So. 9. Juni | 22.00 Uhr | Seun Kuti & Egypt 80: Black Times

Der jüngste Sohn des legendären Afrobeat-Pioniers Fela Kuti wurde nach dessen Tod 1997 mit nur 14 Jahren die neue Stimme seiner Band Egypt 80. Der politischen und sozialen Überzeugung seines Vaters folgend, schöpft er in seiner Musik aus verschiedenen afrikanischen Musiktraditionen, die er mal filigran, mal jazzig aufbaut und die so eine unglaubliche Sogwirkung entfalten. Etwa dreiviertel der aktuellen Egypt 80 Besetzung besteht aus Musikern, die nicht nur mit Fela Kuti spielten, sondern oft auch gemeinsam mit dem Gründer der Afrobeat Bewegung verhaftet und verfolgt wurden. Bei KulturPur spielen Seun Kuti und seine Band neben eigenen Kompositionen seiner aktuellen Albums „Black Times“ natürlich auch Stücke des legendären Vaters.
(Eine Veranstaltung in Kooperation mit den Siegener World Music Nights)

Stehplätze | 29,- € | [Tickets]

WDR Mediathek: Seun Kuti & Egypt 80 Live beim Rockpalast 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.