Veranstaltungen in Siegen, Netphen und Freudenberg
24.07.2017 bis 06.08.2017
Auswahl: Musik, Theater/Kleinkunst und Ausstellungen
Dienstag, 25.07.2017:
Theater/Kleinkunst
25.07.2017 / 20.00 UhrNaked SoldierIn diesem dramatischen Monolog adaptiert Nils Wilkinson den Roman "Der Nackte Soldat" von Bellman O und zeichnet in der Rolle des Protagonisten Alwin dessen Erfahrungen im Österreich der 1960er und 1970er Jahre nach. Alwin entdeckt in dieser Zeit seine sexuelle Identität, führt ein Doppelleben und muss dieses mit seinen Alltagserfahrungen in Einklang bringen. Im Anschluss an die Aufführung lädt Nils Wilkinson zu einer Diskussionsrunde mit dem Publikum. Tickets zu dieser englischsprachigen Aufführung werden zu 5,- € an der Abendkasse verkauft.Vortex Surfer Musik Club, Auf den Hütten 4, Siegen-WeidenauTel.: -
Mittwoch, 26.07.2017:
Musik
26.07.2017 / 18.00 UhrMittwochs in SiegenBelexesRock aus den letzten Jahrzehnten plus das Beste von heute, das ist Belexes. Sieben Musiker, die bereits in mehreren bekannten Bands ihre Erfahrungen gesammelt haben, gießen das Produkt Belexes zusammen. Im Focus steht aber nicht nur das Covern, sondern die Kunst aus jedem Song einen eigenen Song zu kreieren. So werden nicht nur bestehende Rockstücke zum besten gebracht sondern auch Pop im neuen Rockgewand präsentiert.Marktplatz/Rathaus Siegen-OberstadtTel.: 0170/4108384
Theater/Kleinkunst
26.07.2017 / 20.00 UhrNaked SoldierIn diesem dramatischen Monolog adaptiert Nils Wilkinson den Roman "Der Nackte Soldat" von Bellman O und zeichnet in der Rolle des Protagonisten Alwin dessen Erfahrungen im Österreich der 1960er und 1970er Jahre nach. Alwin entdeckt in dieser Zeit seine sexuelle Identität, führt ein Doppelleben und muss dieses mit seinen Alltagserfahrungen in Einklang bringen. Im Anschluss an die Aufführung lädt Nils Wilkinson zu einer Diskussionsrunde mit dem Publikum. Tickets zu dieser englischsprachigen Aufführung werden für 5,- € an der Abendkasse verkauft.Vortex Surfer Musik Club, Auf den Hütten 4, Siegen-WeidenauTel.: -
Freitag, 28.07.2017:
Musik
28.07.2017 / 18.00 UhrFreitags in NetphenMusikschule Netphen & Silent SevenDie Veranstalter Netphen Events und Kulturforum Netphen freuen sich, bereits zum zehnten Mal, die beliebte Open-Air Reihe auf dem Rathausplatz in Netphen anbieten zu können. Der Eintritt ist frei, stattdessen kaufen die Besucher einmalig für 3,- € einen Festivalbecher, der für den Getränkeverzehr an allen sechs Freitagen benötigt wird.Rathausplatz Netphen, Amtsstr. 1Tel.: -
28.07.2017 / 19.00 UhrFreudenberg LiveGreyhoundsMorer Platz FreudenbergTel.: 02734/7037
28.07.2017 / 20.00 UhrELDER [US] & KING BUFFALO [US] & CHILD [AU]Elder: Psychedelic Rock / heavy prog | King Buffalo: Psychedelic / Heavy Blues / Stoner Rock. Child:Heavy Bluesrock | Elder ist eine dreiköpfige Stonerrock Band aus Boston, Massachusetts, USA. Ihre Vorbilder sind Bands wie Colour Haze, Dungen, Black Sabbath, Sleep oder auch Electric Wizard. Von 2006 bis heute haben sie 5 komplette Alben herausgebracht, und Teile der oft langen Stücke auch schon mehrmals im Vortex-Surfer oder beim Freak-Valley-Festival in Netphen-Deuz, einem begeistertem Publikum vorgestellt. Für Elder ist Siegen samt der Siegerländer Fans wie ein heimatlicher Auftritt, von Freunden für Freunde. Entsprechend kann man sich auf einen tollen und rockigen Abend freuen. VVK: 15 Euro, Schüler-/StudentInnen: 8 Euro, AK: 18 Euro, Schüler-/StudentInnen: 11 EuroVortex Surfer Musik Club, Auf den Hütten 4, Siegen-WeidenauTel.: 0271/89028940
Sonntag, 30.07.2017:
Musik
30.07.2017 / 16.00 UhrSonntagnachmittag um 4 im SchlossgartenSeemannschor der Marinekameradschaft SiegerlandUnter der Leitung von Philippe Mascot erfreut der gemischte Seemannschor immer wieder sein Publikum. Die Lieder von der Waterkant, von Ferne, Meer und Einsamkeit kennen die meisten Menschen. Von ‚Heute geht es an Bord‘ über ‚Kleine Möwe‘, ‚Auf der Reeperbahn nachts um halb eins‘, plattdeutschen Gesang bis hin zum ‚Gorch-Fock-Lied‘, Lieder von Santiano und maritimen Weihnachtsliedern singt der Chor viele Lieder in eigenen Varianten. Die authentischen Solisten/innen erzählen und singen von einem harten Alltag der Seeleute, was sie auch zum Teil selbst erfahren haben.Musikpavillon im Schlossgarten des Oberen Schlosses Siegen, BurgstraßeTel.: 0271/404-3055
30.07.2017 / 19.00 UhrPRONG - ZERO DAYS TOUR 2017Wir freuen uns schon riesig, auf den Sommer und euch dieses Jahr PRONG präsentieren zu dürfen !Ja _die_ PRONG ! Und ja, ein Sonntag, aber hey, wir wollten unbedingt PRONG haben und an den "tollen" Tagen spielen sie halt wo anders. Also seht zu und nehmt euch Urlaub \m/ und wenn das nicht geht, dann kommt dennoch rum, es wird nicht ewig spät werden. Neues Studioalbum „ZERO DAYS“ im Sommer 2017 über Steamhammer/SPV! PRONG-Gründer Tommy Victor: “Europa ist ein spezieller Platz für PRONG und 2017 scheint ein weiteres Tour-Jahr für die Geschichtsbücher zu werden! Viele coole Festivals und super Clubs auf dem Tourplan und wir bringen sogar schon wieder neue Musik mit! Wir freuen uns total!“ Outline Magazine UK schrieb über eine der letzten Europashows: “Vom ersten Moment an ist es klar, warum PRONG so einen Eindruck in der Musikszene hinterlassen haben. Sie haben einen Sound, der viel grösser ist, als die Summe der drei Musiker auf der Bühne und sie wissen, wie man ihn einsetzt. Es ist, als ob jemand Metal zu einer Waffe umgebaut hat und das Publikum als Zielscheibe benutzt wird. Beindruckend und wirklich, wirklich gut!“Vortex Surfer Musik Club, Auf den Hütten 4, Siegen-WeidenauTel.: 0271/89028940
Mittwoch, 02.08.2017:
Musik
02.08.2017 / 18.00 UhrMittwochs in SiegenUnArtSechs junge Musiker aus dem Raum Siegen, die mit ihrem fetzigen, frischen Sound die Covermusik-Szene gehörig aufmischen wollen. Stetig arbeiten sie daran sich musikalisch zu verbessern, um sich in den nächsten Jahren in der heimischen Musikszene zu etablieren. Mit einer breit gefächerten Setlist, quer durch Musikjahrzehnte und Musikgenres, sind sie dazu in der Lage, ein Publikum von jung bis alt auf höchstem Niveau zu unterhalten.Marktplatz/Rathaus Siegen-OberstadtTel.: 0170/4108384
Donnerstag, 03.08.2017:
Musik
03.08.2017 / 19.00 UhrDOG EAT DOGVortex Surfer Musik Club, Auf den Hütten 4, Siegen-WeidenauTel.: 0271/89028940
Freitag, 04.08.2017:
Musik
04.08.2017 / 18.00 UhrFreitags in NetphenUnArtDie Veranstalter Netphen Events und Kulturforum Netphen freuen sich, bereits zum zehnten Mal, die beliebte Open-Air Reihe auf dem Rathausplatz in Netphen anbieten zu können. Der Eintritt ist frei, stattdessen kaufen die Besucher einmalig für 3,- € einen Festivalbecher, der für den Getränkeverzehr an allen sechs Freitagen benötigt wird.Rathausplatz Netphen, Amtsstr. 1Tel.: -
04.08.2017 / 19.00 UhrFreudenberg liveBeat! RadicalsRathausplatz Freudenberg Freudenberg, Morer PlatzTel.: -
04.08.2017 / 20.00 UhrJP HARRIS (US) + MISS TESS (US) [COUNTRY]Nach dem phänomenalen Konzert letzten Jahres, hat es sich JP nicht nehmen lassen wieder in Siegen halt zu machen ! Diesmal gar ein Freitag, also keine Ausreden, seht zu, dass ihr euch die Tickets sichert und ladet eure Freunde ein. Rolling Stone: "...JP Harris is as much a larger-than-life personality as a musician." Nashville Scene: "Best Country Album of 2012" Rolling Stone: "SXSW 2015: 21 Country- Music Artists you need to see" Supported wird er dabei von Miss Tess ( bekannt durch Miss Tess & The Talkbacks ), die ihn auf der Tour begleitet.Vortex Surfer Musik Club, Auf den Hütten 4, Siegen-WeidenauTel.: 0271/89028940
Samstag, 05.08.2017:
Musik
05.08.2017 / 17.00 UhrBBD RECORD RELEASE SHOW W/ TORCH IT & DEMOLITIONBBD Record-Release-Show! +++ Blood By Days (mit neuem Album - ernsthaft!) +++ TORCH IT +++ Demolition +++ BBQ / Biergarten / Kaltgetränke | Ein letztes Mal wird die unproduktivste deutsche HC-Beatdown-Pop-Truppe die Veröffentlichung einer neuen Platte feiern. Die perfekte Symbiose aus Biohazard und Linkin Park! Vanilla Ice trifft die Mittelschicht-Version von Body Count! Ungefähr so würden E.Town vermutlich klingen, wenn sie behütet aufgewachsen wären und den Gitarrenunterricht geschwänzt hätten! Ein tanzbarer Cocktail aus Pressure2007-Silberkette-New Era-Bollotum und Gefühls-Pathos. Emotional, irgendwie stumpf, aber halt auch ein bisschen charmant. Mit Herz. Ihr wisst schon. Wir starten früh und schmeißen den Grill an, damit keiner hungrig in den Pit muss! Salätchen, Sößchen und ne Spendendose haben wa vermutlich da / Grillgut und ein bisschen Kleingeld bringt’er selbst mit. Natürlich wie immer in den heiligen Hallen des wunderbaren Phils und mit musikalisch hochwertiger Unterstützung! 17 Uhr wird angegrillt und rumgekumpelt / 20 Uhr starten Demolition und ihr haut euch freundschaftlich auffe Mappe! Das finale Album. Echt jetzt. Wer nicht kommt, wird niemals da gewesen sein. Tickets gibt’s jetzt im VVK für 8 EUR! Wir freuen uns!Vortex Surfer Musik Club, Auf den Hütten 4, Siegen-WeidenauTel.: 0271/89028940
Sonntag, 06.08.2017:
Musik
06.08.2017 / 16.00 UhrSonntagnachmittag um 4 im SchlossgartenBlues 66Sie sind in absolut Blues tauglichem Alter kommen aus den Baumwollplantagen des linken Niederrheins und spielen Blues. Wolf "Guitar" und "Howling" Sven spielen geschmeidigen Blues&More zum Schnippen, Wippen und zum Schwelgen. Sie lassen den alten Blues Train starten und wer will, kann einsteigen und mitfahren. Sie träumen vom Mississippi Delta, von New Orleans, von Muddy Waters und B.B. King und von einer Route 66, die von Düsseldorf nach Siegen führt.Musikpavillon im Schlossgarten des Oberen Schlosses Siegen, BurgstraßeTel.: 0271/404-3055
06.08.2017 / 16.00 UhrUSELESS IDSonntägliches Frühschoppen. Damit das Wochenende nicht zu früh endet, packen wir euch ein Paket an Hits auf einen Sonntag. Ja ein Sonntag. Dafür fangen wir schon um 16h an. Marco und Horst feiern Geburtstag und laden zum Grillen im Biergarten ein. Konzert gibts dann als Hauptgang. Ah ja, es handelt sich um USELESS ID Punk "State Is Burning marks Useless ID’s return to fast, energetic, galloping, youthful punk rock—hardcore punk rock—the music they originally fell in love with and what formed the basis for starting the band in the first place." VVK: 8 Euronen | AK: 11 EuronenVortex Surfer Musik Club, Auf den Hütten 4, Siegen-WeidenauTel.: 0271/89028940


Ausstellungen vom 24.07.2017 bis 06.08.2017:
01.01.2016 bis 31.12.2017 / Di. bis So. und Feiertage 11 bis 18 Uhr / Do. bis 20 UhrDauerpräsentationSammlung Lambrecht-Schadeberg | Rubenspreisträger der Stadt Siegen | mit Sonderpräsentation „Rupprecht Geiger“Die Sammlung Lambrecht-Schadeberg entstand vor knapp zwanzig Jahren und ist mittlerweile auf einen Gesamtumfang von 190 Arbeiten angewachsen. Seit 2001 beherbergt das Museum für Gegenwartskunst die private Malereisammlung, die repräsentative Werke aller Rubenspreisträger der Stadt Siegen besitzt. Sie umfasst Gemälde, Zeichnungen, Grafiken, sowie einige Fotografien und skulpturale Arbeiten. Als ständige Dauerleihgabe wird die Sammlung Lambrecht-Schadeberg in einer stetig wechselnden Zusammenstellung gezeigt. Die Rubenspreisträger der Stadt Siegen: Hans Hartung (1957), Giorgio Morandi (1962), Francis Bacon (1967), Antoni Tàpies (1972), Fritz Winter (1977), Emil Schumacher (1982), Cy Twombly (1987), Rupprecht Geiger (1992), Lucian Freud (1997), Maria Lassnig (2002), Sigmar Polke (2007) und Bridget Riley (2012).Museum für Gegenwartskunst Siegen, Unteres Schloss 1Tel.: 0271/4057710
28.04.2017 bis 04.08.2017 / Mo. - Fr., 8 bis 18 UhrKunst im RampenlichtPetra Oberhäuser: AquaHees Bürowelt Siegen, Leimbachstr. 266Tel.: 0271/21624
07.05.2017 bis 31.12.2017 / Di. bis So. und Feiertage 11 bis 18 Uhr / Do. bis 20 UhrKunstSommer 20176 x Francis Bacon - Neupräsentation der Sammlung Lambrecht-SchadebergZerrissenheit, Isolation und Gewalt sind die Themen, mit denen sich der irische Maler Francis Bacon beschäftigte. Mit dem Erwerb des großformatigen Gemäldes „Portrait“ von 1962 gelingt es der Sammlung Lambrecht-Schadeberg die repräsentative Werkgruppe zu erweitern. Mit nun insgesamt sechs zentralen Gemälden beherbergt das Museum für Gegenwartskunst in Siegen jetzt eine der wichtigsten Bacon-Sammlungen in Europa. „Was ich mache, mag eine Lüge sein, aber es vermittelt die Wirklichkeit genauer.“ (Francis Bacon)Museum für Gegenwartskunst Siegen, Unteres Schloss 1Tel.: 0271/4057710
25.06.2017 bis 17.09.2017 / Di. - So. 10 bis 17 UhrKunstSommer 2017Rubens in Antwerpen Stecher der Rubens-WerkstattSiegerlandmuseum im Oberen Schloss Siegen, BurgstraßeTel.: -
25.06.2017 bis 03.09.2017 / Di. - So.: 10 bis 17 UhrKunstSommer 2017Sonderausstellung „Weltkunst auf Würstchenpappen“Eine Kooperation von Kultur!Büro. Siegen-Wittgenstein und Siegerlandmuseum aus Anlass des Rubenspreisverleihs 2017 Seit 1958 wird in der Geburtsstadt des flämischen Barockmalers Peter Paul Rubens der Rubenspreis verliehen. Alle fünf Jahre wird ein Künstler/eine Künstlerin mit Wohnsitz in Europa für sein/ihr Lebenswerk geehrt. 2017 geht der 13. Preis an den in Paris lebenden Schweizer Maler und Konzeptkünstler Niele Toroni. Albrecht Thomas, Vorsitzender des Kunstvereins Siegen und ehemaliger Kunsterzieher hat sich mit spitzer Feder und oftmals Augenzwickern mit den Rubenspreisträgern der Stadt Siegen auseinandergesetzt. Als Zeichengrund wählte er einfache Würstchenpappen. Zur Ausstellung erscheint auf Initiative des Kultur!Büros. Siegen-Wittgenstein eine Broschüre mit Abbildungen aller „Rubenspreisträger à la AT“.Siegerlandmuseum im Oberen Schloss Siegen, BurgstraßeTel.: -
02.07.2017 bis 15.10.2017 / Di. bis So. und Feiertage 11 bis 18 Uhr / Do. bis 20 UhrNiele Toroni13. Rubenspreisträger der Stadt SiegenNiele Toroni (geboren 1937) erhält am 2. Juli 2017 den 13. Rubenspreis der Stadt Siegen. Der renommierte Kunstpreis wird seit 1957/58 vergeben und ist mit 5200 € dotiert, verbunden mit einer Ausstellung und mit einem Katalog. Im Anschluss an die Preisverleihung wird die Preisträgerausstellung im Museum für Gegenwartskunst Siegen eröffnet. Toroni zählt zu den Hauptvertretern einer konzeptuellen Malerei. 1966/1967 bildete er zusammen mit Daniel Buren, Michel Parmentier und Olivier Mosset die von der Kunstkritik BMPT (Buren, Mosset, Parmentier, Toroni) genannte Künstlergruppe, die mit radikalen Gesten traditionelle Methoden der Kunst in Frage stellte und ihnen neue theoretisch begründete Praktiken entgegensetzte. Niele Toroni blieb seiner damals entwickelten Arbeitsmethode bis heute treu: Auf verschiedene Oberflächen und Malgründe setzt er Abdrücke eines Pinsels Nr. 50 in regelmäßigen Abständen von 30 cm. Toronis Arbeiten wurden in zahlreichen Einzel- und Gruppenausstellungen gezeigt, darunter documenta 7 und 9. Der Künstler erhielt bislang mehrere Auszeichnungen und Preise, u. a. 1995 den Grand Prix National de la Peinture en France, 2003 den Wolfgang-Hahn-Preis und 2012 den Prix Meret Oppenheim.Museum für Gegenwartskunst Siegen, Unteres Schloss 1Tel.: 0271/4057710
02.07.2017 bis 15.10.2017 / Di. bis So. und Feiertage 11 bis 18 Uhr / Do. bis 20 UhrDasselbe, immer wieder andersAus der Sammlung zeitgenössischer Kunst des MGK Siegen Bernd und Hilla Becher, Sol LeWitt, Hiroshi SugimotoMuseum für Gegenwartskunst Siegen, Unteres Schloss 1Tel.: 0271/4057710
06.07.2017 bis 27.07.2017 / Di., Fr., Sa., So. 14 bis 18 UhrAusstellung Carbon CopyzZwei Lehramtsstudentinnen der Universität Siegen zeigen ihre Ausstellung Carbon Copy und setzten somit ihre Besucher drei Wochen lang ins CC. Beide verarbeiten kulturelle, sowie persönliche Erfahrungen in ihren Arbeiten, klären Identitätsfragen und koppeln die Erinnerung mit dem was uns alle antreibt. Im Vordergrund stehen installative Arbeiten, sowie Malereien. Schauen Sie vorbei!1. OG Straatman Siegen, Kölner Straße 20Tel.: -
07.07.2017 bis 28.07.2017 / Mo. - Fr.: 8 - 19 Uhr / Sa.: 9 - 14 Uhr„Anblicke & Einblicke“Ausstellung von Andreas SteinIn seinen Arbeitet widmet sich Stein der Darstellung von Männern ebenso wie regionalen Ansichten und bildhaften Kommentaren zum Zeitgeschehen. Seine Bilder erstellt Andreas Stein unter Verwendung von Fotovorlagen am PC in teilweise über 100 einzelnen Arbeitsschritten. Durch die Kombination von bekannten Werken der Kunstgeschichte mit neuen Bildelementen wir die Szenerie verfremdet und neu interpretiert. Andreas Steins Bilder sind narrativ und sollen beim Betrachter Interesse an der Geschichte dahinter wecken. Die Bilder mit Anspielung auf politische Themen sind teilweise bewusst plakativ, ironisch oder gar sarkastisch gestaltet Der Betrachter soll zum Nachdenken angeregt werden, die Meinung des Künstlers dient nur als Anstoß.KrönchenCenter, Markt 25, SiegenTel.: 0271/4043056
09.07.2017 bis 26.08.2017 / Do. + Fr. von 14 bis 19 Uhr und nach VereinbarungLudmila Steckelberg de Santana: "Siegen Colorem"Ludmila Steckelberg de Santana stellt in ihrer Ausstellung eine „Heimkehr“ dar. Die Künstlerin macht die Reise von John Moritz von Naussau, der nach Brasilien reiste um die Stadt Recife zu gründen, in entgegengesetzter Weise. Sie bringt ihre Bilder aus Siegen, Geschenke des Kurators Thomas Kellner, zurück ans Licht und nach Deutschland, die nun durch textile Interventionen in Kunstwerke verwandelt wurden. Es ist ihre Weise, Siegen einen Teil seiner sozialen Geschichte zurückzugeben, welche die Künstlerin bearbeitet und bereichert hat. Für Ludmila ist diese Arbeit auch das Zurückfinden zu ihren deutschen Wurzeln, denn ihr Urgroßvater emigrierte von Deutschland nach Brasilien. Der Name der Ausstellung Siegen Colorem entstand durch den Namen ihrer Kunstreihe: Fiat Colorem bedeutet aus dem Lateinischen frei übersetzt „und es werde Farbe“. (Hergeleitet von der vom berühmten Zitat „und es werde Licht“.) Eine der Intentionen der Künstlerin ist es der schwarz-weißen, vergessenen Vergangenheit neues Leben und Farbe, durch die Fotografie als dem materialisierten Gedächtnis und all der Bedeutung, die sie innehat, einzuhauchen. Sie möchte die Menschen mittels der Orte und Geschichten hinter den gesammelten und verwandelten Bildern aus Siegen in ihrer Ausstellung zum Leben erwecken.Art Galerie Siegen, Fürst-Johann-Moritz-Str. 1Tel.: 0271/339603
09.07.2017 bis 26.08.2017 / Mo.-Fr. 10 - 19 Uhr | Sa. 10 -16 UhrKunstSommer 2017Siegen Colorem Ludmilla Steckelberg de SantanaArt Galerie Siegen, Fürst-Johann-Moritz-Str. 1Tel.: -
14.07.2017 bis 27.08.2017 / Mi., Sa., So., jeweils 14 – 17 Uhr, Sonderführungen auf Anfrage.BILDER.WELTENMit der neuen Präsentation gibt das 4FACHWERK-Kunstforum einen Einblick in seine eigenen Bilder-Welten. Denn es sind Künstlerinnen und Künstler, alle samt Mitglieder des Museumsvereins, die diesmal ihre Exponate zeigen. So ist eine Vielfalt von Motiven, Farbspielen und Darstellungsweisen zu sehen, die sich quasi zu einer ganz bunten künstlerischen Sommerblüte vereinen. URSEL THIEL, BRIGITTE REIN und MARLIES FORNEBERG tragen mit prägnanten Landschaftswahrnehmungen zur Ausstellung bei. Die Künstlerinnen wirkten jahrelang beim „Freudenberger Adventskalender“ mit oder sind durch eigene Ausstellungen bekannt. Charaktervolle Portraits berühmter Persönlichkeiten so wie weitere Motive in kräftigen Farben kennzeichnen den typischen Malstil von DR. JÜRGEN GALONSKA. Zum Reigen der Freudenberger Maler gehört ERNST WILLI DIEHL, dessen Motive erkennbar Heimatliebe und Humor widerspiegeln. Skulpturen von RAINER ETZROT gewähren durch bearbeitete Fundstücke und skurriler Gegenstände zu neuen fantasiereichen Figuren eine ganz ungewohnte Aussicht auf das Alltägliche. „Menschen“-Bilder zeigt CLAUDIA KRITZLER, die erfolgreiche Fotografin, die mit ihrem besonderen Blick Dingen ganz neue Präsenz und Tiefe gibt. Skulpturen sind die Gestaltungswelt der Wahl-Freudenberger Künstlerin BIANCA TORRADO-BERNER, die in ihrem Atelier in der „Kunst“- Marktstraße im Alten Flecken entstehen. Abstraktionen in Öl stammen von KARIN UHR. Die selbständige Diplom- Designerin sieht Kunst gerade auch als Kommunikationsmittel und Inspiration für Wohlbefinden. Für MATTHIAS MEHNERT bedeutet Kunst Vielfalt. So widmet er sich ebenso der Musik, dem Fotografieren und der Malerei.4Fachwerk Mittendrin Museum Freudenberg, Mittelstraße 4-6Tel.: 02734/7223
21.07.2017 bis 31.07.2017 / Mo.-Fr. 21.30-24 Uhr, Sa. und So. 21.30-1.30 UhrKunstSommer 2017Jürgen Stahl DEEP BLUE IlluminationUnter dem Titel „Deep Blue“ wird der Siegener Lichtkünstler Jürgen Stahl zum diesjährigen KunstSommer erneut ein Gebäude im öffentlichen Raum illuminieren. Der Titel ist Programm: Aus dem normalen Kunstbetrieb wie Museen, Galerien oder offenes Atelier hinaus auf die Straße, in den öffentlichen Raum. Der Künstler möchte dadurch auch wieder Menschen erreichen, die den Kulturbetrieb ein wenig scheuen. In diesem Jahr illuminiert Jürgen Stahl das Löhrtor Hallenbad in Siegen. Den Gedanken, das Gebäude in tiefblaues Licht zu tauchen, hatte der Künstler schon länger. Pressemitteilungen bezüglich der Zukunft des Bades motivierten Stahl, dies noch im diesjährigen KunstSommer in Angriff zu nehmen. Mystisch Blau wird es mit der Dämmerung beginnend aus dem Gebäude heraus in die dunkle Nacht strahlen.Hallenbad Löhrtor Siegen, Löhrtor 15Tel.: -
03.08.2017 bis 27.08.2017 / Di. - Sa. 14 - 18 Uhr | So. & Feiertags 11 - 13 Uhr & 14 - 18 Uhr"Wenn 2 sich Umkreisen – echt vielfältig“Ausstellung zum 200jährigen Jubiläums des Kreises Siegen-Wittgenstein.Städtische Galerie Haus Seel Siegen, Kornmarkt 20Tel.: -
03.08.2017 bis 27.08.2017 / Di. - Sa.: 14 bis 18 Uhr | So. & Feiertags: 11 bis 13 Uhr & 14 bis 18 UhrKunstSommer 2017Wenn 2 sich umkreisen – echt vielfältigMitglieder des Kunstvereins stellen ausHaus Seel, Siegen, Kornmarkt 20Tel.: 0271/21624

Veranstaltungen vom 24.07.2017 bis 06.08.2017
[ Alle bis heute bekannten Veranstaltungen in Siegen, Netphen und Freudenberg anzeigen]

© Kultur!Aktuell.