Hubert von Goisern „S’NIX Tour“

So., 31. Mai 2009|20 Uhr| TopAct

Hubert von Goisern

Er war  d e r  TopAct bei KulturPur 2003 – und kommt jetzt endlich wieder ins Rothaargebirge auf den Giller! Bekannt wurde Hubert von Goisern Ende der 80er mit seiner Band „Alpinkatzen“ und dem Hit „Koa Hiatamadl“. Nach einer umjubelten Europa-Fluss-Tour 2008, die ihn auf einer schwimmenden Konzertbühne vom Schwarzen Meer bis zur Nordsee führte,  rocken Hubert & Band nun wieder quer durch Österreich, Deutschland und die Schweiz – mit Liedern aus dem aktuellen Album S‘NIX: s‘dröhnt harter Rock, s‘perlt Pop, s‘jodelt alpin und hymnisch!
VVK: Stehplätze 32,- €

Bei KulturPur 2003 noch mit Eindrücken und Klängen asiatischer, karibischer und afrikanischer Weltmusik im Gepäck, reiste Hubert von Goisern in den vergangenen Jahren mit einem klingenden Bühnenschiff zunächst auf der Donau von Regensburg bis zum Schwarzen Meer, danach über Neckar, Rhein und Main bis Rotterdam. Mit an Bord Xavier Naidoo, BAP, Konstantin Wecker, Klaus Doldingers Passport und zahlreiche andere Gastmusiker, mit denen er in den Häfen vom Schiffsdeck herab ausverkaufte Konzerte gab. Nach diesen drei „feuchten“ Jahren betrat der alpine Kapitän von Goisern im vergangenen Herbst wieder festen Boden und rockt nun wieder quer durch Österreich, Deutschland und die Schweiz, mit Liedern aus dem aktuellen Album S‘NIX sowie bekannten Highlights aus seiner langjährigen Karriere.
Es dröhnt harter Rock, es perlt Pop, es jodelt alpin und die junge Band mit David Lackner (keys), Maria Moling (percussion, voc), Alex Pohn (dr), Helmut Schartlmüller (b), Elisabeth Schuen (violine, voc), Marlene Schuen (violine, voc) und Severin Trogbacher (g) unterstützt ihn dabei virtuos.

Der 1952 im österreichischen Bad Goisern im Salzkammergut geborene Hubert Achleitner lernte Ziehharmonika vom Großvater, spielte schon als Kind Trompete, Gitarre und Klarinette, studierte Musik in Toronto, Elektroakustik und Experimentalmusik in Wien und erlernte auf seinen zahlreichen Reisen durch alle Kontinente das Spielen auf ungezählten jeweils ortstypischen Instrumenten. So richtig bekannt wurde Hubert mit seinem Künstlernamen „von Goisern“ aber erst 1992 mit der vier Jahre zuvor gegründeten Band „Alpinkatzen“ und dem Hit „Koa Hiatamadl“. Seither wurden 1,5 Millionen seiner mittlerweile 15 Alben verkauft, annähernd 1000 Konzerte in 21 Ländern gespielt und 5 DVD-Film-Projekte realisiert.

Wir haben unter playlist.com für Sie eine Playlist mit einigen Songs zusammengestellt. Hören Sie doch mal rein:


Get a playlist! Standalone player Get Ringtones

Bitte beachten: Die drei Werbe-Buttons unter diesem Player verweisen auf Webseiten, die wir nicht beeinflussen können. Ohne sie dürfen wir diesen Player aber nicht verwenden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.