Kultur!Aktuell in Siegen-Wittgenstein

Anzeige: Alle KulturAktuell-Sparten [ändernDiese Veranstaltungs-Ansicht können Sie oben im Menü <Sparten-Filter> nach Belieben erweitern oder einschränken. Gleiches gilt für die Anzeige von Veranstaltungen nur in bestimmten Orten unter dem Menüpunkt <Orte-Filter>.]

 Donnerstag, 24.08.2017:
 Musik
HEUTE | Donnerstag | 24.08.2017 | 18.00 Uhr
Kreuztal Live Silent Seven "Silent Seven“ – innerhalb eines Namens gleich zweimal geflunkert, denn sie sind weder zu siebt, noch leise. Eines sind sie aber auf jeden Fall – einzigartig! Seit 2006 rocken die 5 Musiker/innen ihren ganz eigenen Stil und machen bekannte Songs auf eindrucksvoller Art und Weise mit neuem Arrangement zu komplett neuen Erlebnissen! Eine mitreißende und authentische Sängerin plus vier energiegeladene Vollblutmusiker – ein eingespieltes Team voller Tatendrang und großer Leidenschaft zur Musik. „Silent Seven“ live erleben bedeutet stundenlanges Rocken und Feiern mit Songs der letzten Jahrzehnte. Spontan, verrückt und nah am Publikum, das sind Aline, Marc, Dietrich, Marek und Jan ohne Frage!
Marktplatz Kreuztal 0170/4108384
Veranstalter: Krönchen Events
Veranstaltungs-ID: 24372
HEUTE | Donnerstag | 24.08.2017 | 19.00 Uhr
Neunkirchen Live Latemillers Erst kürzlich haben die vier Musiker ihr 10-jähriges Bestehen gefeiert, nun schicken sie sich an, das Publikum auf dem Rathausplatz in eine wogende Masse zu verwandeln: Die Latemillers aus Freudenberg stehen für mitreißende Rockmusik, ihre Konzerte verwandeln sich binnen kurzer Zeit in eine Rock 'n' Roll Party. Das Quartett ist ein Garant für qualitative, handgemachte Rockmusik. Ihr Repertoire umfasst Musik aus allen Dekaden der mittlerweile 60jährigen Rockgeschichte. Vom frühen Rock 'n' Roll der 50er Jahre, über Southern- und Classic Rock der 60er und 70er Jahre, Hardrock der 80er Jahre bis hin zur Rockmusik der 2000er Jahre - die Latemillers haben für jeden etwas im Gepäck. Aus dieser Ära präsentiert die Band Musik von solch prägenden Künstlern wie Elvis, CCR, AC/DC, Queen, Red Hot Chili Peppers oder Status Quo. Dabei spielen die vier Vollblutmusiker die Stücke nicht einfach nur nach, sondern sie haben durch ihren kreativen Umgang mit dem Songmaterial einen eigenen Sound - den Latemillers-Sound - entwickelt. Also: Dabei sein ist alles!
Rathausplatz Neunkirchen 02734/7037
Veranstalter: Getränke Roth
Veranstaltungs-ID: 24446
 Theater/Kleinkunst
HEUTE | Donnerstag | 24.08.2017 | 19.00 Uhr
Freilichtbühne Freudenberg: Die drei Musketiere Nach Motiven von Alexandre Dumas. Frankreich im Jahre 1625. Der junge D‘Artagnan bricht nach Paris auf, um Musketier des Königs zu werden. Dort wird er nach einigen Fecht-Duellen von Athos, Porthos und Aramis als Freund angenommen. Ohne es zu ahnen gerät er mitten hinein in eine große Intrige am französischen Königshof... Die Regisseurin Britt Löwenstrom schafft für die Freilichtbühne Freudenberg wieder eine ganz eigene Version des Klassikers, gepaart mit aufwendigen Kostümen, opulenten Fechtszenen und einer gesunden Prise Komik.
Südwestfälische Freilichtbühne Freudenberg, Kuhlenberg 34 02734/4797 3333
 Film
HEUTE | Donnerstag | 24.08.2017 | 15.00 Uhr
Ostwind - Aufbruch nach Ora Mika (Hanna Binke) ist als „Pferdeflüsterin“ im Therapiezentrum Kaltenbach zu einer Berühmtheit geworden, doch die neue Aufgabe wächst ihr langsam über den Kopf. Sie möchte wieder frei sein! Nach einem heftigen Streit mit ihrer Großmutter (Cornelia Froboess) bricht Mika in einer Nacht-und-Nebel-Aktion mit Ostwind nach Andalusien auf, wo sie Ostwinds Wurzeln vermutet. Auf der Hacienda von Pedro wird Mika mit einer Aushilfe verwechselt und sofort von seiner raubeinigen Tochter Samantha zum Arbeiten eingeteilt. Doch sowie Mika alleine ist, reitet sie los und genießt ihre Freiheit. Dabei entdeckt sie in der kargen Steppe einen magischen Ort: eine von saftig-grünen Bäumen umringte Wasserquelle, die einer Herde Wildpferde als Tränke dient. Plötzlich taucht die mysteriöse Tara (Nicolette Krebitz) auf, die hier seit vielen Jahren zurückgezogen mit den Pferden lebt. Als Mika und Tara Ostwind umringt von den Wildpferden sehen, wird klar: Das ist Ostwinds Familie! Aber die Tiere schweben in höchster Gefahr, denn Pedro hat das Land mit der überlebenswichtigen Quelle namens Ora an einen ausbeuterischen Unternehmer verkauft. Um Ostwinds Herde und deren Heimat zu retten, muss Mika eine uralte und fast vergessene Tradition wieder aufleben lassen: das Rennen von Ora. "Ein Pferde- und Jugenddrama mit schauprächtigen Aufnahmen, Folklore und beschaulicher Naturmystik." (film-dienst)
Viktoria Filmtheater Hilchenbach-Dahlbruch, Bernhard-Weiss-Platz 6 02733/61467
Veranstalter: Viktoria Filmtheater
Veranstaltungs-ID: 24799
HEUTE | Donnerstag | 24.08.2017 | 17.30 Uhr
Das Pubertier Von jetzt auf gleich erkennt Hannes (Jan Josef Liefers) sein Töchterchen Carla nicht mehr wieder: Das vormals brave, niedliche Kindlein mutiert kurz vor ihrem 14. Geburtstag zur exzentrischen Drama-Queen, gebeutelt von Hormonen, Depressionen und Aggressionen. Aber so leicht lässt sich Hannes nicht unterkriegen: Auch auf der schweren Reise durch die Pubertät möchte er sein Kind begleiten. So nimmt sich der Schriftsteller eine Auszeit, bleibt zu Hause und kümmert sich als Hausmann um die Kinder, während seine Frau Sara (Heike Makatsch) arbeiten geht. Nun ist er zuständig für alles, und es gibt genügend Probleme, mit denen er sich herumschlagen muss: Pyjama-Partys, Jungs, angemessene Kleidung, das Aufstehen am Morgen, die Schule. Allerdings geht es Hannes nebst Familie noch deutlich besser als Kumpel Holger (Detlev Buck): Der geht lieber als Kriegsreporter in den Nahen Osten, als sich zu Hause von seinem pubertierenden Sohn drangsalieren zu lassen, während seine Frau Miriam Trost im Alkohol sucht. "So witzig, so überdreht und herrlich albern – und dabei trotzdem intelligent und sogar einfühlsam – das soll ein deutscher Film sein? Tatsächlich! Drehbuchautor Jan Weiler und Regisseur Leander Haußmann haben gemeinsam mit einer Schar exquisiter Darsteller ein Werk von herausragender Komik geschaffen ... So fügt sich ein Highlight zum anderen, bis schließlich ein Komödienkunstwerk entsteht, das richtig gutes, unterhaltsames Kino ist. Mit Lachgarantie für alle Altersgruppen. Wer sich hier nicht amüsiert, muss tot sein." (Programmkino.de)
Viktoria Filmtheater Hilchenbach-Dahlbruch, Bernhard-Weiss-Platz 6 02733/61467
Veranstalter: Viktoria Filmtheater
Veranstaltungs-ID: 24806
HEUTE | Donnerstag | 24.08.2017 | 20.45 Uhr
Siegener OpenAir-Kino Stummfilm - Livevertonung - D / F 1928 | Spielzeit: 130 Min. | Regie: Alexander Wolkoff | Darsteller: Nina Koschitz, Nikolaj Kolin, Iván Petrovich, Marcella Albani | Eintritt: 10 € | Wie auch im letzten Jahr bieten wir euch auch 2017 eine fantastische Stummfilm-Livevertonung an. Mit dabei wieder das Trio GLYZerin, die dem Film „Geheimnisse des Orients“ neue Facetten verleihen. Hier eine kleine Inhaltsangabe: Ali arbeitet in Kairo und möchte so schnell wie möglich seine Ehefrau verlassen. Als er eines Tages in den Besitz einer Zauberpfeife gelangt, macht er seinen Traum wahr und ergreift die Flucht. Als blinder Passagier reist er auf einem Schiff in die ferne Hauptstadt des Sultans. Dort beobachtet er, wie Prinz Hussein von einer siegreichen Schlacht heimkehrt, in seiner Gewalt den Prinzen Achmed. Aus seinem Versteck kann er auch sehen, wie Zobeide, des Sultans Lieblingsfrau, und seine Tochter Gylnare den schönen Prinzen Achmed anhimmeln. Doch dann wird Ali entdeckt und Hussein vorgeführt. Der nimmt Ali in persönlichen Dienst – und so wird der kleine Arbeiter in eine ganze Reihe haarsträubender Abenteuer verwickelt: Er muss Schiffskatastrophen überstehen, als vermeintlicher Bote Gottes dem Sultan die Zukunft voraussagen, wird Zeuge der Eifersuchtsintrigen im königlichen Palast und muss schließlich sogar um sein Leben bangen. Und all das nur, weil er seine Ehefrau nicht mehr ertragen konnte. Das Trio GLYZrin spielt parallel zum Stummfilm verschiedene Musikinstrumente und lässt Effekte miteinfließen.
Brunnenwiese am Oberen Schloss Siegen, VA fällt bei schlechtem Wetter aus 0271/2319165
Veranstalter: Martin Horne - Veranstaltungsorganisation
Veranstaltungs-ID: 24266
HEUTE | Donnerstag | 24.08.2017 | 20.00 Uhr
Sommerfest Als sein Vater stirbt, kehrt der Schauspieler Stefan (Lucas Gregorowicz) nach mehrjähriger Abwesenheit aus München in seine Heimatstadt Bochum zurück. Eigentlich will er während eines langen Wochenendes nur schnell die Beerdigung organisieren, doch dann begegnet er alten Freunden, ehemaligen Weggefährten und seiner Jugendliebe Charlie (Anna Bederke). Nach und nach wird sich Stefan der Unzufriedenheit seines bisherigen Lebens bewusst. Basierend auf dem Roman von Frank Goosen schuf Regisseur Sönke Wortmann („Frau Müller muss weg“) einen „sehr lässig erzählten Heimatfilm mit liebenswert ulkigen Figuren, reichlich Situationskomik sowie ziemlich cleverem Dialogwitz.“ (Programmkino.de) „Eine mal melancholische, mal skurrile Komödie um eine Rückkehr zu den heimatlichen Wurzeln, die in ihren schönsten Momenten von der Verlorenheit, den Zweifeln und Entscheidungen ihres Protagonisten erzählt.“ (film-dienst)
Viktoria Filmtheater Hilchenbach-Dahlbruch, Bernhard-Weiss-Platz 6 02733/61467
Veranstalter: Viktoria Filmtheater
Veranstaltungs-ID: 24810
HEUTE | Donnerstag | 24.08.2017 | verschiedene Anfangszeiten
Diese Woche im CineStar Siegen Annabelle 2 | Atomic Blonde | Happy Family | Tulpenfieber | Bigfoot Junior | Bullyparade – Der Film | Tigermilch | Der Dunkle Turm | Emoji – Der Film | Planet der Affen 3 | Baby Driver | Dunkirk | Ostwind 3 | Wish upon | Valerian | Spider-Man | Das Pubertier Täglich | Ich – Einfach unverbesserlich 3 | Girls‘ Night Out | Pirates of the Caribbean 5 | Anime Kino Fairy Tail: Episoden 1-3 | Preview Killer´s Bodyguard | Special Terminator 2: Tag der Abrechnung 3D | Originalfassung Atomic Blonde | Nicht alle Filme werden an allen Tagen gezeigt. Infos dazu finden Sie auf der Webseite des Kinos.
CineStar Siegen, Sandstr. 31 0271/2363401
Veranstalter: CineStar Siegen
Veranstaltungs-ID: 24787
 Kunst/Vernissage
HEUTE | Donnerstag | 24.08.2017 | 12.30 bis 13 Uhr
Kunstpause - Mittagspause einmal anders! Kurzführung in der Ausstellung „Niele Toroni“
Museum für Gegenwartskunst Siegen, Unteres Schloss 1 0271/4057710
Veranstalter: Museum für Gegenwartskunst Siegen
Veranstaltungs-ID: 24219
HEUTE | Donnerstag | 24.08.2017 | 18.00 Uhr
Freier August Führung zu „Niele Toroni“ mit Ann-Katrin Drews, Direktorin. Eintritt frei.
Museum für Gegenwartskunst Siegen, Unteres Schloss 1 0271/4057710
Veranstalter: Museum für Gegenwartskunst Siegen
Veranstaltungs-ID: 24220
 Ausstellungen
14.05.2017 bis 28.01.2018
14 - 18 Uhr
Sonderausstellung „Lebendiger Glaube“ Museum Wilnsdorf widmet sich der Bibel, Luther und der ReformationMit Lust und Liebe singen Reformationsausstellung im Museum Wilnsdorf wird um den Blick auf Gesangbücher ergänzt: Was wäre die Reformation in Deutschland ohne ihre Lieder? Gesammelt und veröffentlicht wurden sie in Gesangbüchern, die im protestantischen Bereich über Jahrhunderte hinweg größere Bestseller waren als die Bibel. Der traditionsreichen Buchgattung widmet das Museum Wilnsdorf nun einen Themenblock, zur Ergänzung der aktuellen Sonderausstellung „Lebendiger Glaube“. 500 Jahre, nachdem Martin Luther seine 95 Thesen gegen den Missbrauch des Ablasses veröffentlicht hat, feiert Deutschland 2017 das Reformationsjubiläum. Auch das Museum Wilnsdorf greift dieses bedeutende Ereignis auf und widmet ihm die Sonderausstellung „Lebendiger Glaube“. Die Ausstellung steht ganz im Zeichen Luthers, der Bibel, der Reformation und der Ökumene – denn sie gibt auch den in der Gemeinde Wilnsdorf vertretenen Konfessionen Raum, sich zu präsentieren. Im ersten Teil der Ausstellung spüren ausgewählte Repliken der Geschichte des „Buchs der Bücher“ nach. Der nächste Themenblock widmet sich Martin Luther und der Reformation. Zudem nimmt die Sonderausstellung Regionalbezug an und stellt die Geschichte der Reformation im Siegerland dar. Wie vielfältig der christliche Glaube in der heutigen Zeit gelebt wird, das zeigen die Präsentationen der in der Gemeinde Wilnsdorf vertretenen Konfessionen. Wie Schaufenster erlauben die Vitrinen einen Einblick in die katholische und die evangelische Kirche und die Freie evangelische Gemeinschaft.
Museen Wilnsdorf, Rathausstr. 9 02739/8020
Veranstalter: Gemeinde Wilnsdorf
Veranstaltungs-ID: 23700
03.08.2017 bis 27.08.2017
Di. - Sa.: 14 bis 18 Uhr | So. & Feiertags: 11 bis 13 Uhr & 14 bis 18 Uhr
KunstSommer 2017 Wenn 2 sich umkreisen – echt vielfältigMitglieder des Kunstvereins stellen aus. Am 3. August 2017 eröffnet der Kunstverein Siegen auf zwei Ebenen im Haus Seel mit regionalen Künstlerinnen und Künstlern im Rahmen des Jubiläums 200 Jahre Kreise Siegen und Wittgenstein ein großes Aus-stellungsprojekt. Die Mitglieder des Kunstvereins sind schon im letzten Jahr aufgefordert worden, zum Thema „Wenn 2 sich umkreisen – echt vielfältig“ unter Verwendung unterschiedlicher Techniken – Malerei, Zeichnung, Collage, Fotografie, Skulptur, Objekt, Installation, Video, Ton und Mischtechnik – ein aktuelles Kunstwerk zu produzieren. 54 Künst-lerinnen und Künstler beteiligen sich an dieser Präsentation.
Städtische Galerie Haus Seel Siegen, Kornmarkt 20 0271/21624
Veranstalter: Kunstverein Siegen
Veranstaltungs-ID: 23905
25.06.2017 bis 17.09.2017
Di. - So. 10 bis 17 Uhr
KunstSommer 2017 Rubens in Antwerpen Stecher der Rubens-WerkstattSiegerlandmuseum im Oberen Schloss Siegen, Burgstraße -
Veranstalter: Siegerlandmuseum
Veranstaltungs-ID: 23897
25.06.2017 bis 03.09.2017
Di. - So.: 10 bis 17 Uhr
KunstSommer 2017 Sonderausstellung „Weltkunst auf Würstchenpappen“Eine Kooperation von Kultur!Büro. Siegen-Wittgenstein und Siegerlandmuseum aus Anlass des Rubenspreisverleihs 2017 Seit 1958 wird in der Geburtsstadt des flämischen Barockmalers Peter Paul Rubens der Rubenspreis verliehen. Alle fünf Jahre wird ein Künstler/eine Künstlerin mit Wohnsitz in Europa für sein/ihr Lebenswerk geehrt. 2017 geht der 13. Preis an den in Paris lebenden Schweizer Maler und Konzeptkünstler Niele Toroni. Albrecht Thomas, Vorsitzender des Kunstvereins Siegen und ehemaliger Kunsterzieher hat sich mit spitzer Feder und oftmals Augenzwickern mit den Rubenspreisträgern der Stadt Siegen auseinandergesetzt. Als Zeichengrund wählte er einfache Würstchenpappen. Zur Ausstellung erscheint auf Initiative des Kultur!Büros. Siegen-Wittgenstein eine Broschüre mit Abbildungen aller „Rubenspreisträger à la AT“.
Siegerlandmuseum im Oberen Schloss Siegen, Burgstraße -
Veranstalter: Siegerlandmuseum
Veranstaltungs-ID: 23940
01.01.2016 bis 31.12.2017
Di. bis So. und Feiertage 11 bis 18 Uhr / Do. bis 20 Uhr
Dauerpräsentation Sammlung Lambrecht-Schadeberg | Rubenspreisträger der Stadt Siegen | mit Sonderpräsentation „Rupprecht Geiger“Die Sammlung Lambrecht-Schadeberg entstand vor knapp zwanzig Jahren und ist mittlerweile auf einen Gesamtumfang von 190 Arbeiten angewachsen. Seit 2001 beherbergt das Museum für Gegenwartskunst die private Malereisammlung, die repräsentative Werke aller Rubenspreisträger der Stadt Siegen besitzt. Sie umfasst Gemälde, Zeichnungen, Grafiken, sowie einige Fotografien und skulpturale Arbeiten. Als ständige Dauerleihgabe wird die Sammlung Lambrecht-Schadeberg in einer stetig wechselnden Zusammenstellung gezeigt. Die Rubenspreisträger der Stadt Siegen: Hans Hartung (1957), Giorgio Morandi (1962), Francis Bacon (1967), Antoni Tàpies (1972), Fritz Winter (1977), Emil Schumacher (1982), Cy Twombly (1987), Rupprecht Geiger (1992), Lucian Freud (1997), Maria Lassnig (2002), Sigmar Polke (2007) und Bridget Riley (2012).
Museum für Gegenwartskunst Siegen, Unteres Schloss 1 0271/4057710
Veranstalter: Museum für Gegenwartskunst Siegen
Veranstaltungs-ID: 22244
02.07.2017 bis 15.10.2017
Di. bis So. und Feiertage 11 bis 18 Uhr / Do. bis 20 Uhr
Niele Toroni 13. Rubenspreisträger der Stadt SiegenNiele Toroni (geboren 1937) erhält am 2. Juli 2017 den 13. Rubenspreis der Stadt Siegen. Der renommierte Kunstpreis wird seit 1957/58 vergeben und ist mit 5200 € dotiert, verbunden mit einer Ausstellung und mit einem Katalog. Im Anschluss an die Preisverleihung wird die Preisträgerausstellung im Museum für Gegenwartskunst Siegen eröffnet. Toroni zählt zu den Hauptvertretern einer konzeptuellen Malerei. 1966/1967 bildete er zusammen mit Daniel Buren, Michel Parmentier und Olivier Mosset die von der Kunstkritik BMPT (Buren, Mosset, Parmentier, Toroni) genannte Künstlergruppe, die mit radikalen Gesten traditionelle Methoden der Kunst in Frage stellte und ihnen neue theoretisch begründete Praktiken entgegensetzte. Niele Toroni blieb seiner damals entwickelten Arbeitsmethode bis heute treu: Auf verschiedene Oberflächen und Malgründe setzt er Abdrücke eines Pinsels Nr. 50 in regelmäßigen Abständen von 30 cm. Toronis Arbeiten wurden in zahlreichen Einzel- und Gruppenausstellungen gezeigt, darunter documenta 7 und 9. Der Künstler erhielt bislang mehrere Auszeichnungen und Preise, u. a. 1995 den Grand Prix National de la Peinture en France, 2003 den Wolfgang-Hahn-Preis und 2012 den Prix Meret Oppenheim.
Museum für Gegenwartskunst Siegen, Unteres Schloss 1 0271/4057710
Veranstalter: Museum für Gegenwartskunst Siegen
Veranstaltungs-ID: 22491
07.05.2017 bis 31.12.2017
Di. bis So. und Feiertage 11 bis 18 Uhr / Do. bis 20 Uhr
KunstSommer 2017 6 x Francis Bacon - Neupräsentation der Sammlung Lambrecht-SchadebergZerrissenheit, Isolation und Gewalt sind die Themen, mit denen sich der irische Maler Francis Bacon beschäftigte. Mit dem Erwerb des großformatigen Gemäldes „Portrait“ von 1962 gelingt es der Sammlung Lambrecht-Schadeberg die repräsentative Werkgruppe zu erweitern. Mit nun insgesamt sechs zentralen Gemälden beherbergt das Museum für Gegenwartskunst in Siegen jetzt eine der wichtigsten Bacon-Sammlungen in Europa. „Was ich mache, mag eine Lüge sein, aber es vermittelt die Wirklichkeit genauer.“ (Francis Bacon)
Museum für Gegenwartskunst Siegen, Unteres Schloss 1 0271/4057710
Veranstalter: Museum für Gegenwartskunst Siegen
Veranstaltungs-ID: 23547
02.07.2017 bis 15.10.2017
Di. bis So. und Feiertage 11 bis 18 Uhr / Do. bis 20 Uhr
Dasselbe, immer wieder andersAus der Sammlung zeitgenössischer Kunst des MGK Siegen Bernd und Hilla Becher, Sol LeWitt, Hiroshi Sugimoto
Museum für Gegenwartskunst Siegen, Unteres Schloss 1 0271/4057710
Veranstalter: Museum für Gegenwartskunst Siegen
Veranstaltungs-ID: 24348
09.07.2017 bis 26.08.2017
Do. + Fr. von 14 bis 19 Uhr und nach Vereinbarung
Ludmila Steckelberg de Santana: "Siegen Colorem"Ludmila Steckelberg de Santana stellt in ihrer Ausstellung eine „Heimkehr“ dar. Die Künstlerin macht die Reise von John Moritz von Naussau, der nach Brasilien reiste um die Stadt Recife zu gründen, in entgegengesetzter Weise. Sie bringt ihre Bilder aus Siegen, Geschenke des Kurators Thomas Kellner, zurück ans Licht und nach Deutschland, die nun durch textile Interventionen in Kunstwerke verwandelt wurden. Es ist ihre Weise, Siegen einen Teil seiner sozialen Geschichte zurückzugeben, welche die Künstlerin bearbeitet und bereichert hat. Für Ludmila ist diese Arbeit auch das Zurückfinden zu ihren deutschen Wurzeln, denn ihr Urgroßvater emigrierte von Deutschland nach Brasilien. Der Name der Ausstellung Siegen Colorem entstand durch den Namen ihrer Kunstreihe: Fiat Colorem bedeutet aus dem Lateinischen frei übersetzt „und es werde Farbe“. (Hergeleitet von der vom berühmten Zitat „und es werde Licht“.) Eine der Intentionen der Künstlerin ist es der schwarz-weißen, vergessenen Vergangenheit neues Leben und Farbe, durch die Fotografie als dem materialisierten Gedächtnis und all der Bedeutung, die sie innehat, einzuhauchen. Sie möchte die Menschen mittels der Orte und Geschichten hinter den gesammelten und verwandelten Bildern aus Siegen in ihrer Ausstellung zum Leben erwecken.
Art Galerie Siegen, Fürst-Johann-Moritz-Str. 1 0271/339603
Veranstalter: Art Galerie
Veranstaltungs-ID: 23353
10.08.2017 bis 13.10.2017
Mo bis Do 8 - 16 Uhr | Fr 8-12 Uhr
Kunst auf der Treppe mit Simone LöhrDie in Rudersdorf lebende Künstlerin hat rund zwanzig Werke aus ihrem umfangreichen Repertoire ausgewählt. Löhr malt bereits seit vielen Jahren und hat bisher in privatem Rahmen ausgestellt. Motive und Ideen begegnen ihr im Alltag, im Urlaub und überall. „Wenn diese auf mich wirken, versuche ich sie nach meinen Gedanken auf die Leinwand zu bringen“, sagt sie. So entstehen Wilnsdorfer Landschaften, aber auch Abstraktes. Die im Rathaus ausgestellten Bilder sind überwiegend in Acryl gemalt, es sind aber auch zwei Aquarelle zu finden.
Rathaus Wilnsdorf, Rathausstr. 9 02739/8020
Veranstalter: Gemeinde Wilnsdorf
Veranstaltungs-ID: 24508
13.07.2017 bis 22.09.2017
Mo. - Fr.: 7 bis 18 Uhr | Sa.: 8 bis 13 Uhr
Kulturbahnhof „eigen-art, Jan Köhnholdt 2010 – 2017“Das Kulturamt präsentiert im Rahmen des XXXVI „szenenwechsels“ den Künstler Jan Köhnholdt.
Kulturbahnhof Kreuztal, Bahnhofstr. 11 -
Veranstalter: Stadt Kreuztal
Veranstaltungs-ID: 24322
09.08.2017 bis 25.08.2017
Mo. - Fr.: 8 - 19 Uhr / Sa.: 9 - 14 Uhr
„1 +1 – Malerei und Collagen“ Ausstellung von Marion Berger und Günter ThibautDie Arbeiten ähneln sich in dem Versuch, nicht das Greifbare abzubilden sondern mit Farben und Formen Emotionen darzustellen und, wie Thibaut einmal erklärt hat, „die weiße Fläche zum Leben“ und „durch Farben und Formen zum Schwingen bringen.“ Hierfür nutzen sie verschiedene Techniken, unter anderem Acrylmalerei, Collagen und Aquarell. Bei den Arbeiten dieser Ausstellung handelt es sich um großformatige Acrylmalereien und Collagen. Unterstützt wird die Präsentation von der Kulturabteilung der Stadt Siegen.
KrönchenCenter, Markt 25, Siegen -
Veranstalter: Universitätsstadt Siegen
Veranstaltungs-ID: 24512
11.07.2017 bis 31.08.2017
Mo. - Mi. 8.30 - 12 Uhr | Do. 8.30 - 12 Uhr & 13.30 - 17 Uhr | Fr. 8.30 - 13 Uhr
l’art racleDer Ferndorfer Maler Klaus Marks zeigt mit 16 abstrakten Bildern in Acryl auf Leinwand, eine kleine Auswahl seines künstlerischen Schaffens. Seine farbenfrohen Werke verschiedener Größe, darunter Landschaften, Tiere, Pflanzen und seit 2015 zumeist abstrakte Motive, entstehen oftmals aus einem Bauchgefühl heraus: „Die abstrakte Malerei ist das Persönlichste was man auf der Leinwand finden kann“, so der Künstler im Vorfeld der Ausstellung. Um ein Bild auf Leinwand zu bannen, nutzt Marks neben Pinsel und Rakel oft auch selbstgebaute Werkzeuge. Der ausgebildete Maler und Lackierer ist heute im Ruhestand und widmet sich seit rund 15 Jahren intensiv der Malerei. Sein Talent und sein Können vertieft er durch regelmäßige Kurse und Seminare bei namhaften Kunstmalern. Außerdem erweitert er seine malerischen Fähigkeiten durch autodidaktische Weiterbildung. Die Stadt Kreuztal stellt das Rathausfoyer schon seit Jahren zur Verfügung, damit Kunstschaffende ihre Werke einer breiten Öffentlichkeit präsentieren können.
Foyer des Rathauses der Stadt Kreuztal, Siegener Str. 5 .
Veranstalter: Stadt Kreuztal
Veranstaltungs-ID: 24236
25.04.2017 bis 31.08.2017
Mo., Di., Do.: 7.30 - 16.30 Uhr | Mi., Fr.: 7.30 - 12.30 Uhr
„Zwei Inseln – Island trifft Borkum“ Fotoausstellung von Hermann Geppert und Reinhold ThorISLAND ist eine von Vulkanen und Gletschern durchzogene Insel. An vielen Stellen strömt heißer Dampf direkt aus der Erde. Wilde, einsame Bergwelten und schroffe Küstenlandschaften wirken zunächst nicht sehr einladend. Doch genau diese Wildheit der Natur und das launenhafte Wetter ziehen die Besucher in ihren Bann. Nordlichter im Winter und farbenprächtige Landschaften im Sommer kennzeichnen die Insel. Im Sommer 2016 fuhr Hermann Geppert drei Wochen mit dem Wohnmobil durch Island. In seinen Bildern versucht er die farbige Vielfalt der sommerlichen Landschaft und Wildheit der Natur einzufangen. Um einen kleinen Eindruck vom winterlichen Island zu bekommen, reiste er im März 2017 nochmal für einige Tage auf die Insel. BORKUM: Naturparadies im Wattenmeer. In gut zwei Stunden erreicht man von Emden aus die größte und westlichste der ostfriesischen Inseln, Borkum. Neben Helgoland ist Borkum die einzige deutsche Insel mit Hochseeklima. Ideal zum Durchatmen ist die pollenarme und jodhaltige Luft. Außerdem ist das Nordseeheilbad einer der sonnigsten Orte in Deutschland. Reinhold Thor zieht es allerdings nicht nur an den rund 20 km langen feinen Sandstrand. Borkum bietet eine abwechslungsreiche Natur mit Dünen, Wald, Heide und Watt. Sowie eine einzigartige Tier- und Pflanzenwelt.
Rathaus Hilchenbach, Markt 13 02733/288 0
Veranstalter: Stadt Hilchenbach
Veranstaltungs-ID: 23441
09.07.2017 bis 26.08.2017
Mo.-Fr. 10 - 19 Uhr | Sa. 10 -16 Uhr
KunstSommer 2017 Siegen Colorem Ludmilla Steckelberg de SantanaArt Galerie Siegen, Fürst-Johann-Moritz-Str. 1 -
Veranstalter: Helga Kellner
Veranstaltungs-ID: 23902

<<Tag vorheralle anzeigennächster Tag>>

-- Ende dieser Auswahlliste --
heute | morgen | 7 Tage | 14 Tage

<<August 2017>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 31
Anzeige:
Alle KulturAktuell-Sparten[ändern]
in Siegen-Wittgenstein [ändern]

Das Web-Portal der Bühnen in Südwestfalen:



 KulturAktuell | Veranstaltungskalender für Siegen-Wittgenstein | kulturhaus lÿz | st.-johann-str. 18 | 57074 siegen | 0271-333-2446 | www.siwikultur.de