Dorfschmiede Wilden


  • Dorfschmiede Wilden, Freier Grunder Str. 32a, 57234 Wilnsdorf  | Tel.: 02739/802-0  | Mail: C.Nauck@wilnsdorf.de
  • Träger: Heimatverein Wilden, Struthstr. 1, 57234 Wilnsdorf
  • Auskunft: Gemeinde Wilnsdorf, Marktplatz 1, 57234 Wilnsdorf  | Tel.: 02739/802-211
  •  www.wilnsdorf.de

Vorgestellt in "Museen und Heimatstuben Siegerland-Wittgenstein". Eintritt frei. Geöffnet ausschließlich nach Vorankündigung.
In der Dorfschmiede Wilden kann die Arbeitswelt eines Schmiedes dank des fast vollständig erhaltenen Inventars wirklichkeitsnah nacherlebt werden.
Mitte des 19. Jahrhunderts wurde die Schmiede im "Köhlerweg" in Wilden erbaut. Bis in die Mitte der 60er Jahre konnten dort bei Schmiedemeister Arnold Kunze u.a. noch die Kühe beschlagen, Haubergsgnippe bestellt und Sensen gekauft werden. Danach wurde der Betrieb bis 1980 noch sporadisch betrieben. 1984 wurde die Schmiede abgebaut und in der Ortsmitte, unmittelbar gegenüber dem Dorfgemeinschaftshaus, wieder neu errichtet. Der hiesige Heimatverein nahm sich gemeinsam mit anderen Wildener Vereinen der Schmiede an und sorgte für den Wiederaufbau sowie die originalgetreue Einrichtung. Im Inneren sind die Transmission mit Schleif- und Bohrgeräten, die Feuerstelle, das Gebläse, Amboss und Werkbank so aufgebaut, dass sich der Betrachter ein Bild von den früheren Arbeits- und Produktionsbedingungen machen kann.
Bei besonderen Anlässen, beispielsweise am Tag des offenen Denkmals, wird die Schmiede bei Vorführungen dieses Handwerks wieder zum "Leben erweckt".


Siehe auch:
Medien / Publikationen: Museen und Heimatstuben Siegerland-Wittgenstein
Brauchtum / Gruppen / Vereine: Heimatverein Wilden

© Kultur!Büro. Kreis Siegen-Wittgenstein - Kulturhandbuch im Internet • KHB 1385.HTM / 16.10.2013 |