Kultur!Aktuell in Siegen-Wittgenstein

Anzeige: Alle KulturAktuell-Sparten [ändernDiese Veranstaltungs-Ansicht können Sie oben im Menü <Sparten-Filter> nach Belieben erweitern oder einschränken. Gleiches gilt für die Anzeige von Veranstaltungen nur in bestimmten Orten unter dem Menüpunkt <Orte-Filter>.]

 Sonntag, 10.09.2017:
 Musik
Sonntag | 10.09.2017 | 10.45 Uhr
Orgelmatinee Marcel Schwarz (Herdorf), ein Orgelstudent an der Uni Siegen und C-Schüler von DKM Helga Maria Lange spielt Präludium und Fuge C-Dur BWV 547 von Johann Sebastian Bach, die “Vater-unser-Sonate” von Felix Mendelssohn-Bartholdy und “Lumen Christi” von Jean Langlais. Der Eintritt ist frei.
Kath. Kirche St. Joseph Weidenau, Weidenauer Str. 23 0163/7170835
Veranstalter: Kath. Kirchengemeinde St. Joseph, Weidenau
Veranstaltungs-ID: 25186
Sonntag | 10.09.2017 | 12.30 Uhr
Music on the Rocks Natur, Kultur und Kulinarik Ein zünftiges Picknick mit cooler Mucke mit der Kultband Wildes Holz: „Astrein“ heißt das Programm von Tobias Reisige (Blockflöte), Anto Karula (Gitarre) und Marcus Conrads (Kontrabass). Ein zentraler Baustein im Veranstaltungskonzept für „Music on the Rocks“ ist der Bau einer Natur-Arena vor der Skulptur Stein-Zeit-Mensch. Die Besucher werden auf Baumstämmen sitzen, die eigens für die Veranstaltung passend zugeschnitten werden. Natur-Arena und Skulptur mit dem angrenzenden Wald werden ein imposantes Bild abgeben. Weil die Zufahrt zum Parkplatz Kühhude an diesem Tag gesperrt ist, wird ein Bus-Shuttle eingesetzt. Abfahrt der Busse ist um 11 Uhr an der Haltestelle Rathaus, Poststraße 42. Der Bustransfer von und nach Kühhude ist ebenso im Eintrittspreis von 39 Euro enthalten wie das Catering mit zünftigen Barbecue-Spezialitäten des Hotel-Restaurants Edermühle aus Erndtebrück. Karten gibt es im Vorverkauf bei der Tourist-Information, Goetheplatz 3 in Bad Berleburg, Tel. 02751/9363542, oder im Internet unter www.proticket.de
Skulptur Stein-Zeit-Mensch Waldskulpturenweg Bad Berleburg, -
Veranstalter: Kulturgemeinde Bad Berleburg, BLB-Tourismus GmbH, Jugendförderverein Bad Berleburg
Veranstaltungs-ID: 23263
Sonntag | 10.09.2017 | 14.00 Uhr
Kaffee-Konzert ...mit dem Frauenchor Johannland in der Remise der Wasserburg in Netphen-Hainchen, Eintritt frei.
Burgremise Wasserburg Netphen-Hainchen 02737/91706
Veranstalter: Frauenchor Johannland
Veranstaltungs-ID: 25157
Sonntag | 10.09.2017 | 15.00 Uhr
Hits & Schlager im Klinik-Café mit Andreas Witt
Celenus Klinik für Neurologie Hilchenbach, Ferndorfstr. 14 02733/897-948
Veranstalter: Celenus Klinik für Neurologie
Veranstaltungs-ID: 24587
Sonntag | 10.09.2017 | 17.00 Uhr
Märkisches Jugendsinfonieorchester & Philharmonie Südwestfalen „Tutti Pro" Felix Mendelssohn-Bartholdy (1809-1847) – Sinfonie Nr. 5 d-Moll op. 107 („Reformations-Sinfonie“, 1829–30) | Sergej Prokofiev (1891-1953) – Auszüge aus den Ballett-Suiten „Romeo und Julia“ (1935–36). Dirigent: Thomas Grote. Jugendorchester und Berufsorchester zusammenzubringen – das ist die Idee der Initiative „Tutti Pro“. Dahinter stehen die Organisationen Jeunesses Musicales und die Deutsche Orchestervereinigung sowie der Verband deutscher Musikschulen. Konzertprojekte, die aus der gemeinsamen Arbeit entstehen, sind eine wunderbare Möglichkeit für Jugendorchester, sich große Werke zu erobern, die alleine vielleicht nicht zu schaffen wären. Zum ersten Mal musizieren nun das Märkische Jugendsinfonieorchester und die Philharmonie Südwestfalen gemeinsam.
Leonhard-Gläser-Saal der Siegerlandhalle Siegen, Koblenzer Str. 151 02733/12484-0
Veranstalter: Philharmonie Südwestfalen
Veranstaltungs-ID: 24449
Sonntag | 10.09.2017 | 19.00 Uhr
„Lerne lachen ohne zu weinen! Sommerkonzert mit Roswitha Dasch (Geige & Gesang) und Ulrich Raue (Klavier & Gesang) Nie zuvor ging es im Kleinkunstkeller so lebendig zu wie in den zwanziger Jahren, die man als Blütezeit des deutschen Kabaretts rühmt. Kurt Tucholsky, einer der Väter und geistigen Wortführer beschreibt die Rolle des Satirikers so: „Er ist ein gekränkter Idealist und will die Welt gut haben, und nun rennt er gegen das Schlechte an. (…) Was darf also Satire? Alles!“ Vom bekannten Autor der „Weltbühne“ avanciert er bald zum gefragten Texter des angesehenen Berliner Kabaretts „Schall und Rauch“. Tucholsky liefert Chansontexte für seine Lieblings-Diseuse Gussy Holl und schreibt ihr AnzüglichErotisches bis Zupackend-Zeitkritisches auf den Leib. Die Reichshauptstadt Berlin erlebt trotz politischer und weltanschaulicher Spannungen einen Sturm auf die Vergnügungsstätten. Unterhaltung und Zerstreuung werden groß geschrieben, doch seine „Rote Melodie“, gesungen von Rosa Valetti zeigt, dass Tucholsky einen besonderen Ton in der Kabarettwelt anschlägt. Über sein stetes politisches Engagement hinaus setzt Tucholsky seine Schreibkunst auch in den Dienst der Unterhaltung und verfasst für Rudolf Nelsons Revue „Wir steh´n verkehrt“ u.a. den unvergesslichen Text „Mir ist heut’ so nach Tamerlan“. Ausgiebig widmet sich Tucholsky auch dem Thema „Frau“ und zeigt sich hier als „Frauenversteher“. So lässt er die Frau sprechen: „Der erste Mann ist stets der Unglücksfall. Die wahre Erkenntnis liegt unbestritten zwischen dem zweiten und dem dritten!“ Eine weitere denkt: „Liebe kostet manche Überwindung. … Männer sind eine komische Erfindung!“ Humorvoll und hintergründig sind seine Texte, die er dem weiblichen Geschlecht auf den Leib schreibt – gewürzt mit einer ordentlichen Prise Ironie, womit er beim Publikum blendend ankommt und für viele Lacher sorgt. Trotz seines beruflichen Erfolges steht die politische Entwicklung in Deutschland gegen ihn. Seine Werke werden 1933 verbrannt, und es treibt ihn ins schwedische Exil, wo er am 21. Dezember 1935 freiwillig aus dem Leben scheidet. Das Text-Musik-Programm der Künstler Roswitha Dasch und Ulrich Raue kombiniert auf eine abwechslungsreiche Weise gesprochene Texte mit einzeln und zu zweit vorgetragenen Chansons. In der Besetzung Gesang, Violine und Klavier zeigen die beiden Künstler Tucholskys Werk in allen Facetten und spiegeln eine Zeit des deutschen Kabaretts zwischen Agitation und Amüsement. Lassen Sie sich von diesen musikalischen Facetten einer ungewöhnlichen Zeit mitreißen.
Gemeindehaus Ev. Kirchengemeinde Martini Siegen, St. Johann Str. 7 0271/20100
Sonntag | 10.09.2017 | ab 19 Uhr
Sommerkonzert R. Dasch und U. Raue kombinieren abwechslungsreich gesprochene Texte mit Chansons und spiegeln eine Zeit des deutschen Kabaretts zwischen Agitation und Amüsement. Damit zeigen sie Tucholsky in allen Facetten. Der Eintritt (nur Abendkasse möglich) kostet 10€, ermäßigt 7€. Wir freuen uns auf Sie!
Gemeindehaus Ev. Kirchengemeinde Martini Siegen, St. Johann Str. 7 0271/20100
 Film
Sonntag | 10.09.2017 | 15.30 Uhr
Emoji - Der Film Tief versteckt in jedem Smartphone liegt Textopolis, eine geschäftige Stadt, in der die Emojis wohnen. In dem turbulenten Animationsfilm bringt ein fehlprogrammierter Smiley namens Gene seine Artgenossen in die Gefahr, gelöscht zu werden.
Viktoria Filmtheater Hilchenbach-Dahlbruch, Bernhard-Weiss-Platz 6 02733/61467
Veranstalter: Viktoria Filmtheater
Veranstaltungs-ID: 24913
Sonntag | 10.09.2017 | 17.30 Uhr
Paris kann warten Weil der Filmproduzent Michael (Alec Baldwin) geschäftlich das Festival in Cannes verlassen muss, bietet sein Geschäftspartner Jacques (Arnaud Viard) an, dessen Ehefrau Anne (Diane Lane) nach Paris zu fahren. In ihrem Spielfilm-Debüt feiert die 80-jährige Regisseurin Eleanor Coppola (Ehefrau von Francis Ford Coppola) die Schönheit Frankreichs und erzählt auf charmante Weise von einer Frau, die eine kleine Flucht wagt. (Programmkino.de) Siegerländer Erstaufführung.
Viktoria Filmtheater Hilchenbach-Dahlbruch, Bernhard-Weiss-Platz 6 02733/61467
Veranstalter: Viktoria Filmtheater
Veranstaltungs-ID: 24896
Sonntag | 10.09.2017 | 18.00 Uhr
Filmpalast: "Endstation Sehnsucht" Die eigentlich kultivierte Lehrerin Blanche DuBois sucht Halt bei ihrer Schwester Stella in New Orleans, um ihr Leben neu zu ordnen und die Vergangenheit hinter sich zu lassen. Beim Pokern lernt sie den zurückhaltenden Mitch kennen und schwärmt von einer gemeinsamen Zukunft der beiden. Gleichzeitig verschärft sich der ohnehin schon raue Ton zwischen Blanche und Stellas kühlem polnischen Ehemann Stanley Kowalski zunehmend, da sie ihn immer weiter gegen sich aufbringt. Dieser bedrängt sie schließlich immer mehr, und der Konflikt gipfelt darin, dass er sich an ihr vergeht.
Heimhof-Theater Burbach, Heimhofstr. 7a 02736/5096850
Veranstalter: Förderverein Heimhof-Theater e.V.
Veranstaltungs-ID: 24856
Sonntag | 10.09.2017 | 20.00 Uhr
In Zeiten des abnehmenden Lichts Berlin, im Herbst 1989: Wilhelm Powileit (Bruno Ganz), hochdekoriertes SED-Partei-mitglied und Patriarch der Familie, wird 90 Jahre alt. Während des Festtags, der nach den immer gleichen Ritualen abläuft, soll tunlichst nicht über Perestroika oder die Massenflucht aus der DDR gesprochen werden. „Großartig besetzt und liebevoll ausgestattet. Eine gelungene Kino-Adaption des Erfolgsromans von Eugen Ruge!“ (ARD) Siegerländer Erstaufführung.
Viktoria Filmtheater Hilchenbach-Dahlbruch, Bernhard-Weiss-Platz 6 02733/61467
Veranstalter: Viktoria Filmtheater
Veranstaltungs-ID: 24905
Sonntag | 10.09.2017 | verschiedene Anfangszeiten
Diese Woche im CineStar Siegen Barry Seal – Only in America | Die Pfefferkörner | Unsere Zeit läuft | The Circle | Jugend ohne Gott | Killer’s Bodyguard | The Limehouse Golem | Annabelle 2 | Atomic Blonde | Happy Family | Tulpenfieber | Bigfoot Junior | Bullyparade – Der Film | Der Dunkle Turm | Emoji – Der Film | Planet der Affen 3 | Dunkirk | Ostwind 3 | Spider-Man | Das Pubertier | Ich – Einfach unverbesserlich 3 | CineLady High Society | Happy Family Disney Junior Mitmachkino | Konzertfilm David Gilmour: Live at Pompeii | Originalfassung Barry Seal - Only in America | Nicht alle Filme werden an allen Tagen gezeigt. Infos dazu finden Sie auf der Webseite des Kinos.
CineStar Siegen, Sandstr. 31 0271/2363401
Veranstalter: CineStar Siegen
Veranstaltungs-ID: 25167
 Literatur
Sonntag | 10.09.2017 | 15.30 Uhr
Romantischer Hickengrund „Wanderer“ (Goethe und Chamisso) Dr. Marlies Obier macht diesmal die „Wanderer“ mit Johann Wolfgang von Goethe und Adelbert von Chamisso zum Thema. Vom Glück, in der Natur zu sein, können beide Dichter und Wanderer viel erzählen, denn zeitlebens war die Natur ihr freiester Lebensort. Der hohe Staatsdiener und berühmte Dichter Goethe lebte in der Einsamkeit seiner Wanderungen immer wieder neu auf. „Über allen Gipfeln ist Ruh“ schrieb er am Abend einer Wanderung auf die Bretter seiner Schutzhütte. Lange gab es nur diesen Ort, an dem Wanderer und Wanderin sein Gedicht mit dem Blick auf die weite Landschaft lesen konnten. „Ich habe immer einen Fuß in der Botanik und einen in der Literatur“ beschrieb Adelbert von Chamisso seinen Lebensweg als Dichter und Botaniker. Für den Romantiker war die Natur Gegenstand der Forschung und Ort seiner Sehnsucht zugleich. Im Angesicht von Krieg und Herrschaft schickte er seinen „Peter Schlehmihl“ mit Siebenmeilenstiefeln auf den Weg, das verlorene Glück wiederzufinden. Musikalisch begleitet wird die Lesung von Jörg Fuhrländer am Klavier. Der Eintritt ist frei, Spenden werden erbeten.
Alte Schule Burbach-Niederdresselndorf 02736/5577
Veranstalter: Kulturbüro Burbach
Veranstaltungs-ID: 25132
 Kinder
Sonntag | 10.09.2017 | 15.00 Uhr
„Auch der Opa fährt im Hühnerstall Motorrad“ Nicht nur zuhören, sondern mitsingen, und zwar kräftig – darum geht es in der neuen Apollo-Eigenproduktion. In dem Stück geht es um den alten Jakob. Der staunt nicht schlecht, als sich plötzlich per Brief eine Enkelin namens Lucy ankündigt. Enkelin? Bislang wusste Jakob nicht einmal, dass er eine Enkelin hat. Und dass er Opa ist. Und jetzt will das unbekannte Mädchen gleich für mehrere Wochen zu Besuch kommen? Jakob hat von Kindern keine Ahnung, er weiß nicht, wie er diese Sommerferienzeit mit Lucy pannenfrei überstehen soll. Mit kräftiger Live-Unterstützung durch drei Straßenmusiker und zwei Kinderchöre sowie mit Hilfe des Publikums probiert der alte Griesgram verschiedene Möglichkeiten der Freizeitgestaltung aus. Ob zum guten Schluss die Enkelin damit einverstanden sein wird? Wenn sie denn überhaupt kommt… Das kunterbunte musikalische Familienstück – fast eine Art Liederrevue - ist geeignet für Kinder ab 4. Es läuft in der Abo-Reihe JApKi, wobei das „JAp“ für Junges Apollo und das „Ki“ natürlich für Kinder steht. Als mitspielende Straßenmusiker agiert die Combo „Milestones“ mit Klavier, Bass und Schlagzeug. Den Opa Jakob spielt Werner Hahn, der eigentlich ein studierter Opernsänger ist - außerdem ein prominenter Theatermacher, Regisseur, Schauspieler, Stückeschreiber und vor allem neuer Apollo-Mitarbeiter. Er leitet die Sparte JAp. Eine wichtige Neuerung gibt es, die mit dieser Premiere am 10. September erstmals stattfindet: Kinder aus zwei Siegener Schulen, der offenen Ganztagsschule Birlenbach und der Weidenauer Glückaufschule, wirken auf der Bühne mit, außerdem eine Tänzerin der Siegener Ballettschule Reindt. Karten (Kinder 6 Euro, Erwachsene 12 Euro) gibt es an der Apollo-Theaterkasse (Di-Fr. 13-19 Uhr, Sa. 10-14 Uhr sowie eine Stunde vor der Vorstellung), an den Vorverkaufsstellen oder online: www.apollosiegen.de. Telefonische Kartenbestellungen sind während der Theaterkasse-Öffnungszeiten möglich: 02 71 / 77 02 77-2.
Apollo-Theater Siegen, Morleystr. 1 0271/7702772
Veranstalter: Apollo-Theater Siegen
Veranstaltungs-ID: 24245
Sonntag | 10.09.2017 | 16.00 Uhr
Freilichtbühne Freudenberg: Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer Lukas und Jim sind die besten Freunde, ihr friedliches Leben auf Lummerland endet bald, denn der König gesteht Lukas, dass die Insel für einen König, eine Lokomotive und vier Untertanen zukünftig zu klein sein wird. Lukas und Jim beschließen, Lummerland zu verlassen. Eine spannende Reise beginnt. Der Weg führt die beiden Abenteurer an „Das Ende der Welt“, ins Land der Vulkane und schließlich in die geheime Drachenstadt. Aufwendige Kulissen, Kostüme, Spezialeffekte und die große Spielfreude des Ensembles lassen die Inszenierung des Kinderbuchklassikers zu einem spannenden Theatererlebnis für Jung und Alt werden.
Südwestfälische Freilichtbühne Freudenberg, Kuhlenberg 34 02734/4797 3333
 Märkte/Feste
Sonntag | 10.09.2017 | 11 - 15.30 Uhr
Mädels-Flohmarkt Hochwertige Mode aus zweiter Hand Die Verkaufsflächen sind ausschließlich dem weiblichen Geschlecht vorbehalten, es gibt dort al-les, was das Frauenherz begehrt und für das leibliche Wohl ist bestens gesorgt. Natürlich sind Männer und Jungs als tatkräftige Shoppingberater willkommen. In angenehmer und ausgelasse-ner Atmosphäre treffen mode- und stylebegeisterte aufeinander und bieten neben Kleidung auch Schmuck, Accessoires, Taschen und Schuhe usw. (alles was eine Frau tragen kann) aber auch Baby- und Kinderkleidung an. Damit man die Kleidungsstücke in Ruhe anprobieren kann, stehen Umkleidekabinen und Spiegel zur Verfügung. „Wer frischen Wind in seinen Kleiderschrank brin-gen will, ist bei uns genau richtig“ betont Veranstalterin Sandra Hiller. Und "wer zuerst kommt, mahlt zuerst", der Eintritt kostet 2,- Euro, Pärchenticket 3,-€, Kinder bis 12 Jahren haben in Be-gleitung eines Erwachsenen freien Einlass. An über 90 Ständen werden Kleidung, Schmuck & Accessoires, Designermode, Handtaschen, Schuhe, Gürtel und vieles mehr feilgeboten und erworben.
überdachter METRO Parkplatz Siegen, Eiserfelder Straße 176 02293/539
Veranstalter: Grote & Hiller
Veranstaltungs-ID: 24784
Sonntag | 10.09.2017 | 11 - 19 Uhr
Siegener Altstadtfest mit mittelalterlichem Markt Zum traditionellen Altstadtfest gehört aus Anlass der 700-Jahr-Feier der Nikolaikirche ein zweitägiger mittelalterlicher Markt. Der Marktplatz zu Siegen verwandelt sich am Samstag und Sonntag in eine mittelalterliche Szenerie. Die Gruppe „Kramer, Zunft und Kurzweyl“ lädt zu einer Zeitreise ein. Das Marktgeschehen umfasst 45 Stände und 140 Akteure. Händler, Tavernenwirte und Handwerker bieten ihre Waren an. Der Schmied zeigt Groß und Klein wie vor vielen Jahrhunderten Eisen bearbeitet wurde. Am Samstag, den 9. September findet in den Gassen der Siegener Altstadt von 12.00 bis 18.00 Uhr der Altstadtflohmarkt rund um die Marienkirche statt. Am Sonntag gibt es auf dem Pfarrer-Ochse-Platz ein Bühnenprogramm, Kulinarisches wird ebenfalls angeboten. Zusätzlich bieten einige Bewohner der Altstadt selbst zubereitete Köstlichkeiten für die Gäste an. Freuen können sich die Besucher außerdem auf kostenlose Stadtführungen. An diesem 10. September haben Kirchen und Museen ihre Türen geöffnet.
Marktplatz, Altstadt, Pfarrer-Ochse-Platz Siegen, 0271/404-1529
Veranstalter: GSS Gesellschaft für Stadtmarketing Siegen
Veranstaltungs-ID: 24714
Sonntag | 10.09.2017 | ab 10 Uhr
Schusterschlacht von Netphen – Mittelalter live erleben An allen drei Tagen findet im Herzen Netphens ein buntes Markttreiben mit zahlreichen Ständen und Vorführungen statt. Der Höhepunkt des Wochenendes wird die Aufführung der historischen „Schusterschlacht von Netphen“ sein, gespielt von der Sekundarschule Netphen.
Marktplatz Netphen-Obernetphen 02738/2469
Veranstalter: Heimatverein Netpherland e.V.
Veranstaltungs-ID: 24574
Sonntag | 10.09.2017 | ab 10 Uhr
Fest zum 50-jährigen Bestehen der Kirchengemeinde in Gosenbach Das Gemeindefest der Ev.-Ref. Kirchengemeinde Gosenbach findet unter dem Thema "50 Jahre Ev.-Ref. Kirchengemeinde Gosenbach - 500 Jahre Reformation" statt. Los geht´s wie immer, um 10 Uhr mit einem Familiengottesdienst. Anschließend tragen viele kirchliche Gruppen und örtliche Vereine zu einem bunten Programm in der Kirche und drum herum bei. Es wird u.a. eine Präsentation mit Fotos aus den vergangenen 50 Jahren geben, der Heimatverein wird Bilder zur Geschichte der Kirche präsentieren, es gibt ein interaktives Konfirmationsalbum, eine Filmvorführung, die Eltern-Kind-Turngruppe des TV Gosenbach wird mit den Kleinsten etwas darbieten, Liedvorträge der Chöre, sowie Spiel- und Spaß für Kinder runden das Angebot ab. Selbstverständlich ist für das leibliche Wohl gesorgt. So wird es eine Geburtstagstorte der Kirchengemeinde geben, sowie weitere Tortenkreationen und auch Spiesbraten vom Grill, durch die Feuerwehr serviert. Gegen 16.30 Uhr wird das Fest mit einem Wort auf den Weg seinen Ausklang finden. Es wird darauf hingewiesen, dass der Kirchplatz an diesem Tag nicht zum Parken zur Verfügung steht. Eine Zufahrt für gehbehinderte Besucherinnen und Besucher wird noch bis 10 Uhr freigehalten.
Ev. Kirche Siegen-Gosenbach, Auf der Kunst 20-22 0271-3500782
Veranstalter: Gosenbacher Kirche
Veranstaltungs-ID: 25158
 Verschiedenes
Sonntag | 10.09.2017 | 10 - 17 Uhr
Tag des offenen Denkmals in Wilnsdorf In der Gemeinde Wilnsdorf öffnen sechs historische Stätten ihre Pforten und gewähren interessante Einblicke in die Vergangenheit. Der Förderturm Niederdielfen ist ein für das Siegerland einzigartiges technisches Denkmal und erinnert an die rund 2000 Jahre alte Wirtschaftsgeschichte der Region. Auch die landschaftlich wunderschön gelegene Wassermühle Niederdielfen nimmt am Tag des offenen Denkmals teil. In Oberdielfen öffnet die historische Kapellenschule ihre Pforten. In Obersdorf kann man den aus der Zeit um 500 v. Chr. stammenden La-Tène-Ofen besichtigen, der zur Verhüttung von Rotspat, Braun- und Spateisen diente. In Wilden kann die Dorfschmiede besichtigt werden, in der die Besucherinnen und Besucher eine fachkundige und informative Einführung in das Schmiedehandwerk vergangener Tage erhalten. *In Wilnsdorf kann von 11.00 - 17.00 Uhr die im Jugendstilbau errichtete über 100 Jahre alte Evangelische Kirche besichtigt werden. Die Betreuung der geöffneten Denkmale übernehmen die örtlichen Heimat- und Bürgervereine, der Verein für Siegerländer Bergbau e.V. sowie die Ev.-Ref. Kirchengemeinde Rödgen-Wilnsdorf mit ihren freiwilligen Helfern. Die Anschriften der Denkmäler: Förderturm Niederdielfen, Grimbergstraße, 57234 Wilnsdorf-Niederdielfen | Wassermühle Niederdielfen, zum Mühlenweiher 8, 57234 Wilnsdorf-Niederdielfen | Kapellenschule Oberdielfen, Oranienstraße 4, 57234 Wilnsdorf-Oberdielfen | La-Tène-Ofen, Waldweg westlich des Sportplatzes, Am Wanderweg Raute 3, 57234 Wilnsdorf-Obersdorf | Dorfschmiede Wilden, Freier Grunder Straße 32a, 57234 Wilnsdorf-Wilden | Evangelische Kirche Wilnsdorf, Burgstraße 9, 57234 Wilnsdorf (11 - 17 Uhr)
Denkmalgebäude in der Gemeinde Wilnsdorf 02739/8020
Veranstalter: Gemeinde Wilnsdorf
Veranstaltungs-ID: 24940
Sonntag | 10.09.2017 | 11 - 20 Uhr
1. Siegener Bierbörse Die Bierbörse feiert Premiere in Siegen! Der idyllische Bismarckplatz wird für drei Tage in den größten Biergarten Siegens und wird damit zu einem Paradies für Bierliebhaber. Eine Bierbörse ist eine der Braukunst gewidmete Veranstaltung, die zu zwei Dritteln aus Biergeschäften und zu einem Drittel aus Speisegeschäften besteht. Das Veranstaltungsbüro Werner Nolden hat diese Veranstaltungsart bereits vor über 30 Jahren ins Leben gerufen und mit Unterstützung der Wirtschaftsförderung Siegen einen geeigneten Veranstaltungsort in Siegen- Weidenau gefunden. Auf der Siegener Bierbörse kommen die Gäste in den Genuss viele verschiedene Biersorten zu probieren, wobei aus rund 300 heimischen und exotischen Bierspezialitäten ausgewählt werden kann. Rund 30 Bier- und Imbissgeschäfte bieten auf dem schönen Bismarckplatz die verschiedensten Köstlichkeiten aus aller Welt an. Vertreten sind internationale Biersorten wie das spanische Urlaubsbier San Miguel, das Zywiec aus Polen oder auch die belgischen Fruchtbiere. Am „Haus der 131 Biere“, mit über 250 verschiedenen Flaschenbieren, können die Besucher aus den verrücktesten Bieren ihr Lieblingsgetränk wählen. Doch nicht nur der Gaumen wird auf der Siegener Bierbörse verwöhnt: Optische Highlights wie die mittelalterliche Fass-Taverne oder das imposante Schiff „Santa Maria“ verwöhnen das Auge und den Geschmack gleichermaßen.
Bismarckplatz Siegen-Weidenau -
Veranstalter: Veranstaltungsbüro Werner Nolden & Wirtschaftsförderung Siegen
Veranstaltungs-ID: 24480
Sonntag | 10.09.2017 | 14.30 - 18 Uhr
Kunst & Kaffee mit Open Stage Kostenloser Eintritt um die Fotoausstellung „Siegen – A Love Story“ von Anna Louisa Belz zu betrachten und sich im frei:Raum aufzuhalten. Die OPEN STAGE in der Altstadt: Bühne und Mikro sind freigegeben für deinen Auftritt. Im frei:Raum kannst du dich und dein Talent ausprobieren. Der Beifall wird dein Lohn sein. Es gibt außerdem guten Kaffee, leckere Waffeln und eine Tombola.
frei:Raum Siegen, Löhrstr. 30 0271-67349840
 Kunst/Vernissage
Sonntag | 10.09.2017 | 10 - 18 Uhr
Tag des offenen Denkmals Der 10. September ist der Internationale Tag des offenen Denkmals, Kirchen und Museen öffnen dazu ihre Türen. Ab 12 Uhr können Martini- und Marienkirche besichtigt werden. In beiden Kirchen werden kostenlose Führungen angeboten. Das Aktive Museum Südwestfalen ist von 14 bis 18 Uhr geöffnet und bietet von 14 bis 17 Uhr stündliche Rundgänge an. Das Museum für Gegenwartskunst ist von 11 bis 18 Uhr geöffnet. Das Siegerlandmuseum ist von 10 bis 17 Uhr geöffnet. Beide Museen bieten kostenlose Führungen an. Die Städtische Galerie Haus Seel ist am Samstag, 9. September, von 14 bis 18 Uhr und am Sonntag von 11 bis 13 Uhr geöffnet. Ulrich Bender stellt Werke zum Thema „imgrün“ aus.
versch. Orte InnenStadt Siegen 0271/404-1529
Veranstalter: GSS Gesellschaft für Stadtmarketing Siegen
Veranstaltungs-ID: 24715
Sonntag | 10.09.2017 | 11 bis 18 Uhr
Tag des offenen Denkmals. Eintritt frei. Museum für Gegenwartskunst Siegen, Unteres Schloss 1 0271/4057710
Veranstalter: Museum für Gegenwartskunst Siegen
Veranstaltungs-ID: 24534
Sonntag | 10.09.2017 | 14 bis 17 Uhr
10. Kunstausstellung des >Künstlerkreis Oberes Siegtal< Der >Künstlerkreis Oberes Siegtal< besteht z. Z. aus 8 Künstler und führt dieses Jahr ihre 10. Ausstellung in Netphen-Nenkersdorf in der Nenkersdorfer Mühle durch. Die unterschiedlichen Techniken, Motiven, Skulpturen und Ausführungen verleihen der Ausstellung immer wieder eine gewisse Spannung. Das Besondere, außer den Arbeiten der Künstler ist die Räumlichkeit in der Nenkersdorfer Mühle. Die Ausstellung wird auf 3 Etagen der Mühle durchgeführt. Eine weitere Besonderheit wird dem Besucher angeboten. Der Besucher hat Gelegenheit seinen Rundgang im Mühlenstübchen bei Kaffee und Kuchen ( aus eigener Herstellung ) zu unterbrechen.
Wassermühle Netphen-Nenkersdorf, Sieg-Lahn-Str. 70 -
Veranstalter: Künstlerkreis Oberes Siegtal
Veranstaltungs-ID: 24559
Sonntag | 10.09.2017 | 16.00 Uhr
Kostenlose Führung zum 13. Rubenspreisträger Niele Toroni. Mit Jennifer Cierlitza. Tag des Offenen Denkmals. Eintritt frei!
Museum für Gegenwartskunst Siegen, Unteres Schloss 1 0271/4057710
Veranstalter: Museum für Gegenwartskunst Siegen
Veranstaltungs-ID: 24535
 Ausstellungen
29.08.2017 bis 24.10.2017
11 bis 19 Uhr
Ausstellung von Gudrun NeuserDie Hobbyfotografin Gudrun Neuser ist seit einer Hirnblutung im Jahr 2005 linksseitig gelähmt. Trotz ihres Handicaps geht Sie mit viel Engagement und Freude Ihrem Hobby, der Fotografie nach. So entstehen bei ihren vielen Ausflügen und Reisen wunderbare Naturaufnahmen. Mit dieser Ausstellung möchte Gudrun Neuser besonders Menschen mit Einschränkungen Mut machen, nicht aufzugeben und Dinge zu tun, die ihnen Spaß machen. Die Ausstellung kann während der Öffnungszeiten der Klinik besucht werden.
Celenus Klinik für Neurologie Hilchenbach, Ferndorfstr. 14 02733/897-948
Veranstalter: Celenus Klinik für Neurologie
Veranstaltungs-ID: 24501
14.05.2017 bis 28.01.2018
14 - 18 Uhr
Sonderausstellung „Lebendiger Glaube“ Museum Wilnsdorf widmet sich der Bibel, Luther und der ReformationMit Lust und Liebe singen Reformationsausstellung im Museum Wilnsdorf wird um den Blick auf Gesangbücher ergänzt: Was wäre die Reformation in Deutschland ohne ihre Lieder? Gesammelt und veröffentlicht wurden sie in Gesangbüchern, die im protestantischen Bereich über Jahrhunderte hinweg größere Bestseller waren als die Bibel. Der traditionsreichen Buchgattung widmet das Museum Wilnsdorf nun einen Themenblock, zur Ergänzung der aktuellen Sonderausstellung „Lebendiger Glaube“. 500 Jahre, nachdem Martin Luther seine 95 Thesen gegen den Missbrauch des Ablasses veröffentlicht hat, feiert Deutschland 2017 das Reformationsjubiläum. Auch das Museum Wilnsdorf greift dieses bedeutende Ereignis auf und widmet ihm die Sonderausstellung „Lebendiger Glaube“. Die Ausstellung steht ganz im Zeichen Luthers, der Bibel, der Reformation und der Ökumene – denn sie gibt auch den in der Gemeinde Wilnsdorf vertretenen Konfessionen Raum, sich zu präsentieren. Im ersten Teil der Ausstellung spüren ausgewählte Repliken der Geschichte des „Buchs der Bücher“ nach. Der nächste Themenblock widmet sich Martin Luther und der Reformation. Zudem nimmt die Sonderausstellung Regionalbezug an und stellt die Geschichte der Reformation im Siegerland dar. Wie vielfältig der christliche Glaube in der heutigen Zeit gelebt wird, das zeigen die Präsentationen der in der Gemeinde Wilnsdorf vertretenen Konfessionen. Wie Schaufenster erlauben die Vitrinen einen Einblick in die katholische und die evangelische Kirche und die Freie evangelische Gemeinschaft.
Museen Wilnsdorf, Rathausstr. 9 02739/8020
Veranstalter: Gemeinde Wilnsdorf
Veranstaltungs-ID: 23700
31.08.2017 bis 24.09.2017
Di. - Sa. 14 - 18 Uhr | So. & Feiertags 11 - 13 Uhr & 14 - 18 Uhr
„imgrün“ mit Arbeiten von Ulrich BenderMit seiner Malerei kämpft Ulrich Bender für die Tierrechte.
Städtische Galerie Haus Seel Siegen, Kornmarkt 20 -
Veranstalter: KulturSiegen und der Kunstverein Siegen
Veranstaltungs-ID: 24146
25.06.2017 bis 17.09.2017
Di. - So. 10 bis 17 Uhr
KunstSommer 2017 Rubens in Antwerpen Stecher der Rubens-WerkstattSiegerlandmuseum im Oberen Schloss Siegen, Burgstraße -
Veranstalter: Siegerlandmuseum
Veranstaltungs-ID: 23897
01.01.2016 bis 31.12.2017
Di. bis So. und Feiertage 11 bis 18 Uhr / Do. bis 20 Uhr
Dauerpräsentation Sammlung Lambrecht-Schadeberg | Rubenspreisträger der Stadt Siegen | mit Sonderpräsentation „Rupprecht Geiger“Die Sammlung Lambrecht-Schadeberg entstand vor knapp zwanzig Jahren und ist mittlerweile auf einen Gesamtumfang von 190 Arbeiten angewachsen. Seit 2001 beherbergt das Museum für Gegenwartskunst die private Malereisammlung, die repräsentative Werke aller Rubenspreisträger der Stadt Siegen besitzt. Sie umfasst Gemälde, Zeichnungen, Grafiken, sowie einige Fotografien und skulpturale Arbeiten. Als ständige Dauerleihgabe wird die Sammlung Lambrecht-Schadeberg in einer stetig wechselnden Zusammenstellung gezeigt. Die Rubenspreisträger der Stadt Siegen: Hans Hartung (1957), Giorgio Morandi (1962), Francis Bacon (1967), Antoni Tàpies (1972), Fritz Winter (1977), Emil Schumacher (1982), Cy Twombly (1987), Rupprecht Geiger (1992), Lucian Freud (1997), Maria Lassnig (2002), Sigmar Polke (2007) und Bridget Riley (2012).
Museum für Gegenwartskunst Siegen, Unteres Schloss 1 0271/4057710
Veranstalter: Museum für Gegenwartskunst Siegen
Veranstaltungs-ID: 22244
02.07.2017 bis 15.10.2017
Di. bis So. und Feiertage 11 bis 18 Uhr / Do. bis 20 Uhr
Niele Toroni 13. Rubenspreisträger der Stadt SiegenNiele Toroni (geboren 1937) erhält am 2. Juli 2017 den 13. Rubenspreis der Stadt Siegen. Der renommierte Kunstpreis wird seit 1957/58 vergeben und ist mit 5200 € dotiert, verbunden mit einer Ausstellung und mit einem Katalog. Im Anschluss an die Preisverleihung wird die Preisträgerausstellung im Museum für Gegenwartskunst Siegen eröffnet. Toroni zählt zu den Hauptvertretern einer konzeptuellen Malerei. 1966/1967 bildete er zusammen mit Daniel Buren, Michel Parmentier und Olivier Mosset die von der Kunstkritik BMPT (Buren, Mosset, Parmentier, Toroni) genannte Künstlergruppe, die mit radikalen Gesten traditionelle Methoden der Kunst in Frage stellte und ihnen neue theoretisch begründete Praktiken entgegensetzte. Niele Toroni blieb seiner damals entwickelten Arbeitsmethode bis heute treu: Auf verschiedene Oberflächen und Malgründe setzt er Abdrücke eines Pinsels Nr. 50 in regelmäßigen Abständen von 30 cm. Toronis Arbeiten wurden in zahlreichen Einzel- und Gruppenausstellungen gezeigt, darunter documenta 7 und 9. Der Künstler erhielt bislang mehrere Auszeichnungen und Preise, u. a. 1995 den Grand Prix National de la Peinture en France, 2003 den Wolfgang-Hahn-Preis und 2012 den Prix Meret Oppenheim.
Museum für Gegenwartskunst Siegen, Unteres Schloss 1 0271/4057710
Veranstalter: Museum für Gegenwartskunst Siegen
Veranstaltungs-ID: 22491
07.05.2017 bis 31.12.2017
Di. bis So. und Feiertage 11 bis 18 Uhr / Do. bis 20 Uhr
KunstSommer 2017 6 x Francis Bacon - Neupräsentation der Sammlung Lambrecht-SchadebergZerrissenheit, Isolation und Gewalt sind die Themen, mit denen sich der irische Maler Francis Bacon beschäftigte. Mit dem Erwerb des großformatigen Gemäldes „Portrait“ von 1962 gelingt es der Sammlung Lambrecht-Schadeberg die repräsentative Werkgruppe zu erweitern. Mit nun insgesamt sechs zentralen Gemälden beherbergt das Museum für Gegenwartskunst in Siegen jetzt eine der wichtigsten Bacon-Sammlungen in Europa. „Was ich mache, mag eine Lüge sein, aber es vermittelt die Wirklichkeit genauer.“ (Francis Bacon)
Museum für Gegenwartskunst Siegen, Unteres Schloss 1 0271/4057710
Veranstalter: Museum für Gegenwartskunst Siegen
Veranstaltungs-ID: 23547
02.07.2017 bis 15.10.2017
Di. bis So. und Feiertage 11 bis 18 Uhr / Do. bis 20 Uhr
Dasselbe, immer wieder andersAus der Sammlung zeitgenössischer Kunst des MGK Siegen Bernd und Hilla Becher, Sol LeWitt, Hiroshi Sugimoto
Museum für Gegenwartskunst Siegen, Unteres Schloss 1 0271/4057710
Veranstalter: Museum für Gegenwartskunst Siegen
Veranstaltungs-ID: 24348
03.09.2017 bis 10.11.2017
Do. u. Fr. von 14.00 bis 19.00 Uhr u. n. V.
James Rizzi Pop Art aus New YorkNach der erfolgreichen POPART Ausstellung im vergangenen Jahr widmen wir dieses Jahr dem New Yorker James Rizzi eine Einzelausstellung. Er gehört zu den populärsten POPART Künstlern der jüngeren Kunstgeschichte. In unserer Ausstellung zeigen wir Ihnen die aktuellsten Arbeiten des Künstlers, dessen lebensbejahende und fröhliche Art in all seinen Bildern zu finden ist. Zwei große Themen bewegten James Rizzi: Big Apple (New York) und die dort lebenden Menschen. Letztere kommen in jedem Alter in allen Farben, Religionen und Nationen in seinen Bildern vor und spiegeln diesen einzig¬artigen Schmelztiegel der pulsierenden Metropole New York. In seinen Bildern entdeckt der Betrachter immer wieder Neues und Spannendes. James Rizzi nimmt einen mit auf eine Tour durch seine geliebte Heimatstadt, die er auch immer wieder während seines Studiums in Florida besuchte. Der Künstler schafft es Farbe und Fröhlichkeit in die alltägliche Hektik und Tristesse der Großstadt zu bringen. New York wird in all seinen Facetten präsentiert: Wolkenkratzer, Taxis, Central Park, Freiheitsstatue, Brooklyn Bridge, Empire State und Chrysler Building. und vieles mehr.
Art Galerie Siegen, Fürst-Johann-Moritz-Str. 1 0271/339603
Veranstalter: Art Galerie
Veranstaltungs-ID: 24848
02.09.2017 bis 01.10.2017
Mi., Sa., So., jeweils 14 – 17 Uhr, Sonderführungen auf Anfrage.
GEWEBTE BILDERMargret Georg aus Daaden (Kreis Altenkirchen) steht mit ihren modernen Interpretationen eines alten Handwerks im Mittelpunkt der nächsten Ausstellung im Freudenberger 4FACHWERK-Mittendrin Museum. Weben ist eines der ältesten Handwerke der Geschichte. Margret Georg beschäftigt sich seit über 30 Jahren mit der Bildweberei. Für sie ist es immer wieder spannend, mit dieser traditionellen Technik moderne Exponate zu gestalten. Teils handelt es sich um Gegenständliches mit Motiven überwiegend aus der Natur, teils um abstrakte Kreationen, wobei mit den Farben und dem Material (Wolle, Leinen, Baumwolle, Seide und Mischgarnen) experimentiert wird. Margret Georg absolvierte eine langjährige künstlerisch-kreative Ausbildung an der Berufsfachschule für Weben in Siegen absolviert und besuchte parallel dazu die Siegener Fachschule für Malerei bei Theo Meier-Lippe. Exponate entstehen nach eigenen Entwürfen auf einem Hochwebstuhl. Bei der Bildweberei wird jeder Faden von Hand eingelegt und mit einem Handklopfer festgeschlagen. Die Gobelintechnik ermöglicht es, Symbole in feinen Farbschattierungen herzustellen; alles kommt plastischer zum Ausdruck. Die Künstlerin gibt ihr Wissen in Webkursen weiter.
4Fachwerk Mittendrin Museum Freudenberg, Mittelstraße 4-6 02734/7223
Veranstalter: 4FACHWERK Freudenberg e.V.
Veranstaltungs-ID: 24886
26.08.2017 bis 16.09.2017
Mo. - Fr.: 8.30 - 18 Uhr | Sa. & So.: 9.30 - 18 Uhr
Ausstellung „Leben mit Behinderung in Siegen – Wittgenstein damals und heute“Eine Ausstellung über die Opfer der NS-Euthanasie-Verbrechen aus Siegen- Wittgenstein und den Umgang mit Menschen mit Behinderung heute. Die Mitglieder von Wittgensteins psychosozialem Forum planen in Kooperation mit dem Freundeskreis für christlich-jüdische Zusammenarbeit eine gemeinsame Fahrt zur Gedenkstätte Hadamar, wo 15.000 Menschen mit Behinderung im Rahmen der NS-Euthanasie-Verbrechen ermordet wurden. Der Termin für diese Tagesfahrt steht derzeit noch nicht fest und ist der Tagespresse zu entnehmen.
Haus des Gastes Bad Laasphe, Wilhelmsplatz 3 02752/13442
Veranstalter: Bad Laaspher Freundeskreis für christlich-jüdische Zusammenarbeit
Veranstaltungs-ID: 24851
31.08.2017 bis 27.11.2017
Mo.- Do. 8-16.30 Uhr, Fr. 8-15.30 Uhr, 1. So. im Monat 15-18 Uhr
KunstSommer 2017 ARMOR Claudia FährenkemperIHK-Galerie, Siegen, Koblenzer Str. 121 -
Veranstalter: N.N.
Veranstaltungs-ID: 23908
03.09.2017 bis 01.10.2017
rund um die Uhr
KunstSommer 2017 non-nativeLandschaft + Zeichnung + Fotografie, Andrea Freiberg | Kai Gieseler
Areal Trupbacher Heide Freudenberg, -
Veranstalter: N.N.
Veranstaltungs-ID: 23911

<<Tag vorheralle anzeigennächster Tag>>

-- Ende dieser Auswahlliste --
heute | morgen | 7 Tage | 14 Tage

<<September 2017>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30
Anzeige:
Alle KulturAktuell-Sparten[ändern]
in Siegen-Wittgenstein [ändern]


 KulturAktuell | Veranstaltungskalender für Siegen-Wittgenstein | kulturhaus lÿz | st.-johann-str. 18 | 57074 siegen | 0271-333-2446 | www.siwikultur.de

Der Veranstaltungskalender Kultur!Aktuell wird erstellt vom Kultur!Büro. des Kreises Siegen-Wittgenstein | www.siwitermine.de