Veranstaltungen in Siegen, Netphen und Freudenberg
02.02.2015 bis 15.02.2015
Auswahl: Musik, Theater/Kleinkunst und Ausstellungen
Dienstag, 03.02.2015:
Musik
03.02.2015 / 20.00 UhrMeisterkonzert für Trompete & OrgelLudwig Güttler & Friedrich KircheisEr ist ein Meister der klassischen Trompete, Dirigent, der Gründer von drei Orchestern, Musikwissenschaftler und Vorstandsvorsitzender der Gesellschaft zur Förderung der Frauenkirche Dresden, für deren Wiederaufbau er sich jahrelang intensiv einsetzte und voller Leidenschaft in aller Welt warb: Ludwig Güttler. Zusammen mit seinem kongenialen Orgelpartner Friedrich Kircheis spielt Güttler Werke von J.S. Bach, D. Buxtehude, H. Purcell, J.B. Loeillet, P. Vejvanovski und J.G. Walther.Martinikirche Siegen, Grabenstr. 27Tel.: 0212/3836688
Mittwoch, 04.02.2015:
Musik
04.02.2015 / 20.00 Uhr"Uni Big Band"Von vielen Zuhörern schon lange erwartet, widmet sich das Siegener Jazzorchester diesmal dem US-amerikanischen Saxophonisten Bob Mintzer. Der 1953 in New Rochelle/ NY geborene Musiker hat mit seinen Kompositionen und Arrangements einen Stil geprägt, dessen weltweiter Siegeszug im Repertoire vieler namhafter Bigbands nicht mehr aufzuhalten war und bis zur Nominierung für den Grammy Award gereichte. Die Siegener Musiker arbeiten seit etwa einem halben Jahr an der Einstudierung dieser charaktervollen Mintzer-Arrangements.Alter Bahnhof Netphen-Deuz, Albert-Irle-Str.Tel.: 02738/603-111
Samstag, 07.02.2015:
Musik
07.02.2015 / 20.00 UhrVoices meets BrassGemeinschaftskonzert des Gospelchor „Voices of Joy“ und der Bläserkreis der evangelisch reformierten Kirchengemeinde Niederschelden.Ev. Kirche Siegen-NiederscheldenTel.: .
07.02.2015 / 20.00 UhrEchoesA Tribute To Pink FloydMit über 300 Konzerten in zahlreichen Ländern sind echoes eine der meistgebuchten Pink Floyd Tributebands weltweit und gleichzeitig die erfolgreichste Pink Floyd Tributeband Deutschlands. Auf ihren intensiven Tourneen hat die Band sich in den vergangenen Jahren nicht nur in Deutschland, sondern auch international eine große Fangemeinde erspielt. echoes schaffen es nahezu atemberaubend perfekt, die Magie von Pink Floyd einzufangen und auszusenden. Dabei gehen sie mit größtem Respekt vor dem Werk von Pink Floyd und gewissenhafter Akribie zu Werke. Unterstützt von einer dem Original würdigen Bühnenshow, die bis hin zur monumentalen XL-Show an die jeweilige Location angepasst werden kann, nehmen sie ihre begeisterten Zuhörer mit auf eine Reise zur dunklen Seite des Mondes und zurück.Großer Saal der Siegerlandhalle Siegen, Koblenzer Str. 151Tel.: .
Theater/Kleinkunst
07.02.2015 / 19.00 UhrZiemlich beste Freundenach dem Film von Olivier Nakache und Éric Toledano Bühnenfassung: Gunnar Dreßler mit Martin Hofer, Simon Pearce, Undine Schneider, János Kapitány Regie: Michael Bleiziffer Bühnenbild: Tom Musch, Stadttheater Heilbronn Kostüme: Katharina Dobner. Philippe ist reich, adelig, hat Geschmack, sammelt Kunst, verfügt über Personal – nur bewegen kann er sich nicht. Er ist vom Hals abwärts gelähmt. Driss dagegen ist sehr beweglich, mitunter auch auf kriminellen Pfaden. Er kommt frisch aus dem Knast und will von Philippe, der einen Pfleger sucht, eigentlich nur den Bewerbungsstempel, den er für seine Arbeitslosenunterstützung braucht. An dem Job ist er nicht wirklich interessiert. Aber Philippe findet den großmäuligen jungen Kerl aus der Vorstadt interessant. Nadelstreifen trifft auf Kapuzenshirt, Mozart auf Earth, Wind and Fire – Driss wird für zwei Wochen auf Probe engagiert.Apollo-Theater Siegen, Morleystr. 1Tel.: 0271/7702772
07.02.2015 / 20 UhrTeam & StruppiDie MachtergreifungTeam & Struppi stehen für preisgekröntes Anarchie-Kabarett aus Norddeutschland (St. Ingerberter Pfanne 2012, Deutscher Kleinkunstpreis 2013). Ihr erstes abendfüllendes Programm ist ein Rundumschlag der politischen Korrektlosigkeit, der alles und jeden trifft, ob nun Minderheiten oder die Regierung, Jesus oder das Publikum. Schamlos werden live auf der Bühne radikale Gesetze verabschiedet, unhaltbare Wahlkampfparolen zerpflückt und die Finanzkrise nachgespielt. Die beiden jungen Kabarettisten zeigen den Zuschauern, wie einfach es sein kann, mitzumachen. Dabei gehen Moritz Neumeier und Jasper Diedrichsen humoristisch immer bis an die Grenze des Erträglichen. Zwischendurch ertönen selbst verfasste Schlager, die sowohl inhaltlich als auch musikalisch wie aus dem Musikantenstadl gegriffen scheinen, wäre da nicht die ätzend grenzdebile Perfomance der beiden Irren an der Gitarre und am Akkordeon. Foto: Joachim SAKulturhaus Lÿz, St.-Johann-Str. 18, SiegenTel.: 0271/333-2448
Sonntag, 08.02.2015:
Musik
08.02.2015 / 10.45 UhrMatinée mit Sopran und OrgelOrgel: Helga Maria Lange; Sopran: Nina Jakob.St.-Joseph-Kirche, Siegen-WeidenauTel.: 0163/7170835
Theater/Kleinkunst
08.02.2015 / 19.00 Uhr4 nach 40Komödie von Fritz Schindlecker; mit Ingo Naujoks, Nina Hoger, Claudia Geisler und Stephan Grossmann, Regie: Andreas Schmidt, Theater am Kurfürstendamm, Berlin. Zwischen dem 40. und 41. Stock eines Bürohauses bleibt ein Lift stecken. Eingesperrt sind zwei Frauen und zwei Männer, die, außer dass sie alle gerade 40 Jahre alt geworden sind, nichts gemeinsam haben. Elvira, eine ehrgeizige Businessfrau, mit Hang zum Buddhismus, hat soeben erfahren, dass ihr Langzeitverlobter die geplante Hochzeit platzen lässt. Petra Zech-Kralic ist auf dem Weg zum Arbeitsamt und optimistisch. Sie wird einen Job bekommen, es geht gar nicht anders. Ihr Mann ist nämlich arbeitslos und wäre eine Seele von Mensch, wenn er weniger trinken würde. Gilbert Sedelmaier arbeitet als Versicherungsvertreter – und das 24 Stunden am Tag. Er leidet unter Platzangst, deswegen ist die Situation im Fahrstuhl für ihn besonders unangenehm. Wolfgang ist Lehrer, hat zwei Kinder und war lange Zeit glücklich verheiratet - bis er angefangen hat, zu Prostituierten zu gehen und sich deswegen schwer verschuldet hat.Apollo-Theater Siegen, Morleystr. 1Tel.: 0271/7702772
Montag, 09.02.2015:
Theater/Kleinkunst
09.02.2015 / 20.00 Uhr4 nach 40Komödie von Fritz Schindlecker; mit Ingo Naujoks, Nina Hoger, Claudia Geisler und Stephan Grossmann, Regie: Andreas Schmidt, Theater am Kurfürstendamm, Berlin. Zwischen dem 40. und 41. Stock eines Bürohauses bleibt ein Lift stecken. Eingesperrt sind zwei Frauen und zwei Männer, die, außer dass sie alle gerade 40 Jahre alt geworden sind, nichts gemeinsam haben. Elvira, eine ehrgeizige Businessfrau, mit Hang zum Buddhismus, hat soeben erfahren, dass ihr Langzeitverlobter die geplante Hochzeit platzen lässt. Petra Zech-Kralic ist auf dem Weg zum Arbeitsamt und optimistisch. Sie wird einen Job bekommen, es geht gar nicht anders. Ihr Mann ist nämlich arbeitslos und wäre eine Seele von Mensch, wenn er weniger trinken würde. Gilbert Sedelmaier arbeitet als Versicherungsvertreter – und das 24 Stunden am Tag. Er leidet unter Platzangst, deswegen ist die Situation im Fahrstuhl für ihn besonders unangenehm. Wolfgang ist Lehrer, hat zwei Kinder und war lange Zeit glücklich verheiratet - bis er angefangen hat, zu Prostituierten zu gehen und sich deswegen schwer verschuldet hat.Apollo-Theater Siegen, Morleystr. 1Tel.: 0271/7702772
Mittwoch, 11.02.2015:
Theater/Kleinkunst
11.02.2015 / 19 Uhr! Fällt aus !SeniorenTheater SiegenDie für heute geplante Premiere des Theaterstücks "Da steckt man nicht drin!" des SeniorenTheatersSiegen muss krankheitsbedingt ausfallen. Im Vorverkauf erworbene Karten für diese Vorstellung können in unserer Vorverkaufsstelle im Kultur!Büro. des Kreises Siegen-Wittgenstein zurückgegeben oder auf einen der folgenden Aufführungstermine am 4., 8. oder 15. März umgebucht werden. Weitere Infos gibt es unter Tel. 0271/333-2448.Kulturhaus Lÿz, St.-Johann-Str. 18, SiegenTel.: 0271/333-2448
11.02.2015 / 20.00 UhrMother Africa"Khayelithsha"Bereits seit einigen Jahren ist die Show „Mother Africa“ auf einer gefeierten Tour in zahlreichen Ländern Europas und am Broadway zu sehen. Für die neue Show Khayelitsha geht Produzent Winston Ruddle jetzt noch einen Schritt weiter. Khayelitsha heißt übersetzt „unsere neue Heimat“ und ist der Name des größten Townships bei Kapstadt. Im diesem kulturellen Schmelztiegel eines Townships zeigt die Show das heutige Afrika, lebensfroh, bunt, cool, verrückt, leistungsstark und selbstbewusst.Siegerlandhalle Siegen, Koblenzer Str. 151Tel.: 0271/23200-0
Donnerstag, 12.02.2015:
Theater/Kleinkunst
12.02.2015 / 20 UhrLÿzMixVarietéKabarett, Musik, Akrobatik und ZaubereiDas LÿzMixVarieté ge­­hört zu den Lÿz-Programmhighlights der al­ler­­ersten Stunde. Mehr als 100 Künstler sind ständig an diesem Projekt beteiligt und garantieren ein vielfältiges Programm. Ob Musik, Zauberei, Jonglage, Kabarett & Comedy, Travestie oder Tanz, ob ganz neue Nummern oder bewährte Klassiker: Die Donnerstag-Abende im Kleinen Theater bieten jede Menge Spaß für Zuschauer und Akteure! Jede der mitt­lerweile über 200 Shows ist neu zusammengestellt und ein Unikat, eine Talent- und Experimentierbühne, aus der zahlreiche Künstler den Schritt in die Professionalität gewagt haben.Kulturhaus Lÿz, St.-Johann-Str. 18, SiegenTel.: 0271/333-2448
Freitag, 13.02.2015:
Musik
13.02.2015 / 20.00 UhrMussorgsky, Schostakowitsch, Borodinmit Wieland Satter (Bass-Bariton) und der Philharmonie Südwestfalen; Dirigent: Atvars Lakstigala. Es gibt gefährliche Vergleiche. Der Bass-Bariton Wieland Satter zum Beispiel wird wegen seines außergewöhnlichen Klangs und seiner Musikalität nicht selten mit dem legendären Hans Hotter verglichen. „Satter ist dieser Besondere, stimmlich wie spielerisch“, schreibt ein Kritiker. Und immerhin: Dieser deutsche Sänger wird In Russland engagiert, im Land der großen Bässe, am Moskauer Bolschoi-Theater – ebenso wie in Lyon, Modena, Ferrara oder bei den Bregenzer Festspielen. Der vierteilige Liederzyklus von Modest Mussorgski (Orchesterfassung von Dimitri Schostakowitsch) gehört zum Größten, was für Bassisten je komponiert worden ist.Apollo-Theater Siegen, Morleystr. 1Tel.: 0271/7702772
Theater/Kleinkunst
13.02.2015 / 20 UhrJochen MalmsheimerIch bin kein Tag für eine Nacht oder: Ein Abend in Holz"In diesem Kabarettprogramm geht es vor allem um eins: ums Sprechen. Das findet ja immer häufiger statt, ohne dass der, die oder das Sprechende wirklich weiß, was da mit und in ihm, ihr oder dem Kleinen da geschieht. Dem wird nachgespürt, und zwar erschöpflich." Jochen Malmsheimer, geboren 1961 in Essen, ist ein vielfach preisgekrönter Kabarettist (u. a. Deutscher Kleinkunstpreis, Deutscher Kabarettpreis). In zahlreichen Bühnenprogrammen entwickelt er eine ganz eigene Kunstform des epischen Kabaretts. Einem größeren Publikum wurde er vor allem durch seine regelmäßigen Auftritte bei Neues aus der Anstalt (ZDF) bekannt.Kulturhaus Lÿz, St.-Johann-Str. 18, SiegenTel.: 0271/333-2448
Samstag, 14.02.2015:
Musik
14.02.2015 / 20 UhrBlues Caravangirls with guitarsSeit 2011 schickt Ruf Records unter dem Motto girls with guitars jeweils drei dynamische Musikerinnen in wechselnder Besetzung auf Konzerttour. Die mittlerweile 11. Ausgabe dieses Blues Caravan präsentiert u.a. die mehrfach preisgekrönte Italienerin Eliana Cargnelutti, die in ihrer noch jungen Karriere, inspiriert von führenden Zeitgenossen wie Bonnie Raitt, Ana Popovic und Joe Bonamassa, schon mit der Crème de la crème der italienischen Szene zusammengearbeitet hat. Sängerin und Gitarristin Sadie Johnson aus Indiana/USA ist die jüngste, die jemals bei einem Blues Caravan dabei war, verfügt jedoch mit ihren erst 18 Jahren über eine Menge Erfahrung und nennt Eric Clapton, Samantha Fish und Susan Tedeschi als wichtige Vorbilder. Heather Crosse, eine erfahrene Bassistin aus Clarksdale, Mississippi, liefert das erdige Fundament. Als Sängerin orientiert sie sich an Ikonen wie Etta James, Koko Taylor oder Big Mama Thornton. Zusammen mit dem mehrfach Blues-Caravan-erprobten Denis Palatin am Schlagzeug wird sie die Rhythmusabteilung kraftvoll und präzise antreiben.Kulturhaus Lÿz, St.-Johann-Str. 18, SiegenTel.: 0271/333-2448
14.02.2015 / 20.00 UhrSTAHLZEITDas große Rammstein-Tribute-KonzertStahlzeit - eine der besten Rammstein-Cover-Bands weltweit. Seit Ende 2010 sind die Herren mit einer neuen spektakulären Produktion auf Tour, die alles bisher Dagewesene in den Schatten stellt. Stahlzeit inszeniert nicht nur die Musik mit dem für Rammstein so typischen Bombast-Livesound perfekt - auch die aufwendige Feuershow wird ebenso genial, fesselnd und spektakulär wie beim Original umgesetzt. Dazu kommt die verblüffende Ähnlichkeit von Stahlzeit-Frontmann Heli Reißenweber in Aussehen, Stimme und Performance mit Rammstein-Sänger Till Lindemann.Großer Saal der Siegerlandhalle Siegen, Koblenzer Str. 151Tel.: 0271/2330727
Theater/Kleinkunst
14.02.2015 / 19.00 UhrZiemlich beste Freundenach dem Film von Olivier Nakache und Éric Toledano Bühnenfassung: Gunnar Dreßler mit Martin Hofer, Simon Pearce, Undine Schneider, János Kapitány Regie: Michael Bleiziffer Bühnenbild: Tom Musch, Stadttheater Heilbronn Kostüme: Katharina Dobner. Philippe ist reich, adelig, hat Geschmack, sammelt Kunst, verfügt über Personal – nur bewegen kann er sich nicht. Er ist vom Hals abwärts gelähmt. Driss dagegen ist sehr beweglich, mitunter auch auf kriminellen Pfaden. Er kommt frisch aus dem Knast und will von Philippe, der einen Pfleger sucht, eigentlich nur den Bewerbungsstempel, den er für seine Arbeitslosenunterstützung braucht. An dem Job ist er nicht wirklich interessiert. Aber Philippe findet den großmäuligen jungen Kerl aus der Vorstadt interessant. Nadelstreifen trifft auf Kapuzenshirt, Mozart auf Earth, Wind and Fire – Driss wird für zwei Wochen auf Probe engagiert.Apollo-Theater Siegen, Morleystr. 1Tel.: 0271/7702772
Sonntag, 15.02.2015:
Musik
15.02.2015 / 17.00 UhrHeiteres Konzert am KarnevalssonntagHorn: Michael Nassauer; Posaune: Matthias Nassauer; Orgel: Helga Maria Lange.St.-Joseph-Kirche, Siegen-WeidenauTel.: 0163/7170835


Ausstellungen vom 02.02.2015 bis 15.02.2015:
25.10.2014 bis 28.02.2015 / 8.00 - 18.00 UhrBruno Obermann"Zurück nach Vorne"Hees Bürowelt Siegen, Leimbachstr. 266Tel.: 02737/1519
26.10.2014 bis 08.02.2015 / Di bis So 11.00 bis 18.00 Uhr, Do bis 20.00 Uhr7. Förderpreis zum Rubenspreis der Stadt Siegen"Vajiko Chachkhiani - Both"Museum für Gegenwartskunst Siegen, Unteres Schloss 1Tel.: 0271/4057710
14.11.2014 bis 28.02.2015 / Mo. - Fr. 08.30 - 12.30, Mo. + Di. + Do. 15.00 - 18.00 UhrArbeiten Schülerinnen und Schülern der Jugendkunstschule Siegen-Wittgenstein"Meine Welt und ich"Kd.- und Jugendpsychiatrie Dr. Cornelia Vitt-Beiler Siegen, Frankfurter Straße 7Tel.: 0271/790690
11.12.2014 bis 04.02.2015 / Do.: 16.00 - 18.00 Uhr, Sa.: 11.00 - 13.00 Uhr"Wrong Turn"Austauschprojekt von Studierenden der Universität Siegen und der Hochschule der Bildenden Künste Saar.Alte Poststr. 11 SiegenTel.: -
12.01.2015 bis 23.02.2015 / Mo-Mi 8-16 Uhr, Do 8-17 Uhr, Fr 8-12.30 UhrWinterimpressionen in Acryl, Aquarell und Pastellkreidevon Brigitte ReinFoyer des Freudenberger Rathauses, Morer PlatzTel.: .
13.01.2015 bis 22.03.2015 / 10.00 - 17.00"kleine raritäten"Siegerlandmuseum im Oberen Schloss Siegen, BurgstraßeTel.: 0271/230410
16.01.2015 bis 15.02.2015 / Di. - Sa. 14.00 - 18.00 Uhr So. 11.00 - 13.00 und 14.00 - 18.00 UhrFotokreis Siegen"Im Licht"Städtische Galerie Haus Seel Siegen, Kornmarkt 20Tel.: 02732/80906
17.01.2015 bis 18.02.2015 / 14.00 - 17.00 UhrDie Klöppelfrauen – Zeitgenössische Klöppelarbeiten4Fachwerk Freudenberg, Mittelstraße 4-6Tel.: 02734/7223
18.01.2015 bis 28.02.2015 / Do. + Fr. 14.00 - 19.00 Uhr o.n.V.Müller & Müller-Bigell"Landschaftliches - Malerei auf Papier und Leinwand"ART Galerie Siegen, Fürst-Johann-Moritz-Str. 1Tel.: 0271/339603
20.01.2015 bis 13.02.2015 / Mo-Fr. 08.30 - 19.00 Uhr, Sa. 08.30 - 14.00 UhrKulturrucksack unterm KrönchenKrönchenCenter, Markt 25, SiegenTel.: .
29.01.2015 bis 30.04.2015 / Mo - Do. 08.00-16.00 Uhr, Fr. 08.00 - 15.30 UhrMichael Rintelen„nach der Natur - der Natur nach“IHK-Galerie, Siegen, Koblenzer Str. 121Tel.: 0271/3302316

Veranstaltungen vom 02.02.2015 bis 15.02.2015
[ Alle bis heute bekannten Veranstaltungen in Siegen, Netphen und Freudenberg anzeigen]

© Kultur!Aktuell.