Do. 17.5.2018 | 19.30 Uhr | liberiDI Physical Theatre

Scheinbar losgelöst von irdischer Anziehungskraft präsentieren die sieben Tänzer und Akrobaten der italienischen Compagnia liberiDI ein Gesamtkunstwerk aus Schauspiel, Tanz, Akrobatik und Jonglage. Gegründet wurde das Ensemble von vier Tänzern des ebenfalls aus Mailand stammenden Kataklò Athletic Dance Theatre, das 2007 bereits das KulturPur-Publikum zum Staunen brachte. In Zusammenarbeit mit dem Cirque de Soleil entwickelten sie ihre ganz eigenen Bühnen-Wunderwelten. Die jüngste Produktion „Something“ ist ihre Antwort auf alle Krisen: Schließlich gibt es immer „Etwas“, das uns erstaunt, das uns träumen lässt oder zum Lachen bringt. Dabei schweben sie zwischen den Wolken, hängen an leuchtenden Ballons oder träumen sich in die Weiten des Weltalls. Getanzt oder in halsbrecherisch-akrobatischen Miniaturen sorgt das liberiDI Physical Theatre mit Szenen voll ästhetischer Körperbeherrschung auf höchstem Niveau für Faszination Pur zur Festivaleröffnung.
Sitzplätze | Kat 1: 32,- € | Kat 2: 29,- € | Kat 3: 24,- € | [Tickets

(mehr …)

Fr. 18.5.2018 | 18.30 Uhr | ECHSperimente

Ein tierischer Abend mit reptilem Humor: Der mehrfach preisgekrönte Puppenspieler und Comedian Michael Hatzius zeigt seine ECHSperimente in einer eigens für KulturPur zusammengestellten Best-off-Fassung. Hatzius stammt aus der gleichen Puppenschauspiel-Schule, die auch René Mariks sprachfehlernden Maulwurf hervorgebracht hat und lässt auf dem Giller ein tierisches Ensemble anarchistischer Charaktere zu Wort kommen – angeführt von der allwissenden mürrisch-charmanten Echse, die mittlerweile selbst Gastgeber einer eigenen TV Show ist. „Die Echse ist ein wechselwarmer Teufelskerl“ (WAZ), der hintersinnig, bissig und voll ätzender Ironie durch Vergangenheit, Gegenwart oder Zukunft surft und dabei selbst die entlegensten Winkel unmöglicher Gedankengänge aufsucht.
Sitzplätze | 23,- € | [Tickets

(mehr …)

Fr. 18.5.2018 | 21.00 Uhr | Max Giesinger

Chart-Überflieger und Pop-Poet Max Giesinger bewies seine Songwriter-Qualitäten bereits 2014 mit dem erfolgreichen Debüt-Album „Laufen lernen“ und startete dann 2016 mit seinem zweiten Album „Der Junge, der rennt“ so richtig durch: Nach 80 Wochen in den Charts ist das Album wie auch die Erfolgsauskopplung „80 Millionen“ längst platinveredelt, die Single „Wenn sie tanzt“ hat bereits Goldstatus und auch „Roulette“ scheint auf dem besten Weg zu Edelmetall. Darüber hinaus nennt Giesinger den Live Entertainment Award (LEA) für die Club Tour 2017 sein Eigen und kann zusammen mit seiner Band auf weit über 170 Konzerte und Festivalauftritte zurückblicken. Doch auch wenn er aus der deutschen Radiolandschaft kaum mehr wegzudenken ist und im TV jede Menge Arbeit auf ihn wartet – für den Sänger ist es das Wichtigste, seine Songs live auf der Bühne zu spielen und die unmittelbare Nähe des Publikums zu spüren.
Stehplätze, 36,- € [Tickets] (Ausverkauft) [Tauschbörse]
(VVK-Start für diese Veranstaltung war Sa., 3. Februar 2018)  

Fr. 18.5.2018 | 23.00 Uhr | Willer Watz Electronic Music Night

Wenn es Nacht wird in Siegen-Wittgenstein kommt Willer Watz auf den Giller. Das ist keine hier heimische Verwandschaft von Watzmanns Willy, sondern die erste „electronic music night“ auf dem Kamm des Rothaargebirges. Dort werden die feinsten Sounds, die die „Residents“ der hiesigen House- und Technoszene zu bieten haben, erklingen. Ein Veranstaltungskonzept, das im Rahmen des Siegener Stadtfestes bereits zwei Mal den Campus Unteres Schloss „elektrisierte“. Doch diesmal lassen Phil2 (facebook.com/phil2page), Klavus (facebook.com/Klavus.Phonophil) und Mokult (facebook.com/Mokult/) das KulturPur-Zelt eine ganze Nacht lang mit tanzbaren und treibenden Grooves erbeben.
Stehplätze | 8,- € [Tickets(mehr …)

Sa. 19.5.2018 | 17.00 Uhr | All Stars Poetry Slam

Der Siegener Poetry Slam zählt zu den traditionsreichsten Reihen des Landes. Bereits seit 15 Jahren begeistert das Format durch Wortgewalt, Sprachextase und Rock’n’Roll mit Buchstaben die Krönchenstadt. Nach den großen NRW-Meisterschaften, die Siegen im Oktober ausrichten durfte, wartet der nächste Höhepunkt dieser Erfolgsgeschichte: KulturPur. Zu diesem einzigartigen Anlass ist nur die Crème de la Crème der deutschsprachigen Slam-Szene geladen, um in einer spektakulären Show das gesprochene Wort, die Ginsberger Heide und das Siegerland zu zelebrieren.
Mit dabei sind:
☆Dalibor Marković / Deutschsprachiger Meister 2014
☆Katja Hofmann / Landesmeisterin Thüringen 2014
☆René Sydow / u.a. St. Ingberter Pfanne, Deutscher Kabarettpreis
☆Sulaiman Masomi / Landesmeister NRW 2013, Dresdner Satire Preis 2018
☆Tobias Beitzel / Bad Berleburg (das muss reichen :-))
☆Tobi Kunze / Landesmeister NRW 2008, European Poetry Slam 2009

Sitzplätze | 10,- €  | [Tickets]

Sa. 19.5.2018 | 19.30 Uhr | Lena


Mit Lena Meyer-Landrut, kurz Lena, gewann 2010 (28 Jahren nach Nicoles „ein bißchen Frieden“) erstmals wieder eine deutsche Interpretin den Eurovision Song Contest (ESC). Die Single des Siegertitels „Satellite“ erreichte genauso wie ihr erstes Album „My Cassette Player“ gleich doppelt Platin. Zusammen mit ihren Songs „Bee“ und „Love me“ belegte sie bereits einen Tag nach dem Gewinn des ESC als erste deutsche Sängerin die ersten drei Plätze der Download-Portale ITunes und Musicload. „Taken by a stranger“, „What A man“ oder „Stardust“ stürmten die Charts, es folgten MTV Europe Music Award und Echo sowie weitere erfolgreiche Studio-Alben. Ihre Live-Tour 2018 mit neuen Songs und neuem Album beginnt eigentlich erst im Oktober, doch vorher macht Lena Meyer-Landrut eine Ausnahme – bei KulturPur28!
Stehplätze | 38,- € | [Tickets(mehr …)

Sa. 19.5.2018 | 22.00 Uhr | The Baseballs

Seit zehn Jahren arrangieren The Baseballs die Chart-Hits der 2000er zu Rock’n’Roll-Versionen der 50er-Jahre und fast genauso lange stehen sie schon auf der Wunschliste bei KulturPur. Passend zu ihrem zehnjährigen Bandjubiläum haben die drei Jungs jetzt in den Sun-Studios in Memphis, dort wo auch für Elvis alles begann, ihre Jubiläums-CD aufgenommen und gehen mit den Songs auf Tour. Live lassen sie den SUN-Sound erst so richtig aufgehen und sorgen mit Best Of-Songs und aktuellen, bisher nie aufgeführten Tracks für ein mitreißendes Konzert im authentischen Rockabilly-Gewand. „Rock den Petticoat, roll die Tolle, The Baseballs übernehmen die Party-Kontrolle!“
Stehplätze | 32,- € | [Tickets(mehr …)