Kultur!Aktuell in Siegen-Wittgenstein

Anzeige: Alle KulturAktuell-Sparten [ändernDiese Veranstaltungs-Ansicht können Sie oben im Menü <Sparten-Filter> nach Belieben erweitern oder einschränken. Gleiches gilt für die Anzeige von Veranstaltungen nur in bestimmten Orten unter dem Menüpunkt <Orte-Filter>.]

 Donnerstag, 22.02.2018:
 Theater/Kleinkunst
HEUTE | Donnerstag | 22.02.2018 | 20 Uhr
LÿzMixVarieté Kabarett, Musik, Akrobatik und Zauberei Das LÿzMixVarieté gehört zu den Lÿz-Programmhighlights der allerersten Stunde. Mehr als 100 Künstler sind ständig an diesem Projekt beteiligt und garantieren ein vielfältiges Programm. Ob Musik, Zauberei, Jonglage, Kabarett & Comedy, Travestie oder Tanz, ob ganz neue Nummern oder bewährte Klassiker - die Donnerstagabende im Kleinen Theater garantieren jede Menge Spaß für Zuschauer und Akteure, jede Show ist ein Unikat!  
Kulturhaus Lÿz, St.-Johann-Str. 18, Siegen 0271/333-2448  [Karten]
Veranstalter: 1. FCKV
Veranstaltungs-ID: 25066
HEUTE | Donnerstag | 22.02.2018 | 20.00 Uhr
Rolf Miller Alles andere ist primär „Wenn der Schuss nach vorne losgeht“ oder „Ich nehm mich selbst nicht so wichtig, wie ich bin.“ – das wären Titelalternativen für Rolf Millers viertes Kabarettprogramm gewesen. Hier spürt man schon, wo’s langgeht – Millers Alter Ego würde sagen: „So gut, dass es schon wieder blöd ist.“ Millers Antiheld merkt nicht, was er da anrichtet. Er ist nicht allwissend, im Gegenteil. Miller kommt von unten. Oder um es mit Karl Kraus zu sagen „Es genügt nicht, sich keine Gedanken zu machen, man muss auch unfähig sein, sie auszudrücken.“ Miller erhielt zuletzt den deutschen Kabarettpreis für seine komponierten Stammelsymphonien. Denn keiner versteht es so gut wie er, mit Banalem Kompliziertes auszudrücken. Er spricht hinterhältig indirekt Wahrheiten aus, die weh tun. Und trifft von hinten durch die Brust – bevor wir es merken, lachen wir erst mal, und dann tut es noch mehr weh. Schneller, höher, weiter? Garantiert nicht.
Stadthalle Kreuztal, Am Erbstollen 7 02732/51-324
Veranstalter: Kreuztal Kultur
Veranstaltungs-ID: 26360
HEUTE | Donnerstag | 22.02.2018 | 20.00 Uhr
Bastian Bielendorfer Das Leben ist kein Pausenhof Mutter Lehrerin auf der Grundschule, Vater Pauker auf dem Gymnasium und der eigene Onkel im Direktorensessel. Ein schulisches Guantanamo, ein Aufwachsen härter als der gewiss glutenfreie Pausenzwieback aller Sportlehrer. Und das alles auch noch im glamourösen Gelsenkirchen, dem bilderbuchhaften Florenz des Ruhrgebiets mit dem Charme einer verschimmelten Butterbrotdose und einem Zentralbad, das selbst Erich Honecker in die Depression gestürzt hätte. So lässt sich die Kindheit von Deutschlands wohl bekanntestem Lehrerkind, Bastian Bielendorfer, zusammenfassen. Doch die Entwicklungsjahre waren gestern, jetzt beginnt die wirklich gnadenlose Realität. Bielendorfer entführt sein Publikum in die schräge Welt eines Mitdreißigers, für den es immer nur zu einer Teilnehmerurkunde gereicht hat und der jetzt an der Klippe zum Absprung ins Leben steht, in dem plötzlich Steuererklärungen, Partnervermittlungen, Umzugskartons und Flurputzpläne auf ihn warten. Das Leben ist nun mal kein Pausenhof! Nicht nur für Lehrerkinder, sondern für alle, die jemals zur Schule gegangen sind, die Flucht ergri&#64256;en haben, gegangen worden sind, Eltern gehabt haben, Großeltern beherbergen, selber Eltern sein dürfen oder irgendwann einmal Eltern werden wollen. Urkomisch, schräg und garantiert mit dem Prädikat „Pädagogisch schmerzvoll“ versehen.
Leonhard-Gläser-Saal der Siegerlandhalle Siegen, Koblenzer Str. 151 0211 544 71 30
Veranstalter: Rhein Konzerte GmbH
Veranstaltungs-ID: 26670
 Bildung/Wissenschaft
HEUTE | Donnerstag | 22.02.2018 | 18.00 Uhr
Möglichkeiten und Grenzen der Homöopathie Dieser Vortrag bietet Ihnen eine Einführung in das Wesen der Homöopathie Hahnemanns und erläutert, welche Möglichkeiten die Homöopathie im Bereich der akuten und chronischen Beschwerden bietet und wo ihr Grenzen gesetzt sind. Am Ende des Vortrages beantwortet die Referentin gerne Ihre persönlichen Fragen.
Seminarraum der Stadtbibliothek Kreuztal am Roten Platz, Marburger Str. 10 0271/333-1524
Veranstalter: VHS Siegen-Wittgenstein
Veranstaltungs-ID: 26458
HEUTE | Donnerstag | 22.02.2018 | 18.30 Uhr
Einbruch? Nicht bei mir! Einbruchsschutz für Privathaushalte In Zusammenarbeit mit der Kreispolizeibehörde Siegen-Wittgenstein. Ein Wohnungseinbruch ist für die Betroffenen oft ein Schock: Viele Opfer empfinden das Eindringen in die eigenen vier Wände als extrem belastend. Neben dem reinen Sachschaden und eventuell dem Verlust von unersetzbaren Erinnerungsstücken fühlen sich viele Betroffene in der eigenen Wohnung nicht mehr wohl. Unsicherheit und Ängste nach einem Einbruch belasten die Opfer deshalb noch lange nach der eigentlichen Tat. Soweit sollten Sie es nicht kommen lassen. Die Kreispolizeibehörde Siegen möchte hier unterstützen, um die Zahlen von Einbrüchen weiterhin im Kreisgebiet zu senken. Dass das gut möglich ist, liegt unter anderem auch daran, dass immer mehr Bürger ihre Häuser oder Wohnungen mit materiellen Sicherungsmaßnahmen ausstatten können - oder manchmal mit nur geringem Aufwand den Eindruck erwecken, es sei jemand zuhause. Wie sie ihre Wohnung sichern, worauf sie achten sollten und wie sie im Ernstfall am besten reagieren, wird ihnen an diesem Abend der für den Einbruchschutz zuständige Kriminalhauptkommissar Stefan Dax, Kripo Siegen, in seinem Vortrag professionell schildern, zu dem alle Interessierten eingeladen sind.
Rathaus Freudenberg, Raum 101, Morer Platz 1 0271/333-1524
Veranstalter: Volkshochschule Siegen-Wittgenstein
Veranstaltungs-ID: 26393
HEUTE | Donnerstag | 22.02.2018 | 18.30 Uhr
Ankommen in Deutschland - Über Trauma, Flucht und Zuflucht Über 65 Millionen Menschen sind weltweit auf der Flucht. Im ersten Halbjahr 2017 zählte das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge bereits 117.000 Menschen die in der BRD Zuflucht suchten vor Krieg, Verfolgung und schweren Menschenrechtsverletzungen in ihrer Heimat. Viele dieser Menschen sind minderjährig, ein großer Teil traumatisiert.... In Deutschland treffen Flüchtlinge und Einheimische unterschiedlichster Lebenswelten mit ihren Ängsten (Traumata), Bedürfnissen, Erwartungen und Hoffnungen aufeinander. Der Prozess des Zusammenwachsens, der Integration beginnt und birgt so manche Schwierigkeiten. Um für die bei uns Zuflucht suchenden Menschen ein besseres Verständnis zu entwickeln, werden wir uns mit deren Lebenswelten und Erfahrungen beschäftigen. Was braucht ein Mensch, der von einer traumatischen Erfahrung betroffen ist, um wieder ein Gefühl von Sicherheit entwickeln zu können? Welche Faktoren behindern diesen Prozess, welche fördern ihn? Über diese Zusammenhänge informiert zu sein, hilft einander besser zu verstehen, erleichtert ein aufeinander zugehen und einander besser unterstützen zu können um ein gelungenes Miteinander zu (er) leben.
Seminarraum der Stadtbibliothek Kreuztal am Roten Platz, Marburger Str. 10 0271/333-1524
Veranstalter: VHS Siegen-Wittgenstein
Veranstaltungs-ID: 26459
 Film
HEUTE | Donnerstag | 22.02.2018 | 20.00 Uhr
Simpel Solange er denken kann, kümmert sich Ben (Frederick Lau) liebevoll um seinen geistig behinderten jüngeren Bruder Barnabas (David Kross). Als die alleinerziehende Mutter der beiden stirbt, soll der behinderte „Simpel“ in ein Heim eingewiesen werden. Der ältere Bruder will dies verhindern, und beide fliehen gemeinsam Richtung Nordsee, um in Hamburg ihren Vater zu finden, den sie seit 15 Jahren nicht mehr gesehen haben, und ihn dazu zu bringen, die Einweisung ins Heim zu stoppen. „Überzeugend gespielte Mischung aus Drama und tragikomischem Road Movie, das die Brüder auf der Reise allerlei kuriose Begegnungen erleben lässt. Dabei kommen auch nachdenkliche Szenen zum Tragen, die durchaus einfühlsam die Probleme der jungen Männer reflektieren.“ (filmdienst.de) Siegerländer Erstaufführung.
Viktoria Filmtheater Hilchenbach-Dahlbruch, Bernhard-Weiss-Platz 6 02733/61467
Veranstalter: Viktoria Filmtheater
Veranstaltungs-ID: 26893
HEUTE | Donnerstag | 22.02.2018 | verschiedene Anfangszeiten
Diese Woche im CineStar Siegen Die Verlegerin | Heilstätten | Wendy 2 | Alles Geld der Welt | Black Panther | Shape of Water | Wer ist Daddy? | Fifty Shades of Grey 3 | Kayhan | Criminal Squad | Das Leben ist ein Fest | Kleine Hexe | Maze Runner 3 | Three Billboards Outside Ebbing, Missouri | Wunder | Hilfe, ich habe meine Eltern geschrumpft! | Hot Dog | Greatest Showman Sing A Long | Dieses bescheuerte Herz | Jumanji 2 | Ferdinand | STAR WARS VIII | Anime Kino Tokyo Ghoul: The Movie | Deutscher Film Bad Banks | Metropolitan Opera Puccini: La Bohème | Originalfassung russ. OV O chyom eshchyo govoryat muzhchiny | Preview Game Night | CineLady Vielmachglas | Originalfassung Die Verlegerin | Nicht alle Filme werden an allen Tagen gezeigt. Infos dazu finden Sie auf der Webseite des Kinos.
CineStar Siegen, Sandstr. 31 0271/2363401
Veranstalter: CineStar Siegen
Veranstaltungs-ID: 26979
 Literatur
HEUTE | Donnerstag | 22.02.2018 | 20.00 Uhr
Navid Kermani & Mariana Sadovska Navid Kermani schildert seine Reise durch das östliche Europa bis nach Isfahan, in ein von Kriegen und Katastrophen zerklüftetes Gebiet. Er ist entlang der Gräben gereist, die sich gegenwärtig in Europa neu auftun: von Köln bis ins Baltikum, von dort über den Kaukasus bis nach Isfahan. Er erzählt in seinem Reisetagebuch von vergessenen Regionen, in denen auch heute Geschichte gemacht wird, und von Menschen, deren Geschichten wahr sind und sich doch widersprechen. Im Siegener Theater ist Navid Kermani sozusagen „ein alter Freund“ – etliche sehr erfolgreiche Lesungen und die Dramatisierung seines Romans „Große Liebe“ durch Magnus Reitschuster für die Apollo-Bühne bezeugen es deutlich. Kermani, 1967 in Siegen geboren, lebt als freier Schriftsteller in Köln. Für sein literarisches und essayistisches Werk erhielt er unter anderem den Kleist-Preis, den Joseph-Breitbach-Preis und 2015 den Friedenspreis des Deutschen Buchhandels. Kermani gestaltet seine Lesung gemeinsam mit Mariana Sadovska. Die ukrainische Sängerin, Musikerin, Komponistin und Schauspielerin ist weltweit tätig.
Apollo-Theater Siegen, Morleystr. 1 0271/7702772
Veranstalter: Apollo-Theater Siegen
Veranstaltungs-ID: 24737
 Verschiedenes
HEUTE | Donnerstag | 22.02.2018 | 20.00 Uhr
Rothaarsteig -Der Weg der Sinne Ein Multivisions-Vortrag von Klaus-Peter Kappest Der Multivisionsvortrag des Fotografen, Reisejournalisten und Vortragskünstlers Klaus-Peter Kappest (Biografie siehe Text 18. Januar 2018) über das Rothaargebirge und seinen berühmt gewordenen Steig ist ein echtes Highlight. Zwischen Anekdoten und Kuriositäten aus seiner Heimat zeigt Klaus-Peter Kappest in dieser Live-Multivision, wo man heute in Deutschland noch Urwaldatmosphäre schnuppern kann. Das Rothaargebirge bildet zusammen mit den angrenzenden Bergrücken einen der längsten zusammenhängenden Höhenzüge Deutschlands. Dieses Wandergebiet erschließt der Rothaarsteig. Seine Planer haben ihm den Beinamen „Weg der Sinne“ gegeben, weil er bewusst so angelegt worden ist, dass er nicht nur eine Wanderstrecke durch eine attraktive Landschaft darstellt, sondern dem Wanderer abwechslungsreiche Eindrücke für alle Sinne bietet. Immer wieder öffnet sich auf dem Weg der Wald und gibt den Blick frei in die Täler des Sauer-, Sieger- und Wittgensteiner Landes mit ihren zahlreichen Sehenswürdigkeiten. Das Spektrum reicht von interessanten Kirchen, Burgen und Schlössern – wie der barocken Fürstenresidenz in Bad Berleburg – bis zu ausgedehnten keltischen Kultstätten – wie den Bruchhäuser Steinen bei Olsberg. Vor allem aber bietet der Rothaarsteig zu allen Jahreszeiten ein unvergleichliches Naturerlebnis. Im Winter funkeln in den tief verschneiten Wäldern zwischen Ederkopf und Kahler Asten die Eiskristalle in der Sonne. Den Frühling mit seiner Blütenpracht bringen die heimkehrenden Vögel wieder in die Berge. Im Sommer sollte man seinen Blick auch einmal auf die kleinen Dinge lenken: ein Heer emsiger Insekten bevölkert dann die Wiesen und Hänge. Und im Herbst klingen die Brunftschreie der Rothirsche durch die farbenprächtigen Wälder.
Ev. Kirche Erndtebrück 02733/53350
Veranstalter: Gebrüder-Busch Kreis
Veranstaltungs-ID: 25227
 Kunst/Vernissage
HEUTE | Donnerstag | 22.02.2018 | 12.30 bis 13 Uhr
Kunstpause - Mittagspause einmal anders! In der Sammlung Lambrecht-Schadeberg
Museum für Gegenwartskunst Siegen, Unteres Schloss 1 0271/4057710
Veranstalter: Museum für Gegenwartskunst Siegen
Veranstaltungs-ID: 26406
 Ausstellungen
22.01.2018 bis 02.03.2018
11 bis 19 Uhr
Bilderausstellung von Matthias NeuserSchon als Kind hat der 1988 geborene Künstler in jeder freien Minute gemalt und gebastelt. Es folgte der Besuch der Jugendkunstschule und die Teilnahme an verschiedenen Kunst-Workshops. Für Matthias Neuser ist das Malen ein therapierender Ausgleich zum teilweise stressigen Arbeitsalltag. Er arbeitet überwiegend mit Acrylfarben, Pastellkreiden und Kohlestiften.
Celenus Klinik für Neurologie Hilchenbach, Ferndorfstr. 14 02733/897-948
Veranstalter: Celenus Klinik für Neurologie
Veranstaltungs-ID: 26580
03.11.2017 bis 28.02.2018
8 bis 18 Uhr
Kunst im Rampenlicht Thomas Kellner: FlucticulusHees Bürowelt Siegen, Leimbachstr. 266 0271/21624
Veranstalter: Kunstverein Siegen
Veranstaltungs-ID: 25682
14.01.2018 bis 13.05.2018
Di. - So. 10 bis 17 Uhr
"Zu Gast im Siegerlandmuseum" Fotografien von Marc Baruth - Searching For Weaker SeamsIm Rahmen der ASK-Ausstellungsreihe "Zu Gast im Siegerlandmuseum" zeigt der Siegener Künstler und Designer Marc Baruth einen Querschnitt seiner fotografischen Arbeiten der vergangenen Jahre. Seit geraumer Zeit beschäftigt sich Marc Baruth in seinen Arbeiten mit dem Thema Landschaft und deren Darstellung in Malerei und Fotografie. Gezeigt werden Bilder aus des Serien "______/LAND" | "LAND_Plateau" & "Der verlorene Sohn". ur Ausstellung erscheint mit "Marc Baruth - Searching For Weaker Seams" ein weiterer Katalog in der Reihe mit monografischen Veröffentlichungen der Mitglieder der Arbeitsgemeinschaft Siegerländer Künstlerinnen und Künstler.
Siegerlandmuseum im Oberen Schloss Siegen, Burgstraße 0271/230410
Veranstalter: Siegerlandmuseum
Veranstaltungs-ID: 26348
18.02.2018 bis 15.04.2018
Di. - So. 10 bis 17 Uhr
Bergschule zu Siegen Vor 200 Jahren UnterrichtsbeginnAm 6. April 1818 konnte der Plan der Bergschulgründung in Siegen umgesetzt werden. Mit 10 Schülern startete der Unterricht unter Leitung des Bergamtsdirektors Joh. Chr. Leberecht Schmidt in den Räumen des Königlichen Bergamtes im Kurländer Flügel des unteren Schlosses. 200 Jahre danach soll in einer Ausstellung an die langjährige Bergschultradition in Siegen (1818-1967) erinnert werden. Neben der Schulgeschichte mit 3 Bergschulgebäuden an wechselnden Standorten, den verschiedenen Bergschul-Sammlungen, werden auch exemplarisch die ca. 3000 Bergschüler, 122 Bergschullehrer und 16 Bergschuldirektoren gezeigt. Die an Exponaten reichhaltige Sonderausstellung gibt einen Einblick in das Bergschulleben in den unterschiedlichen Epochen.
Siegerlandmuseum im Oberen Schloss Siegen, Burgstraße -
Veranstalter: Siegerlandmuseum
Veranstaltungs-ID: 26833
07.02.2018 bis 04.04.2018
Do. / Fr.: 19 - 22 Uhr | So. 15 - 22 Uhr
Lokschuppen – Reise der Zeit was bleibt ist nie wiederFotoausstellung. Zeit reist. Genau wie wir Menschen verändern sich Orte unter dem Einfluss von Stillstand, Vergänglich- und Endlichkeit. Neue, andere, Zeiten werden geschaffen durch Kultur, Zweck und Sinnlichkeit. Und während die Natur in die Ritzen der Ruinen drängt, sollten wir uns die Frage stellen: Was passiert mit diesen Orten, was geschieht mit uns selbst?
Café Basico Kreuztal, Hüttenstr. 30 0175/9509055
Veranstalter: Thomas Schiffmann
Veranstaltungs-ID: 26347
27.01.2018 bis 24.02.2018
Mi. bis Fr., jew. 14 bis 18 Uhr
Ausstellung von Ingo KühlIngo Kühl (1953) ist ein deutscher Maler, Zeichner, Bildhauer und Architekt. Er lebt und arbeitet in Berlin und auf Sylt.
Galerie 11 Siegen, Alte Poststr. 11 0271/23374993
Veranstalter: Galerie 11
Veranstaltungs-ID: 26680
17.02.2018 bis 01.04.2018
Mi. bis So., 14 - 18 Uhr
„Grenzbeziehungen“ im Museum WilnsdorfEntlang der alten Handelswege an der nördlichen Grenze des Siegerlands will die neue Sonderausstellung „Grenzbeziehungen“ im Museum Wilnsdorf ihre Besucher führen. Die Ausstellung entstand in Kooperation mit dem Regionaleprojekt „Südwestfälische Eisenstraße“, dem Historiker Dr. Andreas Bingener und der Architektin Katrin Stein und war schon in anderen Siegerländer Kommunen zu sehen. Informationstafeln, Fotos und geschichtliche Zeugnisse geben einen Überblick über den einstigen Handel mit Eisen und Stahl zwischen dem Fürstentum Nassau-Siegen und seinen Nachbarn im Bergischen Land und in der Grafschaft Mark. Zusammen mit archäologischen Funden, die das Siegerland und seine Bevölkerung im Mittelalter vor Augen führen, ergibt sich das Bild einer geschäftigen Region mit Handelswegen, Landesgrenzen und Zollstationen, deren Hinterlassenschaften noch heute die Landschaft prägen, wenn man als Wanderer einmal genauer hinschaut.
Museum Wilnsdorf, Rathausstr. 9 02739/802211
Veranstalter: Museum Wilnsdorf
Veranstaltungs-ID: 26785
25.01.2018 bis 25.03.2018
Mo bis Do 8 - 16 Uhr | Fr 8-12 Uhr
Regina Hruby lässt Farben spielen „Kunst auf der Treppe“Die neue Ausstellung wird von Regina Hruby gestaltet. Die in Wilnsdorf lebende Künstlerin malt seit vielen Jahren und hat sich mit großer Leidenschaft dem Aquarell verschrieben. „Ich bin von der Leichtigkeit und dem großen Spektrum der Ausdrucksfähigkeit dieser Stilistik fasziniert“, sagt sie. Neben diesem Schwerpunkt fühlt sie sich aber auch in Mischtechniken und Acryl zuhause. Für ihre neue Ausstellung hat die Künstlerin rund zwanzig Werke ausgewählt. Die Bilder zeigen Landschaften, florale Darstellungen, Tiere, Stilleben und vieles mehr. „Allen ist gemeinsam, dass ich Stimmungen durch die Harmonie der Farben einfange und darstelle“, beschreibt sie.
Rathaus Wilnsdorf, Rathausstr. 9 02739/802-145
Veranstalter: Gemeinde Wilnsdorf
Veranstaltungs-ID: 26682
16.02.2018 bis 27.04.2018
Mo. - Fr. 7 - 18 Uhr | Sa. 8 - 13 Uhr
szenenwechsel XXXIX Thomas GutmannKulturbahnhof Kreuztal, Bahnhofstr. 11 02732/51-324
Veranstalter: Kreuztal Kultur
Veranstaltungs-ID: 26787
18.02.2018 bis 07.04.2018
Mo. - Fr.: 10 - 19 Uhr / Sa.: 10 - 16 Uhr
Ausstellung Kolja Senteur - KosmosDie Kunst von Senteur kann man wohl am besten in den Bereich Pop-Art einordnen. Derzeit sind es aber drei Themenkomplexe, die im Vordergrund seines Schaffens stehen. Da wären zunächst seine Rusalken. Rusalka ist ein Begriff aus der slawischen Mythologie und bezeichnet Frauen, die ins Wasser gegangen sind. Ein weiterer Werkskomplex sind Koljas "Girls and Monsters". Inspiriert durch die B-Movies der 60'er und 70'er Jahre, also schlechten Horror- und Actionfilmen, die alle eins gemeinsam haben: Zu den Protagonisten gehören immer ein oder mehrere Monster und eine schöne Frau. Der dritte Bereich der aktuellen Kunst von Kolja Senteur sind Comicarbeiten. In seiner freien malerei verknüpft er die alten Comicgeschichten mit der cineastischen Umsetzung.
Art Galerie Siegen, Fürst-Johann-Moritz-Str. 1 0271/339603
Veranstalter: Art Galerie
Veranstaltungs-ID: 26921
14.02.2018 bis 28.03.2018
Mo. - Mi. 8.30 - 16 Uhr | Do. 8.30 - 17 Uhr | Fr. 8.30 - 13 Uhr
Kreuztal im Bild Fotoausstellung von Gerd HohageHohage, vielen als Redaktionsmitglied und Fotograf der „Kreuztaler Seniorenpost“ bekannt, zeigt in dieser Ausstellung mehr als 40 Aufnahmen, die die Vielschichtigkeit Kreuztals bildlich beschreiben. Bei der Mehrzahl der ausgestellten Fotografien handelt es sich um sogenannte Hochkontrastbilder, die durch die High Dynamic Range, kurz HDR-Technik und Ausarbeitung, entstanden sind. Mittels dieser Technik werden mehrere Bilder vom selben Motiv mit unterschiedlicher Belichtung aufgenommen und anschließend am Computer zu einem Bild zusammengefügt. Details in den hellsten Bildteilen bleiben so erhalten und Farben können kräftiger dargestellt werden. Gerd Hohage: „Für mich ergibt sich so die Möglichkeit, Kreuztal dem grauen, tristen Alltag zu entreißen“.
Foyer des Rathauses der Stadt Kreuztal, Siegener Str. 5 .
Veranstalter: Stadt Kreuztal
Veranstaltungs-ID: 26802
14.11.2017 bis 25.02.2018
Mo. 14 - 19 Uhr | Di. 14 -17 Uhr | Mi. & Fr. 10 - 12 Und & 14 - 17 Uhr | Do. 14 - 17 Uhr | So. 14 - 17 Uhr
Ausstellung im Stadtmuseum "Vorratshaltung und Küchenutensilien"Die Ausstellung „Vorratshaltung und Küchenutensilien“ gewährt einen Einblick zu einer Vielzahl an Gerätschaften, ergänzt durch Bücher, Prospekte und Plakate, zur Vorratshaltung und allem, was früher einmal so in der Küche gebraucht wurde, überschaubar, ansprechend und zugleich in geballter Form. Der Verein zur Erhaltung historischer Gerätschaften (Landwirtschaftsmuseum) in Hadem, vertreten durch Klaus-Henning Moll, der seine Leidenschaft für historische landwirtschaftliche Gerätschaften und für Dinge des Hausgebrauchs schon als Kind entdeckte, präsentiert diese Ausstellung.
Stadtmuseum Hilchenbach in der Wilhelmsburg Hilchenbach, Im Burgweiher 1 -
Veranstalter: Reinhard Gämlich
Veranstaltungs-ID: 25905
24.11.2017 bis 23.02.2018
noch offen
"Von Konfetti und Würmern"Retrospektive auf über 4 Jahre Theaterfotografie mit dem tollMut-Theater fotografiert von Bernd Dreseler.
frei:Raum Siegen, Löhrstr. 30 0157/71586909
Veranstalter: tollMut Theater
Veranstaltungs-ID: 25797

<<Tag vorheralle anzeigennächster Tag>>

-- Ende dieser Auswahlliste --
heute | morgen | 7 Tage | 14 Tage

<<Februar 2018>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28
Anzeige:
Alle KulturAktuell-Sparten[ändern]
in Siegen-Wittgenstein [ändern]


 KulturAktuell | Veranstaltungskalender für Siegen-Wittgenstein | kulturhaus lÿz | st.-johann-str. 18 | 57074 siegen | 0271-333-2446 | www.siwikultur.de

Impressum / Haftungsauschluss / Datenschutzerklärung

Der Veranstaltungskalender Kultur!Aktuell wird erstellt vom Kultur!Büro. des Kreises Siegen-Wittgenstein | www.siwitermine.de