Veranstaltungen in Siegen, Netphen und Freudenberg
01.08.2016 bis 14.08.2016
Auswahl: Musik, Theater/Kleinkunst und Ausstellungen
Dienstag, 02.08.2016:
Musik
02.08.2016 / 19.00 UhrMisery Index + Skeletal Remains + Skinned AliveVortex Surfer Musik Club, Auf den Hütten 4, Siegen-WeidenauTel.: 0271/89028940
Mittwoch, 03.08.2016:
Musik
03.08.2016 / 18.00 UhrMittwochs in SiegenGrooveJetAuthentische Keybordsounds, treibende Drums, pulsierender Bass und funky Gitarren tragen die charismatischen und wandlungsfähigen Frontstimmen. GrooveJet´s Musikprogramm besticht durch Tanzflächenklassiker der 70er bis 90er Jahre im originalen Sound und vielen aktuellen Charthits - mitreißend und immer tanzbar!Rathausplatz Siegen, Markt 7Tel.: 0170/4108384
Donnerstag, 04.08.2016:
Theater/Kleinkunst
04.08.2016 / 20.00 UhrSiegener Open-Air-Kino 2016Kunst gegen BaresHeute bleibt der Projektor aus und die Kleinkunst erobert die Brunnenwiese mit einer weiteren Ausgabe von „Kunst gegen Bares“. Um den Siegertitel treten dieses Mal u. a. an: Anja Sachs, Liedermacher-Poetin aus Wiesbaden, führt ihre selbst geschriebenen Lieder dem Publikum auf der Brunnenwiese vor. Hierbei kann Sie bereits auf eine langjährige musikalische Karriere zurückblicken, die im jungen Alter von acht Jahren begann. Viktoria Burkert ist Liedermacherin aus Köln, präsentiert selbst geschriebene Songs mit Gitarre und war bereits zweimal Kapitalistensau der Kunst gegen Bares Köln. Hinter Mori’n Stan verbirgt sich eine grübelnde Poetin, eine poetische Komikerin, die sich mit viel Liebe zum Detail in die Welt eindenkt. Sie beschreibt diese, ohne sich selbst herauszunehmen und im Ernst der Sache zu verlieren. Doch im nächsten Moment füllt sie die Bühne mit Leichtigkeit und Humor. Die Hip-Hop- und Showtanzgruppe Mania unter der Leitung von Katrin Wiegel wird die Bühne zum Beben bringen! Neun Mädels zwischen 19 und 26 Jahren zeigen den Zuschauern, was sie alles im Repertoire haben und das ist eine ganze Menge! Welche weiteren vier Künstler noch auftreten, erfahren Sie unter www.kgb-siegen.deBrunnenwiese am Oberen Schloss Siegen / Fällt bei Schlechtwetter aus.Tel.: 0271/2319165 (ab 18 Uhr am V.-Tag)
Freitag, 05.08.2016:
Musik
05.08.2016 / 18.00 UhrFreitags in NetphenKühlschrankDie beliebte Band mit ihrem Kultsänger „Dick Hellwig“, mit Musikern aus Netphen und Umgebung bildet auch im neunten Jahr von Freitags in Netphen wieder den traditionellen Abschluss. Die Band existiert seit 2001 und spielt seitdem bei zahlreichen Geburtstagsfeiern, Open-Air Veranstaltungen, in Kneipen, sonstigen Events. Der Band ist es besonders wichtig, eine gelockerte und heitere Stimmung zu schaffen. Das ist besonders bei Freitags in Netphen immer wieder gelungen. Das Repertoire umfasst einen bunten Mix aus Oldies, Schlagern, Rock und Pop von den Siebzigern bis heute.Rathausplatz Netphen, Amtsstr. 1Tel.: 02296/9005635
Samstag, 06.08.2016:
Theater/Kleinkunst
06.08.2016 / 20.00 UhrDer VogelhändlerDie Freilichtbühne Freudenberg bietet in diesem Jahr wieder einen Klassiker, der neu interpretiert wurde „Der Vogelhändler“. Aus der Operettenfassung wurde eigens für die Freilichtbühne eine Lustspielfassung geschrieben, die mit Spielwitz, aufregenden Tanzszenen und einem tollen Bühnenbild gespikt ist. Nicht fehlen dürfen hier natürlich nicht die Klassiker „Ich bin die Christel von der Post“, „Grüß euch Gott alle miteinander“ und „Schenkt man sich Rosen in Tirol“. Doch auch hier wird es eine Neuinterpretation der Lieder geben.Südwestfälische Freilichtbühne Freudenberg, Kuhlenberg 34Tel.: 02734/4797 3333
Sonntag, 07.08.2016:
Musik
07.08.2016 / 16.00 UhrSonntagnachmittag um 4 im SchlossgartenNeworleens35 Jahre Neworleens und kein bisschen leise ! Das Jubiläumskonzert mit einer turbulenten Mischung aus Rock n' roll Klassikern und Pop Songs. Elvis Presley, Beatles, Monkees, Neil Young, Abba, Eric Clapton, Pink Floyd, Booker T, Amy Macdonald und, und, und. Frisch, frech und lebendig im neuen Neworleens Sound. Gute - Laune - Musik pur im Schlossgarten. Zuhören - mitsingen - tanzen.Musikpavillon im Schlossgarten des Oberen Schlosses Siegen, BurgstraßeTel.: 0271/404-3055
Mittwoch, 10.08.2016:
Musik
10.08.2016 / 18.00 UhrMittwochs in SiegenHörgerätFür Veranstalter ist "Hörgerät" der Garant für ein volles Haus. Für das Publikum ist "Hörgerät" mehr als eine klassische Partyband. Publikums Liebling und Frontmann Andy Link schafft es jedes Mal aufs Neue, die Fans emotional anzurühren, zu gewinnen und zu begeistern. Seine Stimmgewalt ist einzigartig, unermüdlich performt er jede Show, als wenn er für jeden Gast persönlich singen würde. Songs von den Ärzten über Pur bis Xaviar Naidoo, aber auch eigene Songs gibt "Hörgerät" zum Besten.Rathausplatz Siegen, Markt 7Tel.: 0170/4108384
Theater/Kleinkunst
10.08.2016 / 17.00 UhrDer VogelhändlerDie Freilichtbühne Freudenberg bietet in diesem Jahr wieder einen Klassiker, der neu interpretiert wurde „Der Vogelhändler“. Aus der Operettenfassung wurde eigens für die Freilichtbühne eine Lustspielfassung geschrieben, die mit Spielwitz, aufregenden Tanzszenen und einem tollen Bühnenbild gespikt ist. Nicht fehlen dürfen hier natürlich nicht die Klassiker „Ich bin die Christel von der Post“, „Grüß euch Gott alle miteinander“ und „Schenkt man sich Rosen in Tirol“. Doch auch hier wird es eine Neuinterpretation der Lieder geben.Südwestfälische Freilichtbühne Freudenberg, Kuhlenberg 34Tel.: 02734/4797 3333
Freitag, 12.08.2016:
Theater/Kleinkunst
12.08.2016 / 20.00 UhrDer VogelhändlerDie Freilichtbühne Freudenberg bietet in diesem Jahr wieder einen Klassiker, der neu interpretiert wurde „Der Vogelhändler“. Aus der Operettenfassung wurde eigens für die Freilichtbühne eine Lustspielfassung geschrieben, die mit Spielwitz, aufregenden Tanzszenen und einem tollen Bühnenbild gespikt ist. Nicht fehlen dürfen hier natürlich nicht die Klassiker „Ich bin die Christel von der Post“, „Grüß euch Gott alle miteinander“ und „Schenkt man sich Rosen in Tirol“. Doch auch hier wird es eine Neuinterpretation der Lieder geben.Südwestfälische Freilichtbühne Freudenberg, Kuhlenberg 34Tel.: 02734/4797 3333
Samstag, 13.08.2016:
Theater/Kleinkunst
13.08.2016 / 20.00 UhrDer VogelhändlerDie Freilichtbühne Freudenberg bietet in diesem Jahr wieder einen Klassiker, der neu interpretiert wurde „Der Vogelhändler“. Aus der Operettenfassung wurde eigens für die Freilichtbühne eine Lustspielfassung geschrieben, die mit Spielwitz, aufregenden Tanzszenen und einem tollen Bühnenbild gespikt ist. Nicht fehlen dürfen hier natürlich nicht die Klassiker „Ich bin die Christel von der Post“, „Grüß euch Gott alle miteinander“ und „Schenkt man sich Rosen in Tirol“. Doch auch hier wird es eine Neuinterpretation der Lieder geben.Südwestfälische Freilichtbühne Freudenberg, Kuhlenberg 34Tel.: 02734/4797 3333
Sonntag, 14.08.2016:
Musik
14.08.2016 / 16.00 UhrSonntagnachmittag um 4 im SchlossgartenChorgemeinschaft Eichen Bockenbach 1880 e. V. mit dem Frauenchor Femmes VocalesDer Notencocktail der Chorgemeinschaft singt seit dem Jahr 2006 mit Dagmar Klüser als Chorleiterin. Mit ihr hat er 2010 erstmals an einem Zuccalmaglio-Festival erfolgreich teilgenommen und ist seit 2011 auch Leistungschor. Das Repertoire des Notencocktails umfasst Chorwerke, Volkslieder, Gospel- und Popsongs, mal heiter, mal melancholisch. Das Wichtigste ist für alle aber der Spaß am Chorgesang! Femmes Vocales, das sind junge und jung gebliebene Frauen, die mitten im Leben stehen und ihre Freude am Gesang mit anderen teilen möchten. Sie singen alles was Spaß macht. Mit der Chorleiterin Dagmar Klüser arbeiten sie an der musikalischen Entwicklung und möchten in zwei Jahren den Titel Leistungschor im Chorverband NRW erringen können.Musikpavillon im Schlossgarten des Oberen Schlosses Siegen, BurgstraßeTel.: 0271/404-3055
14.08.2016 / 17.00 UhrKonzerte im Freudenberg Kurpark:Musikverein FriesenhagenKurpark FreudenbergTel.: 02734/7187


Ausstellungen vom 01.08.2016 bis 14.08.2016:
17.04.2016 bis 30.10.2016 / Di. bis Fr., 13 bis 16 Uhr / So. 10 bis 18 UhrDie Peter Lustig Ausstellung – Eine HommagePeter Lustig eröffnete im April 2012 höchst persönlich die große „Löwenzahn-Ausstellung“ die bis Ende 2013 erfolgreich im Technikmuseum Freudenberg zu sehen war. Er ließ es sich nicht nehmen genau dort seine größten Fans zu treffen, stand den Besuchern einen wunderen Abend lang Rede und Antwort. Im Mittelpunkt der Ausstellung stand neben ihm natürlich sein TV-Zuhause. Der wundervolle blaue Bauwagen mit Dachterrasse und Stuhltreppe. 2013 endete die Ausstellung dann mit einem Donnerwetter, der ersten realen Gewitter und Regensimulation inerhalb einer Ausstellung. Rund um Peters Bauwagen entsteht eine neue, feinsinnige Ausstellung als Hommage an Peter Lustig. Die neue Ausstellung wird sich fundamental von der Löwenzahn-Ausstellung unterscheiden. Da die Person Peter Lustig und die TV-Sendung Löwenzahn jedoch untrennbar miteinander verbunden sind, wird natürlich auch Löwenzahn wieder eine Rolle spielen.Technikmuseum Freudenberg, Olper Straße 5aTel.: 02734/3248 oder 02734/8090
19.05.2016 bis 04.09.2016 / Mo.-Fr. 8-17 UhrKunstSommer 2016Jochen Dietrich: Camera CatacumbaFoyer des RWE Siegen, Friedrichstraße 60Tel.: 0271/2383343
05.06.2016 bis 25.09.2016 / Di. bis So. und Feiertage 11 bis 18 Uhr / Do. bis 20 UhrGiorgio SadottiHell (Wir haben kein Wort dafür) GuruEr rückt ein funktionales Element des Ausstellungsraumes in den Mittelpunkt und inszeniert es als Kunstwerk: die Leuchtstoffröhren. Sie verlassen ihren Platz an der Museumsdecke und versammeln sich zu einer Gruppe auf dem Boden. Mit ihrem Ursprungsort bleiben sie durch Kabel verbunden, so dass für jede Lichteinheit ihre „Herkunft“ und ihre Energiequelle nachvollziehbar bleiben. Während sich das Licht an einer Stelle des Raumes konzentriert, herrscht in anderen Bereichen Dunkelheit. Werke aus der zeitgenössischen Sammlung des Museums ergänzen die Installation und verdeutlichen so, dass der neutrale Museumsraum und seine funktionalen Elemente mit neuen Impulsen und Energien aufgeladen werden.Museum für Gegenwartskunst Siegen, Unteres Schloss 1Tel.: 0271/4057710
05.06.2016 bis 25.09.2016 / tägl. außer Mo. 11 bis 18 Uhr / Do. 11 bis 20 UhrHans Hartung und die FotografieCirca 30.000 Fotonegative befinden sich im Nachlass von Hans Hartung (1904-1989) – eine unglaubliche Zahl, von denen der Künstler nur ein Teil entwickeln ließ. Hartung, der unbestritten zu den bedeutendsten Vertretern der gegenstandslosen Malerei des 20. Jahrhunderts zählt, organisierte die Abzüge in zahlreichen Alben, die sowohl chronologisch als thematisch geordnet sind. Neben Porträt- und Landschaftsserien finden sich immer wieder auch abstrakte Fotografien oder Experimente mit Licht und Schatten.Museum für Gegenwartskunst Siegen, Unteres Schloss 1Tel.: 0271/4057710
26.06.2016 bis 27.08.2016 / Mo.-Fr. 10 - 19 Uhr | Sa. 10 -16 UhrDeutsche Pop ArtMalerei und Objekte. In der Ausstellung werden Arbeiten von Hermann Albert, Thomas Baumgärtel, Werner Berges, K.P. Brehmer, Siegfried Firla, Moritz Götze, Wasja Götze, Manfred Hammes, Endy Hupperich, Fritz Köthe, Kriwet, Gisbert Lange, Richard Lindner, Heiner Meyer, C.O. Paeffgen, Kolja Senteur, Klaus Staeck und Josef Wittlich gezeigt.Art Galerie Siegen, Fürst-Johann-Moritz-Str. 1Tel.: 0271/339603
02.07.2016 bis 25.09.2016 / Fr.-So. u. Feiertags 14-18 UhrKunstSommer 2016"Wald-Stücke" - Jürgen Königspräsentiert von Christian W. Thomsen.Forsthaus Hohenroth Netphen, An der Eisenstr. / L722Tel.: 02733/3217
03.07.2016 bis 04.09.2016 / Di. - So. 10 bis 17 UhrKunstSommer 2016Zerlegt! Montiert! Von der Collage zur DecollageNadin Maria Rüfenacht, Anett Stuth, Christopher Muller, Reinhold Koehler. Die Präsentation ist in großen Teilen in Kooperation mit dem Museum der Stadt Ratingen entstanden. Der Untertitel „Von der Décollage zurück zur Collage“ stellt den speziellen Siegener Aspekt der Ausstellung in den Fokus. Arbeiten von Reinhold Koehler, der als Erfinder der Décollage gilt, treffen auf Arbeiten dreier zeitgenössischer Künstlerinnen und Künstler, die jeweils unterschiedliche Ansätze verfolgen. Nadin Maria Rüfenacht bedient sich vielfacher menschlicher und tierischer Formen, Anett Stuth verbindet Aspekte von Raum, Zeit und Bild miteinander, und bei Christopher Muller steht die Kombination und Konfrontation vertrauter Objekte und Fragmente im Mittelpunkt. Koehler dagegen ließ seine Bilder als Produkte gelenkter Zerstörung entstehen. Papier, auf eine Unterlage geklebt, wird in noch feuchtem Zustand wieder abgerissen und umgeklappt. Die Décollages purs, die Objets décollages und die Contre-Collagen, die bis zum 4. September 2016 im Oberen Schloss zu sehen sein werden, stammen hauptsächlich aus der Sammlung von Fred und Christel Besser, Siegen.Siegerlandmuseum im Oberen Schloss Siegen, BurgstraßeTel.: 0271/230410
08.07.2016 bis 25.09.2016 / 10.00 - 17.00Tiere im Werk von Peter Paul RubensTiere stehen im Mittelpunkt der neuen kleinen Galerieausstellung im Siegerlandmuseum im Oberen Schloss. Dort kann man die Auseinandersetzung des flämischen Barockmalers Rubens mit verschiedenen Tieren verfolgen. Dazu gehören ganz gewöhnliche Hunde, Esel oder Hühner, aber auch ganz exotische Tiere wie Löwen, Nilpferde und Krokodile. Der „Einsatz“ der gewählten Motive erfolgt dabei immer sehr bewusst. Der Löwe, aus heutiger Sicht oft zu sauber und mit gekämmter, geföhnter Mähne dargestellt, wird zum Zeichen der Stärke, das Lamm zum Symbol des Opfertodes Christi, der Hund zum Zeichen der Treue. Das Nilpferd und andere exotische Tiere sind beliebte Motive auf großformatigen Jagdbildern, in denen der Kampf zwischen Mensch und Tier, zwischen Gut und Böse im Zentrum steht. Das Jagen spielte im 17. Jahrhundert eine andere Rolle als heute. Es galt als „Vorschule für den Kriegsdienst“, auch weil nicht mehr jedermann jagen durfte, da die Fürsten das Jagdrecht für sich monopolisiert hatten und es nur noch den Angehörigen der höchsten Stände vorbehalten blieb. Rubens Tiere bieten somit Jung und Alt ein breites Feld zum Entdecken.Siegerlandmuseum im Oberen Schloss Siegen, BurgstraßeTel.: 0271/230410
09.07.2016 bis 21.08.2016 / Mi., Sa., So., jeweils 14 – 17 Uhr, Sonderführungen auf Anfrage.„EIN FAST OHNLÖSCHLICH FEUER“1666 Stadtbrand FreudenbergGeschichte der Brandbekämpfung über 350 Jahre. Die alten Gesetzesvorgaben, aber auch die geforderten Leitern, Feuerhaken und Löscheimer sind als Exponate in der Ausstellung zu sehen. Ein weiterer Teil beschäftigt sich mit dem Übergang von Pflichtwehr zur Freiwilligen Feuerwehr. Gegründet wurde diese in Freudenberg 1897, nach dem bei einem Scheunenbrand an der Krottorferstraße eine erneute Feuersbrunst nur knapp und mit Hilfe der Pflichtwehr aus Büschergrund verhindert werden konnte.4Fachwerk Mittendrin Museum Freudenberg, Mittelstraße 4-6Tel.: 02734/7223
21.07.2016 bis 14.08.2016 / Di.-Sa. 14-18 Uhr, So 11-13 und 14-18 UhrKunstSommer 2016"Die Flüchtigkeit des Alltäglichen" - Wolfgang WeissSonderveranstaltungen: 28.7.|„Kunstwerk und Designobjekt“, 11.8.|„Wolken – Welt des Flüchtigen“Städtische Galerie Haus Seel Siegen, Kornmarkt 20Tel.: 0271/404-1447

Veranstaltungen vom 01.08.2016 bis 14.08.2016
[ Alle bis heute bekannten Veranstaltungen in Siegen, Netphen und Freudenberg anzeigen]

© Kultur!Aktuell.