Kultur!Aktuell in Siegen-Wittgenstein

Anzeige: Alle KulturAktuell-Sparten [ändernDiese Veranstaltungs-Ansicht können Sie oben im Menü <Sparten-Filter> nach Belieben erweitern oder einschränken. Gleiches gilt für die Anzeige von Veranstaltungen nur in bestimmten Orten unter dem Menüpunkt <Orte-Filter>.]

 Sonntag, 03.02.2019:
 Musik
Sonntag | 03.02.2019 | 10.45 Uhr
Orgelmatinée Am Sonntag spielt Malte Blaß (Oberhausen) in der Orgelmatinee in St. Joseph Werke von Thomas Sanders Dupuis, Jean Jacques Beauvarlet-Charpentier, Simon Sechter, Walter Battison Haynes und Andreas Willscher. Der Eintritt ist frei.
Kath. Kirche St. Joseph Weidenau, Weidenauer Str. 23 0160-4113355
Veranstalter: Kath. Kirchengemeinde St. Joseph, Weidenau
Veranstaltungs-ID: 31090 
Sonntag | 03.02.2019 | 15.00 Uhr
Pianomusik im Klinikcafé mit Christian Schmidt
Celenus Klinik für Neurologie Hilchenbach, Ferndorfstr. 14 02733/897-948
Veranstalter: Celenus Klinik für Neurologie
Veranstaltungs-ID: 31002 
Sonntag | 03.02.2019 | 17.00 Uhr
Konzert mit 2 Sopranistinnen und Orgel
Die katholische Kirche in Freudenberg bildet die einladende Kulisse für das erste gemeinsame Konzert von Irene Carpentier, Manuela Meyer und Helga Maria Lange. Die Musikerinnen nehmen Sie mit auf eine besinnliche Reise, in der die geistliche klassische Musik den roten Faden bildet. Einige von den bekanntesten Stücke von Komponisten wie J.S. Bach, W.A. Mozart, F. Mendelssohn-Bartholdy und J. Rutter stehen auf dem Programm. Irene Carpentier (Freudenberg) arbeitet international als Solistin und Dipl. Gesangslehrerin, neben Ihrer Arbeit im WDR Chor; Manuela Meyer zog nach einigen Jahren an der Oper Dortmund zurück nach Niederfischbach und arbeitet nun als Dipl. Gesangslehrerin u. A. an der Uni Köln und als Solistin. Helga Maria Lange (Siegen) begleitet dei beiden Sängerinnen auf die Orgel. Sie ist seit April 2008 Dekanatskirchenmusikerin im Dekanat Siegen mit Dienstsitz in der katholischen Pfarrei St. Joseph/ Weidenau, leitet den Kammerchor Weidenau, den Chor Pater und Paul und veranstaltet monatliche Orgelmatineen und regelmäßige Orgel- und Chorkonzerte. Seit Wintersemester 2012/2013 ist sie außerdem Lehrbeauftragte für Orgel an der Universität Siegen.
Katholische Kirche Freudenberg, Friedenshortstraße 13 0160 4113355
Veranstalter: Katholische Kirche Freudenberg
Veranstaltungs-ID: 31068 
 Theater/Kleinkunst
Sonntag | 03.02.2019 | 15.00 Uhr
Petri Heil und Waildmanns Dank
Es handelt sich um ein Lustspiel in 3 Akten. Es geht um einen Angler Rudi und seinen BruderHermann, den Jäger, die gerne auf ihre alten Tage nochmal ein Abenteuer erleben wollen. Da trifft es sich gut, dass Gerda die Frau und Schwägerin plötzlich verreist und die Familie sich selbst überlässt. Dann können die zwei Schönheiten, die Rudi und Hermann aufgegebelt haben ja kommen. Doch leider gibt es kommt es anders, als es geplant war. Nicht nur, dass die Schwiegermiutter plötzlich auftaucht. Nein auch die Tochter bringt ihren Öko- Frak mit, der für ein paar Tagen bleiben will. Und wohin nun mit den beiden Schönheiten.
ev. Gemeindehaus Eiserfeld Siegen, Eiserntalstraße 60 -
Veranstalter: Kfd Eiserfeld
Veranstaltungs-ID: 31126 
Sonntag | 03.02.2019 | 17.00 Uhr
Den Himmel um jeden Preis Die mystischen Abenteuer der Teresa von Ávila Kammer-Musical mit Miriam Küllmer-Vogt. Sevilla im Jahr 1575: Die spanische Nonne Teresa erzählt ihrem Bruder Lorenzo, der nach vielen Jahrzehnten aus den Kolonien Südamerikas zurückgekehrt ist, ihr unglaubliches Leben: Wie sie zu einer der berühmtesten Schriftstellerinnen Spaniens wurde, wie sie ein Kloster nach dem anderen gründete, wie sie die Kirche reformierte, wie sie ihren eigenen Weg fand, mit Gott direkt in Kontakt zu kommen. Die Heilige Teresa von Ávila – von einem Gegner als „unruhiges, vagabundierendes, ungehorsames und widerspenstiges Weib“ tituliert – ist die erste Frau der Weltgeschichte, die offiziell als Kirchenlehrerin ernannt wurde. Zudem gilt sie wegen ihrer spirituellen Erfahrungen als eine der größten Mystikerinnen. Die Biografie ist wie ein Abenteuerroman.
Ev. Kirche Siegen-Niederschelden, Auf dem Kirchberg 0271-350105054
Veranstalter: ev. Kirchengemeinde u. Förderverein der Ev.-ref. Kirchengemeinde Niederschelden
Veranstaltungs-ID: 30712 
Sonntag | 03.02.2019 | 18.00 Uhr
René Steinberg Irres ist menschlich
Unsere moderne Welt wird organisiert, rationalisiert, optimiert – aber wird sie auch menschlicher? Und was ist das überhaupt? Mutig, tiefgehend, aber vor allem puppenlustig stellt René Steinberg in seinem neuen Kabarettprogramm die entscheidende Frage: Was ist der Mensch? Was treibt ihn an? Warum kann er sich nicht merken, ob er jetzt das Bügeleisen ausgestöpselt hat? Wieso vergessen Männer ihre Frauen auf Autobahnraststätten? Wie oft fragt sich Angela Merkel, was sie überhaupt hier wollte? Steinberg erkennt: in einer Welt, die immer perfekter zu sein glaubt, ist gerade das Unperfekte unsere stärkste Kompetenz. Schließlich wurde Penicillin nur entdeckt, weil das Labor nicht aufgeräumt wurde! Wo heute der „Faktor Mensch“ als letzte Fehlerquelle gilt, will René Steinberg den Fun-Faktor Mensch stärken. Wo die Konzerne im Menschen eine Human-Resource sehen, sieht Steinberg im Menschen vor allem eine Humor-Resource. Und eine politische Dimension hat es schließlich auch. Steinberg ist sich sicher: Menschen, die über sich selber lachen können, wählen keine populistischen Hetzer. Erleben Sie einen Abend, in dem Sie viel über sich lernen, aber noch mehr zu lachen haben. Schließlich gilt René Steinberg als Komiker unter den Kabarettisten, der mit viel Witz, Hintersinn, Abwechslung und den aberwitzigsten Spielformen mit Ihnen den Beweis antreten will: gesellschaftliche Verantwortung UND Lebensfreude müssen sich nicht gegenseitig ausschließen, sondern können sich hervorragend befruchten.
Besucherzentrum Krombacher-Brauerei, Kreuztal, Hagener Str. 261 02732/51-324
Veranstalter: Kreuztal Kultur
Veranstaltungs-ID: 28150 bsw
Sonntag | 03.02.2019 | 19.00 Uhr
Das Phantom der Oper
Kann man ohne Musik leben, oder singen ohne zu lieben? Die Antworten darauf gibt Das Phantom der Oper, die große Originalproduktion von Arndt Gerber (Musik) und Paul Wilhelm (Text). Authentische Kostüme und Frisuren versetzen das Publikum über einhundert Jahre zurück in den „Tempel der Musik“, ins Paris des 19. Jahrhunderts. Dort haust ein grausam entstelltes Wesen, das weder vor Erpressung noch vor Verbrechen zurückschreckt. Nur die Musik und das junge Chormädchen Christine berühren das zerrissene Herz des Phantoms. Seine Hingabe und Sehnsucht nach ihrer Liebe locken ihn aus seinem unterirdischen Versteck, um mit jeglichen Mitteln die Karriere der jungen Sängerin zu fördern. Als „Engel der Musik“ gibt er ihr Gesangsunterricht und fordert die Direktoren der Oper mit dunklen Machenschaften dazu auf, Christine die Hauptrolle in der Aufführung „Die Perlenfischer“ singen zu lassen. Sie scheint dem dunklen Charme zu erliegen. Doch als sie seine Liebe nicht erwidert und ihre Verlobung mit dem Grafen Raoul de Chagny bekanntgegeben wird, weckt dies die Eifersucht des Entstellten…
Siegerlandhalle Siegen, Koblenzer Str. 151 0271/2330727
Veranstalter: ASA Event GmbH
Veranstaltungs-ID: 27492 bsw
 Film
Sonntag | 03.02.2019 | 13.00 Uhr
KinderKino Zoomania In der nur von Tieren bewohnten Welt "Zoomania" tritt die junge Polizei-Häsin Judy Hopps voller Tatendrang ihren Dienst in einem Großstadtrevier an. Doch sie wird von ihren größer gewachsenen Kollegen nur belächelt und zur Jagd auf Parksünder abgestellt. Als sie mit einer mysteriösen Verschwörung betraut wird, stellt sie fest, dass sie Hilfe braucht - also muss sie sich notgedrungen mit dem betrügerischen Fuchs Nick Wilde zusammenraufen, der sie bei jeder Gelegenheit austrickst. "Ein tierisch gutes Kinovergnügen! " (Filmbewertungsstelle Wiesbaden) Der Eintritt beträgt nur 4,00 EUR je Person auf allen Plätzen!
Viktoria Filmtheater Hilchenbach-Dahlbruch, Bernhard-Weiss-Platz 6 02733/61467
Veranstalter: Viktoria Filmtheater
Veranstaltungs-ID: 31116 
Sonntag | 03.02.2019 | 15.30 Uhr
Feuerwehrmann Sam - Plötzlich Filmheld! Als der Feuerwehrmann Sam einen aus der Kontrolle geratenen Öl-Tankwagen zum Stehen bringt, wird seine Rettungsaktion von Mandy & Sarah gefilmt. Dank des Internets erfährt die ganze Welt von Sams Heldentat und auch in Hollywood ist man beeindruckt, denn dort sucht man nach einem neuen Filmhelden! Eigentlich hat Sam keine Lust darauf, doch Brandmeister Boyce überredet ihn, die Rolle des Hollywood-Helden anzunehmen. Achtung: Der Eintritt kostet je Person (egal ob Kind oder Erwachsener) nur 5,00 EUR auf allen Plätzen!
Viktoria Filmtheater Hilchenbach-Dahlbruch, Bernhard-Weiss-Platz 6 02733/61467
Veranstalter: Viktoria Filmtheater
Veranstaltungs-ID: 31107 
Sonntag | 03.02.2019 | 17.30 Uhr
Der Junge muss an die frische Luft Der Ruhrpott im Jahr 1972: Der neunjährige Hans-Peter (Julius Weckauf) ist ein wenig pummelig, lässt sich davon aber nicht bedrücken. Stattdessen feilt er fleißig an seiner großen Begabung, andere zum Lachen zu bringen, was sowohl bei den Kunden im Krämerladen seiner Oma Änne (Hedi Kriegesgott) als auch bei seiner ebenso gut gelaunten wie feierwütigen Verwandtschaft natürlich gerne gesehen wird. Doch dann wird seine Mutter Margret (Luise Heyer) wegen einer chronischen Kieferhöhlenentzündung operiert und verliert ihren Geruchs- und Geschmackssinn, wodurch sie in eine tiefe Depression stürzt. Sein Vater Heinz (Sönke Möhring) ist ratlos, aber Hans-Peter fühlt sich dadurch nur noch umso mehr angetrieben, sein komödiantisches Talent auszubauen. Basierend auf der Autobiografie "Der Junge muss an die frische Luft" von Hape Kerkeling schuf die Regisseurin & Oscar-Gewinnerin Caroline Link ("Jenseits der Stille", "Nirgendwo in Afrika") ein ebenso bewegendes wie humorvolles Drama über die Kindheit des beliebten Entertainers.
Viktoria Filmtheater Hilchenbach-Dahlbruch, Bernhard-Weiss-Platz 6 02733/61467
Veranstalter: Viktoria Filmtheater
Veranstaltungs-ID: 31060 
Sonntag | 03.02.2019 | 20.00 Uhr
Der Trafikant Österreich 1937: Der 17-jährige Franz Huchel (Simon Morzé) verlässt sein Heimatdorf am Attersee, um beim Wiener Trafikanten Otto Trsnjek (Johannes Krisch) in die Lehre zu gehen. Zu den Stammkunden des kleinen Tabakladens zählt auch der bereits vom Alter gezeichnete Sigmund Freud (Bruno Ganz), von dem Franz auf Anhieb fasziniert ist. Als der Junge sich unglücklich in die schöne Varietétänzerin Anezka (Emma Drogunova) verliebt, sucht er Rat bei Freud, muss aber feststellen, dass dem welt-bekannten Psychoanalytiker das weibliche Geschlecht immer noch ein großes Rätsel ist. Überhaupt gibt es Wichtigeres: Hitlers Truppen sind einmarschiert und der Jude Otto Trsnjek ist in den Kellern der Gestapo verschwunden, so dass Franz nun der neue Trafikant ist. Mit viel Gespür für den bittersüßen, poetisch-leicht-füßigen Tonfall des Romans von Robert Seethaler erzählt Regisseur Nikolaus Leytner die anrührende Coming-of-Age-Geschichte des Provinzburschen, der viel zu schnell erwachsen werden muss. Siegerländer Erstaufführung.
Viktoria Filmtheater Hilchenbach-Dahlbruch, Bernhard-Weiss-Platz 6 02733/61467
Veranstalter: Viktoria Filmtheater
Veranstaltungs-ID: 31117 
Sonntag | 03.02.2019 | verschiedene Anfangszeiten
Diese Woche im CineStar Siegen 100 Dinge | Aquaman 3D | Belleville Cop | Big Fish & Begonia | Bohemian Rhapsody | Chaos im Netz | Chaos im Netz (3D) | Checker Tobi | Creed 2 | Drachenzähmen leicht gemacht 3 | Feuerwehrmann Sam: Plötzlich Filmheld | Glass | Immenhof | Der Junge muss an die frische Luft | Kalte Füße | Manhattan Queen | Mary Poppins' Rückkehr | MET: Bizet: Carmen (LIVE) | Mia und der weiße Löwe | Naughty Grandma 2 (russ. OV) | NFL: Super Bowl 2019 (LIVE) | Plötzlich Familie | Plötzlich Familie (OV) | Polaroid | Possession of Hannah Grace | Robin Hood (2019) | Unglaublichen Abenteuer von Bella | Unknown User: Dark Web | CineSneak | Nicht alle Filme werden an allen Tagen gezeigt. Infos dazu finden Sie auf der Webseite des Kinos.
CineStar Siegen, Sandstr. 31 0451/7030-200
Veranstalter: CineStar Siegen
Veranstaltungs-ID: 31098 
 Kinder
Sonntag | 03.02.2019 | 15.00 Uhr
Die Schöne und das Biest
Belle lebt in einem kleinen Dorf und hat einen kauzigen Erfinder zum Vater. Die Avancen von Schönling Gaston wehrt sie geschickt ab und vergräbt ihre Nase lieber in Büchern. Dann allerdings gerät ihr Vater in die Gefangenschaft eines verzauberten Prinzen, der in einem verwunschenen Schloss lebt. Um ihren Vater zu retten, bietet Belle ihr Leben im Austausch an. Als Gefangene muss sie in das Schloss ziehen, wo sie herausfindet, dass nicht nur das Gemäuer, sondern auch die Bewohner verzaubert sind. Belle trifft auf die bei allen Kindern beliebten Figuren - den französischen Kerzenleuchter, die gütige Teekanne, die grummelige Uhr, u.v.m. Eine märchenhafte Inszenierung für die ganze Familie, mit traumhaften Kostümen und Kulissen wie aus dem Märchenbuch.
Bismarckhalle Siegen-Weidenau, Bismarckstr. 47 01520/ 7795445
Veranstalter: KIMUGI - kinder & Musicaltheater Giessen
Veranstaltungs-ID: 31018 
Sonntag | 03.02.2019 | 16.00 Uhr
Wilnsdorfer und Geisweider Kinderchöre Musical „Ali Baba, oder?“
Mit einem Musical entführen die Kinderchöre „Liederstrolche“ (Musikschule Wilnsdorf) und „Singsalabim“ (Kirchengemeinde Klafeld) ihre Zuhörer und Zuschauer in den fernen Orient. Durch Zufall entdeckt der Titelheld Ali Baba gemeinsam mit seiner Frau Suleika eine Räuberhöhle, in der Räuberhauptmann Abdullah die „Ersparnisse“ seiner Diebestouren aufbewahrt. Ali Baba kann der Verlockung nicht widerstehen und bereichert sich an den kostbaren Schätzen. Doch schnell bemerkt Abdullah den Einbruch und sucht mit Eifer den Täter. Dummerweise hat Ali mittlerweile seinem reichen und hinterlistigen Bruder Kasim das berühmte Zauberwort zum Öffnen der Höhle verraten. Als Kasim versucht, sich selbst die Taschen zu füllen, wird er von den Räubern überrascht und „aus Versehen“ geköpft. Seine Witwe sorgt sich jedoch nur um ihre Hinterbliebenenrente und lässt Kasim für einen legalen Totenschein wieder zusammennähen und aufbahren. Nach langem Hin und Her kommt Abdullah dem ursprünglichen Täter auf die Spur und will Ali Baba auf einem Fest listig beseitigen. Ob Ali aber Herr der Lage bleibt und wer am Ende die Oberhand behält, das soll an dieser Stelle noch nicht verraten werden. Man darf jedoch gespannt sein!
Forum des Gymnasiums Wilnsdorf, Hoheroth 94 02739/802234
Veranstalter: Musikschule Wilnsdorf
Veranstaltungs-ID: 30984 
 Verschiedenes
Sonntag | 03.02.2019 | 15.00 Uhr
Barocke Schlossführung Schloss Berleburg Puderköpfe und strenge Sitten
Das Leben im Barock ist nicht immer einfach. Nicht für die Untertanen, aber auch nicht für einen Grafen in Wittgenstein, der mit einer resoluten Ehefrau gesegnet ist. Marie Esther Polyxena von Wurmbrand-Stuppach aus Wien heiratet den Grafen Casimir zu Sayn-Wittgenstein-Berleburg 1717 und lebt plötzlich mitten in der Provinz auf einem Schloss, an dem noch knapp 200 Jahre zuvor der Burgherr Wildschwein- und Bärenköpfe an die Pforte nagelte. Gemahl Graf Casimir ist zum Glück ein Mensch feiner Gesinnung und Sitten – wenn da nicht seine Prunkliebe wäre. Ein neues repräsentatives Gebäude muss her – aber davon muss er seine Gattin Marie Esther erst einmal überzeugen. Gabriele Rahrbach alias Gräfin Marie Esther Polyxena von Wurmbrand-Stuppach lädt in das barocke Schloss Berleburg ein. Um 15.00 Uhr öffnet Hofmeister Etienne de Purement-Tenir die Schlosspforten für das ca. 90 Minuten dauernde szenische Schauspiel. Eine Anmeldung unter 0151 566 264 53 (auch per SMS) oder unter info@berleburger-zeitenspruenge.de ist wegen des beschränkten Teilnehmerkontingentes erforderlich.
Schloss Bad Berleburg, Goetheplatz 8 0151/56626453
Veranstalter: Gabriele Rahrbach
Veranstaltungs-ID: 31075 
Sonntag | 03.02.2019 | 15.00 Uhr
Für immer in Pop Lesung aus den Texten von Martin Büsser
»Für immer in Pop« liefert erneut einen Querschnitt seiner Texte über Musik: Interviews mit Nirvana oder Henry Rollins, Artikel über die Veränderungen von Subkulturen und den »Mainstream der Minderheiten«, aber auch ein Nachruf auf den Komponisten Iannis Xenakis stehen neben selbstkritischen Beschäftigungen mit der Zunft der Plattenkritiker und -Sammler. Im Februar 2018 wäre Martin 50 Jahre alt geworden – aber mit Sicherheit nicht ruhiger. »Integrität ist Arbeit« hat Klaus Walter in einem Nachruf geschrieben. Diese Arbeit, die immer den Verlockungen des Mainstream widerstanden hat, Kritik übte an reaktionären Tendenzen auch der eigenen Szene, veranschaulichen die Texte, die an diesem Abend vom Herausgeber des Buches Jonas Engelmann (Ventil Verlag), Paula Irmschler und Linus Volkmann vorgetragen werden. Im Anschluß an die Lesung gibt es eine Performance mit F. Gelling und C. Schneider von der Familie Pechsaftha (Musikprojekt mit Martin Büsser) zusammen mit J. Engelmann.
VEB Siegen, Marienborner Str. 16 0271/20312
Veranstalter: VEB Politik, Kunst und Unterhaltung
Veranstaltungs-ID: 31084 
Sonntag | 03.02.2019 | 17.00 Uhr
Tanzaufführung "Poesie des Tanzes"
Es werden Gedichte, Literatur, Liedtexte, Filmmusik und vieles mehr vertanzt. Getanzt wird in unterschiedlichen Tanzstilen, z.B. Ballett, Hip Hip, modern Dance, Jass Dance usw. Überwiegend tanzen Jugendliche und Erwachsene, aber auch die Hip Hop Kids sind mit am Start. Die künstlerische Leitung hat Beate Klaas. Infos und Kartenvorverkauf: Balletschule Klaas, Malscheider Weg 11, 57290 Neunkirchen
Hüttenhaus Herdorf, Schneiderstraße 26 -
Veranstalter: VTV Freier Grund 2016 e.v.
Veranstaltungs-ID: 31087 
 Kunst/Vernissage
Sonntag | 03.02.2019 | 15.00 Uhr
Themenführung Menschenbilder. Die Rubenspreisträger der Stadt Siegen Mit Kirsten Schwarz.
Museum für Gegenwartskunst Siegen, Unteres Schloss 1 0271/4057710
Veranstalter: Museum für Gegenwartskunst Siegen
Veranstaltungs-ID: 30859 
Sonntag | 03.02.2019 | 15.30 Uhr
Sonderführung „Pinsel, Spachtel, Druckstock & Co“ - Malerei und Druckgrafik
Die Künstler Dr. Michael Schumann (Siegen, Jahrgang 1942) und Kurt Wiesner (Neunkirchen, Jahrgang 1943), die derzeit im Freudenberger 4Fachwerk-Mittendrin-Museum Malerei und Druckgrafik präsentieren, freuen sich auf einen besonderen Dialog mit ihren Gästen.
4Fachwerk Mittendrin Museum Freudenberg, Mittelstraße 4-6 02734/7223
Veranstalter: 4FACHWERK Freudenberg e.V.
Veranstaltungs-ID: 31092 
Sonntag | 03.02.2019 | 16.00 Uhr
Öffentliche Führung zu „Sigmar Polke und die 1970er Jahre“ Mit Kirsten Schwarz.
Museum für Gegenwartskunst Siegen, Unteres Schloss 1 0271/4057710
Veranstalter: Museum für Gegenwartskunst Siegen
Veranstaltungs-ID: 30860 
 Ausstellungen
20.01.2019 bis 17.03.2019
10 - 17 Uhr
Ansgar Skiba - Mit dem Auge erwandertAnsgar Skiba, Maler und Zeichner, studierte an der Kunstakademie in Düsseldorf. Bei seinen Zeichnungen konzentriert er sich in den letzten Jahren auf den Silberstift, ein besonderes Werkzeug, dessen Blüte bereits im 15. Jahrhundert liegt. Die Linie des Silberstifts ist im Ergebnis immer dünn und zart, eine Flächenfüllung nur durch Schraffuren möglich. Hauptthema ist die Natur, die Landschaft. Die Ergebnisse entstehen nicht im Atelier, sondern vor Ort, ob bei Tag oder Nacht. Auf der Rückseite werden wie bei einem Tagebuch Ort und Stunde des Zeichnens vermerkt. Während Skiba bei seinen Gemälden in Öl auf Leinwand in Reihen arbeitet, gibt es die Zeichnungen und Nachtstücke jeweils nur einmal. Es entstehen unmittelbare Landschaften ohne Menschen. Berge werden zu Verwerfungen von Linien, ein Fluss zu einem bewegten Mäander, Wolken zu einer Verdichtung von Linien, Strichen und Punkten.
Siegerlandmuseum im Oberen Schloss Siegen, Burgstraße 0271/230410
Veranstalter: Siegerlandmuseum
Veranstaltungs-ID: 30879 
15.12.2018 bis 03.03.2019
14.00 - 17.00 Uhr
"Ein Fachwerkhaus auf Wanderschaft"Kreativ setzte sich die Freudenberger Studentin Sandra Behner mit dem Alten Flecken auseinander. Eigentlich studiert sie an der Siegener Universität „Soziale Arbeit“. Dabei spielt jedoch auch „Kulturelle Bildung“ eine Rolle und das Thema einer gestellten Aufgabe lautete „Stadt-Raum-Stadt“. Welche soziale Beziehung haben Menschen zu ihrer bebauten Umgebung, stand als Frage im Hintergrund. Die Zuneigung zum Alten Flecken gilt einem visuell absolut ansprechenden Umfeld, das positive Emotionen weckt, weil gerade die Fachwerkhäuser einem von Menschen als angenehm empfundenen Maßstab entsprechen: Der Fachwerkbau vermittelt durch sein Balkengefüge sichtbare Stabilität, der Baukörper insgesamt ist nicht überdimensioniert und in seinen Raumdimensionen für Menschen „erfassbar“. Für ihr Projekt baute Behner zunächst ein Fachwerk-Architekturmodell, das sie dem Reiz wechselnder Umgebungen aussetzte und das Ergebnis fotografisch dokumentierte.
4Fachwerk Mittendrin Museum Freudenberg, Mittelstraße 4-6 02734/7223
Veranstalter: 4FACHWERK Freudenberg e.V.
Veranstaltungs-ID: 30669 
27.01.2019 bis 10.02.2019
9 - 17 Uhr
Ikonenausstellung mit Ikonenatelier von Maria SchünemannMaria Schünemann schreibt Ikonen und möchte diese allen interessierten Menschen zugänglich machen. Gerne möchte sie ihre Arbeit vorstellen und ihre Erfahrungen und Wissen teilen. Aus diesem Grund wird sie während dieser Zeit auch ihr Atelier in die „Eremitage Franziskus“ verlegen und an einfachen Ikonen zeigen, wie sie entstehen. Auch für kleine Führungen steht sie gerne zur Verfügung (vorherige Anmeldung besonders für Gruppen erforderlich).
Klosterkirche Eremitage Wilnsdorf, Eremitage 11 0271/22296052
Veranstalter: Eremitage Franziskus
Veranstaltungs-ID: 31041 
01.10.2018 bis 31.12.2019
Di - So: 11 - 18 Uhr, Do: 11 - 20 Uhr
Dauerpräsentation Sammlung Lambrecht-Schadeberg/ Rubenspreisträger der Stadt SiegenMuseum für Gegenwartskunst Siegen, Unteres Schloss 1 0271/4057710
Veranstalter: Museum für Gegenwartskunst Siegen
Veranstaltungs-ID: 29099 
04.11.2018 bis 10.03.2019
Di - So: 11 - 18 Uhr, Do: 11 - 20 Uhr
Sigmar Polke und die 1970er Jahre Netzwerke, Experimente, IdentitätenVor einiger Zeit hat die Sammlung Lambrecht-Schadeberg eine Fotogruppe des Rubenspreisträgers Sigmar Polke (1941-2010) erworben. Die 85 Fotos aus dem Zeitraum 1973-78 stammen aus dem Besitz von Katharina Steffen, einer ehemaligen Partnerin des Künstlers. Sie hatte die Bilder von ihm während ihrer Beziehung erhalten und taucht oftmals auch selbst als Protagonistin auf. Die Fotos geben Anlass für einen kaleidoskopischen Blick auf Polkes künstlerische Produktion sowie sein Netzwerk in jener Zeit. Die Orte des Geschehens: 1. Der Gaspelshof in Willich bei Düsseldorf, einer Künstlerkommune und zugleich Satellit der Düsseldorfer Szene, 2. Zürich, Wohnort Katharina Steffens mit lebendiger Untergrundszene, 3. Bern: Standort der wichtigen Galerie Toni Gerber und des später legendären Kurators Harald Szeemann. Beispielhaft zeigt sich an diesen Orten, wie weit verzweigte Verbindungen zwischen Künstlern aufgebaut und versponnen wurden. Ähnlich wie in der westdeutschen Szene gab es eine starke Aufbruchsstimmung in der Schweiz, allen voran die Aktivitäten der feministischen Künstlerinnen in der Frauenrakete in Zürich. Während in Düsseldorf eine stärkere Künstlerszene bestand, war die Züricher Szene eine heterogene Mischung aus Kulturschaffenden, Freigeistern, Studenten, Rockern etc.
Museum für Gegenwartskunst Siegen, Unteres Schloss 1 0271/4057710
Veranstalter: Museum für Gegenwartskunst Siegen
Veranstaltungs-ID: 29875 
10.01.2019 bis 10.02.2019
Di. – Sa. 14.00 – 18.00 Uhr, So. 11.00 – 13.00 und 14.00 – 18.00 Uhr
Mitgliederausstellung des Fotokreis-Siegen e.V.Die Mitglieder des Fotokreis-Siegen stellen im Rahmen der Jahresausstellung 2019 ihre aktuellen Arbeiten vor. Es werden Bilder aus den unterschiedlichsten Bereichen der Fotografie gezeigt. Der Fotokreis Siegen feiert in diesem Jahr sein 70-jähriges Jubiläum. Er ist damit einer der ältesten Fotoclubs Deutschlands. Der Eintritt ist frei.
Städtische Galerie Haus Seel Siegen, Kornmarkt 20 02732/80906
Veranstalter: Fotokreis Siegen e.V.
Veranstaltungs-ID: 30260 
13.01.2019 bis 03.03.2019
Di., Mi., Do.: 10 - 18 Uhr | Do.: 9 - 18.30 Uhr | So.: 14 - 18 Uhr
„50 Jahre Stadt Kreuztal 1969 – 2019“ Luftaufnahmen aus den 1970er-Jahren und aus der heutigen ZeitIn ausgewählten Detailbereichen dokumentieren Luftbilder aus der Zeit der Stadtwerdung und aktuelle Drohnenflug-Aufnahmen markante Veränderungen in unserem Lebensumfeld und zeigen die bauliche und infrastrukturelle Entwicklung im innerstädtischen Raum auf. Die Drohnenflug-Aufnahmen entstanden im Herbst 2018 und wurden im Auftrag der Stadt Kreuztal von der Fa. K-MediaNews erstellt. Das Kreuztaler Stadtararchiv hat eine spannende Expedition in das alte und das aktuelle Kreuztal zusammengestellt. Die Aufnahmen aus dem Jahrzehnt der Stadtwerdung zeigen Auszüge der Ortsansicht vor etwa 50 Jahren in einzelnen Stadtbezirken Kreuztals. Ortsteile, für die keine entsprechenden Aufnahmen im Bestand des Stadtarchivs vorhanden sind, werden in aktuellen Luftaufnahmen aus dem Jahr 2017 dargestellt.
Stadtbibliothek, Roter Platz Kreuztal, Marburger Str. 10 .
Veranstalter: Stadt Kreuztal
Veranstaltungs-ID: 30928 
04.11.2018 bis 17.02.2019
Mi. bis So., 14 - 18 Uhr
Sonderausstellung Teddy, Püppi & CoFür die neue Sonderausstellung „Teddy, Püppi & Co.“ hat Museumsleiterin Dr. Corinna Nauck Exponate zusammengestellt, die bis zu 6.000 Jahre alt sind und belegen, dass Spielen und Spielzeug schon immer und überall zum Menschsein dazugehörten. Mit dieser Ausstellung führt das Museum Wilnsdorf die Tradition weiter, in regelmäßigen Abständen Schätze und Schätzchen aus seinen Sammlungen zu Volkskunde, Kultur- und Menschheitsgeschichte dem Licht der Öffentlichkeit zu präsentieren. Die Ausstellung lässt Spielwaren aus der jüngeren Vergangenheit aus ihrer Versunkenheit auftauchen: den Stubenwagen aus den 50ern, den Eisenreifen aus den 20ern, die viel geliebte und wenig bespielte Porzellanpuppe, den in Grund und Boden geliebten Teddybär, „technisches“ Spielzeug aus 200 Jahren, Baukästen, Brettspiele, Lernspiele und nicht zu vergessen, das Spielzeug für das Kind im Mann.
Museum Wilnsdorf, Rathausstr. 9 02739/802211
Veranstalter: Museum Wilnsdorf
Veranstaltungs-ID: 30085 
19.01.2019 bis 03.03.2019
Mi., Sa., So., jeweils 14 – 17 Uhr, Sonderführungen auf Anfrage.
„Pinsel, Spachtel, Druckstock & Co.“In der Ausstellung von Michael Schumann und Kurt Wiesner treffen Arbeiten in zwei unterschiedlichen Techniken aufeinander. Kurt Wiesner kommt von der Grafik, Michael Schumann von der Malerei. Passend zu den eher intimen Räumen des Freudenberger Museums zeigen die beiden ASK-Mitglieder Arbeiten im Klein- und Mittelformat. Der „Maler“ Michael Schumann präsentiert Arbeiten, die in Öl auf Leinwand bzw. Papier (Fotografie) gearbeitet sind. Der „Drucker“ Kurt Wiesner nutzt verschiedene Drucktechniken, um mit grafischen und zeichnerischen Mitteln Farbräume, Raum und Landschaftsimpressionen zu erzeugen. Die räumliche Nähe der Arbeiten bietet die Möglichkeit eines kontrastiven Vergleichs der unterschiedlichen Arbeitstechniken und Herangehensweisen.
4Fachwerk Mittendrin Museum Freudenberg, Mittelstraße 4-6 02734/7223
Veranstalter: 4FACHWERK Freudenberg e.V.
Veranstaltungs-ID: 30936 
01.09.2018 bis 28.02.2019
zu den Öffnungszeiten des Gemeindehauses
"Karika-Tiere" Schwarz-Weiß-Zeichnungen von Jochen FendDer ehemalige Weidenauer niedergelassene HNO-Arzt Dr. Jochen Fend hat 2011 nach der Beendigung seiner Praxistätigkeit einen Mini-Verlag gegründet, den Kunstschaf Verlag Siegen, für den Vertrieb seiner selbstgezeichneten und getexteten Büchern. In diesen 100-Seiten-Büchlein werden mit feiner Feder und ebenso feinem Humor, mit Freude am Detail und Vorliebe für Tier-Karikaturen pseudo-wissenschaftliche und pseudo-philosophische Betrachtungen angestellt und skurrile Geschichten aus dem Reich der vermenschlichten Tiere erzählt.
Ev. Gemeindehaus Dautenbach, Holunderweg 11, Siegen-Weidenau 0271-72761
Veranstalter: Ev. Kirchengemeinde Weidenau
Veranstaltungs-ID: 29063 

<<Tag vorheralle anzeigennächster Tag>>

-- Ende dieser Auswahlliste --
heute | morgen | 7 Tage | 14 Tage

<<Februar 2019>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28
Anzeige:
Alle KulturAktuell-Sparten[ändern]
in Siegen-Wittgenstein [ändern]



 KulturAktuell | Veranstaltungskalender für Siegen-Wittgenstein | kulturhaus lÿz | st.-johann-str. 18 | 57074 siegen | 0271-333-2446 | www.siwikultur.de

Impressum / Haftungsauschluss | Datenschutzerklärung

Der Veranstaltungskalender Kultur!Aktuell wird erstellt vom Kultur!Büro. des Kreises Siegen-Wittgenstein | www.siwitermine.de