Niedeckens BAP zieht den Stecker

"Niedeckens BAP zieht den Stecker"-Tour-2014 | Foto: TTP-BothorFr | 6. Juni 2014 | 21.00 Uhr
Ausverkauft!
Auf ihrer „Niedeckens BAP zieht den Stecker“-Tour macht die Formation um Frontmann Wolfgang Niedecken auch Station bei KulturPur. Getreu dem Konzept, sich nur in ausgesuchten, bestuhlten Orten von einer ganz anderen Seite zu zeigen – akustisch, nah und mit einem ganz neuen Programm – lag das außergewöhnliche Festival am Rande des Rothaargebirges ‚natürlich‘ auf der Hand. 

Die Verwirklichung des KulturPur-Konzerts wurde darüber hinaus von den guten Kontakten der Programmmacher zu Band-Boss Wolfgang Niedecken befördert, der das Publikum bereits 2011 mit einer musikalisch-autobiographischen Lesung im Siegener Kulturhaus Lÿz begeisterte.
Insgesamt siebzehn BAP-Studioalben sowie vier von Niedeckens Solo-Longplayern speisen das Repertoire des Konzerts, das neben selten gespielten Songs natürlich auch reichlich Klassiker enthält. „Berühmte Musik und Bands in einen anderen Kontext zu setzen und daraus spannende, neue Kulturereignisse zu schaffen, ist eines unserer Hauptanliegen bei KulturPur“, freut sich Festivalleiter Wolfgang Suttner über die gelungene Verpflichtung. Denn weit entfernt davon, nur eine ruhigere Lesart des längst legendären „Affrockens“ zu sein, unterzieht BAP ihr eigenes Material einer eigenständigen Re-Interpretation. Was eben noch Rock und Blues war, wird nun Folk und Ballade. Veränderte Arrangements, Instrumentierungen und Klangfarben führen die Songs in eine neue inhaltliche Dimension. „Plötzlich verwandelt sich Wut in Melancholie, Anklage in ein der Ratlosigkeit abgetrotztes Gegenhalten und Hochstimmung in die leise Zuversicht, dass doch noch alles gut wird“ (www.BAP.de).

Karten für „Niedeckens BAP zieht den Stecker“ beim internationalen Musik- und Theaterfestival KulturPur 2014 gab es bereits ab Freitag, 8.11.2013, das Vorverkaufs-Kontingent ist inzwischen vergriffen. 

9 Kommentare zu “Niedeckens BAP zieht den Stecker

  1. @Bernd; der Vorverkauf von BAP fand bereits im November statt. Das ging auch damals durch die Presse und man sieht es auch an den Antworten in diesem Thread.

  2. Ich find es schon klasse, da wirbt man auf den Flyern, im Radio und den Printmedien mit Bap und das Konzert ist wie ich jetzt erfahre schon vor den Vorverkauf ausverkauft. Wie ist das möglich.

  3. wer lesen und hören kann, ist doch tatsächlich im vorteil. m.e. war doch der verkauf schon vor weihnachten. zumindest waren da schon alle zuspätkommer am schimpfen. michael, wachst du grad erst aus dem winterschlaf auf? guten morgen, liebe sorgen….

  4. Hallo
    Ich wollte gern zu BAP aber nu ist keine KARTE zubekommen hier und auf dem Flaiyer der gestern in der Zeitung war steht AUSVERKAUFT wie geht das denn einfach eine FRECHHEIT für alle die sich schon drauf gefreut haben und den start des vorverkaufs abgewartet haben,echt nicht fair . seit wochen wird geworben im radio das BAP kommt und man möchte hin und dann sowas.
    ich bin sehr enttäuscht über solche vorgehensweisen…………………………………………..

  5. Ich brauch Karten-unbedingt!! BAP ist eine Erinnerung an die „gute, alte Zeit“. Gehörte zu jeder guten Fete. Ich MUSS dahin.

  6. Ich freue mich darauf.
    Habe ab 9:03 Uhr versucht Karten zu bekommen. Nach 10 Minuten ist es mir dann gelungen. 10 Minuten später war alles ausverkauft.
    Gruß
    Georg

  7. Sensationell!!
    Finde ich richtig gut. Habt Ihr prima hingekriegt. Freue mich sehr. Hoffentlich kriege ich auch Tickets. Ist bestimmt schnell ausverkauft.

    Gruß Dietmar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.