Freitag, 6. Juni bei KulturPur 2014:

Freitag2014

Vormittags im Zelttheater:

KulturPur24 Narnia9.30 Uhr | Zelttheater
Junges Theater Bonn
Die Chroniken von Narnia
Die vier Geschwister Peter, Susan, Edmund und Lucy entdecken in einem Schrank den Zugang zu einem magischen Land, das schon auf sie gewartet hat: Narnia! Das Land leidet unter dem Fluch der Weißen Hexe Jadis, seit einhundert Jahren herrscht dort Winter. Doch einer alten Prophezeiung zufolge werden vier Geschwister kommen und die Herrschaft der Hexe beenden. Aber Jadis ist nicht nur mächtig, sondern auch klug und zieht Edmund mit einer List in ihren Bann. Zum Glück treffen die Kinder den edlen Löwen Aslan, der ihnen im Kampf gegen die Hexe zur Seite steht. C.S. Lewis‘ Fantasy-Epos wurde weltweit mehr als 85 Millionen Mal verkauft. Spätestens seit den aufwändigen Neuverfilmungen (2005 – 2010) wird der Roman von jungen Lesern auf der ganzen Welt geliebt. In der deutschsprachigen Erstaufführung des britischen Musicals Die Chroniken von Narnia (Orginaltitel The Lion, The Witch and The Wardrobe), das Adrian Mitchell und Shaun Davey für die Royal Shakespeare Company geschrieben und komponiert haben, inszeniert das Junge Theater Bonn den Welterfolg mit großem Ensemble als Musical für Kinder von 8 bis 14 Jahren.


… und am Abend:

KulturPur24: Anna-Depenbusch | Foto: Det Kempke19 Uhr | Kleines Zelttheater | TopAct
Anna Depenbusch
SOLO am Klavier – Tournee 2014: 
Nur Anna Depenbusch, ihre Stimme und ein Flügel. Direkt, intim und sehr persönlich erzählt sie poetische Geschichten wie „Sommer in Papier” oder „Tim liebt Tina”. Für ihre Lieder von den Besonderheiten des Alltags, vom Leben und der Liebe in allen Facetten wurde sie mit dem Fred-Jay- und dem Deutschen Chanson-Preis 2012 ausgezeichnet. Anna formt Geschichten aus Wahrheit, Phantasie und Ironie, schlüpft in die Rolle der Verliebten und Träumer.


Sitzplätze, freie Platzwahl. 22,- €
[mehr Infos]


KulturPur24 Niedeckens BAP21.00 Uhr | Zelttheater | TopAct
Niedeckens BAP
Auf ihrer „Niedeckens BAP zieht den Stecker-Tour“ macht die Kölner Kultband 2014 auch Station bei KulturPur. Getreu dem Konzept, sich nur in ausgesuchten, bestuhlten Orten von einer ganz anderen Seite zu zeigen – akustisch und nah – lag das außergewöhnliche Festival am Rande des Rothaargebirges ‚natürlich’ auf der Hand. Zwar gab es über die Jahre verstreut bereits einzelne Akustik-Auftritte, die aber oft nur vor kleinem Publikum. „Ohne vier Blondinen und alle Greatest Hits“ kündigte BAP Frontmann Wolfgang Niedecken das Essener Tourkonzert im März an. Die legendäre Formation nutzt vielmehr die „unverstärkte“ Gelegenheit, um alte Songs zu sichten, sie neu zu interpretieren und wirken zu lassen. Was eben noch Rock und Blues war, wird nun Folk und Ballade. Veränderte Arrangements und Instrumentierungen schaffen intime Konzertsituationen genauso wie mitreißende Rockerlebnisse. Magische Momente, wie geschaffen für den Geschichtenerzähler und BAP-Frontmann Wolfgang Niedecken, der seit mittlerweile siebenunddreißig Jahren den Kölner Dialekt weltweit zum Rocken bringt und ihm damit ungekannte Vielfalt und Qualität eröffnet hat.
Der Vorverkauf für den Tourstop bei KulturPur startete schon im November, das Konzert ist leider bereits ausverkauft. Fans bleibt jetzt nur noch die Tauschbörse
Seit über 25 Jahren hypnotisieren die Tambours Du Bronx ihr Publikum. Eigentlich als einmaliges Ereignis für ein Festival Ende der 80er Jahre geplant, blicken sie zurück auf über 1000 Konzerte in 25 Ländern, bei denen bereits 16.000 Stahlfässer erst bemalt und dann samt der mittlerweile über 110.000 Drum-Sticks in Grund und Boden getrommelt wurden. Ob in der Wüste Dubais, am Eiffelturm, in Kirchen, in Steinbrüchen, römischen Amphitheatern, Schlössern oder auf Festivals wie Wacken und Roskilde: Die 17 muskelbepackten, kraftvoll auf ihre Fässer „eindreschenden” Musiker aus der französischen Stahlstadt Nevers begeistern ihr Publikum – nicht nur akustisch, auch optisch! Nach dem KulturPur-Debüt vor 18 Jahren lässt ihr neu arrangierter Mix aus Afrobeat, Drum ‘n’ Bass, HipHop, Metal und Rock nicht nur die Zelthäute vibrieren!
Ausverkauft [-> Tauschbörse]
Sitzplätze. Kat. 1: 44,- € | Kat. 2: 40,- € | Kat. 3.: 36,- €


 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.