Veranstaltungen in Siegen, Netphen und Freudenberg
28.04.2014 bis 11.05.2014
Auswahl: Musik, Theater/Kleinkunst und Ausstellungen
Dienstag, 29.04.2014:
Theater/Kleinkunst
29.04.2014 / 19.00 UhrJugendtheater an der Gesamtschule Eiserfeld"Remember Me""Wenn der Mensch in einen Sumpf gerät, fängt er an zutreten. Aber je mehr er tritt, umso tiefer versinkt er." "Remember me" ist die beängstigende Geschichte von Mira. Der Powertyp Cedric hält sich für unschlagbar. Er bedrängt Mira körperlich, verwundet sie innerlich, tut ihr Gewalt an in Wort und Tat. Sie kann sich ihm nicht entziehen. Das Tagebuch der leicht behinderten Mira ist ein gefundenes Fressen für Spott und Quälerei. Aber sie wehrt sich nicht, lässt scheinbar alle Angriffe an sich abgleiten. Nachdem sie nach einer schrecklichen Misshandlung ihr Gedächtnis verliert, tritt die Wende ein: Mira hat plötzlich keine Erinnerung mehr an all die Abscheulichkeiten und schaut dem Täter Fragen stellend ohne Scheu ins Gesicht. Das wirkt befreiend und führt zu einer überraschenden Lösung. ’Remember me’ lässt der Fantasie freien Lauf. Es ist ein bizarres, grausames, zugleich faszinierendes Märchen.Aula der Gesamtschule Siegen-Eiserfeld, Talsbachstr. 33Tel.: -
Mittwoch, 30.04.2014:
Musik
30.04.2014 / 21.00 UhrRock in den Maimit HARAKIRIKneipe Restaurant "Eulenspiegel" Siegen, Weidenauer Str. 259Tel.: 0271/46266
Theater/Kleinkunst
30.04.2014 / 20 UhrMatthias EgersdörferVom Ding herNeulich hörte Egersdörfer jemanden sagen: "Das ist ja unmöglich vom ganzen Ding her." Egersdörfer war fasziniert von dieser Aussage. Er lief schnell nach Hause und sagte zu seiner Frau: "Ich liebe dich vom ganzen Ding her." Die Frau runzelte ihre Stirn und kurz darauf lächelte sie. Dann klingelte das Telefon. Egersdörfer hob den Hörer ab. Jemand fragte: "Wie soll denn dein neues Programm heißen?" Er überlegte nur kurz und sagte: "Vom Ding her." In diesem Programm wird Egersdörfer meist im Stehen unmögliche Geschichten erzählen. Es ist gut möglich, dass in den Geschichten auch sprechende Singvögel vorkommen und drei Gerüstbauer. Das Publikum darf gerne lachen, wenn es möchte. Bitte erschrecken Sie nicht, wenn Egersdörfer keine gute Laune hat. Das kommt gelegentlich einmal vor. Trotzdem kann es vom ganzen Ding her vielleicht lustig werden. Kulturhaus Lÿz, St.-Johann-Str. 18, SiegenTel.: 0271/333-2448
30.04.2014 / 20.00 Uhr3. Siegener BiennaleDas Himbeerreichvon Andres Veiel. Die Vorstandsetage einer großen deutschen Bank: Einige sind bereits in Rente, andere noch in der Verantwortung. Der eine hat durch die Krise seinen Job verloren, der andere ist durch sie reich geworden. Der eine weiß, was nun zu tun wäre, wird aber nicht mehr gefragt. Er misstraut den jetzt Verantwortlichen, weil sie glauben, es besser zu wissen. Wissen sie es besser? Und handeln sie danach? Welchen Interessen folgen sie? Andres Veiel hat mehr als zwanzig führende Banker interviewt. In seiner Recherche folgt er den Linien zwischen persönlichen Motiven und gesellschaftlichen Strukturen im Finanzwesen. Ein beklemmender Blick hinter die Fassaden der Glaspaläste, eine spannende Innenansicht der Banker-Welt.Apollo-Theater Siegen, Morleystr. 1Tel.: 0271/7702772
Donnerstag, 01.05.2014:
Musik
01.05.2014 / 12.00 UhrMusikverein Eiserfeld e.V.Biergarten Hotel Siegboot/Tommis Restaurant, Siegen, Eiserfelder Str. 230 - 232Tel.: 0271/385417
01.05.2014 / 14.00 UhrKonzert zum 1. Mai"Greyhounds"Die Band spielt ab 14.00 Uhr Klassiker von den Beatles, Rolling Stones, CCR, Bob Dylan, Eric Clapton, Santana, Dire Straits, Gary Moore, Fleetwood Mac, Status Quo und ganz vielen mehr.Alter Bahnhof Siegen Ost, Hauptstr. 1, SiegenTel.: 0271/63294
01.05.2014 / 17.00 UhrKonzert im MuseumZur Ausstellung Menschen.Bilder mit Werken portaittierter Komponisten. Mitwirkende: Armin Klüser (Querfölte) und Dominik Jung (Gitarre). Eintritt 10 €.Stadtmuseum Freudenberg, Mittelstraße 4-6Tel.: 02734/43164
Theater/Kleinkunst
01.05.2014 / 20.00 Uhr3. Siegener BiennaleDas Himbeerreichvon Andres Veiel. Die Vorstandsetage einer großen deutschen Bank: Einige sind bereits in Rente, andere noch in der Verantwortung. Der eine hat durch die Krise seinen Job verloren, der andere ist durch sie reich geworden. Der eine weiß, was nun zu tun wäre, wird aber nicht mehr gefragt. Er misstraut den jetzt Verantwortlichen, weil sie glauben, es besser zu wissen. Wissen sie es besser? Und handeln sie danach? Welchen Interessen folgen sie? Andres Veiel hat mehr als zwanzig führende Banker interviewt. In seiner Recherche folgt er den Linien zwischen persönlichen Motiven und gesellschaftlichen Strukturen im Finanzwesen. Ein beklemmender Blick hinter die Fassaden der Glaspaläste, eine spannende Innenansicht der Banker-Welt.Apollo-Theater Siegen, Morleystr. 1Tel.: 0271/7702772
01.05.2014 / 20.00 Uhr!Verschoben!"Bülent Ceylan - Haardrock"Die Veranstaltung mit Bülent Ceylan in der Siegerlandhalle muss aus tourneetechnischen Gründen vom 01.05.2014 auf den 24.04.2015 verschoben werden. Bereits erworbene Karten behalten ihre Gültigkeit und müssen nicht getauscht werden.Großer Saal der Siegerlandhalle Siegen, Koblenzer Str. 151Tel.: 06102/77665
Freitag, 02.05.2014:
Theater/Kleinkunst
02.05.2014 / 20.00 UhrBülent Ceylan – HaardrockAUSVERKAUFTMit langen, wehenden Haaren steht er wie ein Fels in der tosenden Brandung seiner begeisterten und überschäumenden Fans und das macht ihn seit Jahren zu einem echten Haardrock-Idol. Ganz oben auf dem Comedy-Olymp, weiß Bülent Ceylan, wie er die Zuschauer begeistern kann, er weiß, wie er ihre Zwerchfelle am besten durch massiert und genau darauf dürfen wir uns jetzt alle wieder freuen, wenn er mit seinem neuen Programm: "Haardrock" auch zu uns kommt.Großer Saal der Siegerlandhalle Siegen, Koblenzer Str. 151Tel.: 06102/77665
Samstag, 03.05.2014:
Musik
03.05.2014 / 19.30 UhrChorkonzertIm Rahmen der Feiern 725 Jahre Eisern lädt der GV Eintracht 1853 Eisern zum Chor- und Solistenkonzert ein. Mit dabei das Gesangsduo „Voice Vision“, mit den jungen Sängerinnen Kristin Knautz und Conny Sander, sowie Peter Scholl am Klavier. Diese werden vorwiegend bekannte Musical- Melodien, Schlager und Popmusik präsentieren, während der GV Eintracht bekannte und auch neue Chorliteratur vortragen wird. Die Gesamtleitung hat Matthias Fischer.Schulturnhalle Siegen-EisernTel.: 0271/390111
Theater/Kleinkunst
03.05.2014 / 20.00 UhrBülent Ceylan – HaardrockAUSVERKAUFTMit langen, wehenden Haaren steht er wie ein Fels in der tosenden Brandung seiner begeisterten und überschäumenden Fans und das macht ihn seit Jahren zu einem echten Haardrock-Idol. Ganz oben auf dem Comedy-Olymp, weiß Bülent Ceylan, wie er die Zuschauer begeistern kann, er weiß, wie er ihre Zwerchfelle am besten durch massiert und genau darauf dürfen wir uns jetzt alle wieder freuen, wenn er mit seinem neuen Programm: "Haardrock" auch zu uns kommt.Großer Saal der Siegerlandhalle Siegen, Koblenzer Str. 151Tel.: 06102/77665
Sonntag, 04.05.2014:
Musik
04.05.2014 / 16.00 UhrCellissimoStellvertretend für alle Lehrkräfte, Schüler und Schülerinnen sowie Ehemalige wollen wir bei unserem Geburtstagskonzert mit möglichst vielen Cellisten (mindestens 60!) auf einer Bühne musikalisch/cellistisch gratulieren. Wir feiern unsere Schule, unser Instrument und uns selbst.Festsaal der Rudolf-Steiner-Schule Siegen, Kolpingstraße 3Tel.: 0271/404-1435
04.05.2014 / 18.00 UhrÖsterliches Chor- und OrchesterkonzertG.F.Händel: Teile aus dem "Messias" (auferstehung und Wiederkunft), Kammerchor Weidenau, Camerata instrumentale Siegen, Solisten, Leitung: Helga Maria LangeSt.-Joseph-Kirche, Siegen-WeidenauTel.: 0163/7170835
Theater/Kleinkunst
04.05.2014 / 19.00 Uhr3. Siegener BiennaleEin Volksfeind von Henrik IbsenDer Kurarzt Dr. Stockmann entdeckt, dass das Heilwasser seiner Stadt verseucht ist und will das Problem öffentlich machen. Anfangs sichern ihm einflussreiche Bürger und die Medien Unterstützung zu. Aber Stockmanns Bruder Peter, seines Zeichens Stadtrat, hat massive Einwände: So eine Nachricht bedrohe die wirtschaftliche Situation des Kurortes; die notwendigen Reparaturen an den Zuleitungsrohren für das Heilwasser seien viel zu teuer. Stockmanns Rückhalt unter den Entscheidungsträgern der Stadt beginnt zu schwinden, Zweifel werden gesät. Der Arzt will die Stadt auf seinen Kurs zwingen. Es geht ihm längst nicht mehr nur um das verschmutzte Heilbad: Seine Zielscheibe ist die Gesellschaft als Ganzes. Ibsens Drama bewegt sich auf dem schmalen Grat zwischen Aufklärung und Fanatismus. Welche Chance hat die Wahrheit in einer durchökonomisierten Gesellschaft?Apollo-Theater Siegen, Morleystr. 1Tel.: 0271/7702772
Montag, 05.05.2014:
Musik
05.05.2014 / 20.00 Uhr!Verschoben!AL DI MEOLA & Band - plays BEATLES & moreUrsprünglich war das Konzert für den 5. Mai 2014 geplant. Aufgrund eines unaufschiebbaren Medientermins für Al di Meola muss die Veranstaltung auf den 3. November 2014 verlegt werden. Bereits gekaufte Karten behalten selbstverständlich ihre Gültigkeit für den neuen Termin. Der Vorverkauf geht ohne Unterbrechung weiter.Siegerlandhalle Siegen, Koblenzer Str. 151Tel.: 0271/23200-0
Dienstag, 06.05.2014:
Musik
06.05.2014 / 20.00 Uhr3. Siegener BiennaleDas Rheingold„Nur wer der Liebe Macht entsagt“, vermag das Gold des Rheines zum Ring zu schmieden. Dieser Ring verleiht die Weltherrschaft. In „Das Rheingold“, der ersten der vier Opern des Zyklus „Der Ring des Nibelungen“, entwickelt Richard Wagner sein ganzes „Programm“ und benennt die Konfliktfelder: Gesetz, Macht, Politik, Liebe. Das komplette Spektrum gesellschaftlicher Auseinandersetzungen der Moderne steht damit im Blickfeld.Apollo-Theater Siegen, Morleystr. 1Tel.: 0271/7702772
Donnerstag, 08.05.2014:
Musik
08.05.2014 / 20.00 UhrStudio für neue MusikSchlagzeugkonzertL’ART BRUIT: Werke von Keiko Abe, Mauricio Kagel und Iannis Xenakis. Studierende der Schlagzeugklasse von Michael StrunkMusiksaal der Uni Siegen, Adolf-Reichwein-Str. 2, Bauteil B, AR-B 2311Tel.: -
Theater/Kleinkunst
08.05.2014 / 19.30 UhrMichael Feindler"DUMM NICKT GUT"Audimax der Uni SiegenTel.: 0271/7404600
Freitag, 09.05.2014:
Musik
09.05.2014 / 20 UhrTom Astor50 Jahre Live on StageTom Astor präsentiert seine ereignisreiche Story in Wort, Bild und Musik. 50 Jahre Live on Stage - eine einzigartige Kariere, in der Tom Astor mit 40 Alben und mehr als 600 Songs seine Fans begeistert.Tom Astor nahm Duette mit Johnny Cash, Willie Nelson, Dolly Parton, Kris Kristofferson, Kenny Rogers uvm. auf, worüber er viele Anekdoten zu berichten hat.Erfahren Sie Interessantes und Wissenswertes über eine Deutsche Country Music Legende. Während der Lesung spielt Tom Astor live seine bekanntesten Songs mit Gitarrenbegleitung.Kulturhaus Lÿz, St.-Johann-Str. 18, SiegenTel.: 0271/333-2448
09.05.2014 / 20.00 Uhr3. Siegener BiennaleDas Rheingold„Nur wer der Liebe Macht entsagt“, vermag das Gold des Rheines zum Ring zu schmieden. Dieser Ring verleiht die Weltherrschaft. In „Das Rheingold“, der ersten der vier Opern des Zyklus „Der Ring des Nibelungen“, entwickelt Richard Wagner sein ganzes „Programm“ und benennt die Konfliktfelder: Gesetz, Macht, Politik, Liebe. Das komplette Spektrum gesellschaftlicher Auseinandersetzungen der Moderne steht damit im Blickfeld.Apollo-Theater Siegen, Morleystr. 1Tel.: 0271/7702772
Samstag, 10.05.2014:
Musik
10.05.2014 / 19.00 UhrMusen - Muße - MusikKonzert der Lehrkräfte des Fachbereichs "Alte Musik" der Fritz-Busch-Musikschule Siegen zu Gast im Museum für Gegen- wartskunst Siegen. Eintritt: 5 EuroMuseum für Gegenwartskunst Siegen, Unteres Schloss 1Tel.: 0271/4057710
10.05.2014 / 19.00 Uhr"Choral Evensong"Noch einmal in dieser Saison lädt der Bach-Chor zum traditionellen gesungenen Abendgebet, dem Evensong ein. Diesmal steht das Ostergeschehen im Mittelpunkt.Martinikirche Siegen, Grabenstr. 27Tel.: 0271/74505 o. 0271/2380127
10.05.2014 / 20.00 UhrCharity-Konzert mit David Pfeffer & BandGemeinsam Freude schenken. Das ist das Motto, unter dem der in Freudenberg ansässige gemeinnützige Verein Kinderlächeln NRW hilfsbedürftige Kinder und Jugendliche sowie soziale Einrichtungen, die in diesem Bereich tätig sind, unterstützen will. Der gesamte Erlös des Abends geht an das Kinder- und Jugendhospiz Balthasar in Olpe, dessen unschätzbare Arbeit größtenteils von Spenden abhängig ist.Osterbergschule, Freudenberg-BüschergrundTel.: 0151-61003084
Theater/Kleinkunst
10.05.2014 / 20 UhrHolger Dexne in: CAVEMANDu sammeln, ich jagen!Der Amerikaner Rob Becker schrieb mit CAVEMAN das erfolgreichste Solo-Stück in der Geschichte des Broadways. Nachdem CAVEMAN in den Vereinigten Staaten von einem Millionen-Publikum bejubelt wurde, feiert der moderne Höhlenmann weltweite Erfolge. Auch hierzulande begeistert die Kult-Comedy in der Übersetzung von Kristian Bader und der Regie von Esther Schweins alle, die eine Beziehung führen, führten oder führen wollen. Denn CAVEMAN wirft einen ganz eigenen Blick auf die Beziehung zwischen Mann und Frau. Von seiner Frau vor die Tür gesetzt begegnet Tom, der sympathische Held im Beziehungsdickicht, im "magischen Unterwäschekreis" seinem Urahn aus der Steinzeit, der ihn an Jahrtausende alter Weisheit teilhaben lässt: Männer sind Jäger und Frauen sind Sammlerinnen. Eine Tatsache, die die menschliche Evolution bis heute nicht hat ändern können. Was der Durchschnitts-Mann schon immer vermutet hat, weiß Tom nun aus erster Hand und fragt sich: "Warum betrachten wir Frauen und Männer nicht einfach als völlig unterschiedliche Kulturen? Mit verschiedenen Sprachen, verschiedenen Verhaltensweisen und verschiedener Herkunft?" Von dieser Erkenntnis beflügelt, analysiert Tom das befremdliche Universum der Sammlerinnen: Diese geheimnisvolle Welt von besten Freundinnen, Einkaufen und Sex. Mit immensem Mitteilungsbedürfnis, trockenem Humor und ironischem Blick beobachtet Tom auch die Lebensweise des Jägers. Er enthüllt, welche Erfüllung "Rumsitzen, ohne zu reden" bedeuten kann, warum Männer durch das Fernsehprogramm zappen müssen und dass eine Unterhaltung unter Jägern mit den Worten "Lass uns in den Keller gehen, Sachen bohren" beginnt und gleichzeitig endet.Kulturhaus Lÿz, St.-Johann-Str. 18, SiegenTel.: 0271/333-2448
10.05.2014 / 20.00 UhrJürgen B. HausmannIsch glaub‘ et Disch!Im Karneval ist Jürgen B. Hausmann längst ein Star. Aber als brillanter Kabarettist ist der Rheinländer ein Mann – und ein Muss – für jede Jahreszeit. Denn auch in seinem „Kabarett direkt von vor der Haustür“ geht’s so urkomisch zu, dass der WDR seine letzten beiden Programme gleich mehrmals ausstrahlte.Leonhard-Gläser-Saal der Siegerlandhalle Siegen, Koblenzer Str. 151Tel.: 0271/2330727
Sonntag, 11.05.2014:
Musik
11.05.2014 / 10.45 UhrMatinéeOrgel: Sandra Lichte-SchneiderSt.-Joseph-Kirche, Siegen-WeidenauTel.: 0163/7170835
11.05.2014 / 19.15 Uhr3. Siegener BiennaleB.E. & Fläshmob: KabaRap!Der Rapper B. E. alias Mohamed El-Chartouni kommt mit seiner Formation „Fläshmob“ und einem spannenden Programm. Das Ungewöhnliche bei den Konzerten mit „B. E. & Fläshmob“ sind die intensiven Live-Musik-Anteile und ein bemerkenswerter Witz, mit dem B. E. & seine Gang alles – auch sich selbst und die üblichen Rapper-Attitüden – aufs Korn nehmen. Dazwischen starke Songs und große Gefühle – über sein grandioses „Deutschlandlied“ beispielsweise diskutierte El-Chartouni kürzlich mit Deutschlands First Lady, Daniela Schadt, die von seinem Auftritt bei der Bildungsfonds-Gründungveranstaltung tief beeindruckt war.Apollo-Theater Siegen, Morleystr. 1Tel.: 0271/7702772
Theater/Kleinkunst
11.05.2014 / 15.00 UhrMuttertagskaffeemit Gretel&ToniSelbstgebackener Kuchen, lecker Kaffee, frisch und heiß und dazu etwas zum Lachen. Comedy von uns serviert. „Wir schwätze öwer alles, aber verstoh do mer nix!“ Eintritt 12€ /Person inkl. 1 Stück Kuchen und 1 Tasse Kaffee oder Tee. Um Voranmeldung unter Tel.0271/7032900 wird gebeten, da nur begrenzte Sitzplätze vorhanden sind. Der Erlös der Veranstaltung wird an das Kinderhospiz Balthasar in Olpe gespendet.Villa Bubenzer, Villa-Bubenzer-Weg 7, FreudenbergTel.: 02734/3836
11.05.2014 / 19.00 Uhr3. Siegener BiennaleLiliom von Franz MolnárLiliom ist Kirmesausrufer: ein Aufreißer, ein Angeber, ein Raufbold. Er ist stolz auf seinen Ruf und pflegt ihn. Nichts kann ihm geschehen, denkt er – bis eines Tages Julie vor ihm steht. Schnell hat er erst sein Herz und dann auch seinen Job verloren. Bald werden aus den beiden Liebenden zwei Gejagte auf der Flucht vor Arbeitslosigkeit und den Verlockungen des Kirmeslebens. Liliom versucht, ein besserer Mensch zu werden. Doch wie soll das gelingen, wenn immer alles schief geht? Er trinkt, er schlägt Julie, ein Überfall misslingt, Liliom stirbt. Doch seine Geschichte ist hier nicht zu Ende, denn im Himmel erhält Liliom eine zweite Chance: 16 Jahre nach seinem Tod darf er noch einmal auf die Erde zurückkehren. Aber kann einer wie er sich überhaupt ändern oder gibt es das nur im Märchen?Apollo-Theater Siegen, Morleystr. 1Tel.: 0271/7702772
11.05.2014 / 20 UhrHolger Dexne in: CAVEMANDu sammeln, ich jagen!Der Amerikaner Rob Becker schrieb mit CAVEMAN das erfolgreichste Solo-Stück in der Geschichte des Broadways. Nachdem CAVEMAN in den Vereinigten Staaten von einem Millionen-Publikum bejubelt wurde, feiert der moderne Höhlenmann weltweite Erfolge. Auch hierzulande begeistert die Kult-Comedy in der Übersetzung von Kristian Bader und der Regie von Esther Schweins alle, die eine Beziehung führen, führten oder führen wollen. Denn CAVEMAN wirft einen ganz eigenen Blick auf die Beziehung zwischen Mann und Frau. Von seiner Frau vor die Tür gesetzt begegnet Tom, der sympathische Held im Beziehungsdickicht, im "magischen Unterwäschekreis" seinem Urahn aus der Steinzeit, der ihn an Jahrtausende alter Weisheit teilhaben lässt: Männer sind Jäger und Frauen sind Sammlerinnen. Eine Tatsache, die die menschliche Evolution bis heute nicht hat ändern können. Was der Durchschnitts-Mann schon immer vermutet hat, weiß Tom nun aus erster Hand und fragt sich: "Warum betrachten wir Frauen und Männer nicht einfach als völlig unterschiedliche Kulturen? Mit verschiedenen Sprachen, verschiedenen Verhaltensweisen und verschiedener Herkunft?" Von dieser Erkenntnis beflügelt, analysiert Tom das befremdliche Universum der Sammlerinnen: Diese geheimnisvolle Welt von besten Freundinnen, Einkaufen und Sex. Mit immensem Mitteilungsbedürfnis, trockenem Humor und ironischem Blick beobachtet Tom auch die Lebensweise des Jägers. Er enthüllt, welche Erfüllung "Rumsitzen, ohne zu reden" bedeuten kann, warum Männer durch das Fernsehprogramm zappen müssen und dass eine Unterhaltung unter Jägern mit den Worten "Lass uns in den Keller gehen, Sachen bohren" beginnt und gleichzeitig endet.Kulturhaus Lÿz, St.-Johann-Str. 18, SiegenTel.: 0271/333-2448


Ausstellungen vom 28.04.2014 bis 11.05.2014:
27.02.2014 bis 30.04.2014 / Mo. - Do.: 8.00 - 16.30 Uhr, Fr.: 8.00 - 15.30 Uhr, jed. 1. So. im Monat 15.00 - 18.00 UhrKlaus Süßmann"Was der in die Finger bekommt"IHK-Galerie, Siegen, Koblenzer Str. 121Tel.: 0271/3302316
24.03.2014 bis 15.06.2014 / Di - So 11.00 – 18.00 Uhr, Do 11.00 – 20.00 UhrVictor Burgin"Formen des Erzählens"Museum für Gegenwartskunst Siegen, Unteres Schloss 1Tel.: 0271/4057710
11.04.2014 bis 18.05.2014 / 14.00 - 17.00 UhrSonderausstellungMenschen.BilderStadtmuseum Freudenberg, Mittelstraße 4-6Tel.: 02734/43164
11.04.2014 bis 18.05.2014 / Mi., Sa. + So. 14.00 - 17.00 Uhr u.nV."Menschen.Bilder"Litographien von Armin Mueller-StahlStadtmuseum Freudenberg, Mittelstraße 4-6Tel.: 02734/43164
12.04.2014 bis 03.05.2014 / Mo. -Fr. 09.00 - 20.00 Uhr, Sa. 09.00 - 14.00 Uhr"100 Jahre Rathaus Spandau"KrönchenCenter, Markt 25, SiegenTel.: 0271/404-3040
04.05.2014 bis 23.05.2014 / Do: 16.00 - 19.00; Fr:11.00 - 14.00 UhrAndrea Freiberg„Zur blauen Stunde…“Ehem. Stadtbad SaunaTel.: 0176/24260968
06.05.2014 bis 30.05.2014 / . Uhr„Fantasie aus dem Bauch heraus"Heidi WunderlichRathaus Siegen, Markt 2Tel.: 0271/4043055

Veranstaltungen vom 28.04.2014 bis 11.05.2014
[ Alle bis heute bekannten Veranstaltungen in Siegen, Netphen und Freudenberg anzeigen]

© Kultur!Aktuell.