 Obstbäume sowie alle erdenklichen Haus- und Wildtiere auf einem einst erschöpften, dürren Land hervorbringen. „‘Unsere große kleine Farm‘ ist ein Beleg dafür, dass es möglich ist, ein ökologisches Gleichgewicht wieder herzustellen. Die Doku zeigt das Ringen um den richtigen Weg ohne zu idealisieren und ohne zu verschweigen, dass es selbstverständlich dramatische Probleme gibt, die auch der idealistischste Öko-Bauer nicht wegdiskutieren kann. Ein wichtiger optimistischer Film mit Lösungsangeboten zur aktuellen Klimadiskussion.“ (epd Film) „Vor allem aber überzeugt ‚Unsere große kleine Farm‘, weil er zum Träumen von einem besseren, einem natürlicheren Leben einlädt - und weil er das in Bilder packt, die die berückende Schönheit dieser Landschaft ins rechte Licht setzen.“ (Programmkino.de) Siegerländer Erstaufführung.
Viktoria Filmtheater Hilchenbach-Dahlbruch, Bernhard-Weiss-Platz 6 02733/61467
Veranstalter: Viktoria Filmtheater
Veranstaltungs-ID: 34236 
Freitag | 20.09.2019 | 20.00 Uhr
Once Upon A Time...In Hollywood 161 Min. Einst war der Schauspieler Rick Dalton (Leonardo DiCaprio) auf dem Weg zum Leinwandhelden, doch sein Talent hat nur zum TV-Westernhelden gereicht. Obwohl seine Karriere auf dem absteigenden Ast ist, muss der Produzent Marvin Schwarz (Al Pacino) ihn mühsam überreden, in Europa einen Italo-Western zu drehen. Wieder zurück in den USA, gehen Dalton und seine Freund und Stunt-Double Cliff Booth (Brad Pitt) privat getrennte Wege: Während Rick mit seinen neuen Nachbarn, dem Regisseur Roman Polanski und seiner jungen Frau Sharon Tate (Margot Robbie) abhängt, trifft sich Booth mit dem Mädchen Pussycat, das zu der Hippie-Clique eines gewissen Charles Manson gehört. Der 9. Film von Quentin Tarantino („Pulp Fiction“) ist eine lustvolle Liebeserklärung an Hollywood: „Eine mit Filmzitaten gespickte, superlustige, grandios gespielte, meisterhafte Thriller-Groteske!“ (Filmstarts)
Viktoria Filmtheater Hilchenbach-Dahlbruch, Bernhard-Weiss-Platz 6 02733/61467
Veranstalter: Viktoria Filmtheater
Veranstaltungs-ID: 34216 
Freitag | 20.09.2019 | verschiedene Anfangszeiten
Diese Woche im CineStar Siegen Ad Astra | Ad Astra (OV) | Angel Has Fallen | Angry Birds 2 | Angry Birds 2 (3D) | Annabelle 3 | Benjamin Blümchen (2019) | Downton Abbey | Downton Abbey (OV) | Drei !!! | Es: Kapitel 2 | Fast & Furious: Hobbs & Shaw | Good Boys | Gut gegen Nordwind | CineSneak | König der Löwen | König der Löwen 3D | Mein Lotta-Leben | Midsommar | Once Upon a Time in Hollywood | One Piece Stampede (jap. OmU) | RetroSneak | Pets 2 | Playmobil - Der Film | Rambo: Last Blood | Shaun - Das Schaf 2 | Toy Story 4 | Toy Story 4 (3D) | Wer4sind - Die Fantastischen Vier | Nicht alle Filme werden an allen Tagen gezeigt. Infos dazu finden Sie auf der Webseite des Kinos.
CineStar Siegen, Sandstr. 31 0451/7030-200
Veranstalter: CineStar Siegen
Veranstaltungs-ID: 34227 
 Literatur
Freitag | 20.09.2019 | 19.30 Uhr
Berleburger Literaturpflaster Ingar Johnsrud: „Der Verräter“
Deutsche Stimme: Dietmar Wunder | Moderation: Margarethe von Schwarzkopf, NDR | Der letzte Teil der Trilogie von Ingar Johnsrud um Kommissar Frederik Beier fesselt bis zur letzten Seite: Zwei Mordopfer, ein schockierender Politskandal und eine überraschende Verbindung zu seinem Vater – Fredrik Beiers letzter Fall wird zu seinem persönlichsten. Oslo, Norwegen: Ein Mitarbeiter des norwegischen Verteidigungsministeriums und seine Freundin werden ermordet in einer Autowaschanlage gefunden. Das Wort »Verräter« wurde auf den Wagen geschmiert. Wenige Tage später verschwindet eine Reporterin spurlos. Sie hatte nicht nur in der Vergangenheit des Toten gewühlt, sie suchte auch nach Informationen über Hauptkommissar Fredrik Beiers verstorbenen Vater. Als während der Ermittlungen immer mehr Verbindungen zu Fredriks Leben und seiner Vergangenheit auftauchen, muss er sich fragen, wem er noch trauen kann. Sogar seine Partnerin Kafa Iqbal scheint etwas vor ihm zu verbergen. Der Politskandal, dem er schließlich auf die Spur kommt, hat so ungeahnte Ausmaße, dass er alles bisher Dagewesene in den Schatten stellt …
Amtsgericht Bad Berleburg, Im Herrengarten 5 02751/923232
Veranstalter: Berleburger Literaturpflaster
Veranstaltungs-ID: 32922 bsw
Freitag | 20.09.2019 | 20.00 Uhr
Lesung: Raus aus der Schublade! KrönchenCenter Siegen, Markt 25 0271/404 3051
Veranstalter: VHS Siegen
Veranstaltungs-ID: 33564 
 Kinder
Freitag | 20.09.2019 | 16.00 Uhr
Figurentheater Yakari - Der kleine Indianerjunge
Seit nunmehr vier Jahrzehnten fasziniert der aus Film, Literatur und Hörspiel bekannte kleine Indianerjunge Yakari die Kinder im deutschsprachigen Raum. Die Erlebnisse des kleinen Sioux-Indianers drehen sich um Freundschaft, Zusammenhalt und der Liebe zur Natur und den Tieren. Yakari, den fröhlichen Indianerjungen zeichnet eine grenzenlose Neugier für die Welt und großen Respekt für die Natur und alle Tiere aus. Yakari ist mutig, tapfer und hilfsbereit und dadurch auch eine Identifikationsfigur für seine kleinen und großen Fans. Als einziger im Stamm der Sioux besitzt er die Fähigkeit mit Tieren sprechen zu können, wodurch er viele Freunde und Verbündete unter den Waldbewohnern gewinnt. Mit ihnen, seiner Freundin Regenbogen und seinem Pony Kleiner Donner erlebt er zahlreiche aufregende Abenteuer und Begegnungen bei seinen Streifzügen durch die Prärie. Die Bühnenbilder und die handgefertigten Figuren sind nach den Originalzeichnungen der Zeichentrickserie entstanden. Das in vier Akten inszenierte Stück hat eine Spieldauer von 50 Minuten und ist geeignet für Kinder ab 3 Jahren. Karten nur an der Tageskasse.
Hickengrundhalle Burbach-Niederdresselndorf, Westerwaldstr. 80 0177/3322227
Veranstalter: Karfunkel-Figurentheater
Veranstaltungs-ID: 33282 
Freitag | 20.09.2019 | 16.30 Uhr
Leseraben „Die Vulkanos brüten was aus“ Schon mal was von pupsenden kleinen Wesen gehört, die in Vulkanen wohnen? Nein? Dann auf ins Tal der Vulkanos… oder in die Bibliothek! Nach der Geschichte bauen wir einen Backpulvervulkan. Der Eintritt ist frei. Für Kinder ab 6 Jahren. Anmeldung nicht erforderlich.
Stadtbibliothek Kreuztal am Roten Platz 02732/51-410
Veranstalter: Stadtbibliothek Kreuztal
Veranstaltungs-ID: 33986 
 Verschiedenes
Freitag | 20.09.2019 | ab 18 Uhr
Lange Nacht der Volkshochschulen Mit der „Langen Nacht der Volkshochschule“ feiert die „VHS-Familie“ in ganz Deutschland ihren 100. Geburtstag. Der Abend steht unter dem Motto „zusammenleben. zusammenhalten“ und bildet den Auftakt für ein vhs-Semester, das die politische Bildung in den Mittelpunkt stellt. Volkshochschulen initiieren in der Langen Nacht und darüber hinaus den gesellschaftlichen Dialog von Menschen unterschiedlicher Herkunft und Orientierung. Auch die Siegener VHS feiert dieses Jubiläum mit mehreren Veranstaltungen im KrönchenCenter. Auf dem Programm steht unter anderem die Vernissage der Ausstellung „Die Macht der Gefühle“. Um 18 Uhr hält Dr. Donatella Chiancone–Schneider einen Vortrag zur 100–jährigen Volkshochschul-Geschichte und insbesondere zur Geschichte der VHS Siegen. Der in Siegen auch als Rubensdarsteller bekannte Maler und Dichter Olaf neopan Schwanke moderiert ab 20 Uhr die Lesung „Raus aus der Schublade!“. Bei dieser Lesung mit musikalischem Programm können Hobby-Autorinnen und Hobby-Autoren gleich welchen Alters ihre Gedichte, Erzählungen oder Kurzgeschichten einem kleinen Publikum vortragen oder vortragen lassen. Die eigenen Werke werden quasi „aus der Schublade befreit“. Der Eintritt ist frei!
KrönchenCenter, Markt 25, Siegen 0271/404-3000
Veranstalter: VHS Siegen
Veranstaltungs-ID: 34108 
 Kunst/Vernissage
Freitag | 20.09.2019 | 18.00 Uhr
Ausstellungseröffnung Die Macht der Gefühle KrönchenCenter Siegen, Markt 25 0271/404 3051
Veranstalter: VHS Siegen
Veranstaltungs-ID: 33561 
Freitag | 20.09.2019 | 18.30 Uhr
Ausstellungseröffnung: 550 Jahre Asdorfer Weiher Erinnerung an eine der ältesten Talsperren in Deutschland
Die Ausstellung wird mit einem kleinen Symposion im Freudenberger Rathaussaal eröffnet. Dabei wird Gottfried Theis im Detail auf die Entwicklungsgeschichte „550 Jahre Asdorfer Weiher“ eingehen. Die heutigen politischen Repräsentanten des Gebietes, Bürgermeisterin Nicole Reschke (Stadt Freudenberg) und Bürgermeister Maik Köhler (Verbandsgemeinde Kirchen) werden Grußworte sprechen. Für die musikalische Umrahmung sorgt die Musikschule Freudenberg. Einst war der Weiher um ein Vielfaches größer, doch die Infrastruktur-Entscheidung für einen Dammbau im Asdorftal wirkt bis heute, 550 Jahre später, nach. Der Asdorfer Weiher, gilt als eine der ältesten noch erhaltenen Talsperren in Deutschland. Das 4Fachwerk-Mittendrin-Museum erinnert mit einer Sonderausstellung an die Ereignisse und Entwicklungen ab 1469. Nicht nur die historischen Unterlagen finden in der Ausstellung ihren Wiederhall. Kurator Gottfried Theis besorgte Exponate, um Kartographie, Verkehrswege, Flora und Fauna, Stromerzeugung und nicht zuletzt um die Industriegeschichte, die sich mit dem Bauwerk verbindet, zu dokumentieren.
Rathaus Freudenberg, Morer Platz 1 02734/7223
Veranstalter: 4FACHWERK Freudenberg e.V.
Veranstaltungs-ID: 34088 
 Natur
Freitag | 20.09.2019 | 11.00-19.00
Biologische Station Siegen-Wittgenstein Einführungskurs Täublinge
Der Kurs richtet sich an fortgeschrittene Pilzinteressierte, die mehr über die artenreiche Gruppe der Täublinge erfahren wollen. Der Ablauf entspricht den Seminaren für Einsteiger und Fortgeschrittene. Der Kurs vermittelt die makroskopische und mikroskopische Täublingsbestimmung. Die Lehrgänge werden von - durch die Deutsche Gesellschaft für Mykologie (DGfM) geprüften - Pilzsachverständigen geleitet.
Haus des Gastes Bad Laasphe, Wilhelmsplatz 3 02752/898
Veranstalter: Felix Hampe
Veranstaltungs-ID: 33530 
 Ausstellungen
20.08.2019 bis 14.10.2019
11 bis 19 Uhr
„Die Zukunft“Bilderausstellung von Kindern aus dem Atelier Da Mere der Künstlerin Maria Rosemere Langenbach. Kinder drücken in den ausgestellten Bildern ihre Vorstellungen, Gedanken und Fantasien aus. Aus der Eigenart jedes Kindes sind eindrucksvolle Kunstwerke entstanden.
Celenus Klinik für Neurologie Hilchenbach, Ferndorfstr. 14 02733/897-948
Veranstalter: Celenus Klinik für Neurologie
Veranstaltungs-ID: 34191 
15.09.2019 bis 29.09.2019
14 - 17 Uhr
12. Ausstellung des Künstlerkreises Oberes SiegtalWassermühle Netphen-Nenkersdorf, Sieg-Lahn-Str. 68 -
Veranstalter: Künstlerkreis Oberes Siegtal
Veranstaltungs-ID: 33285 
11.08.2019 bis 27.10.2019
14 - 18 Uhr
Sonderausstellung Zeit und MenschIm Mittelpunkt dieser Ausstellung steht die vierte Dimension. Aus ganz verschiedenen Blickwinkeln werden verschiedene räumliche und technische Aspekte der Zeit betrachtet, etwa die verschiedenen Zeitzonen dieser Welt, die Geschichte der europäischen Zeitrechnungssysteme und vieles mehr. Aufgegriffen werden aber auch kulturelle Phänomene, wie die „Endzeit“ in der Vorstellung unterschiedlicher Völker.
Museum Wilnsdorf, Rathausstr. 9 02739/802211
Veranstalter: Museum Wilnsdorf
Veranstaltungs-ID: 31016 
16.08.2019 bis 30.09.2019
18-20 Uhr & nach Vereinbarung
Wilnsdorfer KünstlerInnen in der Galerie CaminoWerke des Wilnsdorfer Malers Wilhelm Berner und der Wilnsdorferin Regina Hruby. Beide Künstler ergänzen sich farblich wie auch thematisch. Wer glaubt, dass es nur bunte Aquarellblumen zu entdecken gibt, irrt. Neben fröhlichen Farben und Motiven sind es auch ernste Themen wie das Waldsterben und der Klimawandel, die die Künstler in ihren Bildern aufgreifen. „Diese Themen gehen nicht an mir vorbei, die Bilder sollen das visualisieren“, erklärt Berner. Neben Pinselstrichen auf den Leinwänden werden weitere Materialien aus der Natur, Sand oder Spiegelscherben genutzt, was die Vielfalt der Werke ganz besonders macht. „Strukturarbeit, hier ergänzen wir uns“, sagt Regina Hruby.
Galerie Camino Wilnsdorf/Flammersbach, Kaan-Marienborner Str. 17 02737/5126
Veranstalter: Galerist Wilhelm Berner
Veranstaltungs-ID: 33460 
14.09.2019 bis 12.10.2019
Di - So ab 11 Uhr
Ausstellung Ingrid Häuser und Inge BraachGasthaus Klein Netphen-Deuz, Marburger Straße 7 0 27 37 / 59 33 - 0
Veranstalter: Gasthaus Klein
Veranstaltungs-ID: 34155 
02.09.2019 bis 31.12.2020
Di - So: 11 - 18 Uhr, Do: 11 - 20 Uhr
Dauerpräsentation Sammlung Lambrecht-Schadeberg/ Rubenspreisträger der Stadt SiegenMuseum für Gegenwartskunst Siegen, Unteres Schloss 1 0271/4057710
Veranstalter: Museum für Gegenwartskunst Siegen
Veranstaltungs-ID: 33333 
15.09.2019 bis 05.01.2020
Di. - So. 10 bis 17 Uhr
KunstSommer 2019 Décollages imprimésBüchsendrucke und Objets décollagés | Reinhold Koehler zum 100. Geburtstag
Siegerlandmuseum im Oberen Schloss Siegen, Burgstraße 0271/230410
Veranstalter: Siegerlandmuseum
Veranstaltungs-ID: 32206 
15.09.2019 bis 03.11.2019
Di. - So. 10 bis 17 Uhr
Reinhold Koehler - zum 100. GeburtstagSir Anthony Thwaites schrieb 1964: „Koehler ist besonders für eine Erfindung bekannt: die Décollage oder das Abreiß-Bild. Mit dieser Erfindung, mit ihren Möglichkeiten und verschiedenen Formen, befasst er sich seit 1948. Hinzukommt jetzt eine weitere Erfindung: die Contre-Collage oder das Bild aus zerschmettertem Glas. (…) Auf solche neuen Techniken gibt es meistens zwei Reaktionen. Entweder man lässt sich von der Technik fangen und behauptet, sie sei die eigentliche Bedeutung, oder man erklärt, mit einer solchen hemmenden Technik könne man zu keinem Resultat kommen. Man vergisst eins: jeder bedeutende Künstler erfindet die Technik von neuem…“ Die Ausstellung wird sich auf Konservendrucke, zerschlagene Teller und Flaschen sowie Contratexte konzentrieren. Die Arbeiten kommen schwerpunktmäßig aus dem Nachlass des Künstlers und werden durch Leihgaben aus Privatbesitz ergänzt.
Siegerlandmuseum im Oberen Schloss Siegen, Burgstraße 0271/230410
Veranstalter: Siegerlandmuseum
Veranstaltungs-ID: 34099 
08.09.2019 bis 29.09.2019
Di. Mi. Fr. 10 - 18.30 Uhr | Do. 9 - 18.30 Uhr | So. 14 - 18 Uhr
„Lesen und Schreiben öffnet Welten“Allein in Deutschland leben 6,2 Millionen erwachsene Menschen im Alter von 18 – 64 Jahren, davon 1,5 Millionen in NRW, die nicht richtig lesen, schreiben und rechnen können. Ziel ist es, dieses wichtige Thema in der Mitte der Gesellschaft zu bringen, Lernangebote in der Region Südwestfalen bekannter zu machen und das soziale Umfeld zu sensibilisieren. Die Ausstellung ist damit ein weiterer Baustein bei der Herstellung von Öffentlichkeit durch eine Beteiligung an der bundesweiten Kampagne „Besser lesen und schreiben“. Mittlerweile ist auch die Einrichtung einer neuen Medienecke als Selbstlernzentrum in der Kreuztaler Stadtbibliothek abgeschlossen.
Stadtbibliothek Kreuztal am Roten Platz 02732 / 3790
Veranstalter: Stadtteilbüro und Mehrgenerationenhaus Kreuztal
Veranstaltungs-ID: 34001 
11.09.2019 bis 22.09.2019
Mi. + Fr. 13-17 Uhr & So. 10-17 Uhr
90 Jahre Weltumrundung im Automobil „Fräulein Stinnes fährt um die Welt“Die Welt aus eigener Anschauung kennenlernen. Ein eigenes Projekt selbst auf die Beine stellen. Das wollte Sie leisten: Clärenore Stinnes - Tochter des großindustriellen Hugo Stinnes. Und sie wagte das, was vor ihr niemand zu wagen versucht hat. Die Umrundung der Erde in einem Automobil. Zu einer Zeit, als autotaugliche Straßen in großen Teilen der Erde noch nicht erfunden waren.
Technikmuseum Freudenberg, Olper Straße 5a 02734/3248 oder 02734/8090
Veranstalter: Technikmuseum Freudenberg
Veranstaltungs-ID: 34176 
12.08.2019 bis 20.09.2019
Mo bis Do 8 - 16 Uhr | Fr 8-12 Uhr
Kunst auf der Treppe Expressive Malerei von Karl Friedrich WagenerDer in Niederdielfen geborene und noch heute dort lebende Kreative kommt ursprünglich aus der Werbung, seit zwanzig Jahren leitet er eine Malschule in seinem Atelier in Niederdielfen. Einige seiner Schülerinnen und Schüler haben ihre Werke bereits im Rahmen der Ausstellungsreihe „Kunst auf der Treppe“ im Rathaus präsentiert, nun ziert Wageners expressive Malerei die Ausstellungsflächen. Karl Friedrich Wagener hat als Grafik-Designer und Illustrator sein Handwerk von der Pike auf erlernt. In Fleisch und Blut übergegangen ist ihm dabei das Arbeiten mit sogenannten „scribbles“, angedeuteten Entwürfen und Ideenskizzen, meist mit Bleistift auf Papier gezeichnet. Diese oft kleinformatigen „Kritzeleien“, so die Übersetzung aus dem Englischen, hat Wagener als künstlerisches Ausdrucksmittel seiner teils großformatigen expressiven Werke perfektioniert. Dank traumwandlerisch sicherer Zeichnung im schnellen Strich gelingt es ihm, seine kreativen Ideen so schnell wie möglich auf die Leinwand zu bannen. Denn: „das Umsetzen einer Emotion kann mit langem Vorlauf nicht gelingen“, meint Wagener.
Rathaus Wilnsdorf, Marktplatz 1 02739 802-133
Veranstalter: Gemeinde Wilnsdorf
Veranstaltungs-ID: 33372 
02.09.2019 bis 27.09.2019
Mo-Fr: 8.30-12 Uhr; Di: 14-16 Uhr; 14-18 Uhr
MUT-Tour "Inklusion exklusiv - kreativ"Eintritt frei.
KrönchenCenter Siegen, 2. OG, Markt 25 0271/3332855
12.09.2019 bis 28.11.2019
Mo. - Do: 8.00 bis 16.30 Uhr, Fr.: 8.00 bis 15.30 Uhr
georgia Krawiec Archivalien. Naturalien. Chemikalien.Fotogramme brauchen keine Kamera. Sie brauchen Zeit und Licht, um zu einem einmaligen Kunstwerk zu werden. georgia Krawiec lässt das Licht malen – allerdings in ihrer Regie. Ich arrangiere zwischen einem Fotopapier und einer Glasscheibe Stillleben aus Pflanzen oder alltäglichen Dingen, erklärt die Fotokünstlerin. Diese Collagen hängt sie gerahmt an eine Wand. Und dann wartet sie ab, manchmal Monate, meistens sogar Jahre. Krawiecs Werke sind „lebendige Bilder“, das Licht zaubert Blüten zart wie Schmetterlingsflügel auf das silberhaltige Fotopapier, verwandelt einen Strauß Silbertaler in ein Luftballon-Gebilde oder umrahmt Geldscheine mit einem Strahlenkranz. Am Ende des Prozesses wird das belichtete Bild nicht digital am Computer bearbeitet, sondern analog, „intuitiv mit der Schere“, es entstehen einmalige Papierschnitte.Erfunden hat Krawiec das Fotogramm nicht, aber sie hat eine Technik gefunden, mit der man es trotz massiver Überbelichtung entwickeln kann, ohne dass das Bild völlig schwarz wird. Für das Auge des Betrachters bleibt oft unklar, was hier das Positiv, was das Negativ ist. Diese vermeintliche Wahrnehmungsstörung, ausgelöst durch unser analysegesteuertes Sehbedürfnis, findet bei längerem Betrachten den Weg unter die Oberfläche in Tieferes, Intimeres: Reines Empfinden und sinnliches Erleben…
IHK-Galerie, Siegen, Koblenzer Str. 121 0271 3302-306
Veranstalter: IHK Siegen
Veranstaltungs-ID: 34055 
04.07.2019 bis 04.10.2019
Mo. - Fr. 7 - 16 Uhr
KunstSommer 2019 You can’t hide anymore - Mirjam ElburnKulturbahnhof Kreuztal, Bahnhofstr. 11 02732/51-264 o. 02732/51-321
Veranstalter: Kulturbahnhof Kreuztal
Veranstaltungs-ID: 32136 
28.08.2019 bis 27.09.2019
Mo. - Fr. 8-20 Uhr | Sa. 10 - 18 Uhr
Käferträume & Schlossbesuche Experimente zu Franz Kafka in Bild und BuchIn der Ausstellung setzen sich Marianne Demmer, Künstlerin und Mitglied des Hochschulrats der Universität Siegen, und der langjährige Anglistikprofessor und ehemalige Gründungssenator der Universität, Christian W. Thomsen, mit dem Werk des deutschsprachigen Schriftstellers Franz Kafka auseinander. Frau Demmer hat die ausgestellten Bilder als digitale Computerbearbeitungen – sogenannte DigiArt – kreiert, von Herrn Thomsen stammen Texte zur Ausstellung. Im Mittelpunkt stehen Kafkas Werke „Brief an den Vater“ (1919), „Die Verwandlung“ (1912) und das Romanfragment „Das Schloß“ (1922/24).
Teilbibliothek Unteres Schloss (US) Siegen, Kohlbettstr. 15 -
Veranstalter: Universität Siegen
Veranstaltungs-ID: 33654 
19.09.2019 bis 10.10.2019
Mo. - Fr. 8.30 - 12 Uhr | Di. 14 - 16 Uhr | Do. 14 - 18 Uhr
Interkulturelle Tage 2019 Fotoausstellung: Verlorengegangene BerufeDurch die Industrialisierung, Automation und das Zeitalter der IT-Entwicklung gingen viele Berufe verloren. Diese Entwicklung ist nicht mehr aufzuhalten und droht weiterhin dutzende Berufe zu verdrängen. Ziel der Foto-Ausstellung ist es, verlorengegangene Berufe im Bild festzuhalten und den Betrachtern vorzustellen. Dazu sollen einige Berufe (z.B. Hufschmied, Galvanisator von Kupfertöpfen, Schuhmacher oder Bergmann) aus dem nordwestlichen Gebiet der Türkei um Zonguldak und der Montanregion Siegerland verglichen werden, um Parallelen hervorzuheben.
Rathaus Siegen-Weidenau, Weidenauer Str. 211-215 (0271) 404-1400
Veranstalter: Die UniversitätsStadt Siegen und der Integrationsrat
Veranstaltungs-ID: 34080 
10.09.2019 bis 05.11.2019
Mo. - Fr. 8.15 - 12.30 Uhr | Mo. - Mi. & Fr. 13.30 - 16 Uhr | Do. 13.30 - 19 Uhr
Berleburger Literaturpflaster: Hartmut Schneider „Norwegen – Magie des Nordens“Die einzigartige Landschaft Norwegens hat den Naturfotografen Hartmut Schneider im Laufe der Jahre immer wieder magisch angezogen. Es gibt neben den spektakulären Fjorden, Wasserfällen, Gletschern und Gebirgskämmen noch so viel mehr zu entdecken. Hartmut Schneider war es ein Anreiz, Norwegen zu allen Jahreszeiten kennen zu lernen. Die Veränderung der Landschaft im Winter, das Farbspiel im Herbst oder die Blüte im Frühling sind Naturschauspiele, die er mit der Kamera eingefangen hat. Einen besonderen Stellenwert nimmt die Tierwelt in Norwegen ein: Moschusochsen im Nationalpark Dovrefjell, Papageientaucher auf der Insel Runde faszinieren den Fotografen. Neben der Natur beeindruckte die Gastfreundschaft und Freundlichkeit der Norweger Hartmut Schneider. Malerische Dörfer, die beeindruckende mittelalterliche Architektur der Stabkirchen und farbenfrohen Städte prägen die Reisen durch das Land. Hartmut Schneiders Fotografien laden ein, selbst auf Reisen zu gehen, auf der Suche nach der Magie des Nordens.
Galerie in der Sparkasse Wittgenstein Bad Berleburg, Poststr. 15 02751/923232
Veranstalter: Berleburger Literaturpflaster
Veranstaltungs-ID: 32920 bsw
19.06.2019 bis 02.10.2019
Mo.- Fr 7 bis 22 Uhr, Sa. 7.30 bis 12 Uhr
Martin HerchenröderIm Zentrum unserer Ausstellung stehen Manuskripte von Herchenröder, im Schaufenster liegen Originale, wir haben Audiostationen mit Herchenröders Musik. Der Komponist Martin Herchenröder sagt „was mich berührt, wird Musik“; und der Organist Herchenröder fügt an: „mein Instrument ist die Orgel“. Herchenröders Orgelmusik weitert die tonale Ästhetik der Orgel, macht neue Klang- Erfindungen - Transformationen - Kompositionen. Herchenröders Musik ist nicht struk-turelles Experiment, sondern sprachfähige künstlerische Form. Seine Musik ist kommunikativ, erzählt durch episch orchestrale Werke und in Fragmenten - Splittern, von denen er sagt: sie sind ... „eine Reduktion von Ausdehnung und Mitteln, aber keine Reduktion des Expressiven - eher im Gegenteil, denn im Kleinen er-scheint die Emphase großer Werke kondensiert oder konzentriert“ ...
Galerie hell Siegen, Campus Paul-Bonatz-Str. 9-11, PB-A 120/3 0271/7403956
Veranstalter: Universität Siegen, Fakultät II
Veranstaltungs-ID: 32615 
08.09.2019 bis 26.10.2019
Mo.-Fr. 10 - 19 Uhr | Sa. 10 -16 Uhr
KunstSommer 2019 Elemente - Christiane JohnChristiane John malt Landschaften. Genauer: Sie malt sich durch Wahrnehmungsschichten von Landschaften hindurch. Von vertrauten Blicken zu unbekannten Tiefenschichten – aufscheinende, sich verflüchtigende, präsente und entrückte Räume – herausgelöst aus dem Kontinuum der Zeit. Ihre Landschaftsbilder entstehen im Dialog von Betrachtung und Reflexion. Sie imaginiert Räume und erforscht Elemente zugleich. In diesem konzentrierten Prozess lässt die Farbe ganz eigene Gebilde entstehen, erzählt eigene Geschichten über das Sujet hinaus. Christiane John arbeitet also an einem alten Thema – aber sie nutzt neue, ungewöhnliche Explorationen und Fragestellungen, um zu ergründen, was schon immer da war und immer da sein wird. Es geht ihr um die terra incognita in den unbestimmten Weiten zwischen Farbe und Leinwand. Um Areale, die uns meist nur im Traum zugänglich sind.
Art Galerie Siegen, Fürst-Johann-Moritz-Str. 1 0271/339603
Veranstalter: ART Galerie
Veranstaltungs-ID: 32202 
14.09.2019 bis 25.10.2019
Mo.: 14 - 19 Uhr | Di.: 8 - 16 Uhr Do.: 14 - 19 Uhr | Fr. 8 - 13 Uhr
Kunst-Ausstellung „Einzig ART ig“ von Britta SembowskiDie Bilder von Britta Sembowski laden zu einer fantasievollen Reise ein, indem sie mit leichten, sanften, fast zärtlich und zerbrechlich wirkenden Formen und Geschöpfen inspirieren. „Diese Bilder entstehen ohne vorherigen Plan, einfach aus dem Gefühl und Moment heraus“, sagt die Künstlerin. Selbst sie ist oftmals erstaunt, was es in ihren Bildern alles zu entdecken gibt.
Bibliothek Neunkirchen, Kölner Str. 174a 02735/767409
Veranstalter: Gemeinde Neunkirchen
Veranstaltungs-ID: 34049 bsw

<<Tag vorheralle anzeigennächster Tag>>
heute | morgen | 7 Tage | 14 Tage

<<September 2019>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30
Anzeige:
Alle KulturAktuell-Sparten[ändern]
in Siegen-Wittgenstein [ändern]



 KulturAktuell | Veranstaltungskalender für Siegen-Wittgenstein | kulturhaus lÿz | st.-johann-str. 18 | 57074 siegen | 0271-333-2446 | www.siwikultur.de

Impressum / Haftungsauschluss | Datenschutzerklärung

Der Veranstaltungskalender Kultur!Aktuell wird erstellt vom Kultur!Büro. des Kreises Siegen-Wittgenstein | www.siwitermine.de