Schloß Wittgenstein


  • Institut Schloß Wittgenstein Josef Kämmerling GmbH u. Co.KG Schloß Wittgenstein, 57334 Bad Laasphe  | Tel.: 02752/4743-0  | Fax.: 02752/4743-30 | Mail: info@wittgenstein.de
  •  www.wittgenstein.de

Vorgestellt im Museumsführer Siegerland-Wittgenstein. Öffnungszeiten: nur Außenbesichtigung möglich.
Das Schloß, das heute der Familie Kämmerling gehört, wurde wahrscheinlich im 12. Jahrhundert errichtet und bis ins 18. Jahrhundert hinein nach und nach immer weiter ausgebaut.
1954 wurde hoch über Bad Laasphe ein Internat mit Knabenrealschule eingerichtet, fünf Jahre später kam ein Gymnasium hinzu. Eine auch für Zöglinge einschneidende Veränderung in der Geschichte der Lehranstalt ereignete sich 1974. Erstmals durften auch Mädchen im fürstlichen Gemäuer die Schulbank drücken.
Außerdem eröffnete das Institut in jenem Jahr auch externen Schülern die Möglichkeit des Schulbesuchs. Heute haben die Kinder und Jugendlichen aus der Lahnstadt und den hessischen Nachbarkommunen längst die zahlenmäßige Oberhand gewonnen: Nur noch ein geringer Teil der Schüler halten ihrer Penne als Internatsbewohner Tag und Nacht die Treue. Sie sind im Altbau von historischem Ambiente umgeben.

Siehe auch:
Medien / Publikationen: Museen und Heimatstuben Siegerland-Wittgenstein
Bildung / Wissenschaft / Schulen / Bad Laasphe: Schulverein Wittgenstein e.V.
Bildung / Wissenschaft / Schulen / Bad Laasphe: Gymnasium Schloß Wittgenstein
Bildung / Wissenschaft / Schulen / Bad Laasphe: Institut Schloß Wittgenstein, Josef Kämmerling GmbH u. Co. KG
Bildung / Wissenschaft / Schulen / Bad Laasphe: Realschule Schloß Wittgenstein

© Kultur!Büro. Kreis Siegen-Wittgenstein - Kulturhandbuch im Internet • KHB 1469.HTM / 15.07.2005 |