Kultur!Aktuell in Siegen-Wittgenstein

Anzeige: Alle KulturAktuell-Sparten [ändernDiese Veranstaltungs-Ansicht können Sie oben im Menü <Sparten-Filter> nach Belieben erweitern oder einschränken. Gleiches gilt für die Anzeige von Veranstaltungen nur in bestimmten Orten unter dem Menüpunkt <Orte-Filter>.]

 Sonntag, 24.02.2019:
 Musik
Sonntag | 24.02.2019 | 15.00 Uhr
Hits & Schlager aus vergangenen Zeiten mit Andreas Witt
Celenus Klinik für Neurologie Hilchenbach, Ferndorfstr. 14 02733/897-948
Veranstalter: Celenus Klinik für Neurologie
Veranstaltungs-ID: 31010 
Sonntag | 24.02.2019 | 17.00 Uhr
Fritz-Busch-Musikschule Orchesterkonzert der Musikschule und des Gymnasiums Am Löhrtor Streicherklassen 5 + 6 | Unterstufenorchester | Mittelstufenorchester | Jugendsinfonieorchester | Chor und Vokalpraktischer Kurs | Leitung: Marie Schlüter / Tabea Goerke / Kilian Müller / Angelika Braumann / Valeria Solbach | Eintritt: 5 €
Aula des Gymnasiums Am Löhrtor Siegen, Oranienstr. 27 0271/404-1435
Sonntag | 24.02.2019 | 18.00 Uhr
Das Bach-Orchester musiziert Werke von Bach, Mozart und Mendelssohn
Zu Beginn wird Joh. Seb. Bachs Brandenburgisches Konzert Nr.1 erklingen, ein mit 2 Hörnern, 3 Oboen, Fagott und Streichern groß besetztes fulminantes `Concerto´. Heute vermutet man, dass Bach sich mit seinen, dem Kurfürsten gewidmeten Brandenburgischen Konzerten, dem Berliner Hof empfehlen wollte. Thomas Kiess, seit 2004 Solo-Trompeter der Philharmonie Südwestfalen, wird sodann Telemanns beliebtes Trompetenkonzert in D-Dur präsentieren. Seine Kenntnisse der historischen Aufführungspraxis führten ihn mit solch renommierten Barockensembles wie dem Freiburger Barockorchester oder dem Ensemble „l´arte del mondo“ zusammen. Telemanns Werk gibt dem Solisten einmal mehr Gelegenheit, sein Instrument in klanglicher Vielfalt und Virtuosität vorzustellen. Zum Abschluss erklingt mit Mozarts g-Moll-Sinfonie KV 183 ein geradezu musikalisches Feuerwerk des noch jungen, Salzburger Komponisten. Freuen darf man sich bei dieser lebendigen wie tiefsinnigen Musik zudem auf den Einsatz von vier! professionell besetzten Hörnern.
Martinikirche Siegen, Grabenstr. 27 0271/74505 o. 0271/2380127
Veranstalter: Bach-Chor Siegen
Veranstaltungs-ID: 29547 bsw
 Theater/Kleinkunst
Sonntag | 24.02.2019 | 17.00 Uhr
Die Schneekönigin
Gerda und Kay sind beste Freunde, lieben den Sommer und lachen viel. Doch eines Tages passiert etwas Unerwartetes: Ein Splitter aus dem Spiegel eines bösen Trolls trifft den Jungen und verwandelt sein Herz in Eis. Daraufhin wendet er sich von Gerda ab, findet alles Schöne nur noch hässlich und wird ganz und gar gefühlskalt. Als die böse Schneekönigin mit ihrer prächtigen Kutsche vorbeifährt, folgt der Junge ihr ins Reich der Kälte. Gerda will nicht glauben, dass sie ihren Freund auf ewig verloren haben soll und beschließt, ihn aus den Fängen der mächtigen Schneekönigin zu befreien. Zusammen mit einem immer zu Späßen aufgelegten Kobold – der nebenbei auch Vanilleeis verkauft – stürzt sie sich ins Abenteuer. Wird es ihnen gelingen, Kay zu finden und ihn aus dem Palast der Schneekönigin zu befreien? Und kann Liebe den Bann brechen, der das Herz des Jungen gefangen hält?
Apollo-Theater Siegen, Morleystr. 1 0271 / 770277-20  [Karten]
Veranstalter: Apollo-Theater Siegen
Veranstaltungs-ID: 29665 bsw
Sonntag | 24.02.2019 | 17.00 Uhr
Flecker Wintertheater e.V. "Jetzt nicht, Liebling!"
Das Leben von Arnold Crouch verläuft in bestens geordneten Bahnen. Der gelernte Kürschner ist Teilhaber eines exklusiven Betriebs mit ausgezeichnetem Ruf. »Bodley, Bodley und Crouch« ist die erste Adresse für maßgeschneiderte Damenmäntel. Wer aber schon einmal eine Komödie des Flecker WinterTheaters besucht hat, ahnt es bereits: Das Chaos ist nicht weit! Und sehr schnell weiß Arnold nicht mehr ein noch aus. Er, der eine brave Leidenschaft für die Sekretärin Miss Tipdale hegt, muss für die Sünden seines Kompagnons Gilbert büßen, der einer attraktiven Ehefrau einen wertvollen Pelz verspricht, um die Abwesenheit der eigenen Ehehälfte gebührend zu feiern. Die aber kehrt im falschen Augenblick zurück, was dazu führt, dass der kesse Seitensprung von Gilbert zur Affaire von Arnold wird. Als der flotte Gatte des Seitensprungs seinem eigenen Verhältnis einen Pelz kaufen will und in der Ehefrau von Gilbert seinen Flirt wiedererkennt, muss Arnold auch noch eine zweite Geliebte verkraften. Ein Karussell der Affären dreht sich immer schneller um Arnold. Bis nicht nur ihm schwindlig ist.
Sängerheim Freudenberg, Am Silberstern 23 Flecker WinterTheater eV
Veranstalter: Flecker WinterTheater eV
Veranstaltungs-ID: 31073 
Sonntag | 24.02.2019 | 20 Uhr
Daubs Melanie Silber(Rück)Blick
Ein Blick zurück auf 25 Jahre "Siegerländer Kabarettqueen" (Siegener Zeitung) Bereits 1993 erblickte Daubs Melanie das Licht der Siegerländer Bühnen. Zunächst als Radiofigur fast täglich im Programm von Radio Siegen, erspielte sie sich ihr Publikum z. B. auf dem Siegener Weihnachtsmarkt, im Burbacher Heimhof-Theater, im Siegener Lÿz, in Bad Berleburg, Freudenberg und Erndtebrück, bei KulturPur und unzähligen Privat- und Firmenauftritten.  Und das seit 2000 jedes Jahr mit neuem Programm: Die Siegerland-Show, Dat gibt et doch net!, Dat kann doch net(t) sein!, Ja, simmer denn im Mittelalter?, Et schickt!, Wer dat ka, dem is dat nix!, Siegen mit Daubs Melanie, Wenijer is auch net mehr!, Herzlijen Glückwunsch!, Siegen heißt gewinnen!, Das Jubiläumsprogramm!, Das Wellness-Programm, Lieder, Land und Lälleser!, Da ham mir den Salat!!, Et hilft nix!, Zwei-Punkt-Null: Et hilft nix! oder das aktuelle Programm Gar oder halbgar? Erinnern Sie sich im Silber(Rück)Blick gemeinsam mit der Kultfigur Daubs Melanie, denn "Normal is dat net!" 
Kulturhaus Lÿz, St.-Johann-Str. 18, Siegen 0271/333-2448  [Karten]
Veranstalter: Teilnehmende Künstler
Veranstaltungs-ID: 29353 bsw
 Film
Sonntag | 24.02.2019 | 17.30 Uhr
Filmkunstfreunde Dahlbruch Das letzte Land
Zweite Aufführung des in Siegen produzierten Science-Fiction-Films "Das letzte Land". Der abendfüllende Spielfilm handelt vom Schicksal zweier ungleicher Männer, die in einem kleinen, alten Raumschiff von einem unwirtlichen Planeten flüchten. Sie begeben sich auf eine ungewisse Reise durchs All - immer angetrieben von dem Wunsch, einen besseren Ort zu finden. Die beiden Hauptdarsteller Torben Föllmer und Milan Pešl stammen wie Regisseur Marcel Barion und der ganze Rest des Filmteams aus Siegen-Wittgenstein. Die Produktion wurde per Crowdfunding finanziert, die Raumschiffkulisse wurde im Wittgensteiner Land gebaut, sämtliche Trickeffekte sind ohne den Einsatz von Computergrafiken entstanden. Die Weltpremiere fand im Januar beim 40. Filmfestival Max Ophüls Preis in Saarbrücken statt, wo der Film für mehrere Preise nominiert war. Das Filmteam wird zur Vorstellung anwesend sein, freut sich über alle Zuschauerreakionen und beantwortet auch gerne alle Fragen zum Film. Erstaufführung am 23.2. / Dritte Aufführung am 27.2. (www.dasletzteland.de)
Viktoria Filmtheater Hilchenbach-Dahlbruch, Bernhard-Weiss-Platz 6 02733/61467
Veranstalter: Viktoria Filmtheater
Veranstaltungs-ID: 31211 
 Verschiedenes
Sonntag | 24.02.2019 | 11 - 17 Uhr
Bergbau und Mineralien Börse
Im Rahmen der 22. Bergbau- und Mineralienbörse präsentiert der Verein für Siegerländer Bergbau diesmal zwei einzigartige Ausstellungen zum Thema Bergbau im Siegerland. Die erste Sonderausstellung befasst sich mit den Grubenlampen des Siegerlandes. Weiter stellt der Verein das Projekt Blei- und Zinkerzbergwerk Ahe in Eisern vor. Ein kurzer Film gibt Einblicke in die Arbeitswelt der Bergleute Untertage, zu sehen sind Relikte aus der Betriebszeit, aber auch Relikte aus der Zeit des 2. Weltkrieg als das Bergwerk dem Luftschutz diente. Weiterhin präsentieren auf der Bergbau- und Mineralienbörse über 40 Händler Ihre Mineralien, Bergbaugegenstände, Grubenlampen und Schmuck. Für die kleinen Gäste gibt es mehrere Möglichkeiten sich die Zeit zu vertreiben. Neben dem obligatorischen Edelsteinsieben wird diesmal ein Ratespiel und eine Malecke für die kleinen Besucher angeboten. Für das leibliche Wohl ist bestens gesorgt! Der Eintritt ist frei!
Festhalle Wilnsdorf, Rathausstraße 9A -
Veranstalter: Verein für Siegerländer Bergbau e.V.
Veranstaltungs-ID: 31274 
Sonntag | 24.02.2019 | 13 - 18 Uhr
Bandcamp
Unter dem Motto „mit Profis lernen“ können junge MusikerInnen und Bandmitglieder ihren Level deutlich anheben. Unterstützt werden sie dabei von erstklassischen Fachleuten. Das Bandcamp richtet sich an alle, die mit ihrer Band was erreichen wollen. Die Workshops sollen die MusikerInnen, auf dem Weg, die großen Bühnen zu erobern, weiterbringen. Verschiedenen Workshops werden angeboten: Bandmanagement | Studio-Workshop | Bandcoaching | Vocal-Workshop | Workshop Drums & Bass
BlueBox Siegen, Sandstraße 54 0271/404-2221
Veranstalter: Stadtjugendring Siegen e.V.
Veranstaltungs-ID: 31177 
Sonntag | 24.02.2019 | 16.30 Uhr
Auf ins Allgäu – Berge, Hütten, Höhenwege Dia-Panorama-Show von und mit Dieter Freigang
Als vielseitigste bayerische Bergregion präsentiert das Allgäu rund um Oberstdorf ein grünes Landschaftsmeer, das von weiten Talflächen hinauf zu Almböden und unwirklich steilen Grasbergen reicht. Im Kontrast dazu stehen markante, aber meist leicht zugängliche Felsberge. Der Vortrag zeigt (fast) alles im Allgäu: von Oberstdorf, Hindelang, dem Kleinwalsertal und Tannheimer Tal geht es wanderleicht nach Gerstruben, ins Oytal, nach Spielmannsau, Einödsbach und weiter hinauf zu allen bekannten Allgäu-Hütten, wie Rappensee-, Kemptner-, Mindelheimer-, Schwarzwasser-, Tannheimer und Landsberger Hütte sowie zum Waltenberger Haus. Leichte Gipfelwanderungen zum Laufbacher Eck, über das Gottesackerplateau zum Hohen Ifen und über die lange Nagelfluhkette machen Mut zu größeren Gipfelzielen wie Hochvogel, Widderstein, Krottenkopf und Gimpel. Das „Matterhorn des Allgäus“, die Trettachspitze, aber bleibt den Kletterern vorbehalten. Zur außergewöhnlichen Beliebtheit des Allgäus haben die aussichtsreichen Höhenwege und kühnen Klettersteige beigetragen: die Fellhorn-Wanderung und der Heilbronner Weg als schönster deutscher Bergpfad sowie Hindelanger und Mindelheimer Klettersteig begeistern jährlich Tausende von Bergfreunden. Ein Info-Blatt enthält alle Daten zwischen Berg und Tal.
Heimhof-Theater Burbach, Heimhofstr. 7a 02736/4588
Veranstalter: Kulturbüro Burbach
Veranstaltungs-ID: 28618 bsw
Sonntag | 24.02.2019 | 19.00 Uhr
800 Jahre Burbach Streifzüge: Entstehung des Kirchspiel Burbach 1219 - 1500. "Streifzüge" ist als musikalisch-besinnliche Veranstaltungsreihe mit namhaften Experten und zeitgenössischer Musik konzipiert, die zu einer intensiven Zeitreise durch Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft einlädt.
Ev. Kirche Burbach, Römer 11 02736/450
Veranstalter: Gemeinde Burbach, Ev. Kirchengemeinde, und Heimatverein Alte Vogtei Burbach
Veranstaltungs-ID: 30716 
 Kunst/Vernissage
Sonntag | 24.02.2019 | 16.00 Uhr
Öffentliche Führung zu „Sigmar Polke und die 1970er Jahre“ Mit Aruzo Firuz.
Museum für Gegenwartskunst Siegen, Unteres Schloss 1 0271/4057710
Veranstalter: Museum für Gegenwartskunst Siegen
Veranstaltungs-ID: 30870 
 Ausstellungen
20.01.2019 bis 17.03.2019
10 - 17 Uhr
Ansgar Skiba - Mit dem Auge erwandertAnsgar Skiba, Maler und Zeichner, studierte an der Kunstakademie in Düsseldorf. Bei seinen Zeichnungen konzentriert er sich in den letzten Jahren auf den Silberstift, ein besonderes Werkzeug, dessen Blüte bereits im 15. Jahrhundert liegt. Die Linie des Silberstifts ist im Ergebnis immer dünn und zart, eine Flächenfüllung nur durch Schraffuren möglich. Hauptthema ist die Natur, die Landschaft. Die Ergebnisse entstehen nicht im Atelier, sondern vor Ort, ob bei Tag oder Nacht. Auf der Rückseite werden wie bei einem Tagebuch Ort und Stunde des Zeichnens vermerkt. Während Skiba bei seinen Gemälden in Öl auf Leinwand in Reihen arbeitet, gibt es die Zeichnungen und Nachtstücke jeweils nur einmal. Es entstehen unmittelbare Landschaften ohne Menschen. Berge werden zu Verwerfungen von Linien, ein Fluss zu einem bewegten Mäander, Wolken zu einer Verdichtung von Linien, Strichen und Punkten.
Siegerlandmuseum im Oberen Schloss Siegen, Burgstraße 0271/230410
Veranstalter: Siegerlandmuseum
Veranstaltungs-ID: 30879 
24.02.2019 bis 24.02.2019
11 - 17 Uhr
Siegerländer GrubenlampenDie Grubenlampe stellt bis zum heutigen Tag den unverzichtbaren und „persönlichen Begleiter“ jedes einzelnen Bergmannes unter Tage dar, da ohne Licht kein Bergbau zu betreiben ist. Die Ausstellung befasst sich im Wesentlichen mit dem reviertypischen „bergmännischen Geleucht“ des Siegerlandes, dem „Frosch“ (Öllampe) und der „Karbidlampe“ (Acetylenlampe). Bekannte Hersteller wie z.B. die Fa. Reusch aus Daaden, die Fa. Friedrich Schweisfurth aus Herdorf, die Fa. Otto Petri aus Altenseelbach, mit ihren verschiedenen Grubenlampen-Typen und deren Einsatzbereiche, z.B. als „Butter-Lampe“ als „Markscheider-Lampe“ oder als Statussymbol der Steiger und Bergbeamten werden „beleuchtet“. Aber auch Lampen von weniger bekannten Siegerländer Herstellern werden vertreten sein. Der Eintritt ist frei.
Festhalle Wilnsdorf, Rathausstraße 9A 0162/2628430
Veranstalter: Verein für Siegerländer Bergbau e.V.
Veranstaltungs-ID: 31023 
15.12.2018 bis 03.03.2019
14 - 17 Uhr
"Ein Fachwerkhaus auf Wanderschaft"Kreativ setzte sich die Freudenberger Studentin Sandra Behner mit dem Alten Flecken auseinander. Eigentlich studiert sie an der Siegener Universität „Soziale Arbeit“. Dabei spielt jedoch auch „Kulturelle Bildung“ eine Rolle und das Thema einer gestellten Aufgabe lautete „Stadt-Raum-Stadt“. Welche soziale Beziehung haben Menschen zu ihrer bebauten Umgebung, stand als Frage im Hintergrund. Die Zuneigung zum Alten Flecken gilt einem visuell absolut ansprechenden Umfeld, das positive Emotionen weckt, weil gerade die Fachwerkhäuser einem von Menschen als angenehm empfundenen Maßstab entsprechen: Der Fachwerkbau vermittelt durch sein Balkengefüge sichtbare Stabilität, der Baukörper insgesamt ist nicht überdimensioniert und in seinen Raumdimensionen für Menschen „erfassbar“. Für ihr Projekt baute Behner zunächst ein Fachwerk-Architekturmodell, das sie dem Reiz wechselnder Umgebungen aussetzte und das Ergebnis fotografisch dokumentierte.
4Fachwerk Mittendrin Museum Freudenberg, Mittelstraße 4-6 02734/7223
Veranstalter: 4FACHWERK Freudenberg e.V.
Veranstaltungs-ID: 30669 
01.10.2018 bis 31.12.2019
Di - So: 11 - 18 Uhr, Do: 11 - 20 Uhr
Dauerpräsentation Sammlung Lambrecht-Schadeberg/ Rubenspreisträger der Stadt SiegenMuseum für Gegenwartskunst Siegen, Unteres Schloss 1 0271/4057710
Veranstalter: Museum für Gegenwartskunst Siegen
Veranstaltungs-ID: 29099 
04.11.2018 bis 10.03.2019
Di - So: 11 - 18 Uhr, Do: 11 - 20 Uhr
Sigmar Polke und die 1970er Jahre Netzwerke, Experimente, IdentitätenVor einiger Zeit hat die Sammlung Lambrecht-Schadeberg eine Fotogruppe des Rubenspreisträgers Sigmar Polke (1941-2010) erworben. Die 85 Fotos aus dem Zeitraum 1973-78 stammen aus dem Besitz von Katharina Steffen, einer ehemaligen Partnerin des Künstlers. Sie hatte die Bilder von ihm während ihrer Beziehung erhalten und taucht oftmals auch selbst als Protagonistin auf. Die Fotos geben Anlass für einen kaleidoskopischen Blick auf Polkes künstlerische Produktion sowie sein Netzwerk in jener Zeit. Die Orte des Geschehens: 1. Der Gaspelshof in Willich bei Düsseldorf, einer Künstlerkommune und zugleich Satellit der Düsseldorfer Szene, 2. Zürich, Wohnort Katharina Steffens mit lebendiger Untergrundszene, 3. Bern: Standort der wichtigen Galerie Toni Gerber und des später legendären Kurators Harald Szeemann. Beispielhaft zeigt sich an diesen Orten, wie weit verzweigte Verbindungen zwischen Künstlern aufgebaut und versponnen wurden. Ähnlich wie in der westdeutschen Szene gab es eine starke Aufbruchsstimmung in der Schweiz, allen voran die Aktivitäten der feministischen Künstlerinnen in der Frauenrakete in Zürich. Während in Düsseldorf eine stärkere Künstlerszene bestand, war die Züricher Szene eine heterogene Mischung aus Kulturschaffenden, Freigeistern, Studenten, Rockern etc.
Museum für Gegenwartskunst Siegen, Unteres Schloss 1 0271/4057710
Veranstalter: Museum für Gegenwartskunst Siegen
Veranstaltungs-ID: 29875 
13.01.2019 bis 03.03.2019
Di., Mi., Do.: 10 - 18 Uhr | Do.: 9 - 18.30 Uhr | So.: 14 - 18 Uhr
„50 Jahre Stadt Kreuztal 1969 – 2019“ Luftaufnahmen aus den 1970er-Jahren und aus der heutigen ZeitIn ausgewählten Detailbereichen dokumentieren Luftbilder aus der Zeit der Stadtwerdung und aktuelle Drohnenflug-Aufnahmen markante Veränderungen in unserem Lebensumfeld und zeigen die bauliche und infrastrukturelle Entwicklung im innerstädtischen Raum auf. Die Drohnenflug-Aufnahmen entstanden im Herbst 2018 und wurden im Auftrag der Stadt Kreuztal von der Fa. K-MediaNews erstellt. Das Kreuztaler Stadtararchiv hat eine spannende Expedition in das alte und das aktuelle Kreuztal zusammengestellt. Die Aufnahmen aus dem Jahrzehnt der Stadtwerdung zeigen Auszüge der Ortsansicht vor etwa 50 Jahren in einzelnen Stadtbezirken Kreuztals. Ortsteile, für die keine entsprechenden Aufnahmen im Bestand des Stadtarchivs vorhanden sind, werden in aktuellen Luftaufnahmen aus dem Jahr 2017 dargestellt.
Stadtbibliothek, Roter Platz Kreuztal, Marburger Str. 10 .
Veranstalter: Stadt Kreuztal
Veranstaltungs-ID: 30928 
21.02.2019 bis 24.02.2019
Di.-Sa., 14-18 Uhr, Sonn- und Feiertags: 11-13 und 14-18 Uhr
Zu Gast im Kunstverein: Here is always somewhere elseEine Ausstellung von Kunststudierenden der Universität Siegen. Sie entwickeln eine Installation, die das Verhältnis von Traum- und Vorstellungsbildern mit dem eigenen Werkansatz auslotet. Dabei dient der Titel als Folie für die eigenen Projektionen. Die Ausstellung wird betreut von Michael Heym.
Städtische Galerie Haus Seel Siegen, Kornmarkt 20 0271/21624
Veranstalter: Kunstverein Siegen
Veranstaltungs-ID: 31141 
19.01.2019 bis 03.03.2019
Mi., Sa., So., jeweils 14 – 17 Uhr, Sonderführungen auf Anfrage.
„Pinsel, Spachtel, Druckstock & Co.“In der Ausstellung von Michael Schumann und Kurt Wiesner treffen Arbeiten in zwei unterschiedlichen Techniken aufeinander. Kurt Wiesner kommt von der Grafik, Michael Schumann von der Malerei. Passend zu den eher intimen Räumen des Freudenberger Museums zeigen die beiden ASK-Mitglieder Arbeiten im Klein- und Mittelformat. Der „Maler“ Michael Schumann präsentiert Arbeiten, die in Öl auf Leinwand bzw. Papier (Fotografie) gearbeitet sind. Der „Drucker“ Kurt Wiesner nutzt verschiedene Drucktechniken, um mit grafischen und zeichnerischen Mitteln Farbräume, Raum und Landschaftsimpressionen zu erzeugen. Die räumliche Nähe der Arbeiten bietet die Möglichkeit eines kontrastiven Vergleichs der unterschiedlichen Arbeitstechniken und Herangehensweisen.
4Fachwerk Mittendrin Museum Freudenberg, Mittelstraße 4-6 02734/7223
Veranstalter: 4FACHWERK Freudenberg e.V.
Veranstaltungs-ID: 30936 
07.02.2019 bis 27.03.2019
mit Voranmeldung
Photo Trouvée Die Wahrheit über das flache Objekt in der FotografieStillleben-Fotografien von Anne-France Abillon (F), Elaine Duigenan (UK), Meggan Gould (USA), Lorena Guillen-Vaschetti (ARG), Vadim Gushchin (RUS), Juergen Koenigs (DE), Kent Rogowski (USA), Sarah Strassmann (DE). Heutzutage sind wir von Milliarden von künstlichen Objekten umgeben. Nahrungsmittel, gentechnisch veränderte Pflanzen, Industrieprodukte, monumentale Maschinen und alle Abfälle sind überall in der Welt vorhanden und kreisen in Wolken um unseren Planeten. Die Künstler in dieser Ausstellung arbeiten auf der Grundlage dieses Wissens zwischen dem fotografierten Objekt, das durch den Sucher wie durch das Renaissance-Fenster betrachtet wird, bis hin zum „objet trouvé“, wo das Foto selbst zum „photo trouvée“ wird. Es bleibt nur noch die Frage, was das Objekt an der Wand noch bedeutet.
Studio / Atelier Thomas Kellner, Siegen, Friedrichstr. 42 0271-2383343
Veranstalter: Thomas Kellner
Veranstaltungs-ID: 31242 
15.02.2019 bis 01.03.2019
Mo - Fr 12 - 18 Uhr | Sa 12 - 16 Uhr | So 14 - 18 Uhr
Keine Alternative Eine kritische Auseinandersetzung mit der AfDBündnis von ABUS - Antifaschistisches Bündnis Uni Siegen, DGB Kreisverband Siegen- Wittgenstein, GEW Siegen, VVN-BdA Siegerland-Wittgenstein will anregen, sich kritisch mit der sogenannten Alternative für Deutschland auseinanderzusetzen. Besucherinnen und Besucher können sich auf insgesamt 11 Schautafeln über die Ideologie der „Alternative für Deutschland“ und die Beziehungen dieser Partei zu einer breiten völkischen Bewegung in Deutschland informieren. Das Ziel des Bündnisses ist es, mit den Interessierten ins Gespräch zu kommen, deshalb werden ständig Ausstellungsbegleiterinnen und -begleiter vor Ort sein.
Universität Siegen AH-B 002 Siegen, Brüder-Busch-Straße 15 -
Veranstalter: VVN-BdA Siegerland-Wittgenstein
Veranstaltungs-ID: 31217 
05.02.2019 bis 16.04.2019
zu den Öffnungszeiten der Klinik
Farbenspiel - einfach abstraktDie Lebenskünstler zeigen eine Ausstellung mit Werken zum Thema: Farbenspiel - einfach abstrakt. Die Gruppe wurde in 2003 von der Fotografin Friedel an Haak aus Obersdorf–Rödgen ins Leben gerufen. Sie besteht aus Menschen, die in ihrer Freizeit ihre Kreativität und Ausdrucksweise künstlerisch darstellen. Sie prägen mit ihren Bildern seit vielen Jahren ihre unbewussten, manchmal auch bewussten Gedanken, Vorstellungen und Meinungen. Aus der Eigenart eines jeden Künstlers entstehen eindrucksvolle Kunstwerke; eine Mischung von besonderen Kunstkompositionen. Die Abstraktion ist ein Versuch, sich der nicht sichtbaren Wirklichkeit der Dinge zu nähern und sie im Bild mit Hilfe von Farbe, Fläche und Linie auszudrücken. Vertieft man die Oberfläche mit reliefartigen Strukturen, so bezieht man Licht und Schatten mit ein, eine Tiefenwirkung entsteht. Die Inspiration zu ihren Werken erhalten die Künstler oft in der Natur. Aber oft werden auch Emotionen aus dem Bauch heraus dargestellt. Gefühle wie Wut, Erregung, Zufriedenheit und Glück können durch die Wahl der Farben ausgedrückt werden.
Celenus Klinik für Neurologie Hilchenbach, Ferndorfstr. 14 02733/897-948
Veranstalter: Celenus Klinik für Neurologie / Lebenskünstler
Veranstaltungs-ID: 30881 
01.09.2018 bis 28.02.2019
zu den Öffnungszeiten des Gemeindehauses
"Karika-Tiere" Schwarz-Weiß-Zeichnungen von Jochen FendDer ehemalige Weidenauer niedergelassene HNO-Arzt Dr. Jochen Fend hat 2011 nach der Beendigung seiner Praxistätigkeit einen Mini-Verlag gegründet, den Kunstschaf Verlag Siegen, für den Vertrieb seiner selbstgezeichneten und getexteten Büchern. In diesen 100-Seiten-Büchlein werden mit feiner Feder und ebenso feinem Humor, mit Freude am Detail und Vorliebe für Tier-Karikaturen pseudo-wissenschaftliche und pseudo-philosophische Betrachtungen angestellt und skurrile Geschichten aus dem Reich der vermenschlichten Tiere erzählt.
Ev. Gemeindehaus Dautenbach, Holunderweg 11, Siegen-Weidenau 0271-72761
Veranstalter: Ev. Kirchengemeinde Weidenau
Veranstaltungs-ID: 29063 

<<Tag vorheralle anzeigennächster Tag>>

-- Ende dieser Auswahlliste --
heute | morgen | 7 Tage | 14 Tage

<<Februar 2019>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28
Anzeige:
Alle KulturAktuell-Sparten[ändern]
in Siegen-Wittgenstein [ändern]


 KulturAktuell | Veranstaltungskalender für Siegen-Wittgenstein | kulturhaus lÿz | st.-johann-str. 18 | 57074 siegen | 0271-333-2446 | www.siwikultur.de

Impressum / Haftungsauschluss | Datenschutzerklärung

Der Veranstaltungskalender Kultur!Aktuell wird erstellt vom Kultur!Büro. des Kreises Siegen-Wittgenstein | www.siwitermine.de