Sängerbund Wilnsdorf e.V.

Männer- und Frauenchor


  • MGV "Sängerbund 1888" Wilnsdorf e.V. Ulrich Wagener, Frankfurter Str. 24, 57234 Wilnsdorf  | Tel.: 02739/7888  | Mail: ulrich.wagener@gmx.de
  • Schriftführer: Rudi Grebe | Tel.: 0271/7099-2100
  • Leitung Männerchor: Thomas Bröcher, 57482 Wenden Leitung Frauenchor: Alexander Weber,, 57482 Wenden,
  •  www.saengerbund-wilnsdorf.de

Die Chorgemeinschaft MGV "Sängerbund 1888" Wilnsdorf e. V. wurde durch die Gründung eines Frauenchores 1999/2000 in Sängerbund Wilnsdorf e.V. umbenannt. Die beiden Chorformationen, die unter diesem Dach singen, heißen nun MC ( Männerchor ) 1888 Wilnsdorf im Sängerbund Wilnsdorf e.V. und Frauenchor Cantabile im Sängerbund Wilnsdorf e.V.
Beide Chöre sind Mitglied im Chorverband Siegerland und damit auch dem Chorverband NRW und dem Dt. Chorverband angeschlossen. Inhaber der Zelter-Plakette. Männerchor: Meisterchor im Sängerbund NRW 1978, 1983, 1990, 1995, 2000, 2005 und 2010. Volksliederleistungschor im Sängerbund NRW 1999 und 2002. Frauenchor: Meisterchor im Chorverband NRW 2007.
Proben: Männer- und Frauenchor: montags außerhalb der Ferien im Martiniheim, St.-Martin-Str. 1, Wilnsdorf. Frauenchor: von 18.15 bis 19.45 Uhr, Männerchor: von 20 Uhr bis 21.45 Uhr. 56 aktive (Männerchor), 35 aktive (Frauenchor), 130 passive Mitglieder. Beiträge: jährlich 60 Euro für aktive, 30 Euro für passive Mitglieder, beitragsfrei für Schüler, Studenten, Wehr- und Zivildienstleistende sowie arbeits- und erwerbslose Mitglieder.

Repertoire:
Anspruchsvolle Chorliteratur aller Epochen und Schwierigkeitsgrade mit der Bereitschaft, auch ständig neue Wege zu gehen.

"Dem Sängerbund Wilnsdorf, nach außen hin sichtbar durch die beiden Chöre, merkt man sein hohes Alter nicht an, weil die Auftritte beider Chöre ein jugendlich frisches Feeling sowohl in Literatur als auch Performance vermitteln. Beide Chöre des Sängerbund Wilnsdorf sind breit aufgestellt, um den unterschiedlichen Neigungen sowohl der Sänger als auch Zuhörer gerecht werden zu können. Das Angebot ist so bunt und breit gefächert, dass sich bei einer hervorragenden Harmonie vor allem zwischen Jung und Alt breite Schichten in beiden Chören wieder finden. Während in der Vergangenheit Auslandsaufenthalte, z.B. in Philadelphia, Wien, Prag, zu den herausragenden Ereignissen eines Vereinjahres zählten, sind es heute Konzerte und Konzertmitwirkungen an außergewöhnlichen Stellen - z.B. Fabrikhallen, Fußgängerzonen, bzw. ein viel beachtetes Neujahrskonzert mit der Südwestfälischen Philharmonie Süwestfalen oder der a-cappella-Konzerte mit `basta` und `meybebop` für ein auch junge Menschen ansprechendes Publikum."


Siehe auch:
Musik / Orchester: Philharmonie Südwestfalen

© Kultur!Büro. Kreis Siegen-Wittgenstein - Kulturhandbuch im Internet • KHB 128.HTM / 06.08.2013 |