Veranstaltungen vom 21.06.2018 bis 04.07.2018
Donnerstag, 21.06.2018:
Musik
21.06.2018 / 20.00 Uhr"Schmonzetten" | Ulrich van der SchoorOb Schlager oder Chanson, Charleston, Foxtrott oder Tango, es knistert und brodelt im Konzertsaal. Alles ist möglich. Lassen Sie sich von den Schmonzetten in die Welt der goldenen 20er und 30er Jahre entführen. Sie spielen Geige, Cello und Kontrabass und singen dabei auch noch dreistimmig. Mal klingen die Stimmen wie eine Hommage an die Andrew Sisters, mal überstrahlt der warme lyrische Sopran von Aglaja Camphausen die beiden anderen Stimmen. Die Schmonzetten sind Aglaja Camphausen, Cello und Sopran; Nadine Aguigah, Violine und Gesang; und Edith Langgartner, Kontrabass und Gesang, mit ihrem Pianisten Ulrich van der Schoor. VVK: Brücken Apotheke, Geschenkeladen Amelie und Tankstelle Heupel.Bürgerverein Zur alten LindeTel.: 0176/21915011
Theater/Kleinkunst
21.06.2018 / 18.00 UhrJAG-Musical-AG"Lulu und Luna – Rettung in letzter Sekunde"Aula des Johannes-Althusius-Gymnasiums Bad Berleburg, Im Herrengarten 11Tel.: -
Film
21.06.2018 / 20.00 UhrA Quiet PlaceEin Ehepaar (Emily Blunt & John Krasinski) hat mit seinen Kindern in seinem Haus auf dem Land eine Alien-Invasion überlebt. Zwar sind die Kreaturen blind, aber weil sie ihre Opfer nach Gehör jagen, darf die Familie zu keiner Zeit irgendein Geräusche von sich geben! Ihre Lage spitzt sich durch familiäre Spannungen zu und droht überdies durch die bevorstehende Geburt eines dritten Kindes zu eskalieren. "Ein über weite Strecken geradezu stummes, durch ein ausgeklügeltes Sounddesign entfaltetes Horrorkammerspiel!" (filmdienst.de) "'A Quiet Place' ist einer der originellsten und effektivsten Schreckensfilme seit langer Zeit, und seit Langem hat man kein so ruhiges Kino mehr erlebt; es ist, als übertrage sich die Angst der Figuren, ein Geräusch zu machen, auf die Zuschauer: Bloß kein Popcorngeknister, bloß kein Handygepiepse." (WELT)Viktoria Filmtheater Hilchenbach-Dahlbruch, Bernhard-Weiss-Platz 6Tel.: 02733/61467
21.06.2018 / verschiedene AnfangszeitenDiese Woche im CineStar SiegenAttack on Titan - Gebrüll des Erwachens | Avengers: Infinity War | Avengers: Infinity War (3D) | Deadpool 2 | Fate/Stay Night [Heaven's Feel] #1 | Fate/Stay Night [Heaven's Feel] #1 (OmU) | GER- SWE (LIVE 2018) | Hereditary | I Feel Pretty | Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer | Jurassic World: Das gefallene Königreich 3D | KOR - GER (LIVE 2018) | Letztendlich sind wir dem Universum egal | CineSneak | Liliane Susewind | Love, Simon | Luis und die Aliens | Nochnaya Smena - Nachtschicht (russ. OV) | Ocean's 8 | Ocean's 8 (OV) | Overboard | Papst Franziskus | Peter Hase | Rampage 3D | Solo: A Star Wars Story | Solo: A Star Wars Story 3D | Strangers: Opfernacht | Wahrheit oder Pflicht | Nicht alle Filme werden an allen Tagen gezeigt. Infos dazu finden Sie auf der Webseite des Kinos.CineStar Siegen, Sandstr. 31Tel.: 0271/2363401
Literatur
21.06.2018 / 18.00 UhrHermann HesseLiteratur und MusikIm Rahmen der derzeit im KrönchenCenter laufenden Ausstellung "Ein langer, vielfältiger, gewundener Weg" wird die Siegener Literaturwissenschaftlerin und Konzeptkünstlerin Marlies Obier den Schriftsteller Hermann Hesse vorstellen. Andreas Richter (Bariton) wird Vertonungen von Hesse-Gedichten singen, die von dem vergessenen "spätromantischen" Komponisten Justus Hermann Wetzel stammen. Dabei begleitet ihn Christa Spies am Klavier.VHS Siegen, KrönchenCenter, Vortragsraum, Markt 25Tel.: 0271/404 3047
21.06.2018 / 19.00 Uhr Autorenlesung mit Karin PeschkaDie österreichische Autorin Karin Peschka stellt Wien-Szenarien aus ihren Werken "Watschenmann" (2014) und "Autolyse Wien" (2017) einander gegenüber. In ihrem Roman "Watschenmann" thematisiert die Autorin die Kriegsverarbeitung und -verdrängung der 50er-Jahre in Wien. In "Autolyse Wien" dreht sich alles um die Überlebenden, um alles, was sich zwischen den Trümmern noch regt. Karin Peschka, geboren 1967 als Wirtstochter in Oberösterreich, lebt in Wien. Ihre Werke wurden mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet.Galerie 11 Siegen, Alte Poststr. 11Tel.: 0271/7402767
Verschiedenes
21.06.2018 / 20.00 UhrAuf den Spuren des NachtwächtersIn der Zeit des Mittelalters war es die Hauptaufgabe der Nachtwächter, für Ruhe und Sicherheit der Bürger innerhalb der alten Stadtmauern zu sorgen. Begleiten Sie den original Berleburger Stadtführer auf den Spuren des letzten Nachtwächters zu später Stunde auf einer Runde um die Berleburger Altstadt. Vorbei an alten Häusern, durch alte Gassen und auf engen Wegen geht es auf die Suche nach wilden Tieren oder üblen Gesellen. Zum Abschluss der Runde wird Ihnen ein wärmender Nachttrunk gereicht.Treffpunkt: Café Anno Dazumal Bad Berleburg, Parkstr. 13Tel.: 01520/1752274
Kunst/Vernissage
21.06.2018 / 12.30 bis 13 UhrKunstpause - Mittagspause einmal anders!Kurzführung zu: "Landschaft, die sich erinnert"Museum für Gegenwartskunst Siegen, Unteres Schloss 1Tel.: 0271/4057710
21.06.2018 / 18.00 UhrART & TALKfür Mitglieder der JungenKunstFreundeFührung zu "Landschaft, die sich erinnert". Ausklang mit Getränk.Museum für Gegenwartskunst Siegen, Unteres Schloss 1Tel.: 0271/4057710
Freitag, 22.06.2018:
Musik
22.06.2018 / 20.00 UhrIndie-Folk-NightTicket to happiness | Finnegans ClanIm Rahmen ihrer CD Release Tour präsentiert die junge Folkband Ticket to happiness aus Siegen/Münster ihr Debut Album "All Aboard”. Ticket to happiness ist eine junge dynamische Folkband, die ihre Zuhörer durch frische und moderne Folkmusik in den Bann zieht. Angetrieben von den beats des Cajóns und coolen Gitarren- und Banjo-Riffs nimmt Ticket to happiness seine Zuhörer mit auf eine spannende musikalische Reise … mal im Stil moderner irischer oder amerikanischer Folkmusik, mal im Gefühl südeuropäischer Straßenmusik … immer auf der Suche nach originellen und unverfälschten akustischen Hörerlebnissen. Mit von der Partie in dieser Folk Night ist die Siegener Irish Folkband Finnegans Clan. Die Finnegans verstehen sich als moderne Folkband, die irische Bezüge aufweist aber auch Einflüsse des Folk-Rock und Indie-Folk aufnimmt. Das Programm besteht aus neu arrangierten Coverstücken und eigenen Songs.Vortex Surfer Musik Club, Auf den Hütten 4, Siegen-WeidenauTel.: 0271/89028940
22.06.2018 / 20.00 UhrBenefizkonzertBien Y BaratoDas Benefizkonzert für ein Schulbauprojekt in Guatemala wird getragen von dem aus Siegen stammenden Verein OYAK und unterstützt von dem AStA und StuPa der Universität Siegen und dem Jugendparlament Siegen. Mit dabei sind die Bands "Gut und Günstig", "Max Mustermann und die 0815 Musiker*innen" und "Rag A Muffin". Wie es ein Benefizkonzert so mit sich bringt geht natürlich der ganze Ertrag (3€ Eintritt) sofort in das Projekt.BlueBox Siegen, Sandstraße 54Tel.: -
22.06.2018 / 21.00 UhrHAMLETOrgel - Schauspiel - TanzEs ist eines der interessantesten Orgelprojekte dieses Jahrzehnts und sorgte im Sommer 2016 auf der jährlichen nationalen Zusammenkunft der American Guild of Organists in Houston, TX für Furore: Die Davidsson Dance Organ and Collaborative um den charismatischen Organisten Hans Davidsson und seine Söhne, die Tänzer Gabriel und Jonatan Davidsson, haben William Shakespeares berühmtes Drama um den dänischen Köngissohn in eine Fassung für Tänzer und Schauspieler gebracht. Das Besondere daran: Getanzt wird zu Klängen zeitgenössischer und barocker Orgelmusik - live. Jetzt kommt das faszinierende Projekt in die Siegener Martinikirche und stellt die alte, bedeutsame Frage: Sein oder Nichtsein? Eintritt: 12 € / ermäßigt 6 €Martinikirche Siegen, Grabenstr. 27Tel.: 0271/74505 o. 0271/2380127
Theater/Kleinkunst
22.06.2018 / 18.00 UhrBallettschule Reindt"Tempo, Anmut und Bilder von großer Schönheit – 400 Tänzerinnen und Tänzer zeigten zum 25. Jubiläum der Ballettschule Reindt den Zauber der menschlichen Bewegungskunst." So titelte die Siegener Rundschau im Juli 2017 nach den vier grandiosen Apollo-Performances. Die Ballettschule in der Siegener Oberstadt besteht seit 1992; geleitet wird sie von Danielle und Hugo Reindt, die beide auf eine langjährige Erfahrung als Tänzer, u.a. an der "Deutschen Oper am Rhein" in Düsseldorf, zurückblicken. Hugos Lust an phantasievollen Bühnenbildern begeistern die Schülerinnen und Schüler – und das Publikum. In den jährlichen Apollo-Aufführungen treten alle Schüler auf und zeigen ein breit gefächertes Repertoire: von ersten Schritten der ganz Kleinen über klassischen Spitzentanz bis hin zum modernen Ausdruckstanz der Fortgeschrittenen; choreografisch geht es bei Reindt bis zu Pina Bausch.Apollo-Theater Siegen, Morleystr. 1Tel.: 0271/7702772
22.06.2018 / 18.00 Uhr"Baskerville"Schulzentrum auf der MorgenrötheDie englische Theater-AG präsentiert das Stück "Baskerville" (Ken Ludwig), eine Bühnenadaption der bekannten Geschichte um den Detektiv Sherlock Holmes und seinen Freund Doktor Watson, die in mysteriösen Mordfällen im Moor von Baskerville ermitteln.Schulzentrum "Auf der Morgenröthe" Siegen-Niederschelden, Höllenwaldstr. 100Tel.: 0271/359563
22.06.2018 / 18.00 UhrJAG-Musical-AG"Lulu und Luna – Rettung in letzter Sekunde"Aula des Johannes-Althusius-Gymnasiums Bad Berleburg, Im Herrengarten 11Tel.: -
22.06.2018 / 20.00 UhrKunst Gegen BaresDie teilnehmenden Künstler werden kurzfristig auf der Internetseite von KGB Siegen (www.KGB-siegen.de) bekannt gegeben. Die Auftritte sollen unter anderem themenorientiert zu dem außergewöhnlichen Veranstaltungsort stehen, d.h. einen Bezug zu Schwimmbad, Wasser, Meer etc. haben. Zudem ist die eine oder andere Überraschung in Planung. Ein bereits feststehender Bestandteil der Veranstaltung ist die Meerjungfrauenshow der Schwimmschule Lahn-Dill. Interessierte Kinder können am Veranstaltungstag nachmittags entsprechende Kurse besuchen und an der Darbietung abends teilnehmen.Freibad Siegen-Kaan-Marienborn, Breitenbacher Str. 59Tel.: 0271-404-1256
22.06.2018 / 20.00 Uhrgee whiz! – Jugendtheater Gesamtschule Eiserfeld"unerhört"In ihrer sechsten Inszenierung zeigt gee whiz!, die Jugendtheatergruppe der Gesamtschule Eiserfeld, ihre Eigenproduktion unerhört. Das Stück geht der Frage nach, welche Voraussetzungen gegeben sein müssen, damit Heranwachsende eine grundsätzliche Bereitschaft zur Übernahme von Verantwortung entwickeln. Mitbestimmung, politische Teilhabe, Demokratie – von klein auf benötigen wir Menschen unsere Stimme. Wir müssen unsere Standpunkte äußern oder unsere Stimme sogar bei einer Wahl einsetzen. Demokratie muss gelernt und gelebt werden. Trotzdem fühlen sich viele Jugendliche irgendwie unerhört. Unerhört! In einem Kinderzimmer leben Spielzeugpuppen, die das Erwachsenwerden eines Kindes begleiten. Sie sind echte "Erziehungsexperten" und erleben, verfolgen und kommentieren das Geschehen im Zimmer. Durch das Schlüsselloch und ein Fenster nehmen sie sogar wichtige Ereignisse von außerhalb wahr und stellen erschrocken fest, dass ihr Kind in Sachen Mitbestimmung ziemlich oft an seine Grenzen stößt. Nicht selten karikieren die Puppen dabei diese Situationen und halten somit beteiligten Personen, wie Lehrern oder Eltern, spielerisch einen Spiegel vor. Die Zuschauer begleiten den Weg des Kindes hin zu einer mündigen und selbstbestimmten Person – mit allen Hürden und Hindernissen.Aula der Gesamtschule Siegen-Eiserfeld, Talsbachstr. 33Tel.: geewhiz@vielgelb.de
22.06.2018 / 21.00 UhrSiegener SommerfestivalN.N.-Theater "20.000 Meilen unter dem Meer / Der Sturm"Von Rachedurst getrieben entsagt Kapitän Nemo dem irdischen Leben und zieht sich in eine abgeschiedene Unterwasserwelt zurück. Mit seinem Unterseeboot Nautilus macht er die Ozeane unsicher. Er rettet drei Schiffbrüchige, die er jedoch als "Gäste auf Lebzeit" gefangen hält, um sein Geheimnis zu wahren. Die drei schmieden absurde Fluchtpläne - doch wer ist hier Verfolger - wer Verfolgter? Ein Drama jagt das nächste: Vulkanausbrüche auf dem Meeresboden, Kämpfe gegen Kriegsschiffe, Plastikmüll und Seeungeheuer. Das N.N. Theater Köln verquickt Shakespeares "Sturm" und Vernes "20.000 Meilen unter dem Meer" zu einem packenden Theatererlebnis, zu genießen vor stimmungsvoller Schloss-Kulisse und unter freiem Himmel.Schlosshof Oberes Schloss SiegenTel.: 0271/4041223
Film
22.06.2018 / 18.00 UhrHannah - Ein buddhistischer Weg zur FreiheitEin dokumentarisches Porträt der aus Dänemark stammenden Buddhistin Hannah Nydahl (1946-2007), die als junge Hippie-Frau 1968 während eines Trips nach Nepal den 16. Karmapa kennenlernte und von ihm nach gründlicher Unterweisung als Missionarin in die westliche Welt gesandt wurde. Sie gründete von den 1970er Jahren bis zu ihrem Krebstod 2007 zusammen mit ihrem Mann, dem Lama Ole Nydahl, weltweit hunderte buddhistische Zentren, dolmetschte für hohe tibetische Lamas und vermittelte deren Lehren im westlichen Kulturbereich. Der Dokumentarfilm zeichnet Hannahs rastlose Reisen mit erstaunlicher Materialfülle und zahlreichen Statements von Weggefährten über mehrere Jahrzehnte chronologisch nach. Trotz einer unverhohlenen Bewunderung für die charismatische Frau enthält sich die Inszenierung weitgehend jedes missionarischen Eifers. Der Film läuft in der Originalfassung mit deutschen Untertiteln. Siegerländer Erstaufführung.Viktoria Filmtheater Hilchenbach-Dahlbruch, Bernhard-Weiss-Platz 6Tel.: 02733/61467
22.06.2018 / 20.00 UhrEine bretonische LiebeDer verwitwete Bretone Erwan (François Damiens), der als Minenentschärfer arbeitet, sieht sich mit emotionalen Sprengkörpern in seiner eigenen Familie konfrontiert, als er erfährt, dass der Mann, den er als Vater ansieht, gar nicht sein biologischer Vater ist. Zudem ist seine Tochter schwanger, weigert sich aber, den Vater preiszugeben, und auch bei der sich anbahnenden Liebe zu der hübschen Anna (Cécile de France) ist der familiäre Hintergrund nicht einfach. "Mit charmanter Leichtigkeit widmet sich die kluge, kunstvolle Komödie der Regisseurin & Drehbuchautorin Carine Tardieuden großen Themen der menschlichen Existenz." (epd Film) Siegerländer Erstaufführung.Viktoria Filmtheater Hilchenbach-Dahlbruch, Bernhard-Weiss-Platz 6Tel.: 02733/61467
22.06.2018 / verschiedene AnfangszeitenDiese Woche im CineStar SiegenAttack on Titan - Gebrüll des Erwachens | Avengers: Infinity War | Avengers: Infinity War (3D) | Deadpool 2 | Fate/Stay Night [Heaven's Feel] #1 | Fate/Stay Night [Heaven's Feel] #1 (OmU) | GER- SWE (LIVE 2018) | Hereditary | I Feel Pretty | Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer | Jurassic World: Das gefallene Königreich 3D | KOR - GER (LIVE 2018) | Letztendlich sind wir dem Universum egal | CineSneak | Liliane Susewind | Love, Simon | Luis und die Aliens | Nochnaya Smena - Nachtschicht (russ. OV) | Ocean's 8 | Ocean's 8 (OV) | Overboard | Papst Franziskus | Peter Hase | Rampage 3D | Solo: A Star Wars Story | Solo: A Star Wars Story 3D | Strangers: Opfernacht | Wahrheit oder Pflicht | Nicht alle Filme werden an allen Tagen gezeigt. Infos dazu finden Sie auf der Webseite des Kinos.CineStar Siegen, Sandstr. 31Tel.: 0271/2363401
Literatur
22.06.2018 / 19.30 UhrLesung mit Harald Gesterkamp"Humboldtstraße Zwei"Der Deutschlandfunk-Redakteur und Bonner Schriftsteller Harald Gesterkamp stellt seinen Familienroman "Humboldtstraße Zwei" vor. In dem Buch geht es in drei Zeitebenen um das Schicksal einer deutschen Familie in den Jahren 1934 bis 2014 - mit NS-Zeit, Krieg und Vertreibung aus Schlesien bis zur Spurensuche heutiger Generationen.Landhaus Wittgenstein Bad Berleburg, Lösserweg 24Tel.: 02751-920812
22.06.2018 / 19.30 UhrFÄLLT AUS!!Hucks & HellerDiese Veranstaltung muss wegen Erkrankung des Autors leider ausfallen. Bereits erworbene Eintrittskarten können in der ALPHA Buchhandlung zurückgegeben werden. Ein Ersatztermin ist in Planung.blattwerk (neben der ALPHA-Buchhandlung) Siegen, Sandstr. 1Tel.: 0271/2322514
Kinder
22.06.2018 / - UhrKreuztaler FerienspieleLetzter Tag für die AnmeldungAuch in diesem Jahr veranstaltet die Stadt Kreuztal in Zusammenarbeit mit rund 40 Vereinen, Verbänden und Einrichtungen Ferienspiele über die gesamten Sommerferien hinweg. Der Schwerpunkt der Angebote liegt auf der Altersgruppe der 6- bis ca. 14-Jährigen; darüber hinaus werden die 15- bis ca. 18-Jährigen mit einzelnen Veranstaltungen angesprochen. Die Anmeldung muss online erfolgen. Das Formular dazu ist bis heute freigeschaltet. Es können bei den anmeldepflichtigen Veranstaltungen rund 900 Plätze vergeben werden. Einige offene Veranstaltungen, unter anderem im Rahmen der KreuztalSommer-Reihe in Dreslers Park, können je nach Lust und Laune ohne Voranmeldung und kostenlos besucht werden. Nähere Informationen zu den Veranstaltungen, zum Anmeldeverfahren, sowie das Onlineformular finden Sie auf: https://jugend.kreuztal.de/veranstaltungen/ferienspiele/.. Kreuztal,Tel.: 02732 51 359
Verschiedenes
22.06.2018 / 19.30 UhrGrupo Sal und Alberto Acosta"Buen Vivir""Buen vivir - gut leben" einmal anders zu definieren, kann eine spannende und erleuchtende Sache sein. Alberto Acosta, ehemaliger ecuadorianischer Umwelt- und Entwicklungsminister, sowie Vizekonsul in Bonn und Träger des Bundesverdienstkreuzes, wagt es, ein indigenes Konzept vom Recht auf ein gutes Leben anzudenken und zu vermitteln. Der Gedanke des "buen vivir" folgt unter anderem der Frage "Muss es morgen wirklich wieder ein bisschen mehr sein?" Er hinterfragt westliche Werte und umfasst interessante Alternativen dazu. Mit dieser Thematik kommt Alberto Acosto dem Grundgedanken des fairen Handels entgegen und so ist es für ihn naheliegend, zum 25jährigen Jubiläum des Eine-Welt-Ladens Holzhausen sein Programm zu präsentieren. Auf seinen Vortragsreisen durch Deutschland wird Acosta stets begleitet von der Tübinger Band Grupo Sal, die sich in der hiesigen Region mit ihrer facettenreichen lateinamerikanischen Musik schon seit langem einen Namen gemacht haben. Mit ihrer mal kraftvollen, mal lyrischen Musik unterstützt die siebenköpfige Gruppe das Anliegen von "Buen vivir", das Acosta auch in mehreren Büchern behandelt.Ev. Kirche Burbach-Holzhausen, Kapellenweg 13Tel.: 02736-2181
Samstag, 23.06.2018:
Musik
23.06.2018 / 18.00 UhrBenefizkonzertzur Erhaltung der Orgelmit Lesung und Musik. Es musizieren Klaus Zarmutek und Manfred Bautzmann. Die Lesung übernimmt Friedhelm Weinbrenner. Der Eintritt ist frei. Spenden zugunsten der Orgel sind willkommen.Ev. Kirche Kreuztal-Buschhütten, Siegener Str. 114Tel.: 0271/5004271
23.06.2018 / 22.00 UhrSiegener SommerfestivalAprès WM - souljazz disciplesDas perfekte Late-Night-Date für einen sommerlichen Fußballabend: Wer mag, kann vorab das Fußball-WM-Match (Deutschland - Schweden, 20 - 22 Uhr) in fröhlicher Runde im lauschigen Schlosshof genießen. Danach folgt (ab 22 Uhr) ein musikalisches Lokal-Derby der ganz anderen Art: Mario Mammone, Ulrich van der Schoor und Marco Bussi gehören zu den arriviertesten Jazzmusikern in der Region. Im Schlosshof treffen die drei auf den amerikanischen Percussionisten James Culver und den Kölner Tenorsaxofonisten George Tjong-Ayong, um sich als bekennende Jünger des Soul-Jazz vor den Legenden der Sixties und Seventies zu verbeugen - als da wären: Jimmy Smith, George Benson, Eddie Harris, Lonnie Smith, Kenny Burrell, Lee Morgan, Wes Montgomery u.a. Gemeinsam unternehmen die Disciples den musikalischen Zeitsprung in eine Ära, in der afroamerikanische und afrokaribische Musik in den verrauchten Clubs Amerikas aufeinandertraf und zu schweißtreibenden Grooves verschmolz...Schlosshof Oberes Schloss Siegen, bei schlechtem Wetter: LÿzTel.: 0271/4041223
Theater/Kleinkunst
23.06.2018 / 14 & 19 UhrBallettschule Reindt"Tempo, Anmut und Bilder von großer Schönheit – 400 Tänzerinnen und Tänzer zeigten zum 25. Jubiläum der Ballettschule Reindt den Zauber der menschlichen Bewegungskunst." So titelte die Siegener Rundschau im Juli 2017 nach den vier grandiosen Apollo-Performances. Die Ballettschule in der Siegener Oberstadt besteht seit 1992; geleitet wird sie von Danielle und Hugo Reindt, die beide auf eine langjährige Erfahrung als Tänzer, u.a. an der "Deutschen Oper am Rhein" in Düsseldorf, zurückblicken. Hugos Lust an phantasievollen Bühnenbildern begeistern die Schülerinnen und Schüler – und das Publikum. In den jährlichen Apollo-Aufführungen treten alle Schüler auf und zeigen ein breit gefächertes Repertoire: von ersten Schritten der ganz Kleinen über klassischen Spitzentanz bis hin zum modernen Ausdruckstanz der Fortgeschrittenen; choreografisch geht es bei Reindt bis zu Pina Bausch.Apollo-Theater Siegen, Morleystr. 1Tel.: 0271/7702772
23.06.2018 / 16.00 UhrPetrus - ein Superstar?Nina hat sich aufgestylt – für das Superstarcasting. Während ihre Freunde skeptisch darauf reagieren, nimmt Prof. Dr. Theo Logie sie mit in die biblische Geschichte von Petrus, um ihnen das wechselhafte Leben eines Superstars zu zeigen. In einem mitreißenden und bewegenden Musical verwebt sich die biblische Geschichte mit alltäglichen Erlebnissen und Erfahrungen, die Kinder und Jugendliche heute machen. Geschrieben wurde das Musical von Alexander Lombardi (Text) und Gregor Breier (Musik) von Wort des Lebens e.V. (www.wdl.de). Kartenreservierung & Info-Telefon: 0271 3824002, www.eg-cvjm-trupbach.de | Eintritt: Kinder € 1,-, Erwachsene € 1,-Turnhalle Siegen-TrupbachTel.: 0271 3824002
23.06.2018 / 18.00 Uhr"Baskerville"Schulzentrum auf der MorgenrötheDie englische Theater-AG präsentiert das Stück "Baskerville" (Ken Ludwig), eine Bühnenadaption der bekannten Geschichte um den Detektiv Sherlock Holmes und seinen Freund Doktor Watson, die in mysteriösen Mordfällen im Moor von Baskerville ermitteln.Schulzentrum "Auf der Morgenröthe" Siegen-Niederschelden, Höllenwaldstr. 100Tel.: 0271/359563
Film
23.06.2018 / verschiedene AnfangszeitenDiese Woche im CineStar SiegenAttack on Titan - Gebrüll des Erwachens | Avengers: Infinity War | Avengers: Infinity War (3D) | Deadpool 2 | Fate/Stay Night [Heaven's Feel] #1 | Fate/Stay Night [Heaven's Feel] #1 (OmU) | GER- SWE (LIVE 2018) | Hereditary | I Feel Pretty | Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer | Jurassic World: Das gefallene Königreich 3D | KOR - GER (LIVE 2018) | Letztendlich sind wir dem Universum egal | CineSneak | Liliane Susewind | Love, Simon | Luis und die Aliens | Nochnaya Smena - Nachtschicht (russ. OV) | Ocean's 8 | Ocean's 8 (OV) | Overboard | Papst Franziskus | Peter Hase | Rampage 3D | Solo: A Star Wars Story | Solo: A Star Wars Story 3D | Strangers: Opfernacht | Wahrheit oder Pflicht | Nicht alle Filme werden an allen Tagen gezeigt. Infos dazu finden Sie auf der Webseite des Kinos.CineStar Siegen, Sandstr. 31Tel.: 0271/2363401
Kinder
23.06.2018 / 19 - 22 Uhr"Lightpainting" Lichtkunst-WorkshopDie Nacht gehört dem Licht und Du kannst Teil dieser Lichtkunstfotografie-Aktion werden! Mittels Langzeitbelichtung werden Bewegungen, die Du mit den verschiedensten Lichtwerkzeugen machst, fotografisch festgehalten. Deiner Phantasie kannst Du dabei freien Lauf lassen. Das Ergebnis sind "abgefahrene" und vor allem einmalige Bilder. Na, Lust bekommen!? Dann mache mit! Veranstaltungsablauf: 1. & 2. Termin: Einführung in die Technik der Langzeitbelichtung und der Lichtkunstfotografie. Kennenlernen und ausprobieren der verschiedenen Lichtwerkzeuge zum Erzeugen der verschiedenen Effekte unter Einbeziehung der vorhandenen Umgebung. | Kinder und Jugendliche von 10 bis 14 Jahren | Samstag & Sonntag, 23. & 24. Juni | Samstag von 19:00 – 22:00 Uhr & Sonntag von 15.00 bis 18.00 Uhr | Anleitung: Heike Jung & Michael Berres (die Lichtkunstfotografen, Wenden) | Kostenbeitrag: 2 EUR für VerpflegungJugendtreff "Busch-Hütte", Kreuztal-Buschhütten, Bottenbacher Str. 17Tel.: 02732/51-324
Kunst/Vernissage
23.06.2018 / 14.00 UhrKunst im Garten - Kunst für AfrikaChristine Nöh präsentiert hinter dem Haus der Familie Bilder in großer Bandbreite, sowohl was die Materialien als auch die Stilrichtungen angeht. Es ist von Acrylbildern über Aquarelle bis hin zu abstrakten Mixed Media eine große Auswahl zu betrachten. Mehr als 100 Werke gibt es in den verschiedenen Nischen des Garten zu sehen und viele geschützte Bereiche machen es möglich, dass die Aktion auf jeden Fall auch bei jedem Wetter statt findet. Wie in den letzten Jahren wird die Ausstellung wieder musikalisch begleitet. Katelin, eine Siegener Musikerin präsentiert ihre eigenen poetischen Lieder mit Gitarrenbegleitung. Auch für das leibliche Wohl ist gesorgt. Als besondere Gäste sind in diesem Jahr zwei Mitarbeiterinnen aus dem Kinderheim in Kenia zu Gast. Sie können direkt aus ihrem Alltag im Kinderheim berichten.Garten von Familie Nöh Siegen-Seelbach, Im Wolfseifen 17Tel.: -
Sonntag, 24.06.2018:
Musik
24.06.2018 / 11.00 UhrFrühschoppenkonzertder Musiker/innen des Spielmannszuges der Freiwilligen Feuerwehr Wahlbach.Biergarten des Restaurant Athen Neunkirchen,Tel.: 02736/8148
24.06.2018 / 15.00 UhrKreuztalSommerAkzente Siegen und Half-Past-8Akzente Siegen ist ein 30-köpfiger gemischter Chor, der sich in seinen Konzerten immer wieder vielfältig präsentiert. Zum Repertoire gehören Chorwerke von Renaissance bis zur Moderne, Jazz- und Popmusik sowie Gospels. Aber auch andere Musikrichtungen werden aufgegriffen. "Akzente Siegen" ist mehrfacher NRW Meisterchor sowie Sing&Swing Konzertchor. Half-Past-8, das ist A cappella-Pop- Musik von den 1970ern bis heute mit Songs von a-ha, Queen, Earth-Wind & Fire, oder Pop-Balladen von Maybebop und Ed Sheeran. Dabei werden Arrangements mit wechselnder Leadstimme bevorzugt. Man kann hören und sehen, wieviel Spaß Half-Past-8 diese Musik bereitet.Dreslers Park Kreuztal, bei schlechtem Wetter in der Weißen VillaTel.: 02732/51-324
24.06.2018 / 15.00 UhrOrgelpunkteOrgel zum Anfassen rund um die NikolaikircheDie Kantorei Siegen beteiligt sich am Orgeltag, den die Westfälische Landeskirche in ganz Westfalen ausgerufen hat. Dabei ist der Titel durchaus räumlich zu verstehen: An verschiedenen Orten erklingen unterschiedliche Orgeln. Sascha Kalitzki eröffnet die Veranstaltung mit seiner imposanten holländischen Drehorgel, die vor der Nikolaikirche aufgestellt wird. Ute Debus stellt die Orgeln in der Nikolaikirche vor. Um ca. 15.45 Uhr können interessierte Kinder (ab vier bis ca. zehn Jahre) die Orgel im Gemeindehaus Altstadt in einem Gesprächskonzert kennenlernen. Anschließend können die Kinder selbst aktiv werden und eine Orgelpfeife bauen. So bietet dieser Familientag die Möglichkeit, viele verschiedene Facetten und Fakten rund um das komplexe Instrument zu erfahren. Zum Abschluss wird Ute Debus noch einmal alle Register der großen Nikolaikirchen-Orgel ziehen.vor Rathaus und Nikolaikirche Siegen, Markt 2Tel.: 02733-51156
24.06.2018 / 15.00 UhrPianomusik im Klinik-Cafémit Christian Schmidt.Celenus Klinik für Neurologie Hilchenbach, Ferndorfstr. 14Tel.: 02733/897-948
24.06.2018 / 16.00 UhrSommerkonzert des Frauenchors EiserfeldDas diesjährige Sommerkonzert findet unter der Leitung von Christina Schmitt statt. Mitwirken werden Jessica Reuter (Sopran) und Mechthild Stötzel (Klavier).Kath. Pfarrkirche St. Marien, Siegen-EiserfeldTel.: 0271/3847851
24.06.2018 / 16.00 Uhr"Sonntagnachmittag um 4"NeworleensNeworleens lädt zu einer abwechslungsreichen musikalischen Reise in den Siegener Schlossgarten ein. Mit Songs von den Beatles, Eric Clapton, Abba , Manfred Mann, Elvis Presley, Reinhard Mey bis zu Amy McDonald und Miley Cyrus bietet die Coverband beste Unterhaltung. Immer den Schalk im Nacken, nie langweilig - man lässt sich gerne von der Spielfreude der sieben Siegerländer anstecken. Erleben Sie die schönsten Songs der letzten 50 Jahre im Neworleens - Sound live und in Farbe!Musikpavillon im Schlossgarten des Oberen Schlosses Siegen, BurgstraßeTel.: 0271/404-3055
24.06.2018 / 16.30 UhrSommerkonzert der Musikschule FreudenbergNeben Ballett, Chor, Bläserensemble und verschiedenen Bandprojekten stehen auch solistische Beiträge auf dem Programm. Der Eintritt ist frei!Aula des Schulzentrum Freudenberg-BüschergrundTel.: .
24.06.2018 / 17.00 UhrBenefizkonzert zu Gunsten der Bürgerstiftung SiegenMarsalis`Swing Symphony und "Side by Side"Die Bürgerstiftung Siegen, die schon in den vergangenen Jahren sehr erfolgreich neben Galas und Auktionen regemäßig Konzerte veranstaltet hat, plant ein gemeinsames Konzert der Big Band der Bundeswehr, der Philharmonie Südwestfalen, und des Jugendsinfonieorchesters der Fritz-Busch-Musikschule Siegen. Kajo Soemer, Vorstandsvorsitzender der Bürgerstiftung Siegen: "Genießen und dabei gleichzeitig etwas Gutes tun schließt sich bei uns nicht aus! Als Stiftung "von Bürgern für Bürger" veranstalten wir dieses außergewöhnliche Konzert, damit aus den Erlösen zahlreiche Projekte und Initiativen in der Region Siegen durchgeführt werden können! Wir freuen uns auf einen swingenden Konzertnachmittag, der unsere Bürger - egal ob Jung oder Alt - rhythmisch mitreißt, wie es die Siegerlandhalle lange nicht mehr erlebt hat!"Siegerlandhalle Siegen, Koblenzer Str. 151Tel.: -
24.06.2018 / 17.00 UhrBenefizkonzertWahlbacher Nachtschwärmer und Kirchenchor der Lutherkirche in Kirchen.Lutherkirche KirchenTel.: 02735/3291
24.06.2018 / 18.00 UhrOrgelkonzertEv. Stadtkirche Bad BerleburgTel.: 02751-93633
24.06.2018 / 18.00 UhrOrgeltag WestfalenOrgel erläutert und vorgespieltUlrich Stötzel wird Einblicke in den Aufbau einer Orgel geben, einzelne Registerfamilien vorstellen und anhand verschiedener Orgelwerke Entwicklungen von der Renaissance bis hin zur orchestralen Orgel des 19. und 20. Jahrhunderts demonstrieren.Martinikirche Siegen, Grabenstr. 27Tel.: -
24.06.2018 / 18.30 UhrMusikalischer Abend mit Anni Barth & Timo BöckingIn ihrem Duo-Programm setzen sich die beiden Künstler mit Werken der älteren und neueren Musikgeschichte auseinander und meistern den Spagat zwischen alten Kirchenhymnen, Gospels und Pop- und Soul-Klassikern. Die beiden aus dem Siegerland stammenden Musiker verbindet eine langjährige musikalische Zusammenarbeit, die in Zusammenspiel und Interaktion für den Zuhörer spürbar und hörbar wird. Auch in erfrischenden Eigenkompositionen lassen sie ihrer Kreativität und Virtuosität freien Lauf. Der Eintritt ist frei, eine Spende wird erbeten.Autobahnkirche Siegerland, Rasthof Wilnsdorf, Abfahrt 23Tel.: 02736/6716
24.06.2018 / 19.30 UhrGospelhouse"Trinity"Musikalischer Gast wird diesmal der gleichnamige Gospelchor Trinity unter der Leitung von Sebastian Heupel sein, der ja auch schon bei Siegen Voices seine musikalische Klasse unter Beweis gestellt hat. Gospelchöre unserer Region gestalten Gospelhouse musikalisch.Ev. Gemeindezentrum Rödgen, WilnsdorfTel.: 0271/80956769
Theater/Kleinkunst
24.06.2018 / 15.00 UhrBallettschule Reindt"Tempo, Anmut und Bilder von großer Schönheit – 400 Tänzerinnen und Tänzer zeigten zum 25. Jubiläum der Ballettschule Reindt den Zauber der menschlichen Bewegungskunst." So titelte die Siegener Rundschau im Juli 2017 nach den vier grandiosen Apollo-Performances. Die Ballettschule in der Siegener Oberstadt besteht seit 1992; geleitet wird sie von Danielle und Hugo Reindt, die beide auf eine langjährige Erfahrung als Tänzer, u.a. an der "Deutschen Oper am Rhein" in Düsseldorf, zurückblicken. Hugos Lust an phantasievollen Bühnenbildern begeistern die Schülerinnen und Schüler – und das Publikum. In den jährlichen Apollo-Aufführungen treten alle Schüler auf und zeigen ein breit gefächertes Repertoire: von ersten Schritten der ganz Kleinen über klassischen Spitzentanz bis hin zum modernen Ausdruckstanz der Fortgeschrittenen; choreografisch geht es bei Reindt bis zu Pina Bausch.Apollo-Theater Siegen, Morleystr. 1Tel.: 0271/7702772
24.06.2018 / 16.00 UhrPetrus - ein Superstar?Nina hat sich aufgestylt – für das Superstarcasting. Während ihre Freunde skeptisch darauf reagieren, nimmt Prof. Dr. Theo Logie sie mit in die biblische Geschichte von Petrus, um ihnen das wechselhafte Leben eines Superstars zu zeigen. In einem mitreißenden und bewegenden Musical verwebt sich die biblische Geschichte mit alltäglichen Erlebnissen und Erfahrungen, die Kinder und Jugendliche heute machen. Geschrieben wurde das Musical von Alexander Lombardi (Text) und Gregor Breier (Musik) von Wort des Lebens e.V. (www.wdl.de). Kartenreservierung & Info-Telefon: 0271 3824002, www.eg-cvjm-trupbach.de | Eintritt: Kinder € 1,-, Erwachsene € 1,-Turnhalle Siegen-TrupbachTel.: 0271 3824002
24.06.2018 / 20.00 UhrSiegener SommerfestivalHighlander - Poetry SlamPoetry Slam ist ein Live-Literaturformat im weiten Feld zwischen Lyrik, Comedy, Kabarett und Prosa - wortgewaltig, divers und interaktiv. Mitreißende Bühnenliteratur, fesselnde Performance, bewegende Texte. Egal ob witzig, ernst, kritisch. In den letzten zehn Jahren hat sich der Poetry Slam zu einem der angesagtesten Veranstaltungs-Formate weltweit entwickelt - und nicht nur das: Seit 2016 zählen die modernen Dichterwettstreite zum immateriellen UNESCO-Kulturerbe. Die Regeln des Poetry Slam sind denkbar einfach: Menschen aus den unterschiedlichsten Alters- und Bevölkerungsgruppen tragen ihre selbstgeschriebenen Texte unter Zeitlimit vor, anschließend wird der Vortrag von einer Publikumsjury bewertet. Beim diesjährigen "Highlander Slam" treten ausschließlich die Gewinner und Gewinnerinnen kürzlich ausgetragener Slam-Wettbewerbe aus ganz Deutschland zum großen Jahresfinale an. Der Gewinner qualifiziert sich für das größte Poetry Slam-Event der Welt: die deutschsprachigen Meisterschaften in Zürich.Schlosshof Oberes Schloss Siegen, bei schlechtem Wetter: LÿzTel.: 0271/4041223
Film
24.06.2018 / 18.00 UhrHannah - Ein buddhistischer Weg zur FreiheitEin dokumentarisches Porträt der aus Dänemark stammenden Buddhistin Hannah Nydahl (1946-2007), die als junge Hippie-Frau 1968 während eines Trips nach Nepal den 16. Karmapa kennenlernte und von ihm nach gründlicher Unterweisung als Missionarin in die westliche Welt gesandt wurde. Sie gründete von den 1970er Jahren bis zu ihrem Krebstod 2007 zusammen mit ihrem Mann, dem Lama Ole Nydahl, weltweit hunderte buddhistische Zentren, dolmetschte für hohe tibetische Lamas und vermittelte deren Lehren im westlichen Kulturbereich. Der Dokumentarfilm zeichnet Hannahs rastlose Reisen mit erstaunlicher Materialfülle und zahlreichen Statements von Weggefährten über mehrere Jahrzehnte chronologisch nach. Trotz einer unverhohlenen Bewunderung für die charismatische Frau enthält sich die Inszenierung weitgehend jedes missionarischen Eifers. Der Film läuft in der Originalfassung mit deutschen Untertiteln. Siegerländer Erstaufführung.Viktoria Filmtheater Hilchenbach-Dahlbruch, Bernhard-Weiss-Platz 6Tel.: 02733/61467
24.06.2018 / 20.00 UhrTransitAls 1940 deutsche Truppen vor Paris stehen, entkommt der Flüchtling Georg (Franz Rogowski) nach Marseille. Dort darf jedoch nur bleiben, wer beweisen kann, dass er gehen wird. In der Stadt begegnet Georg der geheimnisvollen Marie (Paula Beer). In seiner Adaption von Anna Seghers’ gleichnamigem Roman spielt Regisseur Christian Petzold ("Yella") hintersinnig mit den Zeitebenen, indem er die Adaption, was Dialoge und Handlung angeht, zwar in den 1940er-Jahren ansiedelt, jedoch gegenwärtige Kostüme und Schauplätze einsetzt. "Eine ebenso kluge wie ergreifende Aktualisierung des historischen Stoffs." (filmdienst.de) Siegerländer Erstaufführung.Viktoria Filmtheater Hilchenbach-Dahlbruch, Bernhard-Weiss-Platz 6Tel.: 02733/61467
24.06.2018 / verschiedene AnfangszeitenDiese Woche im CineStar SiegenAttack on Titan - Gebrüll des Erwachens | Avengers: Infinity War | Avengers: Infinity War (3D) | Deadpool 2 | Fate/Stay Night [Heaven's Feel] #1 | Fate/Stay Night [Heaven's Feel] #1 (OmU) | GER- SWE (LIVE 2018) | Hereditary | I Feel Pretty | Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer | Jurassic World: Das gefallene Königreich 3D | KOR - GER (LIVE 2018) | Letztendlich sind wir dem Universum egal | CineSneak | Liliane Susewind | Love, Simon | Luis und die Aliens | Nochnaya Smena - Nachtschicht (russ. OV) | Ocean's 8 | Ocean's 8 (OV) | Overboard | Papst Franziskus | Peter Hase | Rampage 3D | Solo: A Star Wars Story | Solo: A Star Wars Story 3D | Strangers: Opfernacht | Wahrheit oder Pflicht | Nicht alle Filme werden an allen Tagen gezeigt. Infos dazu finden Sie auf der Webseite des Kinos.CineStar Siegen, Sandstr. 31Tel.: 0271/2363401
Kinder
24.06.2018 / - UhrWilnsdorfer FerienspieleLetzter Tag für die AnmeldungDie Sommerferien rücken näher, und gemeinsam mit vielen Vereinen und Organisationen hat die Gemeinde Wilnsdorf wieder ein buntes Ferienspielprogramm auf die Beine gestellt. Über vierzig Veranstaltungen – von Klettern, über Wandern bis hin zum Familienausflug zu den Karl-May-Festspielen - warten auf junge Teilnehmer. Die Übersicht der Ferienspielaktionen ist auf www.unser-ferienprogramm.de/wilnsdorf einsehbar, Anmeldungen sind bis einschließlich heute möglich. Dazu müssen sich Eltern zunächst im Portal registrieren, um dann die gewünschten Angebote für ihre Kinder auszuwählen. Alle Interessensbekundungen werden bis einschließlich heute gesammelt, danach entscheidet ein automatisiertes Losverfahren über die Vergabe der Teilnehmerplätze. Das Ergebnis der Verlosung können die Eltern spätestens ab dem 26. Juni im Portal einsehen. Sobald sie die fälligen Teilnehmerbeiträge überwiesen haben, ist der Teilnehmerplatz fest vergeben und der Ferienspaß kann losgehen!Gemeinde Wilnsdorf, Marktplatz 1Tel.: 02739/802234
Verschiedenes
24.06.2018 / 14.30 Uhr"Von Liebesleid und Mordgelüsten"SchauspielführungAutorin und Protagonistin der Führung ist die Kreuztalerin Katja Nix. Sie erfand die Figur "Magda", die im Jahr 1637 Wirtschafterin im Oberen Schloss ist. Die resolute Angestellte weiß so einiges Pikante über ihre Herrschaft zu berichten, das nicht in den Geschichtsbüchern steht. Liebesleid und Mordgelüste waren auch dem Hause Nassau-Siegen und seinen Angehörigen nicht fremd. Historische Figuren wie Fürst Johann VIII von Nassau und Fürst Johann Moritz wie auch Peter Paul Rubens liefern den Stoff für Magdas Tratschküche. Ihre Geschichtchen trägt Magda, alias Katja Nix, bei einem Rundgang durch den Park des Oberen Schlosses vor. Anmeldungen nimmt die Touristen-Info der GSS unter Tel. 0271/404-1316 entgegen. Treffpunkt für die ca. 75-minütige Führung ist am Torbogen des Oberen Schlosses.Oberes Schloss Siegen, Burgstr.Tel.: 0271/404-1529
24.06.2018 / 15.30 UhrStadtrundgang:Entlang der Erinnerungsorte zum Nationalsozialismus in der Unterstadtmit Peer Ball. In Zusammenarbeit mit dem Aktiven Museum Siegen. Telefonische Anmeldung erforderlich: 0271 404-3051.Treffpunkt: Möbel Wonnemann Siegen, Sandstr. 16-20Tel.: 0271/404 3051
Kunst/Vernissage
24.06.2018 / 15.00 UhrSixpackAusstellungseröffnungMit einer Eröffnungsrede von Joseph Imorde, Professor für Kunstgeschichte an der Universität Siegen, und einem Konzert mit Musikstudierenden. Die Ausstellung zeigt Arbeiten von sechs Studierenden der Universität Siegen im Fach Kunst, die im Studium und um das Studium herum entstanden sind. Mit Arbeiten von Yvonne Klein, Aylin Kindermann, Sarah Manderbach, Sabrina Diehl, Till Schneider und Lina Gebhardt.projektraum MONOPOL:i Siegen, Bahnhofstraße 32Tel.: -
24.06.2018 / 16.00 UhrÖffentliche Führung zu "Landschaft, die sich erinnert".Museum für Gegenwartskunst Siegen, Unteres Schloss 1Tel.: 0271/4057710
Montag, 25.06.2018:
Film
25.06.2018 / 20.00 UhrEine bretonische LiebeDer verwitwete Bretone Erwan (François Damiens), der als Minenentschärfer arbeitet, sieht sich mit emotionalen Sprengkörpern in seiner eigenen Familie konfrontiert, als er erfährt, dass der Mann, den er als Vater ansieht, gar nicht sein biologischer Vater ist. Zudem ist seine Tochter schwanger, weigert sich aber, den Vater preiszugeben, und auch bei der sich anbahnenden Liebe zu der hübschen Anna (Cécile de France) ist der familiäre Hintergrund nicht einfach. "Mit charmanter Leichtigkeit widmet sich die kluge, kunstvolle Komödie der Regisseurin & Drehbuchautorin Carine Tardieuden großen Themen der menschlichen Existenz." (epd Film) Siegerländer Erstaufführung.Viktoria Filmtheater Hilchenbach-Dahlbruch, Bernhard-Weiss-Platz 6Tel.: 02733/61467
25.06.2018 / verschiedene AnfangszeitenDiese Woche im CineStar SiegenAttack on Titan - Gebrüll des Erwachens | Avengers: Infinity War | Avengers: Infinity War (3D) | Deadpool 2 | Fate/Stay Night [Heaven's Feel] #1 | Fate/Stay Night [Heaven's Feel] #1 (OmU) | GER- SWE (LIVE 2018) | Hereditary | I Feel Pretty | Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer | Jurassic World: Das gefallene Königreich 3D | KOR - GER (LIVE 2018) | Letztendlich sind wir dem Universum egal | CineSneak | Liliane Susewind | Love, Simon | Luis und die Aliens | Nochnaya Smena - Nachtschicht (russ. OV) | Ocean's 8 | Ocean's 8 (OV) | Overboard | Papst Franziskus | Peter Hase | Rampage 3D | Solo: A Star Wars Story | Solo: A Star Wars Story 3D | Strangers: Opfernacht | Wahrheit oder Pflicht | Nicht alle Filme werden an allen Tagen gezeigt. Infos dazu finden Sie auf der Webseite des Kinos.CineStar Siegen, Sandstr. 31Tel.: 0271/2363401
Verschiedenes
25.06.2018 / 19.00 UhrMultivisionsvortrag: SüdenglandVon Dover bis Bristol mit Gerhard Braunöhler.Celenus Klinik für Neurologie Hilchenbach, Ferndorfstr. 14Tel.: 02733/897-948
25.06.2018 / 19.30 UhrTango im LÿzDer Tango Argentino hat sich seit einigen Jahren auch in Siegen etabliert. Tango im Lÿz ist eine feste Einrichtung der Siegener Tango-Szene, zu der jeder herzlich willkommen ist. Montags ab 20.30 Uhr treffen sich fortgeschrittene Tänzer, Anfänger oder einfach Interessierte im Foyer des Lÿz' zum Tangotanzen und um der schönen Musik zuzuhören. Der Tango und seine Verwandten Tango Vals und die fröhliche Milonga kennen keine feste Choreografie. Jeder Schritt wird neu gesetzt und improvisiert. Verschiedene Schrittelemente und Figuren können in beliebiger Weise kombiniert werden. Dies erfordert große Achtsamkeit beim Führen und Folgen, im Einfühlen auf den Partner und die Musik. Anmeldung nicht erforderlich.Kulturhaus Lÿz, St.-Johann-Str. 18, SiegenTel.: 0271/371431
Dienstag, 26.06.2018:
Bildung/Wissenschaft
26.06.2018 / 18 - 19.30 UhrVortragsreihe "1968 in den Künsten""...die Kunst ist objektiv reaktionär"Ringvorlesung der Universität Siegen. Eintritt frei. Vortrag von Antje Quast (Universität Siegen).Museum für Gegenwartskunst Siegen, Unteres Schloss 1Tel.: 0271/4057710
Film
26.06.2018 / 18.00 UhrHannah - Ein buddhistischer Weg zur FreiheitEin dokumentarisches Porträt der aus Dänemark stammenden Buddhistin Hannah Nydahl (1946-2007), die als junge Hippie-Frau 1968 während eines Trips nach Nepal den 16. Karmapa kennenlernte und von ihm nach gründlicher Unterweisung als Missionarin in die westliche Welt gesandt wurde. Sie gründete von den 1970er Jahren bis zu ihrem Krebstod 2007 zusammen mit ihrem Mann, dem Lama Ole Nydahl, weltweit hunderte buddhistische Zentren, dolmetschte für hohe tibetische Lamas und vermittelte deren Lehren im westlichen Kulturbereich. Der Dokumentarfilm zeichnet Hannahs rastlose Reisen mit erstaunlicher Materialfülle und zahlreichen Statements von Weggefährten über mehrere Jahrzehnte chronologisch nach. Trotz einer unverhohlenen Bewunderung für die charismatische Frau enthält sich die Inszenierung weitgehend jedes missionarischen Eifers. Der Film läuft in der Originalfassung mit deutschen Untertiteln. Siegerländer Erstaufführung.Viktoria Filmtheater Hilchenbach-Dahlbruch, Bernhard-Weiss-Platz 6Tel.: 02733/61467
26.06.2018 / 20.00 UhrA Quiet PlaceEin Ehepaar (Emily Blunt & John Krasinski) hat mit seinen Kindern in seinem Haus auf dem Land eine Alien-Invasion überlebt. Zwar sind die Kreaturen blind, aber weil sie ihre Opfer nach Gehör jagen, darf die Familie zu keiner Zeit irgendein Geräusche von sich geben! Ihre Lage spitzt sich durch familiäre Spannungen zu und droht überdies durch die bevorstehende Geburt eines dritten Kindes zu eskalieren. "Ein über weite Strecken geradezu stummes, durch ein ausgeklügeltes Sounddesign entfaltetes Horrorkammerspiel!" (filmdienst.de) "'A Quiet Place' ist einer der originellsten und effektivsten Schreckensfilme seit langer Zeit, und seit Langem hat man kein so ruhiges Kino mehr erlebt; es ist, als übertrage sich die Angst der Figuren, ein Geräusch zu machen, auf die Zuschauer: Bloß kein Popcorngeknister, bloß kein Handygepiepse." (WELT)Viktoria Filmtheater Hilchenbach-Dahlbruch, Bernhard-Weiss-Platz 6Tel.: 02733/61467
26.06.2018 / verschiedene AnfangszeitenDiese Woche im CineStar SiegenAttack on Titan - Gebrüll des Erwachens | Avengers: Infinity War | Avengers: Infinity War (3D) | Deadpool 2 | Fate/Stay Night [Heaven's Feel] #1 | Fate/Stay Night [Heaven's Feel] #1 (OmU) | GER- SWE (LIVE 2018) | Hereditary | I Feel Pretty | Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer | Jurassic World: Das gefallene Königreich 3D | KOR - GER (LIVE 2018) | Letztendlich sind wir dem Universum egal | CineSneak | Liliane Susewind | Love, Simon | Luis und die Aliens | Nochnaya Smena - Nachtschicht (russ. OV) | Ocean's 8 | Ocean's 8 (OV) | Overboard | Papst Franziskus | Peter Hase | Rampage 3D | Solo: A Star Wars Story | Solo: A Star Wars Story 3D | Strangers: Opfernacht | Wahrheit oder Pflicht | Nicht alle Filme werden an allen Tagen gezeigt. Infos dazu finden Sie auf der Webseite des Kinos.CineStar Siegen, Sandstr. 31Tel.: 0271/2363401
Verschiedenes
26.06.2018 / 18.30 Uhr"VipMusikTheater"Kulturabend der Musik- und Literaturkurse der Q1 der Gesamtschule Eiserfeld.Aula der Gesamtschule Siegen-Eiserfeld, Talsbachstr. 33Tel.: 0271 3031480
Mittwoch, 27.06.2018:
Musik
27.06.2018 / 19.00 UhrBeing As An OceanLaut Metal Hammer versucht die Gruppe einen "Brückenschlag zwischen Post-Hardcore, Screamo, Metalcore und manchmal auch Pop", welcher sich unter anderem mit "klaren Gesangslinien und getragenen Ambient-Passagen niederschlägt" zu kreieren. VVK: 18 Euro | AK: 22 EuroVortex Surfer Musik Club, Auf den Hütten 4, Siegen-WeidenauTel.: 0271/89028940
27.06.2018 / 20.00 UhrNENANichts-Versäumt-Tour 2018Mit 25 Millionen verkauften Tonträgern ist sie eine der erfolgreichsten deutschen Künstlerinnen aller Zeiten, jetzt feiert NENA ihr 40jähriges Bühnenjubiläum auch im großen Stil! NENA ist nicht nur ein wichtiger Bestandteil der deutschen oder europäischen Popkultur, sie ist ein weltweites Phänomen. Mit ihren Hits prägte NENA eine Generation von Musikfans und beschreibt bis heute ein Lebensgefühl, das wohl irgendwie und irgendwo in jedem Herzen zu Hause ist. Dabei ist NENA kein Nostalgie-Act, sie ist auch im 40. Jahr ihrer Karriere noch immer eine der relevantesten und authentischsten Sängerinnen der Zeit. NENA ist keine Geschmacksfrage, NENA ist ein großes Stück deutscher Popkultur.Großer Saal der Siegerlandhalle Siegen, Koblenzer Str. 151Tel.: 0271/2330727
Film
27.06.2018 / 20.00 UhrTransitAls 1940 deutsche Truppen vor Paris stehen, entkommt der Flüchtling Georg (Franz Rogowski) nach Marseille. Dort darf jedoch nur bleiben, wer beweisen kann, dass er gehen wird. In der Stadt begegnet Georg der geheimnisvollen Marie (Paula Beer). In seiner Adaption von Anna Seghers’ gleichnamigem Roman spielt Regisseur Christian Petzold ("Yella") hintersinnig mit den Zeitebenen, indem er die Adaption, was Dialoge und Handlung angeht, zwar in den 1940er-Jahren ansiedelt, jedoch gegenwärtige Kostüme und Schauplätze einsetzt. "Eine ebenso kluge wie ergreifende Aktualisierung des historischen Stoffs." (filmdienst.de) Siegerländer Erstaufführung.Viktoria Filmtheater Hilchenbach-Dahlbruch, Bernhard-Weiss-Platz 6Tel.: 02733/61467
27.06.2018 / verschiedene AnfangszeitenDiese Woche im CineStar SiegenAttack on Titan - Gebrüll des Erwachens | Avengers: Infinity War | Avengers: Infinity War (3D) | Deadpool 2 | Fate/Stay Night [Heaven's Feel] #1 | Fate/Stay Night [Heaven's Feel] #1 (OmU) | GER- SWE (LIVE 2018) | Hereditary | I Feel Pretty | Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer | Jurassic World: Das gefallene Königreich 3D | KOR - GER (LIVE 2018) | Letztendlich sind wir dem Universum egal | CineSneak | Liliane Susewind | Love, Simon | Luis und die Aliens | Nochnaya Smena - Nachtschicht (russ. OV) | Ocean's 8 | Ocean's 8 (OV) | Overboard | Papst Franziskus | Peter Hase | Rampage 3D | Solo: A Star Wars Story | Solo: A Star Wars Story 3D | Strangers: Opfernacht | Wahrheit oder Pflicht | Nicht alle Filme werden an allen Tagen gezeigt. Infos dazu finden Sie auf der Webseite des Kinos.CineStar Siegen, Sandstr. 31Tel.: 0271/2363401
Donnerstag, 28.06.2018:
Musik
28.06.2018 / 18.30 UhrForum junger Instrumentalisten der Fritz-Busch-MusikschuleEs musizieren Schüler und Schülerinnen der MusikschuleRatssaal im Rathaus Siegen, Markt 2Tel.: 0271/404-1435
28.06.2018 / 19.30 UhrUniversity of Santo Tomas SingersDie University of Santo Tomas Singers wurden 1992 gegründet. Sie sind der erste gemischte Chor der Universität und setzen sich aus einer ausgewählten Gruppe von Studenten und ehemaligen Studenten zusammen. Die bischöflich, königliche Santo Tomas Universität ist die älteste Universität Asiens. Der Chor wird geleitet von Prof. Fidel G. Calalang Jr. Das Repertoire der UST Singers setzt sich zusammen aus außergewöhnlichen Interpretationen bedeutender Chorwerke aus den vergangenen 5 Jahrhunderten, sakralen und internationalen Werke, philippinischer Folklore und Liedern aus bekannten Musicals. Eintritt ist frei, um eine Spende wird gebeten.Hickengrundhalle Burbach-Niederdresselndorf, Westerwaldstr. 80Tel.: 02736/7726
Kinder
28.06.2018 / 16.00 UhrDas Märchen vom kleinen WassertropfenMusikschule WilnsdorfMit der Veranstaltung verabschieden sich achtzig Kinder aus der Musikalischen Früherziehung und zeigen, was sie in den vergangenen zwei Jahren gelernt haben. Auf der Bühne in der Festhalle Wilnsdorf wird sich ein kleiner Wassertropfen seinen großen Traum erfüllen: eine Reise zum Meer. Mit vielen anderen Tropfen macht er sich auf den Weg, als Regentropfen vom Himmel auf die Erde hinab, aus dem Grundwasser in die Quelle, von dort in den Bach und immer weiter. Ob es ihm gelingt, am Ende das Meer zu erreichen? Davon erzählen die Sechsjährigen mit vielen Orffinstrumenten und Glockenspielen.Festhalle Wilnsdorf, RathausstraßeTel.: 02739/802-272
28.06.2018 / 16.00 UhrDeutsch-englische VorlesestundeVorlesestunde für Kinder im Vorschulalter mit Studierenden und Mitarbeitern der Universität Siegen. Bei Gruppen ab 6 Kindern wird um Anmeldung gebeten.Stadtbibliothek Siegen, Krönchen Center, Markt 25Tel.: 0271/404-3011
Kunst/Vernissage
28.06.2018 / 12.30 bis 13 UhrKunstpause - Mittagspause einmal anders!Kurzführung zu: "Landschaft, die sich erinnert"Museum für Gegenwartskunst Siegen, Unteres Schloss 1Tel.: 0271/4057710
Freitag, 29.06.2018:
Musik
29.06.2018 / 19.45 UhrMusik im Cafe FlockeJazzmarisSaxophonist Olaf Boelsen und Gitarrist Jörg Pfeil sind nach 10-jährigem Aufenthalt in Addis Abeba, Äthiopien zurück in Deutschland und bringen eine ganze Menge EthioJazz- Erfahrung mit. Mit ihrer Gruppe Jazzmaris stellen sie äthiopischen Sound vom feinsten vor: Stücke von Mulatu Astatke, dem Godfather des EthioJazz, Lieder der Sänger Mahmoud Ahmed, Telahun Gessesse und Girma Beyene plus eigenen Kompositionen. Unterstützung bekommen sie von dem Kölner Geiger Konrad Rausch. Zu dritt entwickeln die Musiker einen einfühlsamen bis expolsiven EthioJazz, der äthiopische Klänge mit Improvisation verbindet.Café Flocke Siegen, Marburger Str. 45Tel.: 0271/2339402
29.06.2018 / 20.00 UhrMusic for HopeAeham Ahmad & "Longa Riad Ensemble"Der Pianist Aeham Ahmad wurde international bekannt durch sein Klavierspiel inmitten der Trümmer des Palästinenserlagers Yarmouk bei Damaskus. Dies war seine Form des Protestes gegen Gewalt und Hunger. Als IS-Dschihadisten sein Klavier verbrannten und sein Leben bedrohten, floh er und gelangte über das Mittelmeer und die Balkanroute nach Deutschland. Das zusammen mit Aeham Ahmad musizierende Ensemble "Longa Riad" wurde gegründet, um das Werk "Variationen über syrische Themen von Riad Al Sunbati" unter dem Titel "Longa Riad" uraufzuführen, welches von Maurizio Quaremba arrangiert wurde. Das Werk "Longa Riad", welches auf zehn Musiker zugeschnitten war, war quasi die Keimzelle dieses Ensembles. Inzwischen sind weitere Arrangements – ebenfalls aus der Feder Quarembas – entstanden. Das Hörerlebnis ist für unsere westlichen Ohren völlig neu: die manchmal etwas fremd anmutende, arabische Musik dargeboten auf uns bekannten Instrumenten. Neben "Longa Riad" werden weitere Werke dargeboten: "Tangerine – The Yoruga Language" (M. Quaremba, Uraufführung Nov. 2017) und "Gnawa" (M. Quaremba), welches im Rahmen dieses Konzerts uraufgeführt werden wird. Außerdem wird von Cesar Cui "Orientale" musiziert. Darüber hinaus musiziert Aeham Ahmad Eigenkompositionen, und es werden Passagen aus seinem neuen Buch "Und die Vögel werden singen" gelesen.Martinikirche Siegen, Grabenstr. 27Tel.: 02745-393
29.06.2018 / 20.30 UhrMusik im Café CucúHartmut-Sperl-Trio, feat. Judith AdarkwahEine Formation, die improvisatorisch zwischen Jazz-Soulstandards und Rockbearbeitungen musiziert und jedem Einzelnen breiten Raum zu solistischen Ausflügen lässt. Das Trio besteht aus Florian Schnurr, Schlagzeug, Stefan Schwarzinger, Kontrabass und Hartmut Sperl, Piano. Die Vokalistin Judith Adarkwah rundet das Quartett ab.Café Cucú Siegen, Hinterstr. 21Tel.: 0175-3292282
29.06.2018 / 23.00 UhrAm GleisVortex Surfer Musik Club, Auf den Hütten 4, Siegen-WeidenauTel.: 0271/89028940
Theater/Kleinkunst
29.06.2018 / 19.00 UhrProjekt "LifeBeats""LifeBeats" ist eine Mischung aus Theater und Percussion-Show, ein Zusammentreffen von Musik und (persönlichen) Geschichten. Die Jugendlichen und jungen Erwachsenen mit und ohne Migrationshintergrund aus Siegen-Wittgenstein haben sich die komplette Story für ihren Auftritt selbst erdacht und vom Aufbau des Stücks bis hin zur Flyer-Gestaltung intensiv an ihrem "LifeBeats"-Projekt gearbeitet. Betreut vom Katholischen Jugendwerk Förderband Siegen-Wittgenstein, das Träger des Projekts ist, entwickelten die jungen Teilnehmer ein Stück, dessen Schauplatz die Waschküche eines Mehrfamilienhauses bildet. Dort treffen verschiedene Lebenswelten aufeinander, kommt es zu ungewöhnlichen Begegnungen und kreuzen sich Liebe, Wut und kleine Katastrophen. Die Emotionen spiegeln sich natürlich im Spiel auf der Bühne wider - aber auch in der Musik.Kulturhaus Lÿz, St.-Johann-Str. 18, SiegenTel.: 0271-70305215
29.06.2018 / 20.00 UhrStufe 12 der Rudolf Steiner Schule"Das Experiment"Als Theaterstück wird dieses Jahr "Das Experiment", nach dem Roman von Mario Giordano, zu sehen sein. Inhaltlich geht es um ein psychologisches Experiment, dass die Auswirkung von Rollenzuschreibungen in einem simulierten Gefängnis untersuchen soll.Festsaal der Rudolf Steiner Schule Siegen, Kolpingstraße 3Tel.: 0271/488590
29.06.2018 / 20.00 UhrSiegener SommerfestivalCompagnie les p'tits bras (F) - Der Duft von SägemehlDie Geschichten, die uns das französische Artisten-Ensemble auf und unter seiner spektakulären Doppeltrapez-Konstruktion erzählt, bringen uns zurück irgendwo in die Zeit um 1900: "Der Duft von Sägemehl" erlaubt einen nostalgischen Blick zurück auf die Glanzzeit des Zirkus um die Jahrhundertwende. Fünf Akrobaten teilen sich eine Bühne und den Luftraum darüber. Auf zwei gegenüberliegenden schwingenden Trapezen erwartet Sie akrobatische Luft-Artistik vom Feinsten. Doch nicht nur die fliegenden Akrobaten, auch die Tänzer, der Gleichgewichtskünstler und "der stärkste Mann der Welt" werden das Publikum in ihren Bann ziehen und uns mit ihrem geballten Charme verzaubern. Zum Verlieben schön!Scheinerplatz Siegen (vor dem Apollo-Theater), Bahnhofstr./Ecke Morleystr.Tel.: 0271/4041223
Samstag, 30.06.2018:
Musik
30.06.2018 / 18.00 UhrOrgelvesperDr. Mathias Scheer musiziert an der Ladegast-Orgel.Haardter Kirche Weidenau, Setzer Weg 4Tel.: -
30.06.2018 / 18.00 UhrKonzert des Projektchors "Li(e)dschatten"Schlager der 80erDas Programm wird abgerundet durch einen Auftritt der Schellengruppe Wilgersdorf.Turnhalle Wilnsdorf-WilgersdorfTel.: 02739-477793
30.06.2018 / 20.00 UhrKoenige & PriesterHeldenreiseVon vielen werden sie derzeit als eine der aufstrebendsten Bands der christlichen Musikszene angesehen: "Koenige & Priester" aus Köln. Die jungen Musiker um Florence Joy sowie Thomas und Jonathan Enns überzeugen mit ihrem modernen Mix aus deutschem Pop-Rock und eingängigen Melodien und Texten. Im Gepäck hat die Band jede Menge Lieder, die das Schwanken zwischen "Alles ist möglich" und "Warum hast du mich verlassen?", zwischen bejubelten Wundern und bohrenden Fragen reflektieren. Die Songs sind aber mehr als theoretische, philosophische, oder gar theologische Wissensvermittlung. Sie behandeln vielmehr die Schönheit, die Einfachheit und auch das Staunen über die kleinen und großen Wunder des Lebens. Die Stücke machen Lust auf das Leben, sind aber gleichzeitig auch Hoffnungsträger für schwierige Lebenssituationen.Friedenshort Freudenberg, Friedenshortstr. 46Tel.: 02734/494-102
30.06.2018 / 20.00 UhrFreak Valley Refueled mit Nebula, The Great Machine und Hot LunchNach dem FREAK VALLEY FESTIVAL bedanken wir uns traditionell bei unseren vielen tollen Helfern mit einer Helferparty. Diese ist für alle Helfer kostenlos inkl. kulinarischem Sorglospaket mit Freibier!! Der Rest ist für einen kleinen Obolus herzlich eingeladen mitzufeiern! (Sorry - leider kein Freibier...) VVK: 16 Euro // 14 Euro [Schüler/StudentInnen] | AK: 20 // 18 Euro [Schüler/StudentInnen]Vortex Surfer Musik Club, Auf den Hütten 4, Siegen-WeidenauTel.: 0271/89028940
30.06.2018 / 20.30 UhrGreyhounds AcousticsRock, Country, Beat, Blues - akustisch. Die 5 Musiker spielen Klassiker der 60er - 90er Jahre u. a. von den Beatles, Rolling Stones, CCR, E. Clapton, Johnny Cash, Kris Kristofferson, Bob Dylan, Santana, Dire Straits, Status Quo, Deep Purple, Buddy Holly, REM, Gary Moore, Fleetwood Mac, Chuck Berry und ganz vielen mehr.Hotel Schäfer Siegen, Rosterstr. 111Tel.: 0271/338720
Theater/Kleinkunst
30.06.2018 / 17.00 UhrWenn Prinz Wilhelm kommtHilchenbacher HoftheaterJuliane, die Tochter des Burggrafen Hans Plaß, will und darf ihren Martin heiraten. Johanna von der Lützel, Julianes beste Freundin, lässt Zweifel an der richtigen Wahl des Bräutigams aufkommen. Der Pfarrer beklagt sich über die ständigen Baumaßnahmen an der Burg. Wothan, Martins Hund, ist verschwunden und auch vier Hühner aus der Küche. In dieses Szenario hinein platzt ein Haufen von Landsknechten, die die unglaubliche Nachricht überbringen, dass Prinz Wilhelm von Oranien zu einem geheimen Treffen auf die Burg kommen wird! Das versetzt die Burgbewohner in helle Aufregung. Unerwartet taucht plötzlich noch ein exotisch anmutender Gesandter von Prinz Wilhelm auf. Wegen seiner besonderen Sprache und seines guten Aussehens erregt er die Aufmerksamkeit der beiden Jungfern. Bräutigam Martin ist darüber so erzürnt, dass es zu einem Handgemenge kommt, das nur durch das beherzte Eingreifen der Landsknechte geschlichtet werden kann. Dahinein fällt fast unbemerkt die Ankunft von Prinz Wilhelm. Ein Stück von Karin Keppel-Kriems und Hartmut Kriems, Musik: Albert Prins Aufgeführt vom Hilchenbacher Hof-Theater in Zusammenarbeit mit den Original Hilchenbacher Schloßberg Raubrittern, Theatra Pack Siegen, dem Blechbläser- Ensemble "pian e forte" Siegen e.V. und dem Gebrüder-Busch-Kreis.Ginsburg bei Hilchenbach-LützelTel.: 02733/53350
30.06.2018 / 18.00 UhrBallett Meister SchuleLarissa Meister und Igor Michailov leiten eine der erfolgreichsten Ballettschulen im gesamten deutschsprachigen Bereich, die Ballett Meister Schule. Die Preise, Medaillen und Auszeichnungen, die Meister-Schülerinnen und -Schüler errungen haben, sind Legion. Das hat sicher auch damit zu tun, dass das Ehepaar Meister/Michailov selbst in berühmten Ballettschulen ausgebildet wurde: Larissa in der Russischen Ballett-Akademie, Igor am Bolschoi-Theater. Zwölf Jahre lang waren sie Solotänzer beim Russischen Staatsballett, tanzten in den USA, Japan, Frankreich, Italien, Mexiko, Portugal, Schweiz. Ägypten, Indien, Nepal … Die Bühne überlassen sie heute jüngeren Tänzern, aber als Choreografen und Ballettpädagogen sind die beiden nicht nur in ihrer eigenen Schule in Siegen-Weidenau aktiv, sondern auch an verschiedenen Theatern und Fachschulen. Eine Überschrift in der Siegener Rundschau nach dem jüngsten Apollo-Abend der Ballett Meister Schule lautete: "Aufregend, bunt, rasant, dynamisch und voller Lebensfreude".Apollo-Theater Siegen, Morleystr. 1Tel.: 0271/3179610
30.06.2018 / 20.00 UhrStufe 12 der Rudolf-Steiner Schule"Das Experiment"Als Theaterstück wird dieses Jahr "Das Experiment", nach dem Roman von Mario Giordano, zu sehen sein. Inhaltlich geht es um ein psychologisches Experiment, dass die Auswirkung von Rollenzuschreibungen in einem simulierten Gefängnis untersuchen soll.Festsaal der Rudolf Steiner Schule Siegen, Kolpingstraße 3Tel.: 0271/488590
30.06.2018 / 20.00 UhrSiegener SommerfestivalCompagnie les p'tits bras (F) - Der Duft von SägemehlDie Geschichten, die uns das französische Artisten-Ensemble auf und unter seiner spektakulären Doppeltrapez-Konstruktion erzählt, bringen uns zurück irgendwo in die Zeit um 1900: "Der Duft von Sägemehl" erlaubt einen nostalgischen Blick zurück auf die Glanzzeit des Zirkus um die Jahrhundertwende. Fünf Akrobaten teilen sich eine Bühne und den Luftraum darüber. Auf zwei gegenüberliegenden schwingenden Trapezen erwartet Sie akrobatische Luft-Artistik vom Feinsten. Doch nicht nur die fliegenden Akrobaten, auch die Tänzer, der Gleichgewichtskünstler und "der stärkste Mann der Welt" werden das Publikum in ihren Bann ziehen und uns mit ihrem geballten Charme verzaubern. Zum Verlieben schön!Scheinerplatz Siegen (vor dem Apollo-Theater), Bahnhofstr./Ecke Morleystr.Tel.: 0271/4041223
Literatur
30.06.2018 / 15.30 UhrLesung und Gespräch über Hermann HesseVortrag von Dr. Marlies Obier.KrönchenCenter Lesecafé Siegen, Markt 25Tel.: 0271/404 3051
Kinder
30.06.2018 / 11 bis 13 UhrKinderatelier am SamstagKreativworkshop im Kunstatelier mit Yasemin Kuskaya. Mit Anmeldung unter Telefon 0271-4057710.Museum für Gegenwartskunst Siegen, Unteres Schloss 1Tel.: 0271/4057710
Verschiedenes
30.06.2018 / ab 15 UhrTag der offenen Jugendarbeitim andersROOMDas andersROOM mit seinen drei offenen Jugendtreffs, Puzzles, Yoho. und Queer Peers bietet LSBTI* Jugendlichen einen sicheren Raum um die Bedürfnisse aufzufangen und in dem die Jugendlichen sich frei entfalten können. Es herrscht ein möglichst diskriminierungsfreier Raum, in dem sich die Besucher_innen von den Alltagsdiskriminierungen erholen können. Jedoch ist die Akzeptanz und Sichtbarkeit des andersROOM und dessen Jugendgruppen in der Bevölkerung der Stadt Siegen und dem Kreis Siegen- Wittgenstein noch immer nicht gegeben. Deswegen möchten bei dem Tag der offenen Jugendarbeit die Puzzles, die Yoho. und die Queer Peers sich und ihre Arbeit interessierten Besucher_innen präsentieren. Dabei richtet sich die Veranstaltung nicht nur an Jugendliche im Alter von 14-27 Jahren, sondern auch an deren Eltern und interessierte Erwachsene. An verschiedenen Stationen können sich die Besucher_innen informieren, kreativ betätigen, sportlich werden und über verschiedene Diskriminierungsformen aufklären lassen. Die stellvertretende Bürgermeisterin der Stadt Siegen Verena Böcking wird den Tag der offenen Jugendarbeit mit einem Wortbeitrag eröffnen. Im Laufe des Tages werden sich auch die jeweiligen Jugendgruppen mit ihren Verantwortlichen kurz auf der Bühne vorstellen.AndersROOM, Freudenberger Straße 67, SiegenTel.: 0271/53297
Sonntag, 01.07.2018:
Musik
01.07.2018 / 10.30 UhrSchlosshofkonzertmit dem Musikzug der Freiwilligen Feuerwehr Netphen.Schlosshof Bad BerleburgTel.: 02751-93633
01.07.2018 / 10.45 UhrOrgelmatinéeOrgel: Helga Maria LangeKath. Kirche St. Joseph Weidenau, Weidenauer Str. 23Tel.: 0163/7170835
01.07.2018 / 15.00 UhrHits & Schlager aus vergangenen Zeiten im KIinik-Cafémit Andreas Witt.Celenus Klinik für Neurologie Hilchenbach, Ferndorfstr. 14Tel.: 02733/897-948
01.07.2018 / 16.00 Uhr"Sonntagnachmittag um 4"Natur- und Jagdhornbläser Rothaarsteig AlphornsolistenDie Rothaarsteig-Alphornsolisten unter Leitung von Rainer Wagener sind eine konzertante Musikformation der Natur- und Jagdhorn-Bläsergruppe Siegerland-Wittgenstein e.V.. Die Konzertformation bietet ein breites musikalisches Spektrum von traditioneller Alphornmusik, über Choräle, Märsche, Polkas, Walzer bis hin zu den Bereichen Unterhaltungsmusik und Klassik auf Konzertalphörnern. Auch musikalische Ausflüge in den Bereich Jazz und Blues sind Spezialitäten "Rothaarsteiger".Musikpavillon im Schlossgarten des Oberen Schlosses Siegen, BurgstraßeTel.: 0271/404-3055
01.07.2018 / 17.00 UhrChorkonzertBach und MozartZu hören sein wird die Bach-Kantate "Was Gott tut, das ist wohlgetan" sowie die "Krönungsmesse" von W.A. Mozart. Diese wunderschöne Musik wird dargeboten von der Chorgemeinschaft St. Augustinus zusammen mit dem Kirchenchor Wenden und Gastsängern, die hiermit herzlich einladen und vielen Zuhörern einen schönen Sonntagabend bereiten möchten. Mit Heike Scholl-Braun, Sopran - Gabriele Fuchs-Rinscheid, Alt - Daniel Tilch, Tenor und Johannes Effertz-Wolf, Bass sind die SoloParts besetzt und das Ganze wird vom MAKSi Akademieorchester begleitet. Die Gesamtleitung hat Maurizio Quaremba.Kath. Pfarrkirche St. Augustinus, Hilchenbach-Dahlbruch, Wittgensteiner Str. 109Tel.: 02733/51286
01.07.2018 / 18.00 Uhr60-Minuten-Konzertmit dem Männerchor 1888 Wilnsdorf und dem Liederkranz Netphen. Leitung: Thomas Bröcher.Herz-Jesu-Kirche Wilnsdorf-NiederdielfenTel.: 02738/2245
Theater/Kleinkunst
01.07.2018 / 15.00 UhrWenn Prinz Wilhelm kommtHilchenbacher HoftheaterJuliane, die Tochter des Burggrafen Hans Plaß, will und darf ihren Martin heiraten. Johanna von der Lützel, Julianes beste Freundin, lässt Zweifel an der richtigen Wahl des Bräutigams aufkommen. Der Pfarrer beklagt sich über die ständigen Baumaßnahmen an der Burg. Wothan, Martins Hund, ist verschwunden und auch vier Hühner aus der Küche. In dieses Szenario hinein platzt ein Haufen von Landsknechten, die die unglaubliche Nachricht überbringen, dass Prinz Wilhelm von Oranien zu einem geheimen Treffen auf die Burg kommen wird! Das versetzt die Burgbewohner in helle Aufregung. Unerwartet taucht plötzlich noch ein exotisch anmutender Gesandter von Prinz Wilhelm auf. Wegen seiner besonderen Sprache und seines guten Aussehens erregt er die Aufmerksamkeit der beiden Jungfern. Bräutigam Martin ist darüber so erzürnt, dass es zu einem Handgemenge kommt, das nur durch das beherzte Eingreifen der Landsknechte geschlichtet werden kann. Dahinein fällt fast unbemerkt die Ankunft von Prinz Wilhelm. Ein Stück von Karin Keppel-Kriems und Hartmut Kriems, Musik: Albert Prins Aufgeführt vom Hilchenbacher Hof-Theater in Zusammenarbeit mit den Original Hilchenbacher Schloßberg Raubrittern, Theatra Pack Siegen, dem Blechbläser- Ensemble "pian e forte" Siegen e.V. und dem Gebrüder-Busch-Kreis.Ginsburg bei Hilchenbach-LützelTel.: 02733/53350
01.07.2018 / 16.00 UhrBallett Meister SchuleLarissa Meister und Igor Michailov leiten eine der erfolgreichsten Ballettschulen im gesamten deutschsprachigen Bereich, die Ballett Meister Schule. Die Preise, Medaillen und Auszeichnungen, die Meister-Schülerinnen und -Schüler errungen haben, sind Legion. Das hat sicher auch damit zu tun, dass das Ehepaar Meister/Michailov selbst in berühmten Ballettschulen ausgebildet wurde: Larissa in der Russischen Ballett-Akademie, Igor am Bolschoi-Theater. Zwölf Jahre lang waren sie Solotänzer beim Russischen Staatsballett, tanzten in den USA, Japan, Frankreich, Italien, Mexiko, Portugal, Schweiz. Ägypten, Indien, Nepal … Die Bühne überlassen sie heute jüngeren Tänzern, aber als Choreografen und Ballettpädagogen sind die beiden nicht nur in ihrer eigenen Schule in Siegen-Weidenau aktiv, sondern auch an verschiedenen Theatern und Fachschulen. Eine Überschrift in der Siegener Rundschau nach dem jüngsten Apollo-Abend der Ballett Meister Schule lautete: "Aufregend, bunt, rasant, dynamisch und voller Lebensfreude".Apollo-Theater Siegen, Morleystr. 1Tel.: 0271/3179610
Märkte/Feste
01.07.2018 / 11 - 17 UhrSecondhand- & ModemarktIKEA (Gewerbegebiet Heidenberg) Siegen, Wallhausenstr.Tel.: 02293/539
Verschiedenes
01.07.2018 / 15 - 16.30 UhrExklusive Zeitreise durch das barocke Schloss Berleburg"Flohfallen, Pomanderkugeln und Puderköpfe" sind das Thema der szenischen Führung mit Museums-Moderatorin Gabriele Rahrbach. Sie erzählt als Gräfin Marie Esther Polyxena von Wurmbrand-Stuppach - über 300 Jahre zurückversetzt - unterhaltsam von ihrer Ehe mit dem Grafen Casimir. Dazu gibt es Anekdoten, Gerüchte aus der gräflichen Küche und barocke Pracht. Voranmeldung erforderlich bei Gabriele Rahrbach, Tel. 0151 566 264 53 oder info@berleburger-zeitenspruenge.de.Schloss Bad Berleburg, Goetheplatz 8Tel.: 0151-56626453
Kunst/Vernissage
01.07.2018 / 11.00 UhrKunstSommer 2018Landschaft in Meditation | Shen GuboArt Galerie Siegen, Fürst-Johann-Moritz-Str. 1Tel.: 0271 339603
01.07.2018 / 15.00 UhrThemenführung:Sommerliches aus der Slg. Lambrecht-SchadebergMit Kirsten Schwarz.Museum für Gegenwartskunst Siegen, Unteres Schloss 1Tel.: 0271/4057710
01.07.2018 / 16.00 UhrÖffentliche Führung zu "Landschaft, die sich erinnert".Mit Kirsten SchwarzMuseum für Gegenwartskunst Siegen, Unteres Schloss 1Tel.: 0271/4057710
Montag, 02.07.2018:
Musik
02.07.2018 / 19.30 UhrInternationale MusikfestwocheRenaud Capuçon, Violine | Sebastian Knauer, KlavierWolfgang Amadeus Mozart (1756 – 1791): Sonate Nr. 22 A-Dur, für Violine und Klavier, KV 305; Sonate Nr. 23 D-Dur, für Violine und Klavier, KV 306; Sonate Nr. 27 G-Dur, für Violine und Klavier, KV 379; Sonate Nr. 33 Es-Dur, für Violine und Klavier, KV 481.Schloss BerleburgTel.: 02751/9363542
Literatur
02.07.2018 / 19.00 UhrSommertage sind nicht immerAutorenlesung mit Marie Haberland.Celenus Klinik für Neurologie Hilchenbach, Ferndorfstr. 14Tel.: 02733/897-948
Dienstag, 03.07.2018:
Bildung/Wissenschaft
03.07.2018 / 18 - 19.30 UhrVortragsreihe "1968 in den Künsten"Vortrag von Sigrid Ruby (Justus-Liebig-Universität Gießen).Ringvorlesung der Universität Siegen. Eintritt frei.Museum für Gegenwartskunst Siegen, Unteres Schloss 1Tel.: 0271/4057710
Verschiedenes
03.07.2018 / 19.00 UhrMultivisionsvortrag: SüdenglandGerhard Braunöhler berichtet von seinen Reisen zwischen Stonehenge und Cornwall.Celenus Klinik für Neurologie Hilchenbach, Ferndorfstr. 14Tel.: 02733/897-948
Mittwoch, 04.07.2018:
Musik
04.07.2018 / 19.30 UhrInternationale MusikfestwocheHannelore Elsner, Rezitation | Sebastian Knauer, KlavierHarlekin sucht Colombine – Mozart und die Frauen. Wolfgang Amadeus Mozart (1756-1791): Sonate für Klavier, c-moll, KV 457; Fantasie c-moll, KV 475; 12 Variationen C-Dur, KV 265; Klaviersonate A-Dur, KV 331.Schloss BerleburgTel.: 02751/9363542
Theater/Kleinkunst
04.07.2018 / 20.00 UhrtollMut-Theater"Ein Sommernachtstraum""Wahnwitzige, Poeten und Verliebte bestehen gleichermaßen aus Einbildung." So Theseus, dessen Vermählung mit Hippolyta die Rahmenhandlung für Shakespeares Geniestreich "Ein Sommernachtstraum" bildet. Nur noch drei Tage bis zur königlichen Hochzeit; die ganze Stadt ist in Aufruhr. Keine gute Zeit für Heimlichkeiten. Ein Plätzchen für jung entflammte Herzen findet sich bestenfalls noch im Schatten der Bäume. Ach nein, da probt bereits Peter Squenz mit seinen Handwerkern ein Theaterstück fürs Fest. Dann eben rasch ins Unterholz mit der Liebe, die Waldgeister wird es schon nicht stören – sind ja schließlich mit ihren eigenen Rangeleien beschäftigt. Wobei, ein wenig Unsinn geht immer und Gelegenheit weckt Triebe. Also her mit dem Feenzauber und ab geht der Elfenspuk. Wollen doch mal sehen, wer sich hier nicht zum Esel macht! Seit zehn Jahren gibt es das tollMut-Theater. Grund genug für eine festliche Aufführung dieses jungen Amateur-Ensembles im feinsten Musentempel Südwestfalens. Bei tollMut agieren "Wahnwitzige, Poeten und Verliebte" mit viel Enthusiasmus und unermüdlicher Spielwut. www.tollMut-Theater.deApollo-Theater Siegen, Morleystr. 1Tel.: 0271/7702772
04.07.2018 / 20.00 UhrWyrd SistersDas Terry-Pratchett-Stück"Macbeth" von William Shakespeare könnte man auf die Bühne bringen – muss man aber nicht, wenn man "Wyrd Sisters" hat, die Macbeth-Parodie von Terry Pratchett, dem Fantasy-Autor, der sein Genre nicht allzu ernst nimmt und mit seinem humorvoll-ironischen Ansatz weltweit erfolgreich ist. Wie bei "Macbeth" bestimmen in dem von Stephen Briggs adaptierten Stück die Hexen das Schicksal der Guten und der Bösen – vom einfältigen Soldaten bis zur herrschsüchtigen Herzogin. Sie sind nur ein wenig anders – die Hexen und die Leute von Lancre – ziemlich "wyrd" eben. Lachen ist also durchweg erlaubt in dieser dramatischen Produktion der Theater-AG des Fürst-Johann-Moritz-Gymnasiums.Fürst-Johann-Moritz-Gymnasium Siegen-Weidenau, Ferndorfstr. 10Tel.: 0271/72673
Märkte/Feste
04.07.2018 / 18.30 Uhr4th of July - FeierDie Deutsch-Amerikanische Gesellschaft Siegerland-Wittgenstein veranstaltet anlässlich des 242. Jahrestages der Unabhängigkeitserklärung der USA eine "4th of July"-Party mit einem amerikanisch inspirierten Barbecue. Infos und Anmeldung auf www.dagsiwi.de.Tommis Restaurant, Siegen-Eiserfeld, Eiserfelder Str. 230Tel.: 0271 - 23 868 26
Verschiedenes
04.07.2018 / 20.00 UhrAUSVERKAUFT!!Dr. Mark Benecke: "Kriminalbiologie"Leonhard-Gläser-Saal der Siegerlandhalle Siegen, Koblenzer Str. 151Tel.: 0271/2330727
Kunst/Vernissage
04.07.2018 / 14.30 - 16.30 UhrFÄLLT LEIDER AUS!"Museums-Momente"Führung für Menschen mit Demenz und ihre Begleitung. Anmeldung unter 0271-4057710Museum für Gegenwartskunst Siegen, Unteres Schloss 1Tel.: 0271/4057710
04.07.2018 / 18.00 UhrDie Nacht im MGKGeplant und durchgeführt von Studierenden der Universität SiegenMuseum für Gegenwartskunst Siegen, Unteres Schloss 1Tel.: 0271/4057710


Ausstellungen vom 21.06.2018 bis 04.07.2018:
28.03.2018 bis 30.09.2018 / 11 - 18 Uhr; Do. 11 - 20 UhrSammlung Lambrecht-SchadebergIm Fokus: Schwarz und WeissIn der aktuellen Sonderpräsentation treffen mit den Farben Schwarz und Weiß Neuerwerbungen auf altbekannte Werke aus der Sammlung Lambrecht-Schadeberg. Ausgangspunkt dieser Zusammenstellung war der Neuerwerb eines weiteren frühen Gemäldes von Bridget Riley mit dem Titel "Turn". Das simple Nebeneinander von Schwarz, Weiß und einigen Grautönen führt hier zu einer höchst komplexen Seherfahrung. Auf den ersten Blick erkennt man, wie auch andere Malerinnen und Maler den Schwarz-Weiß Kontrast für sich einsetzen: Papier als Arbeitsgrund wird mit Graphit, Kohle, Tusche und Bleistift bearbeitet. Leinwand bietet Fläche für Lack, Öl, Sand und sogar Asphalt. Lithographie, Bronzeguss und Radierung ergänzen das Programm. Genauso unterschiedlich und essentiell wie das Material der Kunstwerke ist, zeigt sich auch die Wirkung, auf die die Künstler damit abzielen.Museum für Gegenwartskunst Siegen, Unteres Schloss 1Tel.: 0271/4057710
19.04.2018 bis 08.07.2018 / Di. - So. 10 bis 17 Uhr450 Jahre 80-jähriger Krieg 1568 - 1648Am 5. Juni 1568 wurden die Grafen Egmont und Hoorn in Brüssel hingerichtet. Dies bedeutete den Beginn jahrzehntelanger Auseinandersetzungen, in denen sich die Republik der sieben Vereinigten Provinzen der Niederlande ihre Unabhängigkeit von der spanischen Krone erkämpfte. Eine wichtige Rolle in den Kämpfen spielten Wilhelm I. von Oranien und seine Söhne Moritz und Friedrich Heinrich. Erst der Westfälische Friede zu Münster sollte die internationale Anerkennung der Republik durch Spanien und durch die daran beteiligten Mächte, Kaiser und Reich, bringen. Die Ausstellung zeichnet die wichtigsten Ereignisse des Krieges anhand grafischer Arbeiten und Gemälde nach. Die Präsentation versteht sich als Vertiefung der Dauerausstellungen des Siegerlandmuseums in den Ausstellungsbereichen Nassau-Oranien / Nassau-Siegen.Siegerlandmuseum im Oberen Schloss Siegen, BurgstraßeTel.: 0271/230410
29.04.2018 bis 31.10.2018 / Mi + Fr: 13 - 17 Uhr; So: 10 - 17 Uhr"Jim Knopf, Urmel & Co. - 70 Jahre Augsburger Puppenkiste"Neben einer großen Anzahl an Marionetten werden Informationen zur Augsburger Puppenkiste multimedial präsentiert. Fotos und Videos stehen im Vordergrund und ermöglichen einen Blick hinter die Kulissen des bekanntesten Marionetten-Theaters. Wegen des langen Ausstellungszeitraumes über sechs Monate haben sich die Verantwortlichen dazu entschieden, die Ausstellung im Laufe der Saison immer wieder etwas zu verändern. Dazu durchforsten die Augsburger den über 6000 Marionetten umfassenden Fundus sowie das große Requisitenlager. Es lohnt sich also, die Ausstellung im Technikmuseum im Jahresverlauf immer mal wieder zu besuchen. Während der gesamten Saison wird es ein umfangreiches Zusatzprogramm geben. Im außerschulischen Lernort des Museums zum Beispiel können Kinder und Jugendliche an bestimmten Tagen selbst Marionetten bauen.Technikmuseum Freudenberg, Olper Straße 5aTel.: 02734/3248 oder 02734/8090
03.05.2018 bis 06.07.2018 / 7 - 16 UhrKunstSommer 2018virtual <=> physical | Jule SammartinoKulturbahnhof Kreuztal, Bahnhofstr. 11Tel.: 02732/51-324
04.05.2018 bis 31.08.2018 / 8 - 18 UhrKunstSommer 2018Highway to Hell | Michael SchumannHees Bürowelt Siegen, Leimbachstr. 266Tel.: -
06.05.2018 bis 07.09.2018 / nach Vereinbarung und AnmeldungBild | Architekturmit Werken von Götz Diergarten, Roger Eberhard, Gudrun Kemsa, Matthias Koch, Thomas Neumann, Josef Schulz, Gesche Würfel. Durch die Fotografie wird einem Gebäude eine neue Bedeutungsebene hinzugefügt. Es liegt in der Hand des Künstlers, ein Bauwerk als Zeitzeugnis vergangener Tage zu fotografieren oder den Fokus des Bildes auf den veränderten Kontext des Gebäudes zu legen. In der Kunstfotografie wird die Architektur in ihrer Bedeutung erweitert, verändert oder enteignet. Sie vermittelt nicht nur sich selbst, sondern ruft Emotionen und Assoziationen hervor. Die Fotografien fangen die Aura der Architektur ein und transportieren diese auf den Betrachter. Durch ihre fotografische Abbildung wird das emotionale Potenzial der Gebäude aktiviert. Architekturfotografie verbindet Expression des Bauwerks mit Ausdruck von Bildgewalt.Studio / Atelier Thomas Kellner, Siegen, Friedrichstr. 42Tel.: 0271/2383343
11.05.2018 bis 01.07.2018 / 14 - 17 UhrThomas Kellner:Tango MetropolisDer Fotokünstler, Erfinder der visuell-analytischen Synthese, steht für eine einzigartige Bildsprache, die in ihrer Wirkung über die bloße Realität hinausgeht. Besonders seine 2003 begonnene Serie der weltweiten Monumente im Stile eines Kontaktbogens, der die Architektur visuell dekonstruiert und sie scheinbar zum Tanzen bringt, fand großes internationales Interesse. Die Ausstellung im 4Fachwerk-Museum zeigt Arbeiten der so bezeichneten "Neuen Weltwunder", wie das Brandenburger Tor in Berlin, die Basilius-Kathedrale in Moskau oder die Golden Gate Bridge in San Francisco. Erst teilen, dann wieder zusammensetzen, so gestaltet er seine künstlerische Betrachtung eines architektonischen Projektes. Dieses Prinzip, so führte Kellner aus, solle verdeutlichen, dass ein Bild nicht mit einem Blick zu erfassen sei, sondern dass die individuelle Wahrnehmung aus vielen visuellen und sonstigen Eindrücken entstehe.4Fachwerk Mittendrin Museum Freudenberg, Mittelstraße 4-6Tel.: 02734/7223
13.05.2018 bis 07.10.2018 / 14 - 18 Uhr"Dreispitz, Skalp und Spitzenhäubchen"Die Geschichte der amerikanischen FreiheitsbewegungAm 4. Juli jährt sich in den USA der Tag der Unabhängigkeitserklärung, in diesem Jahr zum 242. Mal. Für Deutschland und die Deutschen scheint der Feiertag von wenig Belang zu sein – doch schaut man genauer hin, offenbart die Geschichte der amerikanischen Freiheitsbewegung auch deutsche Facetten: Viele von ihren Landesherren vermietete Soldaten kämpften für die englische Armee in Amerika, manche von ihnen auch nach ihrer Desertion für die Kontinentalarmee. Tausende der ursprünglich deutschen Soldaten blieben nach Ende des Krieges in Amerika und nahmen Einfluss auf die entstehende, vermeintlich "typisch" amerikanische Kultur. Die Ausstellung versucht, wie bisher jede der großen Ausstellungen in Wilnsdorf, die Menschen hinter den Mächten sichtbar zu machen und rückt vor allem das Alltagsleben an der Ostküste in den Mittelpunkt. Die Lebensverhältnisse europäischer Soldaten und Siedler werden ebenso thematisiert wie das Leben der Indianer.Museum Wilnsdorf, Rathausstr. 9Tel.: 02739/802-145
22.05.2018 bis 01.09.2018 / 10 - 17 UhrPeople in the cityMalereien und Zeichnungen von Stephanie SüßenbachMenschen (in) der Stadt. Stadtmenschen. Menschen, die ganz unterschiedliche Dinge zu ganz unterschiedlichen Zeiten tun. Beim Festhalten dieser Dinge geht es also vielmehr um das Sichtbarmachen der jeweiligen Handlung als um das Wiedererkennen der handelnden Person. Zwar werden äußerliche Besonderheiten gezeigt, doch lediglich auf eine stark reduzierte Art und Weise. Der Hauptfokus liegt auf dem Sichtbarmachen von Konturen, den Umrisslinien, die die Person in ihren Tätigkeiten und ihren Bewegungen hervorbringt. Um diese vergänglichen Eigenschaften festzuhalten, ist meine Arbeitsmethode schnell und skizzenhaft. Das hilft mir, mich auf das Wesentliche der Person zu konzentrieren und eben diese Linien, die sie in ihren Bewegungen erzeugt, wahrzunehmen und in der Zeichnung wiederzugeben. Somit entstehen keine Portraits sondern Momentaufnahmen von alltäglichen Situationen und Handlungen.Siegerlandmuseum im Oberen Schloss Siegen, BurgstraßeTel.: -
28.05.2018 bis 06.07.2018 / Mo - Do: 8 - 16 Uhr, Fr: 8 - 12 Uhr"Kunst auf der Treppe"Wolfgang SchererUnter dem Motto "Kunst auf der Treppe" gibt die Kommune lokalen Künstlern die Gelegenheit, ihre Arbeiten in ungewöhnlichem Ambiente zu präsentieren. Die neue Ausstellung wird von Wolfgang Scherer gestaltet. Der in Gernsdorf lebende Künstler malt seit vielen Jahren, "meine Vorbilder waren und sind die alten Meister des Alpenraums und der Niederlande", sagt er. Für seine Ausstellung hat Scherer rund zwanzig Werke ausgewählt. Die Bilder zeigen Landschaften, florale Darstellungen, Stillleben und vieles mehr.Rathaus Wilnsdorf, Rathausstr. 9Tel.: 02739/802-145
29.05.2018 bis 28.08.2018 / während der Öffnungszeiten der KlinikFotoausstellung von Gudrun NeuserDie Hobbyfotografin Gudrun Neuser ist seit einer Hirnblutung im Jahr 2005 linksseitig gelähmt. Trotz ihres Handicaps geht sie mit viel Engagement und Freude Ihrem Hobby, der Fotografie nach. So entstehen bei ihren vielen Ausflügen und Reisen wunderbare Naturaufnahmen. Mit dieser Ausstellung möchte Gudrun Neuser besonders Menschen mit Einschränkungen Mut machen, nicht aufzugeben und Dinge zu tun, die ihnen Spaß machen.Celenus Klinik für Neurologie Hilchenbach, Ferndorfstr. 14Tel.: 02733/897-948
01.06.2018 bis 30.06.2018 / 9 - 21 Uhr"Ein langer, vielfältiger, gewundener Weg"Hermann Hesses Leben und WerkEin Projekt von Dr. Marlies Obier.KrönchenCenter, Foyer/Flur, Siegen, Markt 25Tel.: 0271/404 3051
07.06.2018 bis 22.07.2018 / zu den Öffnungszeiten des StadtmuseumsAquarelle von Christa Kühn, Charlotte Pöschel und Hanna MenzelChrista Kühn und Charlotte Pöschel waren mit der Künstlerin Hanna Menzel (1924-1993) sehr verbunden und haben ihre Art der Aquarellmalerei zu schätzen gelernt. Vor 21 Jahren engagierten sie sich, mit der Großnichte Franziska Menzel eine Erinnerungs-Ausstellung im Stadtmuseum zu gestalten. Für Christa Kühn und Charlotte Pöschel ist die Begeisterung zur Aquarellmalerei geblieben und sie lassen sich von den Farben in der Natur zum Aquarellieren inspirieren. Die Zwillings-Schwestern, 1946 in Siegen geboren, haben seit frühester Kindheit die Lust und Leidenschaft zum gemeinsamen Zeichnen und Malen. Mit Freude und Energie haben die beiden Damen diese Ausstellung vorbereitet, um interessierten Besuchern die Aquarellmalerei näher zu bringen.Stadtmuseum Hilchenbach in der Wilhelmsburg Hilchenbach, Im Burgweiher 1Tel.: 02733-288231
08.06.2018 bis 06.07.2018 / 13 - 17 UhrMira Dana Stroot"Tilted Room"Die gezeigten druckgrafischen und plastischen Arbeiten setzen sich mit architektonisch-räumlichen Fragmenten, Körpern und geometrischen Formen auseinander. Sie haben immer einen experimentellen Charakter. Die Zeichenhaftigkeit sowie das Ausschnitthafte fordern die Bildung assoziativer Deutungen im Bewusstsein des Betrachters. Das Architektonische, verfremdet, verschachtelt, verwinkelt, hingeduckt, hineingedruckt, abgezirkelt, geometrisch, organisch. Strukturen, wie Treppen, Fenster, Dächer, Durchbrüche, etc. werden zur eigenen imaginären Zeichensprache, einem Geflecht aus Symbolen und Chiffren, das an imaginäre Bauten und autonome Objekte erinnert. "TILTED ROOM" thematisiert die Dysfunktionalität von Raum, die mit der Wahrnehmung des Betrachters spielt, dessen Perspektive oder Standpunkt verändert und ihn fordert, über den Raum hinaus weiterzudenken. So lassen sich neue Formen, Ebenen, Sphären, kurz: neue Gedankenkonstrukte erschließen, die die Eindeutigkeit verlassen und nicht danach streben, ein Abbild von Wirklichkeit darzustellen.Galerie wvh2 Siegen, Wilhelm-von-Humboldt-Platz 2Tel.: 0271/3846090
10.06.2018 bis 30.09.2018 / Di.-So. 11-18 Uhr, Do. bis 20 UhrKunstSommer 2018Landschaft, die sich erinnertMuseum für Gegenwartskunst Siegen, Unteres Schloss 1Tel.: 0271/4057710
13.06.2018 bis 15.07.2018 / Di.-Sa. 14-18 Uhr, So. 11-13 Uhr und 14-18 UhrKunstSommer 2018The rest of the time you are left with your thoughtsStudierende u. Absolventen/innen der HBKsaar & der Universität Siegen. Den Rest der Zeit bleibst du alleine mit deinen Gedanken. Dieser Satz trifft - den Kern sowohl der künstlerischen Produktion, Rezeption, als auch der menschlichen Existenz. Er beschreibt einen gedanklichen Raum und Zustand zwischen Künstler/in, Kunstwerk und Betrachter/in. Der Ausstellungstitel ist ein Zitat aus einem Brief des Künstlers Sol LeWitt an die Künstlerin Eva Hesse. Der Brief, in seiner ganzen Länge, ist ein eindrucksvolles Dokument über existenzielle Fragen und grundlegende Parameter künstlerischer Produktion. Was passiert in dem gedanklichen Raum wenn ein Werk entsteht und dann wenn wir es betrachten? Diese beiden Perspektiven führen zu unterschiedlichen Erkenntnissen, Fragestellungen, visuellen und sinnlichen Erfahrungen. Das Kunstwerk als Spiegel, Projektionsfläche oder Wand. Diesen Augenblick der Konfrontation und Selbsterfahrung versucht die Ausstellung, mit ganz unterschiedlichen Arbeiten, herauszufordern. Einzeln und in der Konstellation sind sie sperrig, absurd, cool und sinnlich zugleich.Städtische Galerie Haus Seel Siegen, Kornmarkt 20Tel.: 0271/7403956
13.06.2018 bis 17.10.2018 / Mo - Fr: 7 - 20 Uhr; Sa: 7.30 - 12 UhrFlorian AfflerbachZeichnungen und AquarelleFlorian Afflerbach zeichnete unentwegt – Städte, Gebäude, Autos, Menschen, Comics. Die Ausstellung zeigt Ausschnitte dieses vielfältigen grafischen Werks, das aus kurzer Schaffenszeit alleine mehr als 30 fantastische Skizzenbücher hinterlässt. Darüber hinaus will "hell" Afflerbachs Emphase für die Zeichnung ganz unmittelbar und authentisch wiedergeben. "hell" faksimiliert und verlegt zwei Skizzenbücher. In diesen Faksimiles kann jeder am Nacheinander und Miteinander von Zeichnungen teilhaben, Reisen begleiten und Ziele Afflerbachs nachvollziehen. Man erkennt Arbeitsspuren, wenn sich Kohle und weicher Bleistift auf gegenüberliegende Seiten übertragen und wie eingelegte Papiere und Prospekte Übertragungen verhindern wollen – und dabei etwas Eigenes zu erzählen beginnen. Man ahnt etwas von des Zeichners Disziplin, seinem Mut, auch die komplexesten Perspektiven zu meistern.Galerie hell Siegen, Campus Paul-Bonatz-Str. 9-11, PB-A 120/3Tel.: 0271/7403956
14.06.2018 bis 24.06.2018 / Mo.-Fr. 9-13 Uhr, Sa. und So. 11-16 UhrKunstSommer 2018anderswo woanders | Sabine Helsper-MüllerGymnasium Stift Keppel Hilchenbach-AllenbachTel.: 0157 70176993
19.06.2018 bis 26.06.2018 / 13 - 16 Uhr"Art@War"Eindrücke und Erfahrungen von verschiedenen Seiten der FrontlinieIn der Ausstellung geht es um den Konflikt zwischen Russland und der Ukraine, der erst vor wenigen Wochen noch einmal aufgeflammt ist. Hintergrund ist ein Projekt von Prof. Dr. Volker Wulf, der im russisch-ukrainischen Grenzgebiet geforscht hat, wie die Menschen im Krieg dort Technik benutzen. Dabei hat er auch mehrere Künstler kennengelernt und diese zu einer Ausstellung nach Deutschland eingeladen.Galerie 42 Siegen, Kölner Str. 42Tel.: 0271-7403289
24.06.2018 bis 07.07.2018 / 14 - 18 UhrSixpackDie Ausstellung zeigt Arbeiten von sechs Studierenden der Universität Siegen im Fach Kunst, die im Studium und um das Studium herum entstanden sind. Mit Arbeiten von Yvonne Klein, Aylin Kindermann, Sarah Manderbach, Sabrina Diehl, Till Schneider und Lina Gebhardt.projektraum MONOPOL:i Siegen, Bahnhofstraße 32Tel.: -
01.07.2018 bis 25.08.2018 / Mo.-Fr. 10-19 Uhr, Sa. 10-16 UhrKunstSommer 2018Landschaft in Meditation | Shen GuboArt Galerie Siegen, Fürst-Johann-Moritz-Str. 1Tel.: 0271 339603


© Kultur!Aktuell.