KulturPur-TopAct Milow für Echo nominiert

Verleihung am 4. März in Berlin
Milow live. Foto: Marcel NöpelIn Berlin werden am Freitag, 4. März, zum 19. Mal die Echos vergeben. Die Deutsche Phono-Akademie feiert auch in diesem Jahr wieder mit allem, was im nationalen und internationalen Musikbusiness Rang und Namen hat. So haben sich als Live Acts unter anderem Rihanna, Xavier Naidoo und Sade angekündigt, ebenso prominent liest sich auch die Liste der Nominierten. Neben diesem Who is Who der Musikbranche tauchen immer wieder Namen auf, die vorher niemand „auf dem Zettel hatte“: Mit dem richtigen Riecher konnten solche Geheimtipps im Vorfeld immer wieder frühzeitig für das internationale Musik- und Theaterfestival KulturPur verpflichtet werden und auch 2010 kommt mit Milow ein potenzieller Preisträger auf die Ginberger Heide: Ob er allerdings am 24.5. mit einem Echo den zwanzigsten KulturPur-Geburtstag feiert, muss sich noch herausstellen – schließlich steht der belgische Shooting-Star in der Kategorie „Künstler International Rock/Pop“ in direkter Konkurrenz zu den ebenfalls nominierten Mark Knopfler, Robbie Williams, Bruce Springsteen und David Guetta.
Der ECHO wird seit 1992 vergeben und gilt mittlerweile nach dem Grammy als der zweitgrößte Musikpreis der Welt. Die Deutsche Phono-Akademie, das Kulturinstitut der phonographischen Wirtschaft, ehrt damit jährlich die herausragenden und erfolgreichsten Leistungen nationaler und internationaler Pop-Künstler sowie nationaler Unternehmen und Manager des Musikgeschäfts. Zu den ECHO-Preisträgern vergangener Jahre zählen u.a. Herbert Grönemeyer, Westernhagen, Madonna, Santana, Christina Stürmer, Eminem, Alicia Keys, Roger Cicero, La Fee, Bob Geldof und Ich & Ich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.