In Extremo „Sängerkrieg Tour 2009“

Fr., 29. Mai 2009| 20 Uhr | TopAct

In Extremo. Foto: Olaf HeineDie Live-Auftritte der erfolgreichsten Mittelalter-Rock-Formation Europas sind wahre Spektakel aus Musik, Licht, Feuer, Kostümen und Farben, ihre Konzerte (z.B. beim Wacken-, Rock Hard – oder dem Zillo-Festival) stets ausverkauft. Mit Ihrem aktuellem Album „Sängerkrieg“ erstürmten sie den ersten Platz der deutschen Album-Charts – und live nun auch den Giller!
VVK: Stehplätze 28,- €

Am KulturPur-Freitag herrscht Sängerkrieg nahe der historischen Ginsburg-Ruine. Heutzutage wird zwar niemand mehr hingerichtet, wenn sich die Gunst des Publikums gegen ihn wendet, aber In Extremo spielen, als ob es diese Tradition noch gäbe: Licht, Kostüme, Farben und vor allem Feuer – bei ihren Live-Auftritten geben die sieben Mittelalter- Rocker einfach alles. Dass neben der legendären Show auch die Musik zum Feinsten zählt, was Headbangers Haupthaar fliegen lässt, ist mittlerweile nicht nur den Fans klar. Vier Nominierungen für den Echo (zuletzt 2009), Cover-Versionen ihrer Songs von Götz Alsmann, Killing Joke oder Silbermond und dazwischen jede Menge Hits: Allein sechs Alben schafften es unter die TopTen der Album Charts und der aktuelle Longplayer „Sängerkrieg“ verdrängte bei Erscheinen gar Madonna von Platz eins. In Extremo haben damit etwas geschafft, was innerhalb der Mittelalter-Szene nur wenigen Bands gelingt – sie konnten sich vor allem auch beim Rock- und Metal-Publikum durchsetzen und dabei ihrer musikalischen Mischung treu bleiben.
Mit Sackpfeife, Klangbaum, Pferd (ein Instrument!), Horn und Schalmey in hartharmonischem Einklang mit E-Gitarre, Bass und Schlagzeug schaffen sie einen aufregenden Spagat zwischen heftigem Rock und mittelalterlichem Folk, bei In Extremo „… leben die beiden Elemente ihrer Musik miteinander, nicht nebeneinander.“ (Metal Hammer)
Wir haben unter playlist.com für Sie eine Playlist mit einigen Songs zusammengestellt. Hören Sie doch mal rein:


Get a playlist! Standalone player Get Ringtones

Bitte beachten: Die drei Werbe-Buttons unter diesem Player verweisen auf Webseiten, die wir nicht beeinflussen können. Ohne sie dürfen wir diesen Player aber nicht verwenden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.