Kultur!Aktuell in Siegen-Wittgenstein

Anzeige: Alle KulturAktuell-Sparten [ändernDiese Veranstaltungs-Ansicht können Sie oben im Menü <Sparten-Filter> nach Belieben erweitern oder einschränken. Gleiches gilt für die Anzeige von Veranstaltungen nur in bestimmten Orten unter dem Menüpunkt <Orte-Filter>.]

 Samstag, 19.08.2017:
 Theater/Kleinkunst
HEUTE | Samstag | 19.08.2017 | 20.00 Uhr
Freilichtbühne Freudenberg: Die drei Musketiere Nach Motiven von Alexandre Dumas. Frankreich im Jahre 1625. Der junge D‘Artagnan bricht nach Paris auf, um Musketier des Königs zu werden. Dort wird er nach einigen Fecht-Duellen von Athos, Porthos und Aramis als Freund angenommen. Ohne es zu ahnen gerät er mitten hinein in eine große Intrige am französischen Königshof... Die Regisseurin Britt Löwenstrom schafft für die Freilichtbühne Freudenberg wieder eine ganz eigene Version des Klassikers, gepaart mit aufwendigen Kostümen, opulenten Fechtszenen und einer gesunden Prise Komik.
Südwestfälische Freilichtbühne Freudenberg, Kuhlenberg 34 02734/4797 3333
 Film
HEUTE | Samstag | 19.08.2017 | 15.00 Uhr
Ostwind - Aufbruch nach Ora Mika (Hanna Binke) ist als „Pferdeflüsterin“ im Therapiezentrum Kaltenbach zu einer Berühmtheit geworden, doch die neue Aufgabe wächst ihr langsam über den Kopf. Sie möchte wieder frei sein! Nach einem heftigen Streit mit ihrer Großmutter (Cornelia Froboess) bricht Mika in einer Nacht-und-Nebel-Aktion mit Ostwind nach Andalusien auf, wo sie Ostwinds Wurzeln vermutet. Auf der Hacienda von Pedro wird Mika mit einer Aushilfe verwechselt und sofort von seiner raubeinigen Tochter Samantha zum Arbeiten eingeteilt. Doch sowie Mika alleine ist, reitet sie los und genießt ihre Freiheit. Dabei entdeckt sie in der kargen Steppe einen magischen Ort: eine von saftig-grünen Bäumen umringte Wasserquelle, die einer Herde Wildpferde als Tränke dient. Plötzlich taucht die mysteriöse Tara (Nicolette Krebitz) auf, die hier seit vielen Jahren zurückgezogen mit den Pferden lebt. Als Mika und Tara Ostwind umringt von den Wildpferden sehen, wird klar: Das ist Ostwinds Familie! Aber die Tiere schweben in höchster Gefahr, denn Pedro hat das Land mit der überlebenswichtigen Quelle namens Ora an einen ausbeuterischen Unternehmer verkauft. Um Ostwinds Herde und deren Heimat zu retten, muss Mika eine uralte und fast vergessene Tradition wieder aufleben lassen: das Rennen von Ora. "Ein Pferde- und Jugenddrama mit schauprächtigen Aufnahmen, Folklore und beschaulicher Naturmystik." (film-dienst)
Viktoria Filmtheater Hilchenbach-Dahlbruch, Bernhard-Weiss-Platz 6 02733/61467
Veranstalter: Viktoria Filmtheater
Veranstaltungs-ID: 24612
HEUTE | Samstag | 19.08.2017 | 17.30 Uhr
Ich - Einfach unverbesserlich 3 Der einstmals finstere Gru hat aus Liebe zu der Agentin Lucy Wilde und zu seinen drei Adoptivtöchter Margo, Edith und Agnes die Seiten gewechselt: Gemeinsam mit seiner Angetrauten bekämpft er nun unter dem Team-Namen „Grucy“ Bösewichte. Zu diesen gehört auch Balthazar Bratt, ein Super-Bösewicht und 80er-Jahre-Fan mit Schulterpolster und Vokuhila, der hinter einem riesigen rosa Diamanten her ist. Während Gru mit der Jagd auf Bratt beschäftigt ist, bekommt er eine Einladung von seinem Zwillingsbruder Dru. Dieser hat nicht nur volles Haar, sondern ist auch noch erfolgreicher und selbstbewusster als Gru, der nicht mal seine Minions unter Kontrolle hat – und das nervt diesen gewaltig! Doch dann holt Balthazar Bratt zu einem teuflischen Schlag aus die ungleichen Brüder müssen sich zusammenraufen, um die Welt zu retten. „Schon der Prolog mit der Hintergrundgeschichte von Balthazar Bratt und der sich daran anschließende Raubzug des Bösewichts versetzen das Publikum in 80er-Jahre-Stimmung. Songs wie Michael Jacksons „Bad“, „Take On Me“ von a-ha oder später Nenas Klassiker „99 Luftballons“ sind fest in die Handlung integriert. Die Vergangenheit des Schurken als Kinderstar, mit der er auch Jahrzehnte nach der Absetzung seiner TV-Serie noch nicht abgeschlossen hat, bietet außerdem die Gelegenheit zu vielen mehr oder weniger selbstreferenziellen Hollywood-Gags. Gerade die etwas älteren Zuschauer dürften großen Spaß an den vielen Anspielungen haben … Kinder werden das zwar längst nicht alles verstehen, aber die Gags sind sowieso meist ganz beiläufig oder im Hintergrund platziert. Überdies sorgt das immens hohe Erzähltempo dafür, dass es umgehend den nächsten Witz für alle gibt ... Dazu wimmelt es in den großartig animierten Bilderwelten wieder einmal vor Easter Eggs. Allein um alle im Hintergrund hängenden Filmplakate zu entdecken, braucht man mehrere Kinobesuche … An witzigen Ideen, tollen Designs und atemberaubender Action mangelt es nicht!“ (Filmstarts) Bitte denken Sie daran, dass Kinder unter 6 Jahren den Film nur in Begleitung eines Erziehungsberechtigten sehen dürfen. Und Kinder unter 14 Jahren dürfen die Vorstellungen um 20 Uhr nur in Begleitung eines Erziehungsberechtigten besuchen.
Viktoria Filmtheater Hilchenbach-Dahlbruch, Bernhard-Weiss-Platz 6 02733/61467
Veranstalter: Viktoria Filmtheater
Veranstaltungs-ID: 24630
HEUTE | Samstag | 19.08.2017 | 20.00 Uhr
Das Pubertier Von jetzt auf gleich erkennt Hannes (Jan Josef Liefers) sein Töchterchen Carla nicht mehr wieder: Das vormals brave, niedliche Kindlein mutiert kurz vor ihrem 14. Geburtstag zur exzentrischen Drama-Queen, gebeutelt von Hormonen, Depressionen und Aggressionen. Aber so leicht lässt sich Hannes nicht unterkriegen: Auch auf der schweren Reise durch die Pubertät möchte er sein Kind begleiten. So nimmt sich der Schriftsteller eine Auszeit, bleibt zu Hause und kümmert sich als Hausmann um die Kinder, während seine Frau Sara (Heike Makatsch) arbeiten geht. Nun ist er zuständig für alles, und es gibt genügend Probleme, mit denen er sich herumschlagen muss: Pyjama-Partys, Jungs, angemessene Kleidung, das Aufstehen am Morgen, die Schule. Allerdings geht es Hannes nebst Familie noch deutlich besser als Kumpel Holger (Detlev Buck): Der geht lieber als Kriegsreporter in den Nahen Osten, als sich zu Hause von seinem pubertierenden Sohn drangsalieren zu lassen, während seine Frau Miriam Trost im Alkohol sucht. "So witzig, so überdreht und herrlich albern – und dabei trotzdem intelligent und sogar einfühlsam – das soll ein deutscher Film sein? Tatsächlich! Drehbuchautor Jan Weiler und Regisseur Leander Haußmann haben gemeinsam mit einer Schar exquisiter Darsteller ein Werk von herausragender Komik geschaffen ... So fügt sich ein Highlight zum anderen, bis schließlich ein Komödienkunstwerk entsteht, das richtig gutes, unterhaltsames Kino ist. Mit Lachgarantie für alle Altersgruppen. Wer sich hier nicht amüsiert, muss tot sein." (Programmkino.de)
Viktoria Filmtheater Hilchenbach-Dahlbruch, Bernhard-Weiss-Platz 6 02733/61467
Veranstalter: Viktoria Filmtheater
Veranstaltungs-ID: 24618
HEUTE | Samstag | 19.08.2017 | 21.00 Uhr
Siegener OpenAir-Kino Ich – Einfach unverbesserlich 3 USA 2017 | Spielzeit: 95 Min. | Regie: Kyle Balda, Pierre Coffin | Eintritt: 7 € | Im dritten Teil der Kultreihe wechselt der finstere Gru die Seiten. Aus ist sein Dasein als Superschurke. Mit Lucy, seinem Schwarm aus dem zweiten Teil, bekämpft Gru als „Grucy“ Verbrecher. Zusammen nehmen sie jagt auf den in den 80ern hängen gebliebenen Schurken Balthazar Bratt. Dieser hat einen riesigen rosa Diamanten gestohlen, den Gru widerbeschaffen möchte. Doch der mit Schulterpolstern und Vokuhila ausgestattete Schurke, bringt Gru in peinliche Situationen durch seine Tanzmoves. Als wäre das alles nicht schon genug Arbeit für Gru, sorgen seine Adoptivtöchter und die Minions, wie könnte es anders sein, für mächtigen Wirbel. Und dann ist da noch Grus Zwillingsbruder Dru, der die Aufmerksamkeit von Gru benötigt.
Brunnenwiese am Oberen Schloss Siegen, Ausweichtermin bei schlechtem Wetter 0271/2319165
Veranstalter: Martin Horne - Veranstaltungsorganisation
Veranstaltungs-ID: 24263
HEUTE | Samstag | 19.08.2017 | 22.00 Uhr
Spider-Man: Homecoming Nach seinem Einsatz im „Civil War“ möchte Spider-Man (Tom Holland) gerne ein Avenger werden. Doch sein Mentor Tony Stark (Robert Downey Jr.) macht ihm klar, dass er weiterhin brav zur Schule gehen und sich lediglich als „die freundliche Spinne aus der Nachbarschaft“ betätigen soll. Das sieht Peter anders, doch als er sich mit dem Schurken Vulture (Michael Keaton) anlegt, bekommt er sehr schnell seine Grenzen aufgezeigt. Da „Spider-Man: Homecoming“ im „Marvel Comic Universum“ angesiedelt ist, gibt es a) Gastauftritte von Iron Man und Captain America sowie b) etliche Querverweise auf die Avengers. „Fantasievolle Actionkomödie, die den Teenager-Überschwang ihrer sympathischen Hauptfigur elegant auf die Inszenierung überträgt und sich so auch als Hommage ans Teen-Movie-Genre genießen lässt!“ (film-dienst) Aufpreis 1,00 EUR wegen Überlänge.
Viktoria Filmtheater Hilchenbach-Dahlbruch, Bernhard-Weiss-Platz 6 02733/61467
Veranstalter: Viktoria Filmtheater
Veranstaltungs-ID: 24624
HEUTE | Samstag | 19.08.2017 | verschiedene Anfangszeiten
Diese Woche im CineStar Siegen Bigfoot Junior | Bullyparade – Der Film | Tigermilch | Der Dunkle Turm | Alibi.com | Emoji – Der Film | Planet der Affen 3 | Baby Driver | Dunkirk | Ostwind 3 | Wish upon | Valerian | Spider-Man | Das Pubertier | Ich – Einfach unverbesserlich 3 | Girls‘ Night Out | Wonder Woman | Pirates of the Caribbean 5 | Happy Family: Happy Family | Originalfassung: Der dunkle Turm | CineLady: Mamma Mia | Nicht alle Filme werden an allen Tagen gezeigt. Infos dazu finden Sie auf der Webseite des Kinos.
CineStar Siegen, Sandstr. 31 0271/2363401
Veranstalter: CineStar Siegen
Veranstaltungs-ID: 24596
 Kinder
HEUTE | Samstag | 19.08.2017 | 12 - 14 Uhr
Marmorbilder - Jugendkunstschule Allein durch Wasser, Öl und Farbe könnt ihr hier ein spannendes Farbschauspiel miterleben! Die Farben vermischen sich, es entstehen tolle Muster und ihr bekommt ganz neue, unerwartete Ergebnisse. Alter: 6-10 Jahre | Leitung: Jennifer Cierlitza | Teilnahmebeitrag: € 14,- (zzgl. € 4,- Materialkosten) Informationen und Anmeldungen: Die Anmeldung muss bis spätestens vier Tage vor dem jeweiligen Workshop-Termin per E-Mail oder telefonisch bei der Jugendkunstschule Siegen-Wittgenstein erfolgen. Die Workshops können nur stattfinden, wenn mindestens fünf Anmeldungen vorliegen. Telefon: 0271-790690 oder Mobil: 0176-24154603 E-Mail: info@jukuschu.de
Technikmuseum Freudenberg, Olper Straße 5a 0271/790690
Veranstalter: Jugendkunstschule Siegen-Wittgenstein
Veranstaltungs-ID: 24189
HEUTE | Samstag | 19.08.2017 | 16.00 Uhr
Siegener Sommerfestival "Der Räuber Hotzenplotz“ Kompanie Handmaids | Kindertheater in den Ferien. Eine Großmutter auf Verbrecherjagd! Denn der Räuber Hotzenplotz treibt sein Unwesen und hat die Kaffeemühle der alten Dame gestohlen! Doch da hat er die Rechnung ohne Kasperl, Seppel und die entschlossene Großmutter gemacht. Gemeinsam machen die sich auf den Weg, um die gestohlene Kaffeemühle zurückzuergattern. Dabei begegnen sie dem bösen Zauberer Petrosilius Zwackelmann, einer verzauberten Froschfee, einem Unsichtbarkraut und anderen Gefährlichkeiten! Ob die Großmutter am Ende noch zu ihrem heiß geliebten Kaffee kommt? Ab 5 Jahre, Spieldauer: ca. 50 Minuten
Pavillon im Schlossgarten Siegen -
Veranstalter: Universitätsstadt Siegen
Veranstaltungs-ID: 24047
 Märkte/Feste
HEUTE | Samstag | 19.08.2017 | 17.00 Uhr
WEINFEST WEINFEST mit der Chorgemeinschaft Cäcilia Niederdielfen und dem Männerchor Eintracht Köln-Porz.
Zur alten Linde Wilnsdorf-Niederdielfen 0271/5126
Veranstalter: Chorgemeinschaft "Cäcilia" Niederdielfen
Veranstaltungs-ID: 24514
 Ausstellungen
14.05.2017 bis 28.01.2018
14 - 18 Uhr
Sonderausstellung „Lebendiger Glaube“ Museum Wilnsdorf widmet sich der Bibel, Luther und der ReformationMit Lust und Liebe singen Reformationsausstellung im Museum Wilnsdorf wird um den Blick auf Gesangbücher ergänzt: Was wäre die Reformation in Deutschland ohne ihre Lieder? Gesammelt und veröffentlicht wurden sie in Gesangbüchern, die im protestantischen Bereich über Jahrhunderte hinweg größere Bestseller waren als die Bibel. Der traditionsreichen Buchgattung widmet das Museum Wilnsdorf nun einen Themenblock, zur Ergänzung der aktuellen Sonderausstellung „Lebendiger Glaube“. 500 Jahre, nachdem Martin Luther seine 95 Thesen gegen den Missbrauch des Ablasses veröffentlicht hat, feiert Deutschland 2017 das Reformationsjubiläum. Auch das Museum Wilnsdorf greift dieses bedeutende Ereignis auf und widmet ihm die Sonderausstellung „Lebendiger Glaube“. Die Ausstellung steht ganz im Zeichen Luthers, der Bibel, der Reformation und der Ökumene – denn sie gibt auch den in der Gemeinde Wilnsdorf vertretenen Konfessionen Raum, sich zu präsentieren. Im ersten Teil der Ausstellung spüren ausgewählte Repliken der Geschichte des „Buchs der Bücher“ nach. Der nächste Themenblock widmet sich Martin Luther und der Reformation. Zudem nimmt die Sonderausstellung Regionalbezug an und stellt die Geschichte der Reformation im Siegerland dar. Wie vielfältig der christliche Glaube in der heutigen Zeit gelebt wird, das zeigen die Präsentationen der in der Gemeinde Wilnsdorf vertretenen Konfessionen. Wie Schaufenster erlauben die Vitrinen einen Einblick in die katholische und die evangelische Kirche und die Freie evangelische Gemeinschaft.
Museen Wilnsdorf, Rathausstr. 9 02739/8020
Veranstalter: Gemeinde Wilnsdorf
Veranstaltungs-ID: 23700
03.08.2017 bis 27.08.2017
Di. - Sa.: 14 bis 18 Uhr | So. & Feiertags: 11 bis 13 Uhr & 14 bis 18 Uhr
KunstSommer 2017 Wenn 2 sich umkreisen – echt vielfältigMitglieder des Kunstvereins stellen aus. Am 3. August 2017 eröffnet der Kunstverein Siegen auf zwei Ebenen im Haus Seel mit regionalen Künstlerinnen und Künstlern im Rahmen des Jubiläums 200 Jahre Kreise Siegen und Wittgenstein ein großes Aus-stellungsprojekt. Die Mitglieder des Kunstvereins sind schon im letzten Jahr aufgefordert worden, zum Thema „Wenn 2 sich umkreisen – echt vielfältig“ unter Verwendung unterschiedlicher Techniken – Malerei, Zeichnung, Collage, Fotografie, Skulptur, Objekt, Installation, Video, Ton und Mischtechnik – ein aktuelles Kunstwerk zu produzieren. 54 Künst-lerinnen und Künstler beteiligen sich an dieser Präsentation.
Städtische Galerie Haus Seel Siegen, Kornmarkt 20 0271/21624
Veranstalter: Kunstverein Siegen
Veranstaltungs-ID: 23905
25.06.2017 bis 17.09.2017
Di. - So. 10 bis 17 Uhr
KunstSommer 2017 Rubens in Antwerpen Stecher der Rubens-WerkstattSiegerlandmuseum im Oberen Schloss Siegen, Burgstraße -
Veranstalter: Siegerlandmuseum
Veranstaltungs-ID: 23897
25.06.2017 bis 03.09.2017
Di. - So.: 10 bis 17 Uhr
KunstSommer 2017 Sonderausstellung „Weltkunst auf Würstchenpappen“Eine Kooperation von Kultur!Büro. Siegen-Wittgenstein und Siegerlandmuseum aus Anlass des Rubenspreisverleihs 2017 Seit 1958 wird in der Geburtsstadt des flämischen Barockmalers Peter Paul Rubens der Rubenspreis verliehen. Alle fünf Jahre wird ein Künstler/eine Künstlerin mit Wohnsitz in Europa für sein/ihr Lebenswerk geehrt. 2017 geht der 13. Preis an den in Paris lebenden Schweizer Maler und Konzeptkünstler Niele Toroni. Albrecht Thomas, Vorsitzender des Kunstvereins Siegen und ehemaliger Kunsterzieher hat sich mit spitzer Feder und oftmals Augenzwickern mit den Rubenspreisträgern der Stadt Siegen auseinandergesetzt. Als Zeichengrund wählte er einfache Würstchenpappen. Zur Ausstellung erscheint auf Initiative des Kultur!Büros. Siegen-Wittgenstein eine Broschüre mit Abbildungen aller „Rubenspreisträger à la AT“.
Siegerlandmuseum im Oberen Schloss Siegen, Burgstraße -
Veranstalter: Siegerlandmuseum
Veranstaltungs-ID: 23940
01.01.2016 bis 31.12.2017
Di. bis So. und Feiertage 11 bis 18 Uhr / Do. bis 20 Uhr
Dauerpräsentation Sammlung Lambrecht-Schadeberg | Rubenspreisträger der Stadt Siegen | mit Sonderpräsentation „Rupprecht Geiger“Die Sammlung Lambrecht-Schadeberg entstand vor knapp zwanzig Jahren und ist mittlerweile auf einen Gesamtumfang von 190 Arbeiten angewachsen. Seit 2001 beherbergt das Museum für Gegenwartskunst die private Malereisammlung, die repräsentative Werke aller Rubenspreisträger der Stadt Siegen besitzt. Sie umfasst Gemälde, Zeichnungen, Grafiken, sowie einige Fotografien und skulpturale Arbeiten. Als ständige Dauerleihgabe wird die Sammlung Lambrecht-Schadeberg in einer stetig wechselnden Zusammenstellung gezeigt. Die Rubenspreisträger der Stadt Siegen: Hans Hartung (1957), Giorgio Morandi (1962), Francis Bacon (1967), Antoni Tàpies (1972), Fritz Winter (1977), Emil Schumacher (1982), Cy Twombly (1987), Rupprecht Geiger (1992), Lucian Freud (1997), Maria Lassnig (2002), Sigmar Polke (2007) und Bridget Riley (2012).
Museum für Gegenwartskunst Siegen, Unteres Schloss 1 0271/4057710
Veranstalter: Museum für Gegenwartskunst Siegen
Veranstaltungs-ID: 22244
02.07.2017 bis 15.10.2017
Di. bis So. und Feiertage 11 bis 18 Uhr / Do. bis 20 Uhr
Niele Toroni 13. Rubenspreisträger der Stadt SiegenNiele Toroni (geboren 1937) erhält am 2. Juli 2017 den 13. Rubenspreis der Stadt Siegen. Der renommierte Kunstpreis wird seit 1957/58 vergeben und ist mit 5200 € dotiert, verbunden mit einer Ausstellung und mit einem Katalog. Im Anschluss an die Preisverleihung wird die Preisträgerausstellung im Museum für Gegenwartskunst Siegen eröffnet. Toroni zählt zu den Hauptvertretern einer konzeptuellen Malerei. 1966/1967 bildete er zusammen mit Daniel Buren, Michel Parmentier und Olivier Mosset die von der Kunstkritik BMPT (Buren, Mosset, Parmentier, Toroni) genannte Künstlergruppe, die mit radikalen Gesten traditionelle Methoden der Kunst in Frage stellte und ihnen neue theoretisch begründete Praktiken entgegensetzte. Niele Toroni blieb seiner damals entwickelten Arbeitsmethode bis heute treu: Auf verschiedene Oberflächen und Malgründe setzt er Abdrücke eines Pinsels Nr. 50 in regelmäßigen Abständen von 30 cm. Toronis Arbeiten wurden in zahlreichen Einzel- und Gruppenausstellungen gezeigt, darunter documenta 7 und 9. Der Künstler erhielt bislang mehrere Auszeichnungen und Preise, u. a. 1995 den Grand Prix National de la Peinture en France, 2003 den Wolfgang-Hahn-Preis und 2012 den Prix Meret Oppenheim.
Museum für Gegenwartskunst Siegen, Unteres Schloss 1 0271/4057710
Veranstalter: Museum für Gegenwartskunst Siegen
Veranstaltungs-ID: 22491
07.05.2017 bis 31.12.2017
Di. bis So. und Feiertage 11 bis 18 Uhr / Do. bis 20 Uhr
KunstSommer 2017 6 x Francis Bacon - Neupräsentation der Sammlung Lambrecht-SchadebergZerrissenheit, Isolation und Gewalt sind die Themen, mit denen sich der irische Maler Francis Bacon beschäftigte. Mit dem Erwerb des großformatigen Gemäldes „Portrait“ von 1962 gelingt es der Sammlung Lambrecht-Schadeberg die repräsentative Werkgruppe zu erweitern. Mit nun insgesamt sechs zentralen Gemälden beherbergt das Museum für Gegenwartskunst in Siegen jetzt eine der wichtigsten Bacon-Sammlungen in Europa. „Was ich mache, mag eine Lüge sein, aber es vermittelt die Wirklichkeit genauer.“ (Francis Bacon)
Museum für Gegenwartskunst Siegen, Unteres Schloss 1 0271/4057710
Veranstalter: Museum für Gegenwartskunst Siegen
Veranstaltungs-ID: 23547
02.07.2017 bis 15.10.2017
Di. bis So. und Feiertage 11 bis 18 Uhr / Do. bis 20 Uhr
Dasselbe, immer wieder andersAus der Sammlung zeitgenössischer Kunst des MGK Siegen Bernd und Hilla Becher, Sol LeWitt, Hiroshi Sugimoto
Museum für Gegenwartskunst Siegen, Unteres Schloss 1 0271/4057710
Veranstalter: Museum für Gegenwartskunst Siegen
Veranstaltungs-ID: 24348
09.07.2017 bis 26.08.2017
Do. + Fr. von 14 bis 19 Uhr und nach Vereinbarung
Ludmila Steckelberg de Santana: "Siegen Colorem"Ludmila Steckelberg de Santana stellt in ihrer Ausstellung eine „Heimkehr“ dar. Die Künstlerin macht die Reise von John Moritz von Naussau, der nach Brasilien reiste um die Stadt Recife zu gründen, in entgegengesetzter Weise. Sie bringt ihre Bilder aus Siegen, Geschenke des Kurators Thomas Kellner, zurück ans Licht und nach Deutschland, die nun durch textile Interventionen in Kunstwerke verwandelt wurden. Es ist ihre Weise, Siegen einen Teil seiner sozialen Geschichte zurückzugeben, welche die Künstlerin bearbeitet und bereichert hat. Für Ludmila ist diese Arbeit auch das Zurückfinden zu ihren deutschen Wurzeln, denn ihr Urgroßvater emigrierte von Deutschland nach Brasilien. Der Name der Ausstellung Siegen Colorem entstand durch den Namen ihrer Kunstreihe: Fiat Colorem bedeutet aus dem Lateinischen frei übersetzt „und es werde Farbe“. (Hergeleitet von der vom berühmten Zitat „und es werde Licht“.) Eine der Intentionen der Künstlerin ist es der schwarz-weißen, vergessenen Vergangenheit neues Leben und Farbe, durch die Fotografie als dem materialisierten Gedächtnis und all der Bedeutung, die sie innehat, einzuhauchen. Sie möchte die Menschen mittels der Orte und Geschichten hinter den gesammelten und verwandelten Bildern aus Siegen in ihrer Ausstellung zum Leben erwecken.
Art Galerie Siegen, Fürst-Johann-Moritz-Str. 1 0271/339603
Veranstalter: Art Galerie
Veranstaltungs-ID: 23353
14.07.2017 bis 27.08.2017
Mi., Sa., So., jeweils 14 – 17 Uhr, Sonderführungen auf Anfrage.
BILDER.WELTENMit der neuen Präsentation gibt das 4FACHWERK-Kunstforum einen Einblick in seine eigenen Bilder-Welten. Denn es sind Künstlerinnen und Künstler, alle samt Mitglieder des Museumsvereins, die diesmal ihre Exponate zeigen. So ist eine Vielfalt von Motiven, Farbspielen und Darstellungsweisen zu sehen, die sich quasi zu einer ganz bunten künstlerischen Sommerblüte vereinen. URSEL THIEL, BRIGITTE REIN und MARLIES FORNEBERG tragen mit prägnanten Landschaftswahrnehmungen zur Ausstellung bei. Die Künstlerinnen wirkten jahrelang beim „Freudenberger Adventskalender“ mit oder sind durch eigene Ausstellungen bekannt. Charaktervolle Portraits berühmter Persönlichkeiten so wie weitere Motive in kräftigen Farben kennzeichnen den typischen Malstil von DR. JÜRGEN GALONSKA. Zum Reigen der Freudenberger Maler gehört ERNST WILLI DIEHL, dessen Motive erkennbar Heimatliebe und Humor widerspiegeln. Skulpturen von RAINER ETZROT gewähren durch bearbeitete Fundstücke und skurriler Gegenstände zu neuen fantasiereichen Figuren eine ganz ungewohnte Aussicht auf das Alltägliche. „Menschen“-Bilder zeigt CLAUDIA KRITZLER, die erfolgreiche Fotografin, die mit ihrem besonderen Blick Dingen ganz neue Präsenz und Tiefe gibt. Skulpturen sind die Gestaltungswelt der Wahl-Freudenberger Künstlerin BIANCA TORRADO-BERNER, die in ihrem Atelier in der „Kunst“- Marktstraße im Alten Flecken entstehen. Abstraktionen in Öl stammen von KARIN UHR. Die selbständige Diplom- Designerin sieht Kunst gerade auch als Kommunikationsmittel und Inspiration für Wohlbefinden. Für MATTHIAS MEHNERT bedeutet Kunst Vielfalt. So widmet er sich ebenso der Musik, dem Fotografieren und der Malerei.
4Fachwerk Mittendrin Museum Freudenberg, Mittelstraße 4-6 02734/7223
Veranstalter: 4FACHWERK Freudenberg e.V.
Veranstaltungs-ID: 24320
13.07.2017 bis 22.09.2017
Mo. - Fr.: 7 bis 18 Uhr | Sa.: 8 bis 13 Uhr
Kulturbahnhof „eigen-art, Jan Köhnholdt 2010 – 2017“Das Kulturamt präsentiert im Rahmen des XXXVI „szenenwechsels“ den Künstler Jan Köhnholdt.
Kulturbahnhof Kreuztal, Bahnhofstr. 11 -
Veranstalter: Stadt Kreuztal
Veranstaltungs-ID: 24322
09.08.2017 bis 25.08.2017
Mo. - Fr.: 8 - 19 Uhr / Sa.: 9 - 14 Uhr
„1 +1 – Malerei und Collagen“ Ausstellung von Marion Berger und Günter ThibautDie Arbeiten ähneln sich in dem Versuch, nicht das Greifbare abzubilden sondern mit Farben und Formen Emotionen darzustellen und, wie Thibaut einmal erklärt hat, „die weiße Fläche zum Leben“ und „durch Farben und Formen zum Schwingen bringen.“ Hierfür nutzen sie verschiedene Techniken, unter anderem Acrylmalerei, Collagen und Aquarell. Bei den Arbeiten dieser Ausstellung handelt es sich um großformatige Acrylmalereien und Collagen. Unterstützt wird die Präsentation von der Kulturabteilung der Stadt Siegen.
KrönchenCenter, Markt 25, Siegen -
Veranstalter: Universitätsstadt Siegen
Veranstaltungs-ID: 24512
09.07.2017 bis 26.08.2017
Mo.-Fr. 10 - 19 Uhr | Sa. 10 -16 Uhr
KunstSommer 2017 Siegen Colorem Ludmilla Steckelberg de SantanaArt Galerie Siegen, Fürst-Johann-Moritz-Str. 1 -
Veranstalter: Helga Kellner
Veranstaltungs-ID: 23902

<<Tag vorheralle anzeigennächster Tag>>

-- Ende dieser Auswahlliste --
heute | morgen | 7 Tage | 14 Tage

<<August 2017>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 31
Anzeige:
Alle KulturAktuell-Sparten[ändern]
in Siegen-Wittgenstein [ändern]

Das Web-Portal der Bühnen in Südwestfalen:



 KulturAktuell | Veranstaltungskalender für Siegen-Wittgenstein | kulturhaus lÿz | st.-johann-str. 18 | 57074 siegen | 0271-333-2446 | www.siwikultur.de