Familie Flöz „Hotel Paradiso“

Do | 9. Juni | 19.30 Uhr | Zelttheater 
Bizarres geschieht im kleinen Berghotel „Paradiso“: Der Sohn des Hauses träumt von der großen Liebe und kämpft derweil mit der Schwester erbittert um die Führung des Hotels. Das Dienstmädchen bestiehlt die Gäste und der Koch zersägt nicht nur Schweinehälften…  Familie Flöz sind Figuren hinter liebevoll gestalteten Masken, denen es die Sprache verschlagen hat. Bei KulturPur zeigen sie zur diesjährigen Eröffnung einen Alp(en)-Traum voll schwarzem Humor, stürmischen Gefühlen und einzigartiger Poesie. ♦ Sitzplätze. VVK: Kat. 1: 32,- € | Kat. 2: 29,- € | Kat. 3.: 26,- € | [Karten bei ProTicket]

Die FAMILIE FLÖZ ist ein in Berlin ansässiger internationaler Pool von Theaterschaffenden aus zehn Nationen, der zurzeit mit fünf verschiedenen Produktionen auf großen Festivals weltweit zu sehen ist. In ständiger Neuentdeckung jahrhundertealter Disziplinen wie Schauspiel, Maskenspiel, Tanz, Clownerie, Artistik und Improvisation erschaffen sie seit 1996 Theatererlebnisse voll einzigartiger Poesie. Und obwohl ihre Masken keinerlei Mimik zulassen, scheinen sie abwechselnd zu grinsen, böse und erstaunt zu schauen oder werden beinahe rot vor Scham. Dabei passiert dies ausschließlich in der Phantasie des Zuschauers …


„… am Ende könnte man schwören, die Darsteller hätten gesprochen, gelacht und geweint. Ein spannendes Theaterexperiment, überdies mit sagenhafter Körperbeherrschung aufgeführt.“ Süddeutsche Zeitung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.