Kultur!Aktuell in Siegen-Wittgenstein

Anzeige: Alle KulturAktuell-Sparten [ändernDiese Veranstaltungs-Ansicht können Sie oben im Menü <Sparten-Filter> nach Belieben erweitern oder einschränken. Gleiches gilt für die Anzeige von Veranstaltungen nur in bestimmten Orten unter dem Menüpunkt <Orte-Filter>.]

 Dienstag, 04.12.2018:
 Film
Dienstag | 04.12.2018 | 15.30 Uhr
Der Nussknacker und die vier Reiche London, Ende des 19. Jahrhunderts: Die junge Clara (Mackenzie Foy) bekommt zu Weihnachten ein mechanisches Ei ihrer verstorbenen Mutter geschenkt. Auf der Weihnachtsparty ihres Patenonkels Drosselmeyer (Morgan Freeman) kommt Clara zwar in den Besitz des Schlüssels, der nötig ist, um das Ei zu öffnen, lässt sich diesen aber von einer frechen Maus stehlen. Bei der Verfolgung des kleinen Nagers landet Clara in einer magischen Welt: Die Zuckerfee (Keira Knightley) will die Bewohner der vier Reiche vor der tyrannischen Mutter Gigeon (Helen Mirren) beschützen und stellt zu diesem Zwecke eine Armee aus lebendig gewordenen Zinnsoldaten auf! „Ein opulent ausgestatteter, weihnachtlicher Disney-Fantasyfilm frei nach Motiven von E.T.A. Hoffmanns Erzählung ‚Der Nussknacker und der Mäusekönig‘.“ (Filmdienst)
Viktoria Filmtheater Hilchenbach-Dahlbruch, Bernhard-Weiss-Platz 6 02733/61467
Veranstalter: Viktoria Filmtheater
Veranstaltungs-ID: 30443 
Dienstag | 04.12.2018 | 17.30 Uhr
Johnny English - Man lebt nur dreimal Ein unbekannter Hacker enttarnt alle britischen Undercover-Agenten und zwingt die Premierministerin (Emma Thompson) den ehemaligen Geheimagenten Johnny English (Rowan Atkinson) zu reaktivieren, weil der als einziger nicht Opfer der Cyber-Attacke wurde. Fortan bekommt es der altmodische Schussel mit der verführerischen Schurkin Ophelia (Olga Kurylenko) und dem Silicon-Valley-Milliardär Jason (Jake Lacy) zu tun, der nicht nur das Internet beherrscht, sondern die ganze Welt unterjochen will. „Die erfrischend unterhaltsame Agentenfilm-Parodie lebt von der Kluft zwischen digitaler Welt und den antiquierten Arbeitsmethoden des Protagonisten!“ (Filmdienst) „Die Agenten-Komödie steckt voller aberwitziger Ideen für überbordenden Slapstick und skurrilen Wortwitz!“ (Filmstarts)
Viktoria Filmtheater Hilchenbach-Dahlbruch, Bernhard-Weiss-Platz 6 02733/61467
Veranstalter: Viktoria Filmtheater
Veranstaltungs-ID: 30446 
Dienstag | 04.12.2018 | 19 Uhr
Filmklub Kurbelkiste System Error
Dokumentation, D 2018, 96 Min., FSK 0, Regie: Florian Opitz Es ist verrückt: Wir sehen die schwindenden Regenwälder und Gletscher, wissen um die Endlichkeit der Natur und sind dennoch wie besessen vom Wirtschaftswachstum. Warum treiben wir das Wachstum immer weiter, obwohl wir wissen, dass man auf unserem endlichen Planeten nicht unendlich wachsen kann? SYSTEM ERROR sucht Antworten auf diesen großen Widerspruch unserer Zeit und macht begreifbar, warum trotzdem alles so weiter geht wie gehabt.
Kulturhaus Lÿz, St.-Johann-Str. 18, Siegen 0271/333-2448  [Karten]
Veranstalter: Filmklub Kurbelkiste e.V.
Veranstaltungs-ID: 29304 bsw
Dienstag | 04.12.2018 | 20.00 Uhr
Filmseminar Jud Süß "Jud Süß" ist ein antisemitischer Hetzfilm um den Finanzberater des Herzogs von Württemberg Anfang des 18. Jahrhunderts. Der Film basiert auf der Lebensgeschichte von Joseph Süß Oppenheimer, der im 18. Jahrhundert als Finanzberater des württembergischen Herzogs Karl Alexander tätig war. Für die Bevölkerung galt Oppenheimer schon bald als Urheber aller Missstände im Land. Der Film zeigt ihn als erfindungsreichen Bösewicht und Vergewaltiger. Von Regisseur Veit Harlan in erster Linie als Unterhaltungsfilm konzipiert, setzte "Jud Süß" 22 Millionen von Kinobesuchern Anfang der 1940er Jahre einer subtilen antisemitischen Beeinflussung aus. Bei "Jud Süß" handelt es sich um einen NS-Propagandafilm, der unter Vorbehalt steht und nur in Seminaren, also mit Einführung, Filmanalyse und Filmgespräch, gezeigt werden kann. Die Vorführung findet deshalb auch in Zusammenarbeit mit der Friedrich-Wilhelm-Murnau-Stiftung, Wiesbaden und dem Institut für Kino und Filmkultur (IKF), Köln, statt. Referent ist Herr Michael Kleinschmidt aus Münster.
Viktoria Filmtheater Hilchenbach-Dahlbruch, Bernhard-Weiss-Platz 6 02733/61467
Veranstalter: Viktoria Filmtheater
Veranstaltungs-ID: 30357 
Dienstag | 04.12.2018 | verschiedene Anfangszeiten
Diese Woche im CineStar Siegen 100 Dinge | 25 km/h | Aufbruch zum Mond | Augsburger Puppenkiste: Geister der Weihnacht | Bohemian Rhapsody | Elliott, das kleinste Rentier | Grinch (2018) | Grinch (2018) 3D | Grinch (2018) 3D (OV) | Halloween (2018) | Johnny English 3 | Krumme Haus | Müslüm (türk. OmU) | Night School | Nur ein kleiner Gefallen | Nussknacker und die vier Reiche | Nussknacker und die vier Reiche 3D | Peppermint | Phantastische Tierwesen 2 | Phantastische Tierwesen 2 (3D) | Smallfoot | Tabaluga | Unglaublichen 2 | CineSneak | Verschwörung | Vorname (2018) | Nicht alle Filme werden an allen Tagen gezeigt. Infos dazu finden Sie auf der Webseite des Kinos.
CineStar Siegen, Sandstr. 31 0451/7030-200
Veranstalter: CineStar Siegen
Veranstaltungs-ID: 30438 
 Verschiedenes
Dienstag | 04.12.2018 | 19.00 Uhr
Vortrag zum Barbara-Tag Der 4. Dezember gilt als der „Barbara-Tag“. Er wird sowohl im katholischen wie evangelischen Jahreskalender als entsprechender Namenstag geführt. Im Laufe der Jahrhunderte erwuchs Barbara zur Haupt-Patronin der Bergleute. In ihr sahen die Kumpel die Nothelferin zum Schutz vor jähem Tod, einer Gefahr, der sie aufgrund ihrer gefahrvollen Arbeit im besonderen Maße ausgesetzt waren. Die Barbara-Verehrung der Bergleute entwickelte sich zu einem eigenen Brauchtum. Über viele Hintergründe und auch die regionale Bedeutung der Barbara-Verehrung wird Gottfried Theis in diesem Vortrag berichten. Das Museum zeigt zu diesem Zeitpunkt eine von Theis kuratierte Ausstellung über Kunst und Kultur im Bergbau. Insofern findet sein Vortrag einen künstlerischen Rahmen, wie er kaum besser zu gestalten wäre.
4Fachwerk Mittendrin Museum Freudenberg, Mittelstraße 4-6 02734/7223
Veranstalter: 4FACHWERK Freudenberg e.V.
Veranstaltungs-ID: 30368 
 Ausstellungen
15.11.2018 bis 10.01.2019
11 - 19 Uhr
Grafik & Malerei vom Bildhauer und Grafiker GautamGautam ist in der Region längst kein Unbekannter mehr. Mit der Wittgensteiner Kunstgesellschaft stellte er 2017 in der Celenus-Klinik drei seiner Werke aus. Nun bestreitet er mit rund 45 Bildern, die in der ersten Etage der Klinik ausgestellt werden und einer Plastik ( „Walzer“, eine Hommage à Pina Bausch) im Foyer der Klinik eine Einzelausstellung Gautam wurde 1949 in Dortmund geboren und lernte verschiedene Berufe bevor er seiner „Mission“ aus der Kindheit folgte und Kunst studierte. Inzwischen ist der nun 69-Jährige als renommierter Künstler international unterwegs und einige seiner Werke sind u.a. in Lavrik (Norwegen) oder auf Korsika zu sehen. Die Ausstellung wird durch Frau Susanne Halhuber, Klinikdirektorin, eröffnet.
Celenus Klinik für Neurologie Hilchenbach, Ferndorfstr. 14 02733/897-948
Veranstalter: Celenus Klinik für Neurologie
Veranstaltungs-ID: 30230 
01.10.2018 bis 31.12.2019
Di - So: 11 - 18 Uhr, Do: 11 - 20 Uhr
Dauerpräsentation Sammlung Lambrecht-Schadeberg/ Rubenspreisträger der Stadt SiegenMuseum für Gegenwartskunst Siegen, Unteres Schloss 1 0271/4057710
Veranstalter: Museum für Gegenwartskunst Siegen
Veranstaltungs-ID: 29099 
04.11.2018 bis 10.03.2019
Di - So: 11 - 18 Uhr, Do: 11 - 20 Uhr
Sigmar Polke und die 1970er Jahre Netzwerke, Experimente, IdentitätenVor einiger Zeit hat die Sammlung Lambrecht-Schadeberg eine Fotogruppe des Rubenspreisträgers Sigmar Polke (1941-2010) erworben. Die 85 Fotos aus dem Zeitraum 1973-78 stammen aus dem Besitz von Katharina Steffen, einer ehemaligen Partnerin des Künstlers. Sie hatte die Bilder von ihm während ihrer Beziehung erhalten und taucht oftmals auch selbst als Protagonistin auf. Die Fotos geben Anlass für einen kaleidoskopischen Blick auf Polkes künstlerische Produktion sowie sein Netzwerk in jener Zeit. Die Orte des Geschehens: 1. Der Gaspelshof in Willich bei Düsseldorf, einer Künstlerkommune und zugleich Satellit der Düsseldorfer Szene, 2. Zürich, Wohnort Katharina Steffens mit lebendiger Untergrundszene, 3. Bern: Standort der wichtigen Galerie Toni Gerber und des später legendären Kurators Harald Szeemann. Beispielhaft zeigt sich an diesen Orten, wie weit verzweigte Verbindungen zwischen Künstlern aufgebaut und versponnen wurden. Ähnlich wie in der westdeutschen Szene gab es eine starke Aufbruchsstimmung in der Schweiz, allen voran die Aktivitäten der feministischen Künstlerinnen in der Frauenrakete in Zürich. Während in Düsseldorf eine stärkere Künstlerszene bestand, war die Züricher Szene eine heterogene Mischung aus Kulturschaffenden, Freigeistern, Studenten, Rockern etc.
Museum für Gegenwartskunst Siegen, Unteres Schloss 1 0271/4057710
Veranstalter: Museum für Gegenwartskunst Siegen
Veranstaltungs-ID: 29875 
15.11.2018 bis 16.12.2018
Di – Sa 14 bis 18 Uhr | So und feiertags 11 – 13 Uhr und 14 – 18 Uhr
Arbeitsgemeinschaft Siegerländer Künstlerinnen und Künstler NEU3Marc Bebenschneider · Arno Dirlewanger · Günter Hähner · Aylin Kindermann · Kai-Uwe Körner · Stella Kown-Mockenhaupt · Michael G. Müller · Petra Oberhäuser · Bruno Obermann · Ingo Schultze-Schnabl · Michael Schumann · Helga Seekamp · Susanne Skalski · Olaf neopan Schwanke
Städtische Galerie Haus Seel Siegen, Kornmarkt 20 -
Veranstalter: Arbeitsgemeinschaft Siegerländer Künstlerinnen und Künstler
Veranstaltungs-ID: 30173 
27.09.2018 bis 06.01.2019
Di. - So. 10 bis 17 Uhr
Vom Brief zum digitalen Netz - Aus dem Siegerland in die Welt „Telekommunikation seit dem 19. Jahrhundert als Kooperation von Medien“Den BesucherInnen soll Gelegenheit gegeben werden, selbst aktiv unter verschiedenen historischen Bedingungen kommunizieren zu können. Hierzu stellt die Sammlung Schmidt in Konstanz Originalgeräte zur Verfügung, die von der Frühzeit des Telefons im späten 19. Jahrhundert bis in die 1990er Jahre reichen. Es werden benutzbare originale Telekommunikationsverbindungen aus unterschiedlichen Zeiten hergestellt, die den Wandel der Telekommunikation während der letzten über 100 Jahre direkt erfahrbar machen. Für die Ausstellung verantwortlich sind PD Dr. Christian Henrich-Franke und Dr. Cornelius Neutsch. Im Rahmen des von der Deutschen Forschungsgemeinschaft geförderten Sonderforschungsbereiches „Medien der Kooperation“ unter Leitung von Prof. Dr. Erhard Schüttpelz.
Siegerlandmuseum im Oberen Schloss Siegen, Burgstraße 0271/230410
Veranstalter: Siegerlandmuseum
Veranstaltungs-ID: 29571 
27.09.2018 bis 06.01.2019
Di. - So. 10 bis 17 Uhr
Vom Brief zum digitalen Netz - Aus dem Siegerland in die Welt "Das bis du!" Frühe Kindheit digitalDie Ausstellung widmet sich dem Smartphonegebrauch und familiärer Interaktion. Sie wird geleitet von Dr. Bina Elisabeth Mohn und Prof. Dr. Jutta Wiesemann. Kern ist eine Video-Installation, in der (Medien-)Interaktionen von Kleinkindern in unterschiedlichsten familiären Zusammenhängen beobachtbar gemacht werden. Basis hierfür sind kamera-ethnographische Untersuchungen, die beide Forscherinnen derzeit durchführen. Die BesucherInnen erfahren somit nicht nur, wie moderne Medien das Leben von Kleinkindern und deren familiäres Umfeld verändern, sondern erhalten darüber hinaus Einblicke in methodische Vorgehensweisen medienethnographischer Projekte.
Siegerlandmuseum im Oberen Schloss Siegen, Burgstraße 0271/230410
Veranstalter: Siegerlandmuseum
Veranstaltungs-ID: 29562 
20.11.2018 bis 14.12.2018
Mo, Mi, Fr 8.30 - 12 Uhr, Di 8.30 - 12 u. 14 - 16 Uhr, Do 8.30 - 12 u. 14 - 18 Uhr
Ausstellung »Borderlands« From the North to the Republic und Berlin Wall TrailKrönchenCenter, Foyer/Flur, Siegen, Markt 25 0271/404-3000
Veranstalter: VHS Siegen
Veranstaltungs-ID: 30104 
19.11.2018 bis 07.12.2018
Mo-Fr: 8-20 Uhr, Sa: 10-18 Uhr
„erfasst, verfolgt, vernichtet“ Kranke und behinderte Menschen im NationalsozialismusTeilbibliothek Unteres Schloss (US) Siegen, Kohlbettstr. 15 0271/20100
19.11.2018 bis 21.12.2018
Mo. - Do. 8 bis 16 Uhr, Fr. 8 bis 12 Uhr
„Kunst auf der Treppe“Die neue Ausstellung wird von Erwin Hartmann gestaltet. Der Gernsdorfer hat schon als Kind gezeichnet und diese Passion auch teilweise zum Beruf gemacht, indem er als Konstrukteur arbeitete. Später entdeckte Hartmann seine Leidenschaft fürs Fotografieren, „und das hat die Leidenschaft für Landschaften geweckt“, sagt er von seinen Lieblingsmotiven. Sie nun seit einigen Jahren aufs (Acryl-)Bild bannen zu können, verdankt er einem Malkurs bei seinem Freund und Nachbarn Wolfgang Scherer, den er im Jahr 2012 zu seiner goldenen Hochzeit geschenkt bekommen hat. Auch Scherers Werke waren schon im Wilnsdorfer Rathaus zu sehen. Die gegenwärtige Ausstellung zeigt zwanzig in Acryl gemalte Landschaften. Die Bandbreite reicht von majestätischen Alpengipfeln bis hin zu mediterranen Szenerien. Besonders sehenswert sich die heimischen Wälder im Spiel der Jahreszeiten.
Rathaus Wilnsdorf, Rathausstr. 9 02739/802234
Veranstalter: Gemeinde Wilnsdorf
Veranstaltungs-ID: 30486 bsw
12.11.2018 bis 30.01.2019
Mo. - Do.: 8 - 16.30 Uhr | Fr.: 8 - 15.30 Uhr
Kammer mal sehen Was wir alles können. Keine Kunstausstellung.Zehn Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der IHK Siegen gewähren jetzt einen Blick auf den Menschen hinter der Funktion innerhalb der IHK. In der vergnüglich vielseitigen Schau zeigen sie, was sie im besten Sinne des Wortes als Amateure in ihrer Freizeit an Kreativem und Künstlerischem hervorbringen. Und in den zusammen mit den Werken ausgestellten „Steckbriefen“ werden nicht nur Angaben zur Person und zum Tätigkeitsbereich innerhalb der Kammer gegeben, sondern auch Schlaglichter auf die Persönlichkeit geworfen und dem Betrachter der Werke Selbstreflexionen ihrer Schöpfer an die Hand gegeben.
IHK-Galerie, Siegen, Koblenzer Str. 121 0271 3302 - 0
Veranstalter: IHK Siegen
Veranstaltungs-ID: 30228 
21.11.2018 bis 25.01.2019
Mo. - Fr. 08.15 - 12.30 Uhr | Mo., Di., Mi. & Fr. 13.30 - 16 Uhr | Do.: 13.30 - 19 Uhr
Alles aus dem Grünen und Weissen BereichVera Lauber und Thomas Wewers zeigen ihre LandArt-Fotos
Galerie in der Sparkasse Wittgenstein Bad Berleburg, Poststr. 15 -
Veranstalter: Wittgensteiner Kunstgesellschaft '80 e.V.
Veranstaltungs-ID: 30305 
25.10.2018 bis 05.01.2019
Mo. - Fr. 7 - 18 Uhr | Sa. 8 - 13 Uhr
szenenwechsel XLII Angelika March-Rintelen, „TREIBHAUS“Kulturbahnhof Kreuztal, Bahnhofstr. 11 .
Veranstalter: Stadt Kreuztal
Veranstaltungs-ID: 29998 
01.09.2018 bis 28.02.2019
zu den Öffnungszeiten des Gemeindehauses
"Karika-Tiere" Schwarz-Weiß-Zeichnungen von Jochen FendDer ehemalige Weidenauer niedergelassene HNO-Arzt Dr. Jochen Fend hat 2011 nach der Beendigung seiner Praxistätigkeit einen Mini-Verlag gegründet, den Kunstschaf Verlag Siegen, für den Vertrieb seiner selbstgezeichneten und getexteten Büchern. In diesen 100-Seiten-Büchlein werden mit feiner Feder und ebenso feinem Humor, mit Freude am Detail und Vorliebe für Tier-Karikaturen pseudo-wissenschaftliche und pseudo-philosophische Betrachtungen angestellt und skurrile Geschichten aus dem Reich der vermenschlichten Tiere erzählt.
Ev. Gemeindehaus Dautenbach, Holunderweg 11, Siegen-Weidenau 0271-72761
Veranstalter: Ev. Kirchengemeinde Weidenau
Veranstaltungs-ID: 29063 

<<Tag vorheralle anzeigennächster Tag>>

-- Ende dieser Auswahlliste --
heute | morgen | 7 Tage | 14 Tage

<<Dezember 2018>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30
31
Anzeige:
Alle KulturAktuell-Sparten[ändern]
in Siegen-Wittgenstein [ändern]


 KulturAktuell | Veranstaltungskalender für Siegen-Wittgenstein | kulturhaus lÿz | st.-johann-str. 18 | 57074 siegen | 0271-333-2446 | www.siwikultur.de

Impressum / Haftungsauschluss | Datenschutzerklärung

Der Veranstaltungskalender Kultur!Aktuell wird erstellt vom Kultur!Büro. des Kreises Siegen-Wittgenstein | www.siwitermine.de